Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1001  
Alt 26.01.2012, 19:36
Benutzerbild von Sascha
Sascha Sascha ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.105
Abgegebene Danke: 192
Erhielt 687 Danke für 211 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Quatsch : hätte die Gmbh die Ultras sich nicht so entfalten lassen einschl. jahrelanger Toleranz und Privilegien, wäre es nicht zu den Vorkommnissen gekommen.
Vom immer wieder Schreiben wirds sicherlich irgendwann richtiger, oder?
Mit Zitat antworten
Werbung
  #1002  
Alt 26.01.2012, 19:42
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.936
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 4.964 Danke für 2.100 Beiträge
Zitat:
Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
Vom immer wieder Schreiben wirds sicherlich irgendwann richtiger, oder?
Dass die Vereine die Ultras zu lange hofiert und toleriert haben, kannst du nachlesen, wenn Du mal googelst.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #1003  
Alt 26.01.2012, 19:48
Benutzerbild von Jonas
Jonas Jonas ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 3.480
Abgegebene Danke: 1.732
Erhielt 374 Danke für 185 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Nee, ist klar. Einerseits dereinst Berufsverbote für Lehrer, die nur den Begriff Kapitalismus zu hinterfragen wagten, Lauschangriffe beim geringsten Anfangsverdacht, Demonstrationsverbote und -einschränkungen und und und. Andereseits dereinst ehemalige Nazigrößen und-handlanger in Amt und Würden unserer Republik (von Globke bis Filbinger) und ein über Jahre hinweg völlig unbehelligt operierender brauner Terroruntergrund.

Hier werden Abgeordnete einer sicherlich in Teilen fragwürdigen Linken vom Verfassungsschutz beobachtet. Dort dürfen Mitglieder einer christsozialen Partei in Bierzelten schon mal gerne rechtsrandig schwadronieren, ohne dass auch irgendjemand auf die sicherlich aberwitzige Idee käme, diese Partei unter Generalverdacht zu stellen.

Und vergleich mal den Umgang unserer Institutionen mit dem verbrecherischen und menschenverachtenden Terror der RAF einerseits und den Umgang mit dem jüngsten braunen Terror.

Einerseits sich hier über angeblich linke Auswüchse bei den ACU aufregen, obwohl man davon auf dem Tivioli noch nie etwas mitbekommen hat. geschweige denn, davon beeinträchtigt wurde. Gleichzeitig aber die nicht zu leugnenden und erlebbaren Rechten Tendenzen bei der KB relativieren oder sogra leugnen.

Und Du willst mir hier also suggerieren, dass man in Deutschland im Allgemeinen und hier im Besondereen auf dem linken Auge blinder sei? Das ist schon ziemlich dreist.

Wahrscheinlich sind für Dich schon Menschen eine "Zecke", die den Spiegel abonniert haben, Panorama gucken, den Putsch gegen Allende für ein Verbrechen halten und Amnesty International nicht für eine tiefrote Agitpropzelle halten. Aus diesem Blickwinkel sind Deine Einlassungen natürlich logisch.
Deutschland ist nicht blind auf links, Deutschland nimmt links einfach nicht Ernst!
Aber guck, wir können uns hier jetzt noch Stunden darüber aufregen und darüber diskutieren! Du hast deine Meinung dazu, ich bleibe bei meiner. Die Welt wird deswegen nicht untergehen. Über "linke Auswüchse" der ACU habe ich mich übrigens noch nie aufgeregt, wird auch nie passieren!

Und leider muss ich dich enttäuschen, den Spiegel habe ich abonniert! Soviel zu deiner Menschenkenntnis!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Jonas für den nützlichen Beitrag:
Meachem (27.01.2012), petrocelli (26.01.2012)
  #1004  
Alt 26.01.2012, 19:49
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.632
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 3.284 Danke für 1.328 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Quatsch : hätte die Gmbh die Ultras sich nicht so entfalten lassen einschl. jahrelanger Toleranz und Privilegien, wäre es nicht zu den Vorkommnissen gekommen.
Es gäbe auch jetzt noch jederzeit eine ganz simple Lösung für das Problem.

Die Geschäftsleitung - okay eigentlich kommt dafür dann doch wieder mal nur Erik Meijer in Frage, weil die Schläger und Hools sich über Kraemer eh nur kaputt lachen würden. - Also Erik Meijer würde dann wohl die beteiligten Gruppen zu sich laden, in den Presseraum oder so, am besten gleich vor einer ausreichend großen Gruppe von Securityleuten um zusätzlichen Respekt einzuflössen.
Dann bittet er die Gruppenvertreter vor den Augen aller interessierten Gruppenmitglieder nach vorne zu sich und eröffnet das Wort in etwa so:

"Gut dass ihr da seid, ich hab euch was wichtiges zu sagen, also hört gut zu, ich sag's euch nicht zwei mal!

Wir haben uns das Theater mit euch jetzt lange genug angeschaut, damit ist ab sofort ein für allemal Schluss!

Wir haben mit euch oft und lange genug gequatscht, das hat aber alles nix gebracht. Deswegen habe ich höchstpersönlich in Absprache mit der Geschäftsführung im Namen der Alemannia GmbH folgendes beschlossen:

1.- Wir verlangen dass jede einzelne Gruppe von euch sich innerhalb der nächsten drei Tage ein für alle mal klipp und klar und unmissverständlich und öffentlich gegen Rechtsradikalismus, Gewalt und Pyrotechnik im Stadion positioniert und als Gruppe zukünftig auch aktiv in ihren eigenen Reihen dagegen vorgeht!

2.- Ausserdem habt ihr bis zum kommenden Heimspiel Zeit sämtliche Rechtsradikalen und Gewalttäter in euren eigenen Reihen aus der Gruppe raus zu werfen und uns mitzuteilen welche Leute das jeweils sind, von dene ihr euch trennt.
Tut ihr das nicht, schmeissen wir jeweils die komplette Gruppe raus!
- Wir sind übrigens nicht blöde, die Szenekundigen Beamten und unser Fanprojekt weiss genauestens bescheid wer von euch wozu gehört, also passt gut auf dass ihr niemanden dabei vergesst!

3.- Ihr steht ausserdem allesamt ab sofort unter strengster Beobachtung und Bewährung, wenn bis Saisonende in den Reihen eurer Gruppe noch irgend etwas passiert -und sei es noch so eine Kleinigkeit - dann fliegt jeweils die ganze Gruppe aus dem Stadion ein für allemal raus!

(während er dann den Gruppenvertretern jeweils eine Hand voll Zettel aushändigt)
Hier habt ihr die Forderungen nochmal schwarz auf weiss zum durchlesen, darüber gibt es keinerlei Diskussion mehr, also haltet euch daran sonst ist Schluss mit lustig!

Von meiner Seite aus wäre damit dann auch schon alles gesagt, wenn ihr noch Fragen dazu habt, dann könnt ihr sie dem Fanbeauftragten stellen.

Überlegt euch gut und in aller Ruhe, wie ihr das haben wollt!
Da vorne ist die Tür - ich hab' jetzt wichtigeres zu tun, wir stecken ja schließlich mitten im Abstiegskampf, auf Wiedersehen!"


Mit der Autorität und Glaubwürdigkeit wie Erik Meijer das denen beibringen würde, wäre die Sache wohl in kürzester Zeit ein für allemal erledigt.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.

Geändert von Aix Trawurst (26.01.2012 um 19:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1005  
Alt 26.01.2012, 19:53
Benutzerbild von petrocelli
petrocelli petrocelli ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.462
Abgegebene Danke: 1.662
Erhielt 3.194 Danke für 1.144 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Nee, ist klar. Einerseits dereinst Berufsverbote für Lehrer, die nur den Begriff Kapitalismus zu hinterfragen wagten, Lauschangriffe beim geringsten Anfangsverdacht, Demonstrationsverbote und -einschränkungen und und und. Andereseits dereinst ehemalige Nazigrößen und-handlanger in Amt und Würden unserer Republik (von Globke bis Filbinger) und ein über Jahre hinweg völlig unbehelligt operierender brauner Terroruntergrund.

Hier werden Abgeordnete einer sicherlich in Teilen fragwürdigen Linken vom Verfassungsschutz beobachtet. Dort dürfen Mitglieder einer christsozialen Partei in Bierzelten schon mal gerne rechtsrandig schwadronieren, ohne dass auch irgendjemand auf die sicherlich aberwitzige Idee käme, diese Partei unter Generalverdacht zu stellen.

Und vergleich mal den Umgang unserer Institutionen mit dem verbrecherischen und menschenverachtenden Terror der RAF einerseits und den Umgang mit dem jüngsten braunen Terror.

Einerseits sich hier über angeblich linke Auswüchse bei den ACU aufregen, obwohl man davon auf dem Tivioli noch nie etwas mitbekommen hat. geschweige denn, davon beeinträchtigt wurde. Gleichzeitig aber die nicht zu leugnenden und erlebbaren Rechten Tendenzen bei der KB relativieren oder sogra leugnen.

Und Du willst mir hier also suggerieren, dass man in Deutschland im Allgemeinen und hier im Besondereen auf dem linken Auge blinder sei? Das ist schon ziemlich dreist.

Wahrscheinlich sind für Dich schon Menschen eine "Zecke", die den Spiegel abonniert haben, Panorama gucken, den Putsch gegen Allende für ein Verbrechen halten und Amnesty International nicht für eine tiefrote Agitpropzelle halten. Aus diesem Blickwinkel sind Deine Einlassungen natürlich logisch.
Chapeau! Polemik in Reinkultur! Aber links ist halt trendy.
__________________
In der Krise beweist sich der Charakter.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu petrocelli für den nützlichen Beitrag:
dizoe (26.01.2012), Jonas (26.01.2012), Meachem (27.01.2012), Monti (27.01.2012)
  #1006  
Alt 26.01.2012, 20:04
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.936
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 4.964 Danke für 2.100 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Es gäbe auch jetzt noch jederzeit eine ganz simple Lösung für das Problem.

Die Geschäftsleitung - okay eigentlich kommt dafür dann doch wieder mal nur Erik Meijer in Frage, weil die Schläger und Hools sich über Kraemer eh nur kaputt lachen würden. - Also Erik Meijer würde dann wohl die beteiligten Gruppen zu sich laden, in den Presseraum oder so, am besten gleich vor einer ausreichend großen Gruppe von Securityleuten um zusätzlichen Respekt einzuflössen.
Dann bittet er die Gruppenvertreter vor den Augen aller interessierten Gruppenmitglieder nach vorne zu sich und eröffnet das Wort in etwa so:

"Gut dass ihr da seid, ich hab euch was wichtiges zu sagen, also hört gut zu, ich sag's euch nicht zwei mal!

Wir haben uns das Theater mit euch jetzt lange genug angeschaut, damit ist ab sofort ein für allemal Schluss!

Wir haben mit euch oft und lange genug gequatscht, das hat aber alles nix gebracht. Deswegen habe ich höchstpersönlich in Absprache mit der Geschäftsführung im Namen der Alemannia GmbH folgendes beschlossen:

1.- Wir verlangen dass jede einzelne Gruppe von euch sich innerhalb der nächsten drei Tage ein für alle mal klipp und klar und unmissverständlich und öffentlich gegen Rechtsradikalismus, Gewalt und Pyrotechnik im Stadion positioniert und als Gruppe zukünftig auch aktiv in ihren eigenen Reihen dagegen vorgeht!

2.- Ausserdem habt ihr bis zum kommenden Heimspiel Zeit sämtliche Rechtsradikalen und Gewalttäter in euren eigenen Reihen aus der Gruppe raus zu werfen und uns mitzuteilen welche Leute das jeweils sind, von dene ihr euch trennt.
Tut ihr das nicht, schmeissen wir jeweils die komplette Gruppe raus!
- Wir sind übrigens nicht blöde, die Szenekundigen Beamten und unser Fanprojekt weiss genauestens bescheid wer von euch wozu gehört, also passt gut auf dass ihr niemanden dabei vergesst!

3.- Ihr steht ausserdem allesamt ab sofort unter strengster Beobachtung und Bewährung, wenn bis Saisonende in den Reihen eurer Gruppe noch irgend etwas passiert -und sei es noch so eine Kleinigkeit - dann fliegt jeweils die ganze Gruppe aus dem Stadion ein für allemal raus!

(während er dann den Gruppenvertretern jeweils eine Hand voll Zettel aushändigt)
Hier habt ihr die Forderungen nochmal schwarz auf weiss zum durchlesen, darüber gibt es keinerlei Diskussion mehr, also haltet euch daran sonst ist Schluss mit lustig!

Von meiner Seite aus wäre damit dann auch schon alles gesagt, wenn ihr noch Fragen dazu habt, dann könnt ihr sie dem Fanbeauftragten stellen.

Überlegt euch gut und in aller Ruhe, wie ihr das haben wollt!
Da vorne ist die Tür - ich hab' jetzt wichtigeres zu tun, wir stecken ja schließlich mitten im Abstiegskampf, auf Wiedersehen!"


Mit der Autorität und Glaubwürdigkeit wie Erik Meijer das denen beibringen würde, wäre die Sache wohl in kürzester Zeit ein für allemal erledigt.
Schön geschrieben, leider überlässt man das Thema aber den Oberluschen der Gmbh: F. Kraemer und dem Fanbeauftragten.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #1007  
Alt 26.01.2012, 21:06
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.323
Abgegebene Danke: 2.233
Erhielt 3.937 Danke für 1.432 Beiträge
Zitat:
Zitat von petrocelli Beitrag anzeigen
Chapeau! Polemik in Reinkultur! Aber links ist halt trendy.
Mensch Patrick, langsam versteht man Dich einfach nicht mehr. Links und trendy????????

Wann bist Du zuletzt mal länger in Ostdeutschland gewesen? Von wegen, links is trendy. Wenn Du da durch die Dörfer gehst, da wirst du Augen machen von wegen links ist trendy!!

Und um nicht so weit weg zu gehen, auf dem Tivoli, und links ist trendy??

Stell Dich mal oben in O6, nahe den Supporters hin. Da siehst du mal, links ist trendy . Und mische Dich mal in den großen Karlsbande-Pulk auf der Süd. Da erlebst Du links ist trendy, saukäs noch einmal .

Von daher ist so ein Spruch links ist trendy vor allem eines, nämlich Polemik pur. Hast Du eigentlich nicht nötig.

Gruß

Walter
__________________

Geändert von Oche_Alaaf_1958 (26.01.2012 um 21:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
hemingway (27.01.2012)
  #1008  
Alt 26.01.2012, 22:08
Benutzerbild von AIXtremist
AIXtremist AIXtremist ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 9.027
Abgegebene Danke: 4.131
Erhielt 1.777 Danke für 854 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Mensch Patrick, langsam versteht man Dich einfach nicht mehr. Links und trendy????????

Wann bist Du zuletzt mal länger in Ostdeutschland gewesen? Von wegen, links is trendy. Wenn Du da durch die Dörfer gehst, da wirst du Augen machen von wegen links ist trendy!!

Und um nicht so weit weg zu gehen, auf dem Tivoli, und links ist trendy??

Stell Dich mal oben in O6, nahe den Supporters hin. Da siehst du mal, links ist trendy . Und mische Dich mal in den großen Karlsbande-Pulk auf der Süd. Da erlebst Du links ist trendy, saukäs noch einmal .

Von daher ist so ein Spruch links ist trendy vor allem eines, nämlich Polemik pur. Hast Du eigentlich nicht nötig.

Gruß

Walter
Och... für unseren kommenden Gegner am 04.02.2012 trifft "links ist trendy" aber recht gut zu... der 1. Mai ist ja auch von Jahr zu Jahr trendy geworden... aber nun mal Polemik bei Seite
Mit Zitat antworten
  #1009  
Alt 26.01.2012, 22:46
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.384
Abgegebene Danke: 502
Erhielt 5.155 Danke für 2.134 Beiträge
Zitat:
Zitat von AIXtremist Beitrag anzeigen
Och... für unseren kommenden Gegner am 04.02.2012 trifft "links ist trendy" aber recht gut zu... der 1. Mai ist ja auch von Jahr zu Jahr trendy geworden... aber nun mal Polemik bei Seite
Ach leckt mich doch alle am Hoka!!

Was war am 4.2.2004??

Genau! Wir gewinnen zu Hause 2:1!!!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aachener Alemanne für den nützlichen Beitrag:
I LOV IT (26.01.2012)
  #1010  
Alt 26.01.2012, 23:10
Medicus Medicus ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 21 Danke für 4 Beiträge
Ich wohne ja nun weiter weg von Aachen und es ist einfach eine Schande, dass ich mittlerweile (besonders seit dem Spiel in Aue) vor Freunden erklären muss, wie das mit den angeblich rechten Aachener Fans so ist.
Nachdem ich jahrelang vollkommene Alemannia-Ignoranten zu, sagen wir mal, Sympathisanten umfunktionieren konnte, wird das allmählich zunichte gemacht. Ich hab immer vorgeschwärmt, dass auf dem Tivoli geniale Stimmung ist, die Mannschaft maximal unterstützt wird, und man einfach mal wieder Fussballkultur in Reinform erlebt. Zugfahrt, Stehblock, Bratwurst, Bier... oh wie war das schön!

Lasst uns alle hoffen, dass nicht ein paar dämliche Nazi-Lover dieses Gefühl zunichte machen! Ich bin kein Linksextremist, hab nur oft genug besoffene prügelnde Rechte erlebt...

Es spielt auch keine Rolle, welcher politischen Ansicht man ist:
KEIN Fan der Alemannia kann und darf es dulden, wenn der Verein (oder andere Fans) durch faschistische/rassistische Fans geschädigt wird! Es wird auf dem Tivoli keine Unterwanderung der Fanszene geben!
Mit Zitat antworten
  #1011  
Alt 26.01.2012, 23:27
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kalex Beitrag anzeigen
Meine Frage wurde dadurch noch immer nicht beantwortet. Mir ging es um Tötungen und nicht um das gesamte Spektrum an politisch motivierten Straftaten.
Allgemein geht es mir um eine differenzierte Betrachtung der Phänomene Links- und Rechtsextremismus. Ich finde, eine Gleichtsetzung im Sinne von "sind beide gleich schlimm" wird der Sache nicht gerecht. Da gibt es doch, insbesondere auf qualitativer Ebene, Unterschiede. Der von dir angegebene Beitrag deutet diese Unterschiede ja auch an, wonach im linken Spektrum Sachbeschädigungen vorherrschend sind. Jeder muss für sich selber hinterfragen, ob es wirklich genau so schlimm ist, wenn auf der einen Seite in Dresden mehrere Bundeswehr-Kfz abbrennen, oder auf der anderen Seite ein Asylbewerber umgebracht wird.
für Dich zählt eine Straftat also erst wirklich als Gewalttat, wenn einer "liegenbleibt"... schöne Ansichten...

Bin mal gespannt, wie Deine Meinung ist, wenn Dein Auto beschmiert, angezündet wird, usw..

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Jonas (27.01.2012)
  #1012  
Alt 26.01.2012, 23:31
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Letzter Mann Beitrag anzeigen
dann frag mal die Leute in Hamburg (z.B. Schanzenviertel) oder Berlin (1.Mai, Kreuzberg, Friedrichshain) usw., ob die auch seit RAF-Zeiten nix mehr davon gehört haben, "dass Linke jemanden angreifen oder verletzen"...
Frage mal den Polizisten, der von einem Taxifahrer eine "über den Latz" bekommen hat... der Taxifahrer wurde später Aussenminister..

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #1013  
Alt 26.01.2012, 23:34
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.384
Abgegebene Danke: 502
Erhielt 5.155 Danke für 2.134 Beiträge
Zitat:
Zitat von Medicus Beitrag anzeigen
Ich wohne ja nun weiter weg von Aachen und es ist einfach eine Schande, dass ich mittlerweile (besonders seit dem Spiel in Aue) vor Freunden erklären muss, wie das mit den angeblich rechten Aachener Fans so ist.
Nachdem ich jahrelang vollkommene Alemannia-Ignoranten zu, sagen wir mal, Sympathisanten umfunktionieren konnte, wird das allmählich zunichte gemacht. Ich hab immer vorgeschwärmt, dass auf dem Tivoli geniale Stimmung ist, die Mannschaft maximal unterstützt wird, und man einfach mal wieder Fussballkultur in Reinform erlebt. Zugfahrt, Stehblock, Bratwurst, Bier... oh wie war das schön!

Lasst uns alle hoffen, dass nicht ein paar dämliche Nazi-Lover dieses Gefühl zunichte machen! Ich bin kein Linksextremist, hab nur oft genug besoffene prügelnde Rechte erlebt...

Es spielt auch keine Rolle, welcher politischen Ansicht man ist:
KEIN Fan der Alemannia kann und darf es dulden, wenn der Verein (oder andere Fans) durch faschistische/rassistische Fans geschädigt wird! Es wird auf dem Tivoli keine Unterwanderung der Fanszene geben!

Komme bitte weiter ins Stadion! Du bist meinerseits stets herzlich Willkommen!!!!
Mit Zitat antworten
  #1014  
Alt 27.01.2012, 02:01
Benutzerbild von Meachem
Meachem Meachem ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 1.459
Abgegebene Danke: 392
Erhielt 114 Danke für 57 Beiträge
Zitat:
Zitat von petrocelli Beitrag anzeigen
Chapeau! Polemik in Reinkultur! Aber links ist halt trendy.
Ich hätte ganz ähnliche Worte gefunden, danke . Der Verriss von Mott, war so herrlich entlarvend.

Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Mensch Patrick, langsam versteht man Dich einfach nicht mehr. Links und trendy????????

Wann bist Du zuletzt mal länger in Ostdeutschland gewesen? Von wegen, links is trendy. Wenn Du da durch die Dörfer gehst, da wirst du Augen machen von wegen links ist trendy!!

Und um nicht so weit weg zu gehen, auf dem Tivoli, und links ist trendy??

Stell Dich mal oben in O6, nahe den Supporters hin. Da siehst du mal, links ist trendy . Und mische Dich mal in den großen Karlsbande-Pulk auf der Süd. Da erlebst Du links ist trendy, saukäs noch einmal .

Von daher ist so ein Spruch links ist trendy vor allem eines, nämlich Polemik pur. Hast Du eigentlich nicht nötig.

Gruß

Walter

Herr Wallraff, sind sie es ? Ein Glück besteht die Gesellschaft aus mehr Aspekten als den Bitburgerwall und Provinzen in Ostdeutschland. Aber der Versuch zu argumentieren war niedlich. Das geht in die Richtung : "Immer mehr Vegetarier ?? Das kann mein Metzger aber nicht bestätigen !"
__________________
Unser Platzwart hatte im Suff, zwölf statt elf Meter abgemessen! Ich hätte ihn erwürgen können !

Geändert von Meachem (27.01.2012 um 02:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Meachem für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (27.01.2012), Grenzwolf (27.01.2012), Jonas (27.01.2012), Monti (27.01.2012)
  #1015  
Alt 27.01.2012, 08:38
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.752
Abgegebene Danke: 557
Erhielt 2.207 Danke für 904 Beiträge
Wie wunderbar ist doch das entlarvende an denen die bei anderen entlarvendes feststellen. Wie gut gut kann man damit leben von blinden als Einäugiger tituliert zu werden.
__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Der_Seher für den nützlichen Beitrag:
clash (27.01.2012), Kalex (27.01.2012), Oche_Alaaf_1958 (27.01.2012)
  #1016  
Alt 27.01.2012, 08:43
Benutzerbild von Max
Max Max ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.128
Abgegebene Danke: 3.178
Erhielt 2.573 Danke für 776 Beiträge
Zitat:
Zitat von svenc Beitrag anzeigen
für Dich zählt eine Straftat also erst wirklich als Gewalttat, wenn einer "liegenbleibt"... schöne Ansichten...

Bin mal gespannt, wie Deine Meinung ist, wenn Dein Auto beschmiert, angezündet wird, usw..

Gruß

svenc
Das hat er doch überhaupt nicht gesagt. Natürlich ist beides *******. Es gibt aber einen qualitativen Unterschied, oder nicht? Mir ist lieber, mein Auto wird beschädigt, als dass mir das Gesicht kaputtgeschlagen wird.
__________________
"Man kann immer nach dem Negativen fragen." - Dr. Jürgen Linden
Mit Zitat antworten
  #1017  
Alt 27.01.2012, 10:19
Benutzerbild von Meachem
Meachem Meachem ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 1.459
Abgegebene Danke: 392
Erhielt 114 Danke für 57 Beiträge
Zitat:
Zitat von Der_Seher Beitrag anzeigen
Wie wunderbar ist doch das entlarvende an denen die bei anderen entlarvendes feststellen. Wie gut gut kann man damit leben von blinden als Einäugiger tituliert zu werden.
Eigentlich, sollte man auf Neunmalkluge wie dich, nicht länger eingehen. Aber ich bin diplomatisch : Was war jetzt entlarvend an meiner Aussage ? Dass, der Bitburgerwall nicht mit dem Gros der (jüngeren) Gesellschaft korreliert ? Dabei bleibe ich.

Oder wolltest du mir durch die Blume vorwerfen, ich wäre ebenfalls auf dem rechten Auge blind ?
__________________
Unser Platzwart hatte im Suff, zwölf statt elf Meter abgemessen! Ich hätte ihn erwürgen können !
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Meachem für den nützlichen Beitrag:
petrocelli (27.01.2012)
  #1018  
Alt 27.01.2012, 10:31
Tuner1980 Tuner1980 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 19.09.2007
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 54 Danke für 25 Beiträge
mich kotze es an

Ist es soweid gekommen das paar idoten durch ihre machtkämpfe den ruf aller Fans schadet ?

Ich war nie ein freund der Acu , aber was derzeit abgeht kann und darf nicht sein beim nächsten spüiel werde ich mich aus solodarität zu den acu stellen ,wird zeit das wir fans mal kalr stellung beziehen und den rechten pack zeigen das wir keine nazis, Politik , im Stadion dulden


mal was anderes ist zwar weit hergeholt und nur eine vermutung meiner seite also hat mal einer drüber nachgedacht das evtl

KAL = kameradschat Aachener Land

jetz kommst worüber ich nachgedacht habe

Karlsbande = Kab = Kammeradschaft aachener Bande?

könnte das von der kal alles von anfang an geplant worden sein um die fanzene zu unterwndern wenn dem so ist dann haben wir aber fünf nach 12
wie gesgat das ist nur eine vermutung meiner seite aus
Mit Zitat antworten
  #1019  
Alt 27.01.2012, 10:46
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.225
Abgegebene Danke: 888
Erhielt 3.040 Danke für 856 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gardien Beitrag anzeigen
Das hat er doch überhaupt nicht gesagt. Natürlich ist beides *******. Es gibt aber einen qualitativen Unterschied, oder nicht? Mir ist lieber, mein Auto wird beschädigt, als dass mir das Gesicht kaputtgeschlagen wird.
Dann ist es ja gut, dass Du keinen Poilzeidienst schieben musst. Aber wie war noch die Argumentation? Die dürfen sich sich ruhig bei Ausübung ihres Jobs mit Steinen oder Brandsätzen beschmeißen lassen. Die sind ja gut ausgerüstet. Der schwarze Block, der quer durch die Republik und Europa reist, um an allen Ecken für Randale zu sorgen. Die nur aus dem einen Grund tausende Kilometer reisen: Mit Randale andere Menschen verletzen und Dinge zu zerstören.
Und damit ihrem verhassten Staat Unmengen an Geld kosten, womit ansonsten der Wohlfahrtsstaat noch mehr finanziert werden könnte, in dem so doch eigentlich froh sind, zu leben.

Aber schön: Du bist ja nicht betroffen, also gibt es keine linke Gewalt in Deutschland. Tolle, blinde, Einstellung.

Können wir die Politik hier nicht mal rauslassen?? Schmeißt die Gewalttäter raus, schmeißt die Nazis raus, hört auf deren Sympathisanten auf allen Fanveranstaltungen und GmbH-Veranstaltungen zu hofieren und mit ihnen rumzuschäkern. Linkspolitisch-motivierte Gewalt habe ich ihn unserem Stadion allerdings noch nicht erkannt.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
Flamebird (27.01.2012), Jonas (27.01.2012), Meachem (27.01.2012)
  #1020  
Alt 27.01.2012, 10:47
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.225
Abgegebene Danke: 888
Erhielt 3.040 Danke für 856 Beiträge
Zitat:
Zitat von Medicus Beitrag anzeigen
Ich wohne ja nun weiter weg von Aachen und es ist einfach eine Schande, dass ich mittlerweile (besonders seit dem Spiel in Aue) vor Freunden erklären muss, wie das mit den angeblich rechten Aachener Fans so ist.
Nachdem ich jahrelang vollkommene Alemannia-Ignoranten zu, sagen wir mal, Sympathisanten umfunktionieren konnte, wird das allmählich zunichte gemacht. Ich hab immer vorgeschwärmt, dass auf dem Tivoli geniale Stimmung ist, die Mannschaft maximal unterstützt wird, und man einfach mal wieder Fussballkultur in Reinform erlebt. Zugfahrt, Stehblock, Bratwurst, Bier... oh wie war das schön!

Lasst uns alle hoffen, dass nicht ein paar dämliche Nazi-Lover dieses Gefühl zunichte machen! Ich bin kein Linksextremist, hab nur oft genug besoffene prügelnde Rechte erlebt...

Es spielt auch keine Rolle, welcher politischen Ansicht man ist:
KEIN Fan der Alemannia kann und darf es dulden, wenn der Verein (oder andere Fans) durch faschistische/rassistische Fans geschädigt wird! Es wird auf dem Tivoli keine Unterwanderung der Fanszene geben!
Es gibt keinen Zweifel, dass wir ein Problem mit diesem Klientel in unserem Fanumfeld haben.

Dass Deine Freunde die Alemannia da aber als exponierten Problemverein darstellen, zeugt nicht gerade von besonders viel Sachkenntnis. In welchem Fußballverein-Umfeld gibt es diese Problematik denn nicht? Das Problem muss klar benannt werden und bekämpft werden. Wenn aber "Externe" mit dem Finger auf die Alemannia zeigen, ist dsa mehr als lächerlich. Ich schaffe es meinen externen Freunden diese Lächerlichkeit vorzuführen. Ich habe einen HSV und einen Hertha-Fan in meinem Freundeskreis, die mit dem Thema anfingen. Und gerade die wollen mit mir über das "Alemannia"-Problem reden?
Nur mal so: Warum wird denn ausgerechnet bei der Alemannia dieses Thema gerade öffentlich diskutiert? Anwort: Weil sich in Fankreisen Leute gegen Rechtsradikalismus aufbegehrt habe und damit die Problematik hochgekommen ist*. Da sollten Deine Freunde vielleicht mal drüber nachdenken....in ihren Vereinen. Wir werden uns um unseren Dreck schon alleine kümmern (müssen).

(*für irgendwas müssen die nervenden Sambatrommler ja gut sein, wenn sie schon keine supportenden Fußballfans sind)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acu, kbu, ultra

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung