Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fanbetreuung informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.07.2017, 13:08
Benutzerbild von Alemannia Fanbetreuung
Alemannia Fanbetreuung Alemannia Fanbetreuung ist offline
Club Account
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 30 Danke für 16 Beiträge
Info- und Kandidatenabend zur JHV

INFOABEND ZUR JHV IM KLÖMPCHENSKLUB

Wie bereits angekündigt wird aus der aktiven Fanszene von der Karlsbande ein ausführlicher Infoabend zur kommenden Jahreshauptversammlung der Alemannia veranstaltet.

Datum: Mittwoch, 23.08.2017
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Klömpchensklub Tivoli

An diesem Abend möchte man u.a. über die aktuelle Situation der Alemannia sprechen und diskutieren und auch zur Wahl stehenden Kandidaten die Möglichkeit zur persönlichen Vorstellung ermöglichen.

Jeder Interessierte Fan der Alemannia ist dazu recht herzlich eingeladen.

Also zwei wichtige Termine vormerken: 08.08 unser Fanklubabend und 23.08. Infoabend zur JHV
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Alemannia Fanbetreuung für den nützlichen Beitrag:
Rabauke12 (30.07.2017)
Werbung
  #2  
Alt 30.07.2017, 13:21
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.557
Abgegebene Danke: 2.804
Erhielt 5.404 Danke für 2.317 Beiträge
Wer geht denn zu den Schmuddelkindern ?

Zitat:
Zitat von Alemannia Fanbetreuung Beitrag anzeigen
INFOABEND ZUR JHV IM KLÖMPCHENSKLUB

Wie bereits angekündigt wird aus der aktiven Fanszene von der Karlsbande ein ausführlicher Infoabend zur kommenden Jahreshauptversammlung der Alemannia veranstaltet.

Datum: Mittwoch, 23.08.2017
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Klömpchensklub Tivoli

An diesem Abend möchte man u.a. über die aktuelle Situation der Alemannia sprechen und diskutieren und auch zur Wahl stehenden Kandidaten die Möglichkeit zur persönlichen Vorstellung ermöglichen.

Jeder Interessierte Fan der Alemannia ist dazu recht herzlich eingeladen.

Also zwei wichtige Termine vormerken: 08.08 unser Fanklubabend und 23.08. Infoabend zur JHV
Tut mir leid, aber einen solchen Abend sollten nicht die Schmuddelkinder der Alemannia - Fanszene , die Karlsbande, veranstalten , sondern die Fanbetreuung selber .
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (31.07.2017 um 20:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.07.2017, 15:50
Rabauke12 Rabauke12 ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 342
Abgegebene Danke: 167
Erhielt 122 Danke für 65 Beiträge
ich schaue das ich Zeit habe

das finde ich gut.
Hauptsache da ist jemand schneller als die Fan-IG.

Ich habe mir den Termin vorgemerkt. Normalerweise wäre ich da beim Training (schließlich muss ich was für meine Gesundheit machen) aber das verschiebe ich dann auf Donnerstag

Gruß

Rabauke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2017, 09:27
Benutzerbild von Einzelkind
Einzelkind Einzelkind ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 27 Danke für 18 Beiträge
Wer von den Kandidaten wird an dem Abend anwesend sein? Die Möglichkeit geben hört sich schön an, nur wenn keiner kommt?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.08.2017, 00:47
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.507
Abgegebene Danke: 2.156
Erhielt 4.089 Danke für 1.144 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
Wer von den Kandidaten wird an dem Abend anwesend sein? Die Möglichkeit geben hört sich schön an, nur wenn keiner kommt?
Das ist jetzt wirklich mal eine interessante Frage; ich bin auch gespannt, wer sich die Ehre bei der KBU geben wird...

Aber eines ist klar: Je "höherrangig" die Besetzung, umso stärker müsste das Weltbild einiger Forumskameraden ins Wanken geraten. Wer erinnert sich nicht daran, wie hier von einigen Monaten noch mit Zähnen und Klauen die von Timo S. ausgesprochenden, wegen der KBU angeblich unausweichlichen Sanktionen gegen die Fanclubs verteidigt wurden?! Wie viele "Danke" konnte man hier vor nicht langer Zeit noch ergattern, wenn man nur kräftig auf die ach so vereinsschädigende KBU draufkloppte und für kollektive Stadionverbote etc. plädierte!

Und nun das: Der Insolvenzverwalter hebt sämtliche Sanktionen mit einem Federstrich auf; beim ersten Heimspiel der Saison prompt werden gleich mehrere SV-Fahnen geschwenkt. Und zur Krönung präsentieren sich mit Unterstützung der offiziellen Fanbetreuung vermutlich bald einige mehr oder weniger hochrangige Anwärter auf offizielle Führungsposten ausgerechnet auf einer KBU-Veranstaltung dem neugierigen Fan-Volk...

Damit man mich nicht missversteht: Ich habe schon in Zeiten der großen Anti-KBU-Stimmung gegen die Sanktionen und für ein Aufeinanderzugehen und für einen Dialog plädiert, ich fand die Anti-Investor-Veranstaltung der KBU im Januar sehr gelungen, und finde es sehr gut, dass der Insolvenzverwalter und andere einen anderen Kurs fahren als Timo S.

Trotzdem wundere ich mich: Wo bleibt der große Aufschrei? Wieso empört sich niemand über die Kumpanei unserer derzeit höchsten Kreise mit den vermeintlichen Schädlingen? Da üben höchste Vereinsmenschen offenbar den Schulterschluss mit den "Schädlingen", und niemand hier greift angesichts dieser Ungeheuerlichkeit den seit Wochen verwaisten "Fanszene"-Faden auf?

"Oche Alaaf 1958", wo bist du? Nicht mal der alte "A." als einer der größten Ultra-Hasser überhaupt meldet sich mit einem Silbchen zu Wort. Aber wenn sich die Chance bietet, mal wieder auf den IG-Vorstand zu kloppen, dann juckt es dem altem A. so sehr in den Fingern oder sonstwo, dass er nach knapp drei Tagen sein selbst auferlegtes einwöchiges Schweigegelübnis zig-Mal bricht...

Soll er gerne machen, ich mag die Beiträge des alten A.. Trotzdem wundere ich mich einfach über das allgemeine beredte Schweigen zu diesem offiziellen Kurswechsels im Umgang mit der Bande. Ist es bloß pure Gleichgültigkeit? Oder ist es dieses pikierte, verschämte Schweigen, das sich breitmacht, wenn man gerade Zeuge einer besonders peinlichen Peinlichkeit geworden ist? Dass die IG auf "alemannia-verkauft-mannicht" gemeinsam mit den YC-Ultras als Initiatorin auftritt, war hier für manche vor wenigen Monaten noch ein Skandal. Aber wenn Herr Niering die SV-Fahne und mehr plötzlich wieder erlaubt (gut so!) und wenn Spitzenkandidaten auf KBU-Treffen angekündigt werden (auch gut so!), dann herrscht hier Schweigen im Walde.

Ich dachte, ich kenne dieses Forum ganz gut. Aber man erlebt doch immer wieder Überraschungen...

Geändert von tivolino (01.08.2017 um 00:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (01.08.2017)
  #6  
Alt 01.08.2017, 06:44
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.464
Abgegebene Danke: 529
Erhielt 5.281 Danke für 2.171 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Das ist jetzt wirklich mal eine interessante Frage; ich bin auch gespannt, wer sich die Ehre bei der KBU geben wird...

Aber eines ist klar: Je "höherrangig" die Besetzung, umso stärker müsste das Weltbild einiger Forumskameraden ins Wanken geraten. Wer erinnert sich nicht daran, wie hier von einigen Monaten noch mit Zähnen und Klauen die von Timo S. ausgesprochenden, wegen der KBU angeblich unausweichlichen Sanktionen gegen die Fanclubs verteidigt wurden?! Wie viele "Danke" konnte man hier vor nicht langer Zeit noch ergattern, wenn man nur kräftig auf die ach so vereinsschädigende KBU draufkloppte und für kollektive Stadionverbote etc. plädierte!

Und nun das: Der Insolvenzverwalter hebt sämtliche Sanktionen mit einem Federstrich auf; beim ersten Heimspiel der Saison prompt werden gleich mehrere SV-Fahnen geschwenkt. Und zur Krönung präsentieren sich mit Unterstützung der offiziellen Fanbetreuung vermutlich bald einige mehr oder weniger hochrangige Anwärter auf offizielle Führungsposten ausgerechnet auf einer KBU-Veranstaltung dem neugierigen Fan-Volk...

Damit man mich nicht missversteht: Ich habe schon in Zeiten der großen Anti-KBU-Stimmung gegen die Sanktionen und für ein Aufeinanderzugehen und für einen Dialog plädiert, ich fand die Anti-Investor-Veranstaltung der KBU im Januar sehr gelungen, und finde es sehr gut, dass der Insolvenzverwalter und andere einen anderen Kurs fahren als Timo S.

Trotzdem wundere ich mich: Wo bleibt der große Aufschrei? Wieso empört sich niemand über die Kumpanei unserer derzeit höchsten Kreise mit den vermeintlichen Schädlingen? Da üben höchste Vereinsmenschen offenbar den Schulterschluss mit den "Schädlingen", und niemand hier greift angesichts dieser Ungeheuerlichkeit den seit Wochen verwaisten "Fanszene"-Faden auf?

"Oche Alaaf 1958", wo bist du? Nicht mal der alte "A." als einer der größten Ultra-Hasser überhaupt meldet sich mit einem Silbchen zu Wort. Aber wenn sich die Chance bietet, mal wieder auf den IG-Vorstand zu kloppen, dann juckt es dem altem A. so sehr in den Fingern oder sonstwo, dass er nach knapp drei Tagen sein selbst auferlegtes einwöchiges Schweigegelübnis zig-Mal bricht...

Soll er gerne machen, ich mag die Beiträge des alten A.. Trotzdem wundere ich mich einfach über das allgemeine beredte Schweigen zu diesem offiziellen Kurswechsels im Umgang mit der Bande. Ist es bloß pure Gleichgültigkeit? Oder ist es dieses pikierte, verschämte Schweigen, das sich breitmacht, wenn man gerade Zeuge einer besonders peinlichen Peinlichkeit geworden ist? Dass die IG auf "alemannia-verkauft-mannicht" gemeinsam mit den YC-Ultras als Initiatorin auftritt, war hier für manche vor wenigen Monaten noch ein Skandal. Aber wenn Herr Niering die SV-Fahne und mehr plötzlich wieder erlaubt (gut so!) und wenn Spitzenkandidaten auf KBU-Treffen angekündigt werden (auch gut so!), dann herrscht hier Schweigen im Walde.

Ich dachte, ich kenne dieses Forum ganz gut. Aber man erlebt doch immer wieder Überraschungen...
Das mag vielleicht daran liegen, dass es ohne Dein Wissen (geht das überhaupt?) im Hintergrund konstruktive Gespräche gegeben hat. Nicht nur bezüglich Fahnenverbot.
Man kann als Ultra-Hasser jetzt natürlich sagen: "Schon wieder konstruktive Gespräche?"

Abwarten. Die Petition "Rettung des Würselner Walls" habe ich gerne unterschrieben und ich werde mich an der angekündigten Aktion bei Viktoria Köln sehr wahrscheinlich mit dem Kauf eines T-Shirts beteiligen. Je nachdem was drauf steht aber das ist ja noch Geheim.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aachener Alemanne für den nützlichen Beitrag:
Rolli Kucharski (01.08.2017)
  #7  
Alt 01.08.2017, 08:52
struppiac struppiac ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 15.09.2008
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Wie lange man mit den Ultras den von dir empfundenen Schulterschluss praktizieren wird, wird die Zeit zeigen. Spätestens, wenn bei Auswärtsspielen die ersten Pyros gezündet, die ersten Prügeleien stattgefunden haben und der Alemannia die ersten Steafzahlungen auferlegt worden sind, sehen wir mal weiter...

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
__________________
T*S*V - You'll never walk aleng
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu struppiac für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (01.08.2017), Steen (01.08.2017)
  #8  
Alt 01.08.2017, 09:04
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.557
Abgegebene Danke: 2.804
Erhielt 5.404 Danke für 2.317 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Das ist jetzt wirklich mal eine interessante Frage; ich bin auch gespannt, wer sich die Ehre bei der KBU geben wird...

Aber eines ist klar: Je "höherrangig" die Besetzung, umso stärker müsste das Weltbild einiger Forumskameraden ins Wanken geraten. Wer erinnert sich nicht daran, wie hier von einigen Monaten noch mit Zähnen und Klauen die von Timo S. ausgesprochenden, wegen der KBU angeblich unausweichlichen Sanktionen gegen die Fanclubs verteidigt wurden?! Wie viele "Danke" konnte man hier vor nicht langer Zeit noch ergattern, wenn man nur kräftig auf die ach so vereinsschädigende KBU draufkloppte und für kollektive Stadionverbote etc. plädierte!

Und nun das: Der Insolvenzverwalter hebt sämtliche Sanktionen mit einem Federstrich auf; beim ersten Heimspiel der Saison prompt werden gleich mehrere SV-Fahnen geschwenkt. Und zur Krönung präsentieren sich mit Unterstützung der offiziellen Fanbetreuung vermutlich bald einige mehr oder weniger hochrangige Anwärter auf offizielle Führungsposten ausgerechnet auf einer KBU-Veranstaltung dem neugierigen Fan-Volk...

Damit man mich nicht missversteht: Ich habe schon in Zeiten der großen Anti-KBU-Stimmung gegen die Sanktionen und für ein Aufeinanderzugehen und für einen Dialog plädiert, ich fand die Anti-Investor-Veranstaltung der KBU im Januar sehr gelungen, und finde es sehr gut, dass der Insolvenzverwalter und andere einen anderen Kurs fahren als Timo S.

Trotzdem wundere ich mich: Wo bleibt der große Aufschrei? Wieso empört sich niemand über die Kumpanei unserer derzeit höchsten Kreise mit den vermeintlichen Schädlingen? Da üben höchste Vereinsmenschen offenbar den Schulterschluss mit den "Schädlingen", und niemand hier greift angesichts dieser Ungeheuerlichkeit den seit Wochen verwaisten "Fanszene"-Faden auf?

"Oche Alaaf 1958", wo bist du? Nicht mal der alte "A." als einer der größten Ultra-Hasser überhaupt meldet sich mit einem Silbchen zu Wort. Aber wenn sich die Chance bietet, mal wieder auf den IG-Vorstand zu kloppen, dann juckt es dem altem A. so sehr in den Fingern oder sonstwo, dass er nach knapp drei Tagen sein selbst auferlegtes einwöchiges Schweigegelübnis zig-Mal bricht...

Soll er gerne machen, ich mag die Beiträge des alten A.. Trotzdem wundere ich mich einfach über das allgemeine beredte Schweigen zu diesem offiziellen Kurswechsels im Umgang mit der Bande. Ist es bloß pure Gleichgültigkeit? Oder ist es dieses pikierte, verschämte Schweigen, das sich breitmacht, wenn man gerade Zeuge einer besonders peinlichen Peinlichkeit geworden ist? Dass die IG auf "alemannia-verkauft-mannicht" gemeinsam mit den YC-Ultras als Initiatorin auftritt, war hier für manche vor wenigen Monaten noch ein Skandal. Aber wenn Herr Niering die SV-Fahne und mehr plötzlich wieder erlaubt (gut so!) und wenn Spitzenkandidaten auf KBU-Treffen angekündigt werden (auch gut so!), dann herrscht hier Schweigen im Walde.

Ich dachte, ich kenne dieses Forum ganz gut. Aber man erlebt doch immer wieder Überraschungen...
Die Frage ist für mich , wer den Kurswechsel gegenüber der KBU zu verantworten hat:
Etwa das Interims-Präsidium oder sogar das Kompetenz-Team, was ja nahezu identisch ist.?
Dann sollte man das aber auch sagen, da es für viele Mitglieder sicher eine Rolle spielt.
Mir jedenfalls ging das übliche Gedudele der Ultras beim 1. Spiell wieder gehörig auf den Geist.
Mehr noch aber die SV- Fahnen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.08.2017, 09:13
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.779
Abgegebene Danke: 90
Erhielt 995 Danke für 263 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Die Frage ist für mich , wer den Kurswechsel gegenüber der KBU zu verantworten hat:
Etwa das Interims-Präsidium oder sogar das Kompetenz-Team, was ja nahezu identisch ist.?
Dann sollte man das aber auch sagen, da es für viele Mitglieder sicher eine Rolle spielt.
Mir jedenfalls ging das übliche Gedudele der Ultras beim 1. Spiell wieder gehörig auf den Geist.
Mehr noch aber die SV- Fahnen.
Das war eine Entscheidung von Herrn Dr. Niering - klick
__________________
Es kommt anders, wenn man denkt !
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.08.2017, 16:49
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.557
Abgegebene Danke: 2.804
Erhielt 5.404 Danke für 2.317 Beiträge
Rettet den Würselner Wall ?

Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Das mag vielleicht daran liegen, dass es ohne Dein Wissen (geht das überhaupt?) im Hintergrund konstruktive Gespräche gegeben hat. Nicht nur bezüglich Fahnenverbot.
Man kann als Ultra-Hasser jetzt natürlich sagen: "Schon wieder konstruktive Gespräche?"

Abwarten. Die Petition "Rettung des Würselner Walls" habe ich gerne unterschrieben und ich werde mich an der angekündigten Aktion bei Viktoria Köln sehr wahrscheinlich mit dem Kauf eines T-Shirts beteiligen. Je nachdem was drauf steht aber das ist ja noch Geheim.

Die KBU sollten sich erstmal konstruktiv verhalten. Beim 1. Heimspiel nach Aufhebung des Fahnenverbots wieder demonstrativ die SV-Fahnen zu schwenken ist kein konstruktives Verhalten.
Die Gmbh hat in Person von Niering das Fahnenverbot aufgehoben.Jetzt ist die andere Seite am Zuge mit ihrem Verhalten.
Da sollte man mal die nächsten Auswärtsspiele abwarten.

Un was soll die Aktion " Rettung des Würselner Walls" ?

Der Wall ist Teil des Baugebiets alter Tivoli und muss endlich bebaut werden, damit die Stadt ihre hohen Kosten wieder reinholt.
Die Aktion mag in gewissen Kreisen populär sein, realistisch ist sie aber nicht.

Bei einem Wert von 300 € / qm ist das Bauland am Würselner Wall aufgrund der Größe mindestens 500000 € wert. Soll die Stadt etwa auf diesen Erlös verzichten? Die Alemannia hat der Stadt schon genug Geld gekostet.

Es ist auch unklug, jetzt wieder eine neue Baustelle mit der Stadt aufzumachen. Stattdessen sollte man kleine Brötchen backen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (01.08.2017 um 18:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Jonas (01.08.2017), struppiac (02.08.2017), tivolino (01.08.2017)
  #11  
Alt 01.08.2017, 23:21
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.464
Abgegebene Danke: 529
Erhielt 5.281 Danke für 2.171 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Ich hätte nicht gedacht, dass der alte A. hier so beobachtet wird.

Ich glaube, man schweigt hier, weil es besonders peinlich ist, dass die KBU neuerdings den Segen des Insolvenzverwalters hat.
Ist das seine Priorität?
Wir haben doch größere Probleme als die Aufhebung des Fahnenverbots.

Und die Rettung des Würselener Walls ist lächerlich!
Wir werden sehen , wer sich " im Wahlkampf" vor diesen Karren spannen lässt und möglicherweise anschliessend , wenn er ein Amt hat, wieder zur Stadt betteln geht.
Ich werde wohl nie verstehen wie und warum man sich um so einen Fetzen "Stadionverbotler mit uns" echauffieren kann. Erkläre es mir Face to Face beim Heimspiel gegen Rödinghausen. Das "Trallallala" ist nun mal so und in fast allen Stadien oberhalb der Regionalligen so. Ausser vielleicht in Sandhausen. Damit müssen wir nun mal zurecht kommen.

Ob die Rettung des Würselener Walls korrekt ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Deine Zahlen können stimmen und demnach ist ein einlenken der Stadt auch aussichtslos. Es gibt so viele Demonstrationen deren Auswirkung aussichtslos ist, dennoch hat jeder das Recht eine solche anzumelden bzw. eine Petition einzureichen. Ob das alles am Ende sinnvoll ist, frage mal bei den Grünen nach, die schon Anfang der 80er mit "Kernkraft, nein Danke!" auf die Strassen gegangen sind.

Ich beziehe meinem Strom aus der Steckdose...! Und ich fahre auch noch einen Diesel... Ich bin ein schlechter Mensch.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.08.2017, 00:09
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.557
Abgegebene Danke: 2.804
Erhielt 5.404 Danke für 2.317 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Ich werde wohl nie verstehen wie und warum man sich um so einen Fetzen "Stadionverbotler mit uns" echauffieren kann. Erkläre es mir Face to Face beim Heimspiel gegen Rödinghausen. Das "Trallallala" ist nun mal so und in fast allen Stadien oberhalb der Regionalligen so. Ausser vielleicht in Sandhausen. Damit müssen wir nun mal zurecht kommen.

Ob die Rettung des Würselener Walls korrekt ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Deine Zahlen können stimmen und demnach ist ein einlenken der Stadt auch aussichtslos. Es gibt so viele Demonstrationen deren Auswirkung aussichtslos ist, dennoch hat jeder das Recht eine solche anzumelden bzw. eine Petition einzureichen. Ob das alles am Ende sinnvoll ist, frage mal bei den Grünen nach, die schon Anfang der 80er mit "Kernkraft, nein Danke!" auf die Strassen gegangen sind.

Ich beziehe meinem Strom aus der Steckdose...! Und ich fahre auch noch einen Diesel... Ich bin ein schlechter Mensch.
Lieber Addi,

" rettet den Würselener Wall"

ist nun nun wirklich der größte Unsinn.

Es geht für die Stadt um den Verkauf von 2400 qm Bauland a 250 € / qm .
Soll die Stadt darauf verzichten ?
Im übrigen ist die Fläche bereits an einen Bauträger ( König ) verkauft und wird von ihm vermarktet.
Die Stadt kann garnicht mehr zurück.
Bisher war noch kein Baubeginn, weil sich nicht genug Endkäufer gefunden haben, da die Einheiten
( Terrassenwohnungen ) ein bisschen zu teuer sind mit über 5000000 € für eine Wohnung mit gut 100 qm .

Die Initiatoren dieser Petition sind wirklich naiv.

Es gibt wirklich andere wichtigere Themen für Alemannia derzeit.
Die Initiatoren der Petition wollen sich nur wichtig machen , haben aber keine Sicht auf die Gesamtzusammenhänge.

Reinster Populismus und Effekthascherei!
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (03.08.2017 um 07:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
struppiac (03.08.2017)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung