Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.01.2010, 00:05
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.683
Abgegebene Danke: 758
Erhielt 1.469 Danke für 703 Beiträge
Stellungnahme der Alemannia zur Situation

Wann werden wir denn mal was von offizieller Seite hören über den aktuellen Zustand unseres Vereins? Oder überläßt man das der Aachener Zeitung / Bildzeitung ? Die Fakten gehören auf dem Tisch der Öffentlichkeit, oder will man den Fans am Montag mit einer kleinen Schlagzeile im Tivoli Echo abspeisen?

Ich bin gespannt ob man mal was dazu hört, von den Alemannia Obrigen.

Traut euch endlich !!!
__________________
adieda und totziens

Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 25.01.2010, 00:09
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.021
Abgegebene Danke: 2.572
Erhielt 5.044 Danke für 2.138 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Wann werden wir denn mal was von offizieller Seite hören über den aktuellen Zustand unseres Vereins? Oder überläßt man das der Aachener Zeitung / Bildzeitung ? Die Fakten gehören auf dem Tisch der Öffentlichkeit, oder will man den Fans am Montag mit einer kleinen Schlagzeile im Tivoli Echo abspeisen?

Ich bin gespannt ob man mal was dazu hört, von den Alemannia Obrigen.

Traut euch endlich !!!
Ich bin sicher, dass man ohne ein offizielles Statement der Gmbh und ohne Offenlegung der Finanzen kein Hilfe der Stadt erwarten kann.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2010, 02:00
Benutzerbild von ATSV-Mow
ATSV-Mow ATSV-Mow ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.057
Abgegebene Danke: 288
Erhielt 203 Danke für 127 Beiträge
Die Alemannia kündigt lieber groß an, dass man ab sofort die Glücks-Trikots kaufen kann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2010, 07:23
Benutzerbild von Urbi et orbi
Urbi et orbi Urbi et orbi ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.797
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 443 Danke für 193 Beiträge
Zitat:
Zitat von ATSV-Mow Beitrag anzeigen
Die Alemannia kündigt lieber groß an, dass man ab sofort die Glücks-Trikots kaufen kann
Stimmt. Für 60 Euro!

Los Leute kauft, dann ist die kurzfristige Krise bestimmt bald überwunden.
Es gibt auch glaube ich Block-Schals.
__________________


Forumsmannschaft: Anonyme Lutscher http://anonymelutscher.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.01.2010, 10:32
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.683
Abgegebene Danke: 758
Erhielt 1.469 Danke für 703 Beiträge
Na, da ist eben Nike. Schau mal was andere Vereine für ihre Trikots verlangen...da ist das ja noch ein Schnäppchen.

Zitat:
Zitat von Urbi et orbi Beitrag anzeigen
Stimmt. Für 60 Euro!
__________________
adieda und totziens

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.01.2010, 10:34
Benutzerbild von nöbbel
nöbbel nöbbel ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 654
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge
Jou,das ist ja fast geschenkt.
__________________
Uwe Scherr:Ich werde jeden Spieler auf Herz und Nieren prüfen, ob er bereit ist, wirklich alles für den Verein zu geben
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.01.2010, 10:41
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 326
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 94 Danke für 35 Beiträge
Fakt ist, dass man ein Stadion für ca. 50 MILLIONEN € mit
0 € Eigenkapital gebaut hat.
Welcher Geschäftsmann oder auch private Häuslebauer packt so ein Projekt ohne Investor und Eigenkapital an?

Es fehlen jetzt ca. 9 MIO Investionskapital und jedes Jahr müssen 6 Mio an Zins und Tilgung gestemmt werden. Wie soll der Verein das schaffen?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.01.2010, 10:48
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.236
Abgegebene Danke: 895
Erhielt 3.066 Danke für 864 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Wann werden wir denn mal was von offizieller Seite hören über den aktuellen Zustand unseres Vereins? Oder überläßt man das der Aachener Zeitung / Bildzeitung ? Die Fakten gehören auf dem Tisch der Öffentlichkeit, oder will man den Fans am Montag mit einer kleinen Schlagzeile im Tivoli Echo abspeisen?

Ich bin gespannt ob man mal was dazu hört, von den Alemannia Obrigen.

Traut euch endlich !!!
Wenn aber die Situatuion wirklich so angespannt ist, farge ich mich:
Warum um alles in der Welt sollte man das tun, soweit man nicht gesetzlich dazu verpflichtet ist???

Soll die Kreditwürdigkeit der Alemannia weiter aufs Spiel gesetzt werden?
Soll ein Negativimage z.B bei potenziellen Sponsoren weiter aufgebaut werden?
Fangen wir doch im kleinen an: Noch ein paar Shcreckensmedlungen, un d ich gehe mir schonmal aus Angst die Anleihenverzinsung einfordern, die mir schon zusteht.....ist sicher für die Situatiion der GmbH sehr förderlich, wenn so ein Angstgefühl herumgeht..denn so wie der kleine Fan in dem Minibeispiel sicherheitshalber Ansprüche geltend macht, gibt es vertraglich vielleicht auch den ein oder anderen Großgläubiger der was abziehen könnte.

Solange man nicht muss, sollte man aus den Schlagzeilen rausbleiben und im Stillen mit notwendigen Partnern, wie der Stadt, verhandeln!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.01.2010, 10:54
Simon Simon ist offline
Experte
 
Registriert seit: 17.08.2007
Beiträge: 795
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pit Beitrag anzeigen
Fakt ist, dass man ein Stadion für ca. 50 MILLIONEN € mit
0 € Eigenkapital gebaut hat.
Welcher Geschäftsmann oder auch private Häuslebauer packt so ein Projekt ohne Investor und Eigenkapital an?

Es fehlen jetzt ca. 9 MIO Investionskapital und jedes Jahr müssen 6 Mio an Zins und Tilgung gestemmt werden. Wie soll der Verein das schaffen?
Mit dem alten Tivoli wären wir bald nicht mehr 2 Liga fähig gewesen. Jeder in der zweiten Liga hat jeder bald ein neues Stadion oder ein Playmobil wie Fürth. Vereine wie Oberhausen, Koblenz, Ahlen, Frankfurt mit alten Stadien oder Ackerwiesen sind bald von der Bildfläche verschwunden und wenn nicht heute dann in 5 Jahren.
__________________
Alemannia bis in den Tod!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.01.2010, 11:17
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.683
Abgegebene Danke: 758
Erhielt 1.469 Danke für 703 Beiträge
Das ist zwar alles schön und gut was du schreibst. Ich bin dennoch der Ansicht das es der Alemannia gut zu Gesicht stehen würde selber für Klarheit zu sorgen. Wenn man das eigene Thema den Zeitungen überlässt, die natürlich noch ein bisschen mehr spekulieren, ist das für weitere Verhandlungen im stillen Kämmerlein sicherlich nicht förderlich.

Auch die Zeichner der Anleihe (und zwar die, die im großen Stil gezeichnet haben) werden sicherlich nicht darauf vertrauen was Alemannia im stillen Kämmerlein ausheckt.

Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Wenn aber die Situatuion wirklich so angespannt ist, farge ich mich:
Warum um alles in der Welt sollte man das tun, soweit man nicht gesetzlich dazu verpflichtet ist???

Soll die Kreditwürdigkeit der Alemannia weiter aufs Spiel gesetzt werden?
Soll ein Negativimage z.B bei potenziellen Sponsoren weiter aufgebaut werden?
Fangen wir doch im kleinen an: Noch ein paar Shcreckensmedlungen, un d ich gehe mir schonmal aus Angst die Anleihenverzinsung einfordern, die mir schon zusteht.....ist sicher für die Situatiion der GmbH sehr förderlich, wenn so ein Angstgefühl herumgeht..denn so wie der kleine Fan in dem Minibeispiel sicherheitshalber Ansprüche geltend macht, gibt es vertraglich vielleicht auch den ein oder anderen Großgläubiger der was abziehen könnte.

Solange man nicht muss, sollte man aus den Schlagzeilen rausbleiben und im Stillen mit notwendigen Partnern, wie der Stadt, verhandeln!!
__________________
adieda und totziens

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.01.2010, 11:18
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.683
Abgegebene Danke: 758
Erhielt 1.469 Danke für 703 Beiträge
War das Eigenkapital nicht 2,7 Mio? Ohne Eigenkapital kann man doch sowas garnicht machen (oder irre ich da).

Zitat:
Zitat von Pit Beitrag anzeigen
Fakt ist, dass man ein Stadion für ca. 50 MILLIONEN € mit
0 € Eigenkapital gebaut hat.
Welcher Geschäftsmann oder auch private Häuslebauer packt so ein Projekt ohne Investor und Eigenkapital an?

Es fehlen jetzt ca. 9 MIO Investionskapital und jedes Jahr müssen 6 Mio an Zins und Tilgung gestemmt werden. Wie soll der Verein das schaffen?
__________________
adieda und totziens

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.01.2010, 11:23
Benutzerbild von RudisLampenladen
RudisLampenladen RudisLampenladen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 273
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 178 Danke für 66 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
War das Eigenkapital nicht 2,7 Mio? Ohne Eigenkapital kann man doch sowas garnicht machen (oder irre ich da).
Koooorrrrekt. Ich habe zwar nicht sooo viel Ahnung von der Materie, aber normalerweise heißt es: Kein Eigenkapital = kein Kredit. Trotzdem ist das Verhältnis Eigenkapital zu Fremdkapital äußerst ungewöhnlich und nich sonderlich gesund.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.01.2010, 11:34
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.486
Abgegebene Danke: 1.964
Erhielt 1.177 Danke für 610 Beiträge
Wo kommt diese Zahl 6 Mio pro Jahr her? Ich habe in Erinnerung, das im ersten Jahr einmalig eine Summe in dieser Höhe zu zahlen ist.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.01.2010, 11:44
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.236
Abgegebene Danke: 895
Erhielt 3.066 Danke für 864 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Das ist zwar alles schön und gut was du schreibst. Ich bin dennoch der Ansicht das es der Alemannia gut zu Gesicht stehen würde selber für Klarheit zu sorgen.
Kommt darauf an, wie die tatsächliche Situation aussieht. Vielleicht kann man ja mit den Zeitungsspekulationen besser leben, als mit dem, was man selber beitragen könnte.....
Nein, Du hast ja schon Recht. In irgendeiner Form Stellung nehmen sollte man schon, wird man möglicherweise auch tun (müssen). Leider müssen. Eine Stellungnahme zu den Veröffentlichkeiten ja, aber ich erwarte keine umfassende Darlegung der finanziellen Situation und hoffe auch nicht, dass die GmbH in diese Drucksituation kommt.

Deine Forderung klang aber so ein wenig nach: "Bitte mal alles auf den Tisch!" Und da sage ich im Sinne unserer Alemannia: "Bitte nicht, wenn es sich vermeiden lässt." Das verschlechtert doch nur die Situation noch mehr, da einem die Partner wegbrechen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.01.2010, 11:51
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.683
Abgegebene Danke: 758
Erhielt 1.469 Danke für 703 Beiträge
Nein, mit alles auf dem Tisch meinte ich eher das man sagen wie es um uns bestellt ist. Das Kassenbuch muss ich nicht sehen, und geht mir auch nix an. Aber es wäre schön wenn ein Offizieller der obrigen mal was sagt. Beruhigende Worte sind zwar für einige nichts wert, aber spätestens beim Lizenzenzierungsverfahren weiss man dann eh wie es aussieht.

Wenn Lizenz und Investment getrennt voneinander leben, soll mir das erstmal egal sein. Das Tagesgeschäft ist wichtig (Liga) erstmal.

Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Kommt darauf an, wie die tatsächliche Situation aussieht. Vielleicht kann man ja mit den Zeitungsspekulationen besser leben, als mit dem, was man selber beitragen könnte.....
Nein, Du hast ja schon Recht. In irgendeiner Form Stellung nehmen sollte man schon, wird man möglicherweise auch tun (müssen). Leider müssen. Eine Stellungnahme zu den Veröffentlichkeiten ja, aber ich erwarte keine umfassende Darlegung der finanziellen Situation und hoffe auch nicht, dass die GmbH in diese Drucksituation kommt.

Deine Forderung klang aber so ein wenig nach: "Bitte mal alles auf den Tisch!" Und da sage ich im Sinne unserer Alemannia: "Bitte nicht, wenn es sich vermeiden lässt." Das verschlechtert doch nur die Situation noch mehr, da einem die Partner wegbrechen.
__________________
adieda und totziens

Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.01.2010, 11:59
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.490
Abgegebene Danke: 2.276
Erhielt 4.034 Danke für 1.475 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
War das Eigenkapital nicht 2,7 Mio? Ohne Eigenkapital kann man doch sowas garnicht machen (oder irre ich da).
Nun ja, pack einmal die Anleihe und die Landesbürgschaft zusammen, und der Grundstock ist gelegt. Dann noch die Einnahmen aus den Namensrechten an den Tribünen, die "verkauften" Logen und Business-Seats, Werbeeinnahmen aus Banden und Video-Tafeln etc. etc.

Ohne die Landesbürgschaft hätte es eh kein neues Stadion gegeben.
__________________
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.01.2010, 12:06
Benutzerbild von Acceptus AC
Acceptus AC Acceptus AC ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.621
Abgegebene Danke: 164
Erhielt 224 Danke für 117 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pit Beitrag anzeigen
Fakt ist, dass man ein Stadion für ca. 50 MILLIONEN € mit
0 € Eigenkapital gebaut hat.
Welcher Geschäftsmann oder auch private Häuslebauer packt so ein Projekt ohne Investor und Eigenkapital an?

Es fehlen jetzt ca. 9 MIO Investionskapital und jedes Jahr müssen 6 Mio an Zins und Tilgung gestemmt werden. Wie soll der Verein das schaffen?
Also ich habe das so verstanden, das der Bau des Stadions alleine 50 Millionen gekostet hat. Die Kosten sollten unter Kontrolle sein.

Die "fehlenden" 10 Millionen werden zum Bau der Trainingsplätze, des Amateur-Stadion und des Nachwuchs-Leistungs-Zentrum benötigt.

Es ist mir unverständlich, das diese 10 Millionen nicht im Finanzplan enthalten gewesen sein sollen.

Muss man halt nur das "notwendigste" bauen und den Rest aufschieben.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.01.2010, 12:10
Benutzerbild von Acceptus AC
Acceptus AC Acceptus AC ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.621
Abgegebene Danke: 164
Erhielt 224 Danke für 117 Beiträge
Zitat:
Zitat von Simon Beitrag anzeigen
Mit dem alten Tivoli wären wir bald nicht mehr 2 Liga fähig gewesen. Jeder in der zweiten Liga hat jeder bald ein neues Stadion oder ein Playmobil wie Fürth. Vereine wie Oberhausen, Koblenz, Ahlen, Frankfurt mit alten Stadien oder Ackerwiesen sind bald von der Bildfläche verschwunden und wenn nicht heute dann in 5 Jahren.
Ja - genau wie wir, wenn wir nicht unsere Finanzen in den Griff kriegen.

Dann sind wir auch von der Bildfläche verschwunden, aber mit einem neuen Stadion und einem Haufen Schulden.

Wer dann wohl besser dran ist ?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.01.2010, 12:13
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.490
Abgegebene Danke: 2.276
Erhielt 4.034 Danke für 1.475 Beiträge
Zitat:
Zitat von Acceptus AC Beitrag anzeigen
Also ich habe das so verstanden, das der Bau des Stadions alleine 50 Millionen gekostet hat. Die Kosten sollten unter Kontrolle sein.

Die "fehlenden" 10 Millionen werden zum Bau der Trainingsplätze, des Amateur-Stadion und des Nachwuchs-Leistungs-Zentrum benötigt.

Es ist mir unverständlich, das diese 10 Millionen nicht im Finanzplan enthalten gewesen sein sollen.

Muss man halt nur das "notwendigste" bauen und den Rest aufschieben.
Genau so habe ich die Artikel in AN und AZ verstanden. Wobei man dabei den Bau der neuen Geschäftsstelle nicht vergessen sollte.
__________________
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.01.2010, 12:17
Benutzerbild von Acceptus AC
Acceptus AC Acceptus AC ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.621
Abgegebene Danke: 164
Erhielt 224 Danke für 117 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Kommt darauf an, wie die tatsächliche Situation aussieht. Vielleicht kann man ja mit den Zeitungsspekulationen besser leben, als mit dem, was man selber beitragen könnte.....
Nein, Du hast ja schon Recht. In irgendeiner Form Stellung nehmen sollte man schon, wird man möglicherweise auch tun (müssen). Leider müssen. Eine Stellungnahme zu den Veröffentlichkeiten ja, aber ich erwarte keine umfassende Darlegung der finanziellen Situation und hoffe auch nicht, dass die GmbH in diese Drucksituation kommt.

Deine Forderung klang aber so ein wenig nach: "Bitte mal alles auf den Tisch!" Und da sage ich im Sinne unserer Alemannia: "Bitte nicht, wenn es sich vermeiden lässt." Das verschlechtert doch nur die Situation noch mehr, da einem die Partner wegbrechen.
Ich möchte gerne ganz genau wissen:

a) Was passiert ist...
b) Warum es passiert ist...
c) Wie man gedenkt das Problem zu bereinigen...

Danach kann man mal über mögliche Konsequenzen nachdenken.

Aber ist bin mir sicher, auf die Wahrheit können wir noch sehr lange warten...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung