Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieler, Trainer, Funktionäre

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #801  
Alt 09.11.2017, 21:51
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.976
Abgegebene Danke: 2.553
Erhielt 5.010 Danke für 2.118 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kalle-TSV Beitrag anzeigen
Wenn man die Berichte aus den unteren Ligen liest, körperliche Angriffe auf Schiedsrichter schon im Jugendbereich! Das ist unter aller Kanone. Ich habe dies sogar schon in meiner Jugendzeit erlebt, die Einflüsse von aussen von den Eltern waren schon zu diesem Zeitpunkt von Aggresivität geprägt. Es ist aber meine Meinung das man für Schiedsrichter starke Persönlichkeiten braucht die so geschult werden müssen, diesen Aufgaben gewachsen zu sein. Dieser Job ist kein Zuckerschlecken sondern erfodert auch viel Disziplin. Ich persönlich würde in fast jedem Spiel die Trainer und sonstige Verantwortlichen auf die Tribüne schicken, ein gutes Beispiel ist Thorsten Lieberknecht von BS oder Streich von Freiburg! Könnte ich !
Beim Fußball ist heutzutage einiges zum !
Das ändert sich erst, wenn es alle einsehen.

Ich fürchte aber, dass sich nichts ändert.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Werbung
  #802  
Alt 09.11.2017, 22:12
Benutzerbild von Kalle-TSV
Kalle-TSV Kalle-TSV ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 1.511
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 299 Danke für 133 Beiträge
So isset!

Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Beim Fußball ist heutzutage einiges zum !
Das ändert sich erst, wenn es alle einsehen.

Ich fürchte aber, dass sich nichts ändert.
Es ist leider ein rein kommerzielles Geschäft geworden! Wenn ich Bundesligaspiele gucke und diese Schauspielerei der Profis sehe, die sich bei einem kleinen Körperkontakt unter heftigen Schmerzen am Boden wälzen wird mir übel. Das hat mit Fussball nichts mehr zu tun und die Trainer incl. Betreuer machen eine Zwergenaufstand an der Seitenlinie. Die sollten mal alle in einen Boxring steigen, dann wissen die, was Schmerzen sind. Für diese miese Schauspielerei verdienen die auch noch Millionen!
__________________
Irren ist menschlich, sprach der Igel, und stieg von der Bürste!
Mit Zitat antworten
  #803  
Alt 09.11.2017, 23:02
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist gerade online
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 1.819
Abgegebene Danke: 1.199
Erhielt 1.258 Danke für 505 Beiträge
Fuat Kilic, unser Trainer

@Kalle tsv - Lieberknecht, Streich-...
Die Psychopathen Klopp und Tuchel nicht zu vergessen ...

Berichte über Gewalt gegen Schiris gibt es zu Hauf

eine kleine Auswahl:

http://m.bild.de/regional/ruhrgebiet...ildMobile.html

http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-1109141.html

http://www.zeit.de/sport/2012-12/lin...enBoys/seite-2
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)

Geändert von Wissquass (09.11.2017 um 23:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #804  
Alt 09.11.2017, 23:45
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.898
Abgegebene Danke: 3.289
Erhielt 1.952 Danke für 1.022 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Möchtest Du beim Fußball Schiedsrichter sein ?
Ich nicht!

Das Schiri-System ist ein anderes Thema.
Ich selber war mal Schiedsrichter. Nach genau drei (Jugend-)Spielen hatte ich auf gut deutsch gesagt "die Schnauze voll"...

C-Jugend Spiel in Bauchem (irgendwo bei Geilenkirchen). Letzter Spieltag. Erster gegen Zweiter. Ganzer Bus mit Eltern, Großeltern und Geschwistern der Gäste. Kurz vor Schluss warf sich der Heimtorwart auf den Ball und hielt ihn. Ein Gästespieler stocherte den Ball aus seinen Händen ins Tor. Wäre die Meisterschaft für die Gäste gewesen. Deren Anhang stürmte jubelnd auf's Spielgeld, doch Michi gab den Treffer (zu Recht) NICHT... der ganze "Haufen" inkl. Trainer stürmte dann zu mir und bepöbelte mich!
Nach dem Spiel kam der Gäste-Betreuer sogar noch in meine Kabine und wollte dass ich "nichts eintrage"...

So ein Theater schon in der Jugend? Für die paar Kröten?

Ne lass mal... Schiri ist wirklich ein undankbarer Job!

Ich mach aber auch dem Verband nen Vorwurf. Es hiess immer "die ersten Spiele kommt einer vom Verband zur Unterstützung". Pustekuchen! Ich habe nie einen gesehen und war vom ersten Spiel an auf mich alleine gestellt...
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Gorgar (10.11.2017), ZappelPhilipp (10.11.2017)
  #805  
Alt 10.11.2017, 01:03
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.976
Abgegebene Danke: 2.553
Erhielt 5.010 Danke für 2.118 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
"Ich will Ehrlichkeit, nicht mehr und nicht weniger. Wer mir dazwischen kommt, bekommt meinen geballten Unmut. Ich muss daran arbeiten, das gebe ich zu und mir tut das im Nachhinein leid." Das waren seine Worte bei der PK und hier sind einige die auch da waren und diese Worte bestätigen!
Das rechtfertigt keinesfalls sein Verhalten!
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (11.11.2017), Gorgar (10.11.2017), Hawk-Eye (10.11.2017), Rolli Kucharski (10.11.2017)
  #806  
Alt 10.11.2017, 20:40
Benutzerbild von Kalle-TSV
Kalle-TSV Kalle-TSV ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 1.511
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 299 Danke für 133 Beiträge
Böse Genau das regt mich auch so auf!

Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
@Kalle tsv - Lieberknecht, Streich-...
Die Psychopathen Klopp und Tuchel nicht zu vergessen ...

Berichte über Gewalt gegen Schiris gibt es zu Hauf

eine kleine Auswahl:

http://m.bild.de/regional/ruhrgebiet...ildMobile.html

http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-1109141.html

http://www.zeit.de/sport/2012-12/lin...enBoys/seite-2
Bei uns im Kreis gibt es doch auch immer wieder negative Schlagzeilen von einigen Vereinen. Das ist doch zum Vor allen Dingen auch bei Jugendspielen. Die sehen ein Bundesligaspiel, bekommen mit wie die "vorbildlichen Trainer und Profis sich aufführen". Wo das wohl noch hinführt. Demnächst müssen die Schiris mit Pfefferspray oder ähnliches ausgerüstet sein, um sich zur Wehr setzen zu können. Die Kabinen werden dann wie eine Art Panik-Raum geschützt. Sicherlich etwas überzogen aber doch nahe an der Wirklichkeit!
__________________
Irren ist menschlich, sprach der Igel, und stieg von der Bürste!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kalle-TSV für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (11.11.2017), Gorgar (10.11.2017)
  #807  
Alt 12.11.2017, 10:51
Flamebird Flamebird ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.153
Abgegebene Danke: 415
Erhielt 1.429 Danke für 392 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Die Schiedsrichterentscheidungen in den Spielen sind derartig einseitig unterirdisch, konstant einseitig unterirdisch, dass man mitunter den Eindruck bekommt, dass System dahinter steckt.
Sorry, mein Freund, auch wenn wir oft einer Meinung sind. Hier sind wir es sicher nicht.
Ich war schon im Spiel entsetzt über das Verhalten von Fuat. Das geht so einfach nicht. Es sind noch 4 Minuten zu spielen und er "klaut" seiner Mannschaft die Zeit, dass Unentschieden noch zu holen. Da haben seine Spieler besonnener reagiert. Das ist der erste Punkt.

Auch muss man doch festhalten: Ja, der Schiri war nicht der Beste, aber verloren hat die Alemannia das Spiel. Und wenn man dann unbedingt den Elfer kurz vor Schluss braucht, ist man halt irgendwo selbst schuld.

Wir können uns doch nicht darüber aufregen, dass Jugendliche und Deppen aus S3 Gegenstände auf das Spielfeld werfen und das bei unserem Trainer legitimieren. Er hat der Alemannia geschadet, dass muss man klar sagen.

Ich empfinde die Schiedsrichterdebatte auch als unfair. Mach den Job mal, du wirst sehen, wie hart er ist. Und wenn man am Ende mal objektiv am Fernseher die Szenen analysiert, wird man sehen, dass der Schiri öfter Recht hatte als man selbst und zwar ohne Zeitlupe.
Um das nicht falsch zu verstehen: Ich mag die Emotionalität des Fußballs, das sich Aufregen, aber man muss gewisse Grenzen einhalten und die sind überschritten worden.

Gleichwohl verstehe ich nicht, warum jetzt direkt der Stab über Fuat Kilic gebrochen wird. Er hat bisher einen Superjob gemacht, als Trainer und als Kaderplaner.
Wenn es einen Hoffnungsschimmer bei unserem Verein gibt, dann ist er das! Er bekommt jetzt (zu Recht!) eine Strafe. Und die muss man in der Höhe, wie sie kommt akzeptieren! Und dann macht man gemeinsam weiter. Vielleicht muss er eine Weile den Trainerstab weiterreichen und als Sportdirektor wirken und einen anderen Trainer beraten. Und dann geht es weiter.
Fuat war im Sommer die wichtigste Personalie und ist es immer noch. Jetzt muss man ihm helfen, aus der Situation heraus zu kommen: Der Vorstand, der Aufsichtsrat und wir!
Das geht aber nicht, indem man so tut, als wäre seine Handlung richtig gewesen, sondern indem man anerkennt, dass Menschen Fehler machen.
Trainer, Schiedsrichter und Fans! Mein Problem mit der KBU liegt doch nicht daran, dass die mal einen Fehler gemacht haben, sondern darin, dass sie nicht daraus lernen!
__________________
Fußball ist immer noch wichtig...
Mit Zitat antworten
Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu Flamebird für den nützlichen Beitrag:
#14 (12.11.2017), AcFrönd (16.11.2017), Adam (13.11.2017), B. Trüger (12.11.2017), Braveheart (12.11.2017), chris2010 (12.11.2017), DerLängsteFan (12.11.2017), Didi 24.01.1970 (12.11.2017), gooool (13.11.2017), Kosh (12.11.2017), Niemand (12.11.2017), Pandaman SchwarzGelb (12.11.2017), pierrevermeulen (12.11.2017), printenduevel (12.11.2017), Steen (12.11.2017), ZappelPhilipp (13.11.2017)
  #808  
Alt 12.11.2017, 11:23
pierrevermeulen pierrevermeulen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 362
Abgegebene Danke: 159
Erhielt 221 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flamebird Beitrag anzeigen
Sorry, mein Freund, auch wenn wir oft einer Meinung sind. Hier sind wir es sicher nicht.
Ich war schon im Spiel entsetzt über das Verhalten von Fuat. Das geht so einfach nicht. Es sind noch 4 Minuten zu spielen und er "klaut" seiner Mannschaft die Zeit, dass Unentschieden noch zu holen. Da haben seine Spieler besonnener reagiert. Das ist der erste Punkt.

Auch muss man doch festhalten: Ja, der Schiri war nicht der Beste, aber verloren hat die Alemannia das Spiel. Und wenn man dann unbedingt den Elfer kurz vor Schluss braucht, ist man halt irgendwo selbst schuld.

Wir können uns doch nicht darüber aufregen, dass Jugendliche und Deppen aus S3 Gegenstände auf das Spielfeld werfen und das bei unserem Trainer legitimieren. Er hat der Alemannia geschadet, dass muss man klar sagen.

Ich empfinde die Schiedsrichterdebatte auch als unfair. Mach den Job mal, du wirst sehen, wie hart er ist. Und wenn man am Ende mal objektiv am Fernseher die Szenen analysiert, wird man sehen, dass der Schiri öfter Recht hatte als man selbst und zwar ohne Zeitlupe.
Um das nicht falsch zu verstehen: Ich mag die Emotionalität des Fußballs, das sich Aufregen, aber man muss gewisse Grenzen einhalten und die sind überschritten worden.

Gleichwohl verstehe ich nicht, warum jetzt direkt der Stab über Fuat Kilic gebrochen wird. Er hat bisher einen Superjob gemacht, als Trainer und als Kaderplaner.
Wenn es einen Hoffnungsschimmer bei unserem Verein gibt, dann ist er das! Er bekommt jetzt (zu Recht!) eine Strafe. Und die muss man in der Höhe, wie sie kommt akzeptieren! Und dann macht man gemeinsam weiter. Vielleicht muss er eine Weile den Trainerstab weiterreichen und als Sportdirektor wirken und einen anderen Trainer beraten. Und dann geht es weiter.
Fuat war im Sommer die wichtigste Personalie und ist es immer noch. Jetzt muss man ihm helfen, aus der Situation heraus zu kommen: Der Vorstand, der Aufsichtsrat und wir!
Das geht aber nicht, indem man so tut, als wäre seine Handlung richtig gewesen, sondern indem man anerkennt, dass Menschen Fehler machen.
Trainer, Schiedsrichter und Fans! Mein Problem mit der KBU liegt doch nicht daran, dass die mal einen Fehler gemacht haben, sondern darin, dass sie nicht daraus lernen!
Ganz meiner Meinung. Wenn Kilic gesperrt wird, macht eben z.B. Lipka solange zwei Jobs. Wir dürfen ja nur nicht absteigen, der Rest bringt dieses Jahr eh nichts mehr. Dann hat Kilic auch Zeit, sich schon mal nach Nachfolgern für die Spieler umzuschauen, die Begehrlichkeiten geweckt haben.
__________________
et schönste op d´r welt wat der herrjott hät jemaat, dat is os roda wenn et goale maat...roda und der tsv
Mit Zitat antworten
  #809  
Alt 13.11.2017, 11:15
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.378
Abgegebene Danke: 2.250
Erhielt 3.997 Danke für 1.454 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flamebird Beitrag anzeigen
Sorry, mein Freund, auch wenn wir oft einer Meinung sind. Hier sind wir es sicher nicht.
Ich war schon im Spiel entsetzt über das Verhalten von Fuat. Das geht so einfach nicht. Es sind noch 4 Minuten zu spielen und er "klaut" seiner Mannschaft die Zeit, dass Unentschieden noch zu holen. Da haben seine Spieler besonnener reagiert. Das ist der erste Punkt.

Auch muss man doch festhalten: Ja, der Schiri war nicht der Beste, aber verloren hat die Alemannia das Spiel. Und wenn man dann unbedingt den Elfer kurz vor Schluss braucht, ist man halt irgendwo selbst schuld.

Wir können uns doch nicht darüber aufregen, dass Jugendliche und Deppen aus S3 Gegenstände auf das Spielfeld werfen und das bei unserem Trainer legitimieren. Er hat der Alemannia geschadet, dass muss man klar sagen.

Ich empfinde die Schiedsrichterdebatte auch als unfair. Mach den Job mal, du wirst sehen, wie hart er ist. Und wenn man am Ende mal objektiv am Fernseher die Szenen analysiert, wird man sehen, dass der Schiri öfter Recht hatte als man selbst und zwar ohne Zeitlupe.
Um das nicht falsch zu verstehen: Ich mag die Emotionalität des Fußballs, das sich Aufregen, aber man muss gewisse Grenzen einhalten und die sind überschritten worden.

Gleichwohl verstehe ich nicht, warum jetzt direkt der Stab über Fuat Kilic gebrochen wird. Er hat bisher einen Superjob gemacht, als Trainer und als Kaderplaner.
Wenn es einen Hoffnungsschimmer bei unserem Verein gibt, dann ist er das! Er bekommt jetzt (zu Recht!) eine Strafe. Und die muss man in der Höhe, wie sie kommt akzeptieren! Und dann macht man gemeinsam weiter. Vielleicht muss er eine Weile den Trainerstab weiterreichen und als Sportdirektor wirken und einen anderen Trainer beraten. Und dann geht es weiter.
Fuat war im Sommer die wichtigste Personalie und ist es immer noch. Jetzt muss man ihm helfen, aus der Situation heraus zu kommen: Der Vorstand, der Aufsichtsrat und wir!
Das geht aber nicht, indem man so tut, als wäre seine Handlung richtig gewesen, sondern indem man anerkennt, dass Menschen Fehler machen.
Trainer, Schiedsrichter und Fans! Mein Problem mit der KBU liegt doch nicht daran, dass die mal einen Fehler gemacht haben, sondern darin, dass sie nicht daraus lernen!
Kein Problem, mein Freund, man muss, und voraussichtlich kann man auch gar nicht, immer nur einer Meinung sein. Das fände ich eher befremdlich.

Und ja, nicht der Schiedsrichter allein ist für so eine Niederlage verantwortlich. Verloren hat die Alemannia in diesem Spiel an erster Stelle, weil sie in der ersten Halbzeit ihre Überlegenheit nicht in Tore umgesetzt und ihre klaren Torchancen nicht genutzt hat. So weit so gut.

Allerdings, darum ging es aber auch gar nicht. Es ging sich um den Schiedsrichter und Kilic's Reaktion darauf. Hierzu habe ich dann eine gänzlich andere Sicht auf das Geschehen.

Das Scharmützel hat sich in Wahrheit nicht erst in den letzten Spielminuten aufgebaut und zunächst auch gar nicht mit dem Schiedsrichter, sondern vielmehr mit dem Linienrichter.

Zudem zunächst auch gar nicht mit Kilic, sondern mit den Spielern und den Zuschauern auf seiner Seite. Erzeugt aus einer Aneinanderreihung von dubiosen Entscheidungen. Da wurde in Folge mehrmals ein Abseitspfiff nach dem anderen unberechtigt angezeigt, ein ums andere mal ein hartes Einsteigen von Wattenscheid geflissentlich übersehen und wiederholt ein Einwurfsrecht zum Nachteil Alemannias verkehrt.

Sowas kann sicherlich in einzelnen Spielsituationen mal geschehen, nicht aber in unzähligen Spielsituationen direkt hintereinander.

Wenn dies dann allerdings doch so geschieht, erlaube ich mir, genau so wie ich es getan habe, die Frage danach aufzuwerfen, inwieweit dies dann bei solch einem Spiel nicht System hatte, dass der Schiedsrichter eine falsche Entscheidung nach der anderen gegen ein und dieselbe Mannschaft fällt.

Genau dieses Gespür der Ungerechtigkeit, die da ablief, hatten dann auch die Spieler, die auf seiner Seite spielten und ein Verbalduell nach dem anderen deswegen mit ihm hatten, genauso wie die Zuschauer direkt dahinter auf den Rängen.

So kam dann auch in den Schlussminuten der Disput zwischen Kilic und dem Linienrichter nach dem nicht gegebenen Elfmeter zustande. Der herbeieilende Schiedsrichter sprach kurz mit dem Linienrichter (keine Ahnung was er dem sagte, es führte jedenfalls zur Schiedsrichterenscheidung) erst danach stellte er Kilic vom Platz.

Woraufhin der ausflippte, weil er sich unrecht behandelt fühlte. Und sich damit erst ins Unrecht setzte.

Ob dies klug war, weil die Schiedsrichter am längeren Hebel sitzen und letztlich eh immer Recht haben, egal was sie tun und was sie Pfeifen, kann man sicherlich so sehen.

Ob man sich allerdings alles, wirklich unbedingt alles gefallen lassen sollte, sehe ich persönlich etwas anders, weil es auch Momente geben kann, wo man ein Zeichen setzt, ja vielleicht sogar setzen muss und deutlich macht, dass das Gegenüber nicht grenzenlos machen kann was es will, selbst um den Preis, dass eine solche Reaktion einem nicht nur Vorteile einbringt. Dies gilt meiner Meinung nach auch im Fußball, auch einem angeblich über allem stehenden und immer Recht habendem Schiedsrichter gegenüber.

Und spätestens hier muss man Kilic, wie ich finde, recht geben, wenn er sagt, dass die Trainer, wenn sie irgendeine Reaktion zeigen, die dümmsten und am schlechtesten Geschützten sind. Der Schiedsrichter kann sagen was er will, er hat immer Recht, wir Zuschauer können uns auch aufregen wie wir wollen, das nennen wir Stimmung, der Trainer allerdings, wenn er wegen empfundenen Unrecht laut wird, fliegt vom Platz.

Ich stehe in diesem Fall jedenfalls klar auf der Seite von Kilic, auch wenn er für seine Reaktion jetzt richtigerweise die Verantwortung übernehmen muss. Im übrigen auch in seiner deutlich gemachten Haltung, dass der Linienrichter, zum Schluss auch der Schiedsrichter, in diesem Spiel eben nicht das waren, was sie sein sollten, Unparteiische.

Meine Meinung.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
gooool (13.11.2017), Grenzwolf (13.11.2017), Rodannia (13.11.2017), Schorsch (13.11.2017)
  #810  
Alt 13.11.2017, 15:24
Schorsch Schorsch ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 14.11.2014
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Kein Problem, mein Freund, man muss, und voraussichtlich kann man auch gar nicht, immer nur einer Meinung sein. Das fände ich eher befremdlich.

Und ja, nicht der Schiedsrichter allein ist für so eine Niederlage verantwortlich. Verloren hat die Alemannia in diesem Spiel an erster Stelle, weil sie in der ersten Halbzeit ihre Überlegenheit nicht in Tore umgesetzt und ihre klaren Torchancen nicht genutzt hat. So weit so gut.

Allerdings, darum ging es aber auch gar nicht. Es ging sich um den Schiedsrichter und Kilic's Reaktion darauf. Hierzu habe ich dann eine gänzlich andere Sicht auf das Geschehen.

Das Scharmützel hat sich in Wahrheit nicht erst in den letzten Spielminuten aufgebaut und zunächst auch gar nicht mit dem Schiedsrichter, sondern vielmehr mit dem Linienrichter.

Zudem zunächst auch gar nicht mit Kilic, sondern mit den Spielern und den Zuschauern auf seiner Seite. Erzeugt aus einer Aneinanderreihung von dubiosen Entscheidungen. Da wurde in Folge mehrmals ein Abseitspfiff nach dem anderen unberechtigt angezeigt, ein ums andere mal ein hartes Einsteigen von Wattenscheid geflissentlich übersehen und wiederholt ein Einwurfsrecht zum Nachteil Alemannias verkehrt.

Sowas kann sicherlich in einzelnen Spielsituationen mal geschehen, nicht aber in unzähligen Spielsituationen direkt hintereinander.

Wenn dies dann allerdings doch so geschieht, erlaube ich mir, genau so wie ich es getan habe, die Frage danach aufzuwerfen, inwieweit dies dann bei solch einem Spiel nicht System hatte, dass der Schiedsrichter eine falsche Entscheidung nach der anderen gegen ein und dieselbe Mannschaft fällt.

Genau dieses Gespür der Ungerechtigkeit, die da ablief, hatten dann auch die Spieler, die auf seiner Seite spielten und ein Verbalduell nach dem anderen deswegen mit ihm hatten, genauso wie die Zuschauer direkt dahinter auf den Rängen.

So kam dann auch in den Schlussminuten der Disput zwischen Kilic und dem Linienrichter nach dem nicht gegebenen Elfmeter zustande. Der herbeieilende Schiedsrichter sprach kurz mit dem Linienrichter (keine Ahnung was er dem sagte, es führte jedenfalls zur Schiedsrichterenscheidung) erst danach stellte er Kilic vom Platz.

Woraufhin der ausflippte, weil er sich unrecht behandelt fühlte. Und sich damit erst ins Unrecht setzte.

Ob dies klug war, weil die Schiedsrichter am längeren Hebel sitzen und letztlich eh immer Recht haben, egal was sie tun und was sie Pfeifen, kann man sicherlich so sehen.

Ob man sich allerdings alles, wirklich unbedingt alles gefallen lassen sollte, sehe ich persönlich etwas anders, weil es auch Momente geben kann, wo man ein Zeichen setzt, ja vielleicht sogar setzen muss und deutlich macht, dass das Gegenüber nicht grenzenlos machen kann was es will, selbst um den Preis, dass eine solche Reaktion einem nicht nur Vorteile einbringt. Dies gilt meiner Meinung nach auch im Fußball, auch einem angeblich über allem stehenden und immer Recht habendem Schiedsrichter gegenüber.

Und spätestens hier muss man Kilic, wie ich finde, recht geben, wenn er sagt, dass die Trainer, wenn sie irgendeine Reaktion zeigen, die dümmsten und am schlechtesten Geschützten sind. Der Schiedsrichter kann sagen was er will, er hat immer Recht, wir Zuschauer können uns auch aufregen wie wir wollen, das nennen wir Stimmung, der Trainer allerdings, wenn er wegen empfundenen Unrecht laut wird, fliegt vom Platz.

Ich stehe in diesem Fall jedenfalls klar auf der Seite von Kilic, auch wenn er für seine Reaktion jetzt richtigerweise die Verantwortung übernehmen muss. Im übrigen auch in seiner deutlich gemachten Haltung, dass der Linienrichter, zum Schluss auch der Schiedsrichter, in diesem Spiel eben nicht das waren, was sie sein sollten, Unparteiische.

Meine Meinung.
Hi,

bisher lese ich hier hauptsächlich mit und bin ehrlich gesagt nicht oft deiner Meinung. Was, wie du selbst sagst, ja an sich auch nicht schlimm ist.

Hier allerdings ein ganz großes DANKE. Kilics Reaktion war mit Sicherheit nicht angebracht, ganz klar, aber der Elfmeter war dann der berühmte Tropfen im Fass. Ich finde auch, dass wir jetzt erst Recht hinter Kilic stehen müssen. So einen Trainer hatten wir lange nicht mehr und sollten wir möglichst lange halten.

G
Mit Zitat antworten
  #811  
Alt 15.11.2017, 14:53
Mausi Mausi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 220 Danke für 79 Beiträge
http://www.aachener-nachrichten.de/k...ource=Facebook

Soso. Zunächst keine Eile und jetzt wir die Verhandlung auf den 28.11. angesetzt wo wir zeitgleich ein Spiel haben.

Denkt bei den Verbandspfosten überhaupt noch einer mit?
Mit Zitat antworten
  #812  
Alt 15.11.2017, 15:16
Kai Kai ist gerade online
Stammposter
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 130
Erhielt 48 Danke für 40 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
http://www.aachener-nachrichten.de/k...ource=Facebook

Soso. Zunächst keine Eile und jetzt wir die Verhandlung auf den 28.11. angesetzt wo wir zeitgleich ein Spiel haben.

Denkt bei den Verbandspfosten überhaupt noch einer mit?

Naja hüstel, bei einem Verband da ticken die Uhren eben anders, viel langsamer als sonst wo....
Mit Zitat antworten
  #813  
Alt 15.11.2017, 15:17
Mausi Mausi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 220 Danke für 79 Beiträge
Dann lege ich solch eine Verhandlung aber nicht auf einen Spieltag des Hauseigenen Pokals.
Mit Zitat antworten
  #814  
Alt 15.11.2017, 15:34
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 68 Danke für 22 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Dann lege ich solch eine Verhandlung aber nicht auf einen Spieltag des Hauseigenen Pokals.
Diese Terminierung ist mindestens sehr unglücklich. Sollte da Vorsatz hinter stecken, wäre es sogar ganz schlechter Stil. Ein Verband sollte diesbezüglich ein souveräneres Bild abgeben. Aber was sag ich, der DFB ist ja ein spitzenmäßiges Vorbild.
Mit Zitat antworten
  #815  
Alt 15.11.2017, 15:41
Mausi Mausi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 220 Danke für 79 Beiträge
Alleine schon diese unverschämte Ansetzung lässt mich erahnen was da kommen wird.

Ihr werdet sehen, wir werden eine entsprechende, knallharte Strafe bekommen. Wir sind halt Alemannia Aachen. Es war doch schon immer so was Strafen bzw Präzedenfälle angeht.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mausi für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (16.11.2017), Rodannia (16.11.2017)
  #816  
Alt 15.11.2017, 17:37
Kai Kai ist gerade online
Stammposter
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 130
Erhielt 48 Danke für 40 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Alleine schon diese unverschämte Ansetzung lässt mich erahnen was da kommen wird.

Ihr werdet sehen, wir werden eine entsprechende, knallharte Strafe bekommen. Wir sind halt Alemannia Aachen. Es war doch schon immer so was Strafen bzw Präzedenfälle angeht.

Was sagt denn dein Gefühl. Welche Strafe wird da kommen?????
Mit Zitat antworten
  #817  
Alt 15.11.2017, 17:42
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.976
Abgegebene Danke: 2.553
Erhielt 5.010 Danke für 2.118 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kai Beitrag anzeigen
Was sagt denn dein Gefühl. Welche Strafe wird da kommen?????
Mindestens 8 Wochen Innenraumverbot.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #818  
Alt 15.11.2017, 17:43
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.976
Abgegebene Danke: 2.553
Erhielt 5.010 Danke für 2.118 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Dann lege ich solch eine Verhandlung aber nicht auf einen Spieltag des Hauseigenen Pokals.
Das ist eben nur ein eigener Pokal, sonst nichts.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #819  
Alt 15.11.2017, 18:28
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 3.830
Abgegebene Danke: 598
Erhielt 1.928 Danke für 921 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Mindestens 8 Wochen Innenraumverbot.
Das koennte man schon als blaues Auge kategorisieren.

Mehrfach haben Co-Trainer und Spieler versucht, ihn in der Situation wegzuziehen. Und mehrfach reisst er sich los und geht immer wieder auf die Offiziellen los. Dann ist er noch in der Schiri-Kabine aufgetaucht, um dort weiterzumachen. Seinen Kommentar im AN/AZ-Video-Interview, dass ihm die Konsequenzen sch***egal seien, finde auch nicht unbedingt hilfreich. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieses Gesamtbild beim Verband auf irgendein Wohlwollen stossen wird.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #820  
Alt 15.11.2017, 22:00
chris2010 chris2010 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.011
Abgegebene Danke: 836
Erhielt 1.032 Danke für 334 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
http://www.aachener-nachrichten.de/k...ource=Facebook

Soso. Zunächst keine Eile und jetzt wir die Verhandlung auf den 28.11. angesetzt wo wir zeitgleich ein Spiel haben.

Denkt bei den Verbandspfosten überhaupt noch einer mit?

Wir spielen um 19:30 Uhr; um wieviel Uhr ist denn die Spruchkammersitzung?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung