Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2201  
Alt 21.04.2018, 11:16
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 991
Abgegebene Danke: 1.251
Erhielt 1.554 Danke für 431 Beiträge
Soeben ist Nr. 11 von "Zeitspiel", dem wunderbaren, unabhängigen und von Fans für Fans gemachten "Magazin für Fußball-Zeitgeschichte" erschienen: http://www.zeitspiel-magazin.de/zeit...rschienen.html

Darin gibt es eine längere Reportage von Sascha Theisen über die Lage bei uns und die Zukunft samt Interview mit MvH: "Zwischen Hoffen und Bangen", das Ganze in der Heftrubrik "Überleben im Turbokapitalismus". Absolut lesenswert.
MvH: "Mein erster Gedanke war: Was für ein geiles Stadion - jetzt weiß ich auch, warum hier einiges schief gegangen ist. Denn am Ende zahlen wir enorm viel Geld für den laufenden Betrieb in diesem Stadion. Wir geben für die Ausrichtung eines einzigen Spiels wahrscheinlich mehr Geld aus, als Ligakonkurrenten für die komplette Saison."
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2202  
Alt 22.04.2018, 00:05
Benutzerbild von Tommytb
Tommytb Tommytb ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 342
Erhielt 154 Danke für 68 Beiträge
Die Highlights aus Essen:
https://www.sport1.de/fussball/regio...nia-aachen-1-0
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommytb für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (22.04.2018)
  #2203  
Alt 22.04.2018, 12:55
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 505
Erhielt 268 Danke für 118 Beiträge
Ausrufezeichen Aachens Kapitän Winter - 2. oder 3. Liga? "Das wäre schön"

http://www.reviersport.de/370926---a...re-schoen.html

Trotz der 0:1-Auswärtspleite bei Rot-Weiss Essen ist man mit der Saison bei Alemannia Aachen zufrieden. Doch im Sommer drohen viele Abgänge, unter anderem vom Kapitän ...

Winter selbst fühlt sich davon geschmeichelt. "Das wäre eine schöne Sache. Klar ist man mit ein paar Vereinen in Gesprächen", meinte der 24-Jährige nach dem RWE-Spiel, beteuerte aber gleichzeitig: "Ich fühle mich sehr wohl in Aachen, habe dem Verein viel zu verdanken." Noch sei keine Entscheidung gefallen. (...)
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #2204  
Alt 22.04.2018, 15:15
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 505
Erhielt 268 Danke für 118 Beiträge
Ausrufezeichen Stilfrage(n) ...

Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Soeben ist Nr. 11 von "Zeitspiel", dem wunderbaren, unabhängigen und von Fans für Fans gemachten "Magazin für Fußball-Zeitgeschichte" erschienen: http://www.zeitspiel-magazin.de/zeit...rschienen.html

Darin gibt es eine längere Reportage von Sascha Theisen über die Lage bei uns und die Zukunft samt Interview mit MvH: "Zwischen Hoffen und Bangen", das Ganze in der Heftrubrik "Überleben im Turbokapitalismus". Absolut lesenswert.
MvH: "Mein erster Gedanke war: Was für ein geiles Stadion - jetzt weiß ich auch, warum hier einiges schief gegangen ist. Denn am Ende zahlen wir enorm viel Geld für den laufenden Betrieb in diesem Stadion. Wir geben für die Ausrichtung eines einzigen Spiels wahrscheinlich mehr Geld aus, als Ligakonkurrenten für die komplette Saison."
Das angesprochene Heft ist bereits seit mehreren Wochen verfügbar. Selbstverständlich ist es begrüßenswert, wenn der neue Geschäftsführer der GmbH bei den Fans gut ankommt. Umso mehr, als er direkt von einem traditionellen Erzfeind kommt, der, insbesondere was die Stadionkosten betrifft, erstaunliche Ähnlichkeiten aufweist.

Die Mittleids-Welle ist allerdings längst totgeritten, wer sich weiterhin - wo auch immer - beschweren möchte, wie ungerecht Traditionsvereine angesichts der Betriebskosten ihrer Protzbauten behandelt werden, „hat den Schuss nicht gehört“. In dem Zusammenhang erlaube ich mir eine Frage zu dem gebotenen „Kulturprogramm“ der beiden Traditionsvereine. Ich habe zufällig zwei kurze Video-Mitschnitte mitbekommen, die mich einigermaßen erschüttert haben. Was für ein albernes Dumme-Jungen-Spiel und was für ein lächerliches Kasperletheater. Warum erwachsene Menschen sich so etwas anschauen, bzw. überhaupt bieten lassen, werde ich wohl niemals verstehen. Nachdem spezielle Fangruppierungen den vorangegangenen Geschäftsführer durch derartiges Fehlverhalten punktgenau zu „tritzen“ wussten, war nach dem Personalwechsel lange Zeit Ruhe. - Ich hoffe, die Fans regeln das untereinander und zwar schnellstmöglich und ein für allemal.

Der angesprochene Artikel in ZEITSPIEL ist durchaus interessant, allerdings sind mir andere Textzeilen aufgefallen, als die von Dir zitierten.

Wieso tut man sich einen Job bei einem Traditionsverein an, der gerade zwei Insolvenzen durchgemacht hat?
„Außerdem habe ich gewusst, dass der Verein bereits ziemlich kaputt ist. Ich kann hier also nicht wirklich etwas kaputt machen, sondern im Gegenteil nur etwas aufbauen“.

Was haben Sie vorgefunden, als Sie hier angefangen haben?
„Ich will nicht von Chaos sprechen, dafür arbeiten hier viel zu viel Leute in der Phase der zweiten Insolvenz mit echtem Herzblut am Überleben von Alemannia. Und trotzdem fehlte es an vielen Ecken und Enden. Die gesamte Vermarktung zum Beispiel ist bis dahin komplett über einen Praktikanten gelaufen, (...)“

Kommen wir zur aktuellen sportlichen Situation. Da sieht es gar nicht mal schlecht aus. Hoffnung, der ungeliebten Regionalliga vielleicht doch schon dieses Jahr entkommen zu können?
„Trotzdem warne ich davor, den Sprung in die 3. Liga als das Heilmittel für den Verein anzusehen. Auch dort kämpfen viele Klubs ums nackte Überleben, wie das Beispiel Rot-Weiß-Erfurt gerade zeigt. (...)“

„Eine Schrittfolge, über die Alemannia Aachen schon so oft stolperte“ ...
Sascha Theisen drückt in seinem Beitrag »Zwischen Hoffen und Bangen« noch viel konkreter aus, dass ein Aufstieg in die 3. Liga keinerlei wirtschaftliche Konsolidierung verspräche. - Alles nichts Neues, aber Grund genug sich genau jetzt daran zu erinnern, dass ein gesicherter Verbleib in der Regionalliga die Pflichtaufgabe ist, die es zu bewältigen gilt. Erst anschließend kommt die Kür.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz

Geändert von Franz Wirtz (22.04.2018 um 20:20 Uhr) Grund: Wiktionary: verspräche ist eine flektierte Form von versprechen
Mit Zitat antworten
  #2205  
Alt 23.04.2018, 22:43
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 1.990
Abgegebene Danke: 996
Erhielt 2.799 Danke für 621 Beiträge
http://www.reviersport.de/371069---a...st-glueck.html
__________________
Nur der TSV !!
Mit Zitat antworten
  #2206  
Alt 23.04.2018, 22:52
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.041
Abgegebene Danke: 3.465
Erhielt 2.037 Danke für 1.055 Beiträge
Dass muss man sich mal vorstellen... der Osten hat nen Platz sicher, während der Weste auf Losglück hoffen muss!
Mit Zitat antworten
  #2207  
Alt 23.04.2018, 23:45
Pandaman SchwarzGelb Pandaman SchwarzGelb ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 23.05.2017
Beiträge: 280
Abgegebene Danke: 130
Erhielt 195 Danke für 58 Beiträge
Also das macht die Ausgangssituation für die kommende Saison deutlich besser, sollte die RL West nicht gezogen werden, so hat man immerhin eine schwächere Liga in der Relegation am Hals.

Verstehe ich es richtig, dass der Südwesten ihren zweiten Aufstiegsplatz verliert?
Mit Zitat antworten
  #2208  
Alt Gestern, 10:18
Benutzerbild von Black-Postit
Black-Postit Black-Postit ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.514
Abgegebene Danke: 1.968
Erhielt 902 Danke für 395 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Dass muss man sich mal vorstellen... der Osten hat nen Platz sicher, während der Weste auf Losglück hoffen muss!
Gut verhandelt, aber nur eine Momentaufnahme. In der darauf folgenden Saison haben ja die beiden Staffeln, die ins Relegationsspiel mussten, den Aufstiegsplatz sicher. NO ist dann ja sicher im Relegationsspiel.

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk
__________________
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen und
der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)
Mit Zitat antworten
  #2209  
Alt Gestern, 21:27
chris2010 chris2010 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.075
Abgegebene Danke: 928
Erhielt 1.068 Danke für 350 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Dass muss man sich mal vorstellen... der Osten hat nen Platz sicher, während der Weste auf Losglück hoffen muss!
...Du hast die letzten Monate aber fest geschlafen, oder...?
Mit Zitat antworten
  #2210  
Alt Gestern, 21:29
chris2010 chris2010 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.075
Abgegebene Danke: 928
Erhielt 1.068 Danke für 350 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pandaman SchwarzGelb Beitrag anzeigen
...
Verstehe ich es richtig, dass der Südwesten ihren zweiten Aufstiegsplatz verliert?
Ja:
https://www.dfb.de/news/detail/aende...lossen-179343/
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung