Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 22.03.2017, 08:05
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.918
Abgegebene Danke: 2.529
Erhielt 4.954 Danke für 2.090 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Nun ja, gelesen haben wir das aber noch nirgends.

Wenn ich als Gremienmitglied zurücktrete, weil ich Mist gebaut habe, kann sich das nur auf alle Gremien beziehen.
Alles andere wäre inkonsequent.

Aber wundern würde es mich nicht.
Mich wundert garnichts mehr bei Alemannia.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 22.03.2017, 08:12
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.219
Abgegebene Danke: 887
Erhielt 3.035 Danke für 854 Beiträge
Zitat:
Zitat von traktor-walheim Beitrag anzeigen
Nachdem ich die Nachricht der neuerlichen Insolvenz zur Kenntnis genommen habe, kam mir sofort, unmittelbar und gar einzig nur ein Name, ein Bild, ein Macher in den Sinn:

Horst Rambau!

Horst hat bereits vor der ersten Insolvenz kaufmännische Weitsicht bewiesen und die damals Handelnden auf den Eisberg hingewiesen. Als Prophet im eigenen Land galt er aber nicht viel und ging irgendwann auch verständlicherweise von Bord. Ich bedauerte dies sehr. Überdies ist er frei von eigenen Interessen, frei von Eitelkeit und hat ein alemannisches Herz. Da er als Steuerberater über fundierte Steuerkenntnisse verfügt, wird er auch im aktuell brodelnden Steuerverfahren eine Stütze, Hilfe und sicherlich auch Lösung in Personalunion sein.

Meine Stimme hat er!
Business-Club-Partner von Borussia Mönchengladbach sollen die Alemannia führen???
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
Hawk-Eye (22.03.2017)
  #23  
Alt 22.03.2017, 08:13
Benutzerbild von aachenfan86
aachenfan86 aachenfan86 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 130 Danke für 82 Beiträge
Ihr wisst schon, dass er hier nur rumtrollt?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.03.2017, 08:27
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.086
Abgegebene Danke: 1.922
Erhielt 3.470 Danke für 931 Beiträge
Wenn nicht jetzt...?

Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Wenn ich als Gremienmitglied zurücktrete, weil ich Mist gebaut habe, kann sich das nur auf alle Gremien beziehen.
Alles andere wäre inkonsequent.

Aber wundern würde es mich nicht.
Mich wundert garnichts mehr bei Alemannia.
Ich verlasse mich da ganz auf Paragraf 14.11 unserer Satzung. Wenn sie nicht von sich aus abhauen, sollte sie unehrenhaft entlassen werden, was mir persönlich sogar noch lieber wäre. Die Schmach hätten sich die Versager redlich verdient - sie wäre allerdings auch das einzige, was sie sich redlich verdient haben. Ich bin gespannt, ob der VR nach den klaren Worten, die Dirk Schlun gestern gefunden hat, auch entsprechende Taten folgen lässt.

Aus der Vereinssatzung:

14.11
Der Verwaltungsrat hat das Recht, in begründeten Fällen auch ohne vorherige Anhörung der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 75% der Stimmen aller Verwaltungsratsmitglieder, das Präsidium oder einzelne seiner Mitglieder zu entlassen.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Hells (22.03.2017), littlefatman (22.03.2017), Mia Schwarz Gelb (22.03.2017), Öcher Wellenbrecher (22.03.2017)
  #25  
Alt 22.03.2017, 08:28
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.219
Abgegebene Danke: 887
Erhielt 3.035 Danke für 854 Beiträge
Zitat:
Zitat von traktor-walheim Beitrag anzeigen
Wertes Forum,

in dieser Stunde neuerlicher Schmach gilt es den Blick nach vorne zu richten und nun ein für alle mal die richtigen Schlüsse zu ziehen, so dass die Alemannia eine Zukunft hat.

Für mich erscheint es nun essentiell einen Kapitän an Bord zu holen, der alemannisches Herzblut mit kaufmännischem Geschick und einem feinen Charakter verbindet. All die bisher Tätigen sind kläglich gescheitert und frönten der eigenen Eitelkeit mehr als Wohlergehen unserer Alemannia.

Wer könnte diese Persönlichkeit sein, die sich zudem bereiterklären würde, sich dieser in der Tat nicht einfache Aufgabe zu stellen?

Nachdem ich die Nachricht der neuerlichen Insolvenz zur Kenntnis genommen habe, kam mir sofort, unmittelbar und gar einzig nur ein Name, ein Bild, ein Macher in den Sinn:

Horst Rambau!

Horst hat bereits vor der ersten Insolvenz kaufmännische Weitsicht bewiesen und die damals Handelnden auf den Eisberg hingewiesen. Als Prophet im eigenen Land galt er aber nicht viel und ging irgendwann auch verständlicherweise von Bord. Ich bedauerte dies sehr. Überdies ist er frei von eigenen Interessen, frei von Eitelkeit und hat ein alemannisches Herz. Da er als Steuerberater über fundierte Steuerkenntnisse verfügt, wird er auch im aktuell brodelnden Steuerverfahren eine Stütze, Hilfe und sicherlich auch Lösung in Personalunion sein.

Meine Stimme hat er!
Ich muss einfach nochmal darauf zurückkommen, auch wenn ich schon habe :
Die ganzen Versager, die jetzt im AR die Karre erneut an die Wand gefahren haben, haben vermutlich mehr von dem von Dir angesprochenen Herzblut als der von Dir angesprochene. Zumindest haben diese nicht die Farben gewechselt.

Da könntest Du auch noch Herrn Nickolai vorschlagen, der hat sogar eine Loge bei den Bauern.
Herr Rambau hat die Farben gewechselt, befindet sich nun in deren Stadionheft und auf deren Homepage. Dann soll er auch da glücklich werden!!!!
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (22.03.2017), AcFrönd (22.03.2017), AIXtremist (22.03.2017), clash (22.03.2017), dizoe (22.03.2017), easy (22.03.2017), Hawk-Eye (22.03.2017), Kreuzritter (22.03.2017), Mia Schwarz Gelb (22.03.2017), Michi Müller (22.03.2017), Öcher Wellenbrecher (22.03.2017)
  #26  
Alt 22.03.2017, 08:31
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.738
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 942 Danke für 248 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich bin gespannt, ob der VR nach den klaren Worten, die Dirk Schlun gestern gefunden hat, auch entsprechende Taten folgen lässt.

Aus der Vereinssatzung:

14.11
Der Verwaltungsrat hat das Recht, in begründeten Fällen auch ohne vorherige Anhörung der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 75% der Stimmen aller Verwaltungsratsmitglieder, das Präsidium oder einzelne seiner Mitglieder zu entlassen.
Das ist ein gaaaanz entscheidender und notwendiger Schritt. Erfolgt der nicht, gibt es auch nicht den notwendigen Neuanfang.
__________________
Das Gras möge bitte über die Sache wachsen. Das Gras bitte!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu easy für den nützlichen Beitrag:
Hells (22.03.2017), Öcher Wellenbrecher (22.03.2017)
  #27  
Alt 22.03.2017, 09:16
V-Blocker V-Blocker ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.04.2016
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 69 Danke für 37 Beiträge
Völlig wurscht, wer die Alemannia künftig führen wird. Derjenige sollte sich auf jeden Fall warm anziehen und ein dickes Fell mitbringen, denn er sollte darauf gefasst sein, dass eines Tages kübelweise Schmutzwasser und Jauche über ihn vergossen wird.

Denn im Umfeld gibt es mehr als genug, die es ebenfalls hinterher besser wussten.
__________________
... denn Alemannia speelt dat betzte in der Pratsch
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu V-Blocker für den nützlichen Beitrag:
Blackthorne (22.03.2017), Franz Wirtz (22.03.2017)
  #28  
Alt 22.03.2017, 09:24
Mausi Mausi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 175 Danke für 69 Beiträge
Der heutige Artikel in der Printausgabe von Ch. Pauli ist doch eine Farce. Keine Hinterfragung des Aufsichtsrates und die Geschichte in Teilen noch einem Mronz mit zuschreiben. Alle sind schuld, nur unsere wehrten A****löcher aus dem AR nicht.

Pauli kann sich bei den ganzen Versagen aus dem AR mit einreihen. Das ist doch keine kritische Berichterstattung. Schon erschreckend wie die ganzen Nichtsnutze in diesem Artikel wegkommen und keine kritische Hinterfragung erfolgt.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Mausi für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (22.03.2017), Hells (22.03.2017), Klenkes (22.03.2017), Kosh (22.03.2017), Mia Schwarz Gelb (22.03.2017), Michi Müller (22.03.2017), Picco (22.03.2017)
  #29  
Alt 22.03.2017, 09:26
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.086
Abgegebene Danke: 1.922
Erhielt 3.470 Danke für 931 Beiträge
Zitat:
Zitat von V-Blocker Beitrag anzeigen
Völlig wurscht, wer die Alemannia künftig führen wird. Derjenige sollte sich auf jeden Fall warm anziehen und ein dickes Fell mitbringen, denn er sollte darauf gefasst sein, dass eines Tages kübelweise Schmutzwasser und Jauche über ihn vergossen wird.

Denn im Umfeld gibt es mehr als genug, die es ebenfalls hinterher besser wussten.
Nein, es gab viele, die es z.B. mit Blick auf Klitzpera vorher schon besser wussten.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.03.2017, 09:33
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.208
Abgegebene Danke: 903
Erhielt 2.639 Danke für 934 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Nein, es gab viele, die es z.B. mit Blick auf Klitzpera vorher schon besser wussten.
Er hat aber nicht Unrecht. Es liegt in der Natur der Sache, dass bei so vielen Teilnehmern im Forum immer eine ganze Reihe dabei sind, die schon vorher gewarnt haben, und es gibt solche, die standardmäßig Heldenverehrung betreiben.

Wenn es dann schief geht, werden die Verantwortlichen beschimpft und teilweise auf das Übelste beleidigt (ob gerechtfertigt oder nicht, sei mal dahingestellt).

Wer auch immer demnächst aktiv wird, sollte das für seine Person berücksichtigen. Entweder bist du ein Held oder ein *********. Geht es schief, kannst du dich noch so sehr bemüht haben, du bist dann trotzdem das *********.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Blackthorne für den nützlichen Beitrag:
Django (22.03.2017), Oche_Alaaf_1958 (22.03.2017), V-Blocker (22.03.2017)
  #31  
Alt 22.03.2017, 09:34
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 161
Erhielt 85 Danke für 48 Beiträge
Was machen WIR denn jetzt?

Die Alemannia braucht Geld,oder?

Da ich kein Vereinsmitglied bin, spende ich einen Betrag!

Ich habe jetzt keine Lust mehr auf Insolvenzmodalitäten! Dann ist er halt weg, wenn's so käme!

Dazu bräuchten wir jedoch ein Spendenkonto, das gab's ja wohl auch mal ...
und vielleicht bin ich ja nicht alleine!

Ich habe die Aka Willms noch spielen sehen! Das zur Vereinstreue! Mir kommen echt die Tränen , hätte ich auch nicht gedacht!

An alle, die seit Jahren dem Verein die Treue halten und vor allem regelmäßig zu Auswärtspielen fahren, ich gehöre nicht dazu, das habe ihr nicht verdient!
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Cindy Lou für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (22.03.2017), Michi Müller (22.03.2017), V-Blocker (22.03.2017)
  #32  
Alt 22.03.2017, 10:03
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 244
Erhielt 494 Danke für 130 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Der heutige Artikel in der Printausgabe von Ch. Pauli ist doch eine Farce. Keine Hinterfragung des Aufsichtsrates und die Geschichte in Teilen noch einem Mronz mit zuschreiben. Alle sind schuld, nur unsere wehrten A****löcher aus dem AR nicht.

Pauli kann sich bei den ganzen Versagen aus dem AR mit einreihen. Das ist doch keine kritische Berichterstattung. Schon erschreckend wie die ganzen Nichtsnutze in diesem Artikel wegkommen und keine kritische Hinterfragung erfolgt.
Ich habe nichts anderes von C.Pauli erwartet - Eben weil er nie seiner journalistischen Pflicht, im Detail zu recherchieren, nachgekommen ist.
Das war schon vor der letzten Pleite so.
Er war und ist ein Dorf Sport Journalist, der immer schon von nix gewusst haben will, als Hofjournalist bei der Alemannia ein und aus gegangen, immer nur das geschrieben hat was man ihm in den Notizblock diktiert hat.

Kritische Berichterstattung....geh mir fott mit dem Fuzzi
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (22.03.2017), Grenzwolf (22.03.2017), Heinsberger LandEi (22.03.2017), Hells (22.03.2017), Mia Schwarz Gelb (22.03.2017), Michi Müller (22.03.2017)
  #33  
Alt 22.03.2017, 10:06
V-Blocker V-Blocker ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.04.2016
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 69 Danke für 37 Beiträge
Zitat:
Zitat von Cindy Lou Beitrag anzeigen
Was machen WIR denn jetzt?

Die Alemannia braucht Geld,oder?

Da ich kein Vereinsmitglied bin, spende ich einen Betrag!

Ich habe jetzt keine Lust mehr auf Insolvenzmodalitäten! Dann ist er halt weg, wenn's so käme!

Dazu bräuchten wir jedoch ein Spendenkonto, das gab's ja wohl auch mal ...
und vielleicht bin ich ja nicht alleine!

Ich habe die Aka Willms noch spielen sehen! Das zur Vereinstreue! Mir kommen echt die Tränen , hätte ich auch nicht gedacht!

An alle, die seit Jahren dem Verein die Treue halten und vor allem regelmäßig zu Auswärtspielen fahren, ich gehöre nicht dazu, das habe ihr nicht verdient!
Mir geht es ganz genau so! Was machen wir jetzt? Bei der letzten Insolvenz erinnere ich mich, dass die Bayern sich spontan zu einem Benefizspiel in Aachen bereit erklärt haben.

Vielleicht findet sich aus dem Fanbereich (ich wüsste nicht, wer sowas jetzt sonst machen sollte) eine Gruppe, die ein Benefiz-Tunier mit euregionalen Mannschaften organisiert?! 4 Teams, verkürzte Halbzeiten jeder gegen jeden. Ich denke da z.B. an MVV, Roda, F. Sittard, Standard, AS oder Borussia MG.

Ich denke das zieht bei allen Fans besser, als das Appellieren an freiwillige Spenden, T-Shirts o.ä.... 30 Euro für eine Tunierkarte sollte es jedem Wert sein, dem was an Alemannia liegt.

Vieleicht ist der Vorschlag einfach auch nur bekloppt, aber etwas in dieser Art muss passieren!
__________________
... denn Alemannia speelt dat betzte in der Pratsch
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 22.03.2017, 10:08
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.752
Abgegebene Danke: 557
Erhielt 2.207 Danke für 904 Beiträge
Einige hier haben den Startschuss immer noch nicht gehört.
Mal ganz theoretisch Der Eff Zeh und die Borussen,würden uns mit je einer halben Million aus dem Dreck ziehen, dann würden einige hier immer noch schreien, " nein nehmt das nicht, da klebt Fohlenblut und Geissbock*******e dran.

__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Der_Seher für den nützlichen Beitrag:
Brücke 10 (22.03.2017), kannfürnix (22.03.2017), V-Blocker (22.03.2017)
  #35  
Alt 22.03.2017, 10:41
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 712
Abgegebene Danke: 964
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich verlasse mich da ganz auf Paragraf 14.11 unserer Satzung. Wenn sie nicht von sich aus abhauen, sollte sie unehrenhaft entlassen werden, was mir persönlich sogar noch lieber wäre. Die Schmach hätten sich die Versager redlich verdient - sie wäre allerdings auch das einzige, was sie sich redlich verdient haben. Ich bin gespannt, ob der VR nach den klaren Worten, die Dirk Schlun gestern gefunden hat, auch entsprechende Taten folgen lässt.

Aus der Vereinssatzung:

14.11
Der Verwaltungsrat hat das Recht, in begründeten Fällen auch ohne vorherige Anhörung der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 75% der Stimmen aller Verwaltungsratsmitglieder, das Präsidium oder einzelne seiner Mitglieder zu entlassen.
Mir stellt sich die Frage, wieso sie das nicht schon viel früher veranlasst haben. Bevor man jetzt viel Hoffnung auf den VR hat: dort sitzen auch ähnliche Kaliber rum. Womöglich reicht es nicht für 75%.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Go für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (22.03.2017)
  #36  
Alt 22.03.2017, 10:44
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.493
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.227 Danke für 1.070 Beiträge
Zitat:
Zitat von Der_Seher Beitrag anzeigen
Einige hier haben den Startschuss immer noch nicht gehört.
Mal ganz theoretisch Der Eff Zeh und die Borussen,würden uns mit je einer halben Million aus dem Dreck ziehen, dann würden einige hier immer noch schreien, " nein nehmt das nicht, da klebt Fohlenblut und Geissbock*******e dran.

Also, ich würde jetzt folgendermaßen Vorgehen.

Erstmal prüfen, wie lange man den Antrag wieder zurück nehmen kann und welche Anforderungen man erfüllen muss.

Zweitens würde ich die Gelder, die man erhält auf einem Sonderkonto " parken " und eine aoMV einberufen. Dort würde ich die Mitglieder entscheiden lassen, wie es weiter gehen soll. Es wäre Schwachsinn, 500.000€ in die Hand zu, um in einem Jahr an der selben Stelle zu stehen, weil der überwiegende Teil der Mitglieder kategorisch gegen Fremdkapital oder Beteiligungen ist. Es ist für mich ok, wenn es einen anderen Weg geht, aber dann muss man jetzt nicht mit der Brechstange eine Insolvenz verhindern.
Ich selber würde einen kleinen Betrag " spenden ", wenn durch diese Aktion eine Hilfestellung erreicht würde, um wieder in das richtige Fahrwasser zu kommen.
Der VR hat einen super Job gestern gemacht, wenn über 350.000€ als zusagen da sind, aber ich fände es nur fair, wenn dieses Geld mit Bedacht in Anspruch genommen wird.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (22.03.2017), AIXtremist (22.03.2017), Hells (22.03.2017), Kleeblatt4TSV (23.03.2017), Michi Müller (22.03.2017), Oche_Alaaf_1958 (22.03.2017), Thai-Man (22.03.2017)
  #37  
Alt 22.03.2017, 10:45
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 1.761
Abgegebene Danke: 1.142
Erhielt 1.201 Danke für 481 Beiträge
Zitat:
Zitat von V-Blocker Beitrag anzeigen
Mir geht es ganz genau so! Was machen wir jetzt? Bei der letzten Insolvenz erinnere ich mich, dass die Bayern sich spontan zu einem Benefizspiel in Aachen bereit erklärt haben.



Vielleicht findet sich aus dem Fanbereich (ich wüsste nicht, wer sowas jetzt sonst machen sollte) eine Gruppe, die ein Benefiz-Tunier mit euregionalen Mannschaften organisiert?! 4 Teams, verkürzte Halbzeiten jeder gegen jeden. Ich denke da z.B. an MVV, Roda, F. Sittard, Standard, AS oder Borussia MG.



Ich denke das zieht bei allen Fans besser, als das Appellieren an freiwillige Spenden, T-Shirts o.ä.... 30 Euro für eine Tunierkarte sollte es jedem Wert sein, dem was an Alemannia liegt.



Vieleicht ist der Vorschlag einfach auch nur bekloppt, aber etwas in dieser Art muss passieren!


Vlt ne Option ?
Herauszögern der Inso Eröffnung bis nach dem letzten Spieltag, um dem drohenden Zwangsabstieg zu entgehen,
sodann Benefizturnier mit befreundeten und solidarischen Großvereinen
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22.03.2017, 10:46
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.752
Abgegebene Danke: 557
Erhielt 2.207 Danke für 904 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Also, ich würde jetzt folgendermaßen Vorgehen.

Erstmal prüfen, wie lange man den Antrag wieder zurück nehmen kann und welche Anforderungen man erfüllen muss.

Zweitens würde ich die Gelder, die man erhält auf einem Sonderkonto " parken " und eine aoMV einberufen. Dort würde ich die Mitglieder entscheiden lassen, wie es weiter gehen soll. Es wäre Schwachsinn, 500.000€ in die Hand zu, um in einem Jahr an der selben Stelle zu stehen, weil der überwiegende Teil der Mitglieder kategorisch gegen Fremdkapital oder Beteiligungen ist. Es ist für mich ok, wenn es einen anderen Weg geht, aber dann muss man jetzt nicht mit der Brechstange eine Insolvenz verhindern.
Ich selber würde einen kleinen Betrag " spenden ", wenn durch diese Aktion eine Hilfestellung erreicht würde, um wieder in das richtige Fahrwasser zu kommen.
Der VR hat einen super Job gestern gemacht, wenn über 350.000€ als zusagen da sind, aber ich fände es nur fair, wenn dieses Geld mit Bedacht in Anspruch genommen wird.
Und wer soll das alles bitteschön machen?
__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22.03.2017, 10:50
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.816
Abgegebene Danke: 3.219
Erhielt 1.914 Danke für 1.003 Beiträge
Zitat:
Zitat von Der_Seher Beitrag anzeigen
Einige hier haben den Startschuss immer noch nicht gehört.
Mal ganz theoretisch Der Eff Zeh und die Borussen,würden uns mit je einer halben Million aus dem Dreck ziehen, dann würden einige hier immer noch schreien, " nein nehmt das nicht, da klebt Fohlenblut und Geissbock*******e dran.

Von welchem Geld soll Gladbach das denn machen? Die haben doch selber Schulden. Deren Stadion ist nämlich gar nicht abbezahlt, sondern sie haben noch 40 Mio bei der Stadt offen!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22.03.2017, 10:53
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.682
Abgegebene Danke: 758
Erhielt 1.469 Danke für 703 Beiträge
Wie sieht das aus mit der Insolvenz, was passiert dann mit Infront die uns Geld gegeben haben und jede menge Rechte bekommen haben. Sind die alle obsolet damit, sprich verfügt eine "neue" Alemannia dann wieder darüber? Ebenso mit dem bereits verscherbelten Tafelsilber an diversen Markenrechten?
__________________
adieda und totziens

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung