Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieler, Trainer, Funktionäre > Ehemalige Aktive und Funktionsträger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1001  
Alt 29.09.2015, 16:37
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Warum Steigt Paderborn denn souverän in die Bundesliga auf, steigt dann etwas unglücklich ab und steckt nun im Abstiegskampf der 2. Liga fest? Haben die innerhalb eines Jahres alles verlernt?
Paderborn hat auch einen erfolgreichen Trainer verloren.
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Wenn Fußball wirklich so einfach funktionieren würde wie viele hier tun, einfach ein paar Großsponsoren zusammen trommeln, super Spieler kaufen und einen guten Trainer dazu, dann wäre es ja für alle Vereine gleich einfach, alle würde es genauso machen und demnach wäre es dann für alle gleich einfach bzw. wieder gleich schwierig. Selbst wenn alle Vereine immer alles richtig machen würden, stehen am Ende der Saison einige Vereine ganz oben und einige ganz unten. Das will einfach das vorgegebene System so.
Genau WEIL es nicht so einfach ist und das Scheitern eher die Regel, DARF man nicht in ein ruhiges und erfolgreiches System eingreifen. Verstehst Du das oder nicht?
__________________

Mit Zitat antworten
Werbung
  #1002  
Alt 29.09.2015, 16:55
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.541
Abgegebene Danke: 2.290
Erhielt 4.079 Danke für 1.489 Beiträge
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Mit Verlaub, aber ich fürchte ihr habt nicht ganz genau verstanden was ich sagen wollte. Ich versuche es noch mal kurz und prägnant zusammenzufassen:

Punkt 1: Die aktuelle Situation ist Mist und das sich etwas ändern muss ist wohl jedem klar. Entweder stimmt es innerhalb der Mannschaft nicht, die Qualität gibt einfach nicht mehr her, das Trainer-Mannschaftsverhältnis ist nicht intakt oder der Trainer ist unfähig. Vielleicht von allem ein bisschen. Es muss sich jedenfalls was ändern, nach Möglichkeit zum Besseren, das bestreitet auch niemand, aber:

Punkt 2: Und das war das, was ich damit sagen wollte: Die aktuelle Situation ist die Summe unendlich vieler kleinen Einzelzustände, die sehr komplex sind und teilweise miteinander korrelieren. So ist es unmöglich, mit Gewissheit vorher zu sagen, wie sich die Gesamtsituation entwickeln wird. Das fällt mir jedes mal ein wenn jemand schreibt: Das war ja klar, das musste ja so kommen! Jede Prognose, egal ob positiv oder negativ, ist, wenn sie denn eintritt, durch Zufall eingetreten. Klar gibt es Tendenzen, es gibt Experten die sich mehr mit einem Thema auseinander setzen als ich, als reiner Freizeit-Fan. Aber ein gewisses Restrisiko bleibt immer.

Warum Steigt Paderborn denn souverän in die Bundesliga auf, steigt dann etwas unglücklich ab und steckt nun im Abstiegskampf der 2. Liga fest? Haben die innerhalb eines Jahres alles verlernt?

Wenn Fußball wirklich so einfach funktionieren würde wie viele hier tun, einfach ein paar Großsponsoren zusammen trommeln, super Spieler kaufen und einen guten Trainer dazu, dann wäre es ja für alle Vereine gleich einfach, alle würde es genauso machen und demnach wäre es dann für alle gleich einfach bzw. wieder gleich schwierig. Selbst wenn alle Vereine immer alles richtig machen würden, stehen am Ende der Saison einige Vereine ganz oben und einige ganz unten. Das will einfach das vorgegebene System so.

Das heißt nicht dass man nicht immer zufrieden ist mit der Situation, man sollte schon immer versuchen das Beste rauszuholen. Das versteht sich von selber. Die Frage ist nur, was ist das Beste. Da sind sich doch oft Experten nicht einige drüber. Ich schon mal gar nicht.

Nochmal: Jeder der eine Prognose gewagt hat und die dann eintritt kann sich glücklich schätzen. Klar dass es so kommt kann es aber nicht gewesen sein. Es sei denn man hat eine Glaskugel.

Das ist rein formal und ich will auch nicht das Haar in der Suppe spalten, aber ich möchte mich doch dagegen währen in einer Traumwelt zu leben. Manche haben vllt zu viel Bundesligamanager gespielt, da wo man sich problemlos eine Topmannschaft zusammenstellen kann!

Dass viele hier mehr Intimkenntnisse haben und sich besser auskennen als ich ist unverkennbar und gestehe ich ohne Umschweife ein. Ich schaue mir einmal die Woche 90 Minuten Fußball an und der Rest läuft bei mir so nebenher. Aber Gewissheit kann niemand haben, schon gar nicht wenn er während des Spiels zu Hause auf dem Sofa hängt und im Live-Ticker erkennt, wie schlecht das Spiel ohne Ball ist und wie hilflos der Trainer an der Seitenlinie steht.

Komisch finde ich allerdings, dass ohne dass Namen genannt wurden, genau die aufschreien und sich angesprochen fühlen, die auch gemeint waren. So ganz falsch kann es also nicht gewesen sein!
Zunächst mal ist es nett, dass es auch ohne Zynismus und das Diskreditieren der Schreiber geht, die sich kritisch aus ernst gemeinter Sorge mit der Alemannia und der aktuellen Situation auseinandersetzen.

Wobei du es dann auch nicht komisch finden mußt, dass sich die Leute dann melden, aus deren Beiträgen du zitierst oder aber zumindest deren Inhalte du mit verhackstückst. Da erscheint mir deine Überraschung, dass die Gemeinten sich auch melden, nicht nur eine self fulfilling prophecy, sondern ich kann sie dir nicht ganz abnehmen, erst recht, wenn du sie dann wiederum als Beleg dafür ranziehst, so falsch ja nicht gelegen zu haben.

Ansonsten frage ich mich, was du einem eigentlich mitteilen möchtest. Dass wir alle hier die Füße stillhalten sollen und aufhören, uns hier im Forum über das, was bei der Alemannia geschieht, auseinanderzusetzen und die unterschiedlichen Meinungen hierüber auszutauschen? Anstatt sich hierüber und die jeweiligen Schreiber oder deren Meinungen auszulassen, würde mich viel mehr interessieren, wie du denn die derzeitige Krise siehst und was denn deine Meinung ist, woran es liegt und was du als Lösung dafür parat hast.

Meine Lehre aus den vergangenen Jahren ist, dass sich regelmäßig viel zu lange die Sachen schöngeredet worden sind und immer viel zu spät den Tatsachen ins Auge geblickt worden ist mit der Folge, dass Konsequenzen erst dann gezogen worden sind, wenn das Kind längst in den Brunnen gefallen ist.

Ich denke, es ist an der Zeit, dass man bei der Alemannia endlich anfängt, die Lehren daraus zu ziehen und nicht erst dann handelt, wenn es mal wieder zu spät ist. Meine, wieder sagtest du nochmal, dauerpessimistische forenlegenden Meinung.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (29.09.2015), miba222 (29.09.2015)
  #1003  
Alt 29.09.2015, 17:02
miba222 miba222 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.449
Abgegebene Danke: 739
Erhielt 1.002 Danke für 377 Beiträge
Zitat:
Zitat von Vollzahler Beitrag anzeigen
Ich schätze Reiner Plaßhenrich sehr. Schuberts Außendarstellung war katastrophal.
Um nur auf diesen Aspekt einzugehen: Wen interessiert die Außendarstellung? Ist es wichtig, dass Trainer in den Medien eine gutes Bild abgibt, oder ist es wichtig, dass er eine gute, fachlich kompetente Arbeit abliefert? Als Team haben Plaßhenrich und Schubert eine sehr gute Arbeit abgeliefert, die eine positive Entwcklung erkennen ließ. Und nur das zählt.

Nützt es uns etwas, dass Benbennek eine bessere Außendarstellung hat (was zudem sehr subjektiv ist und gewiss auch kontrovers gesehen wird)?
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu miba222 für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (29.09.2015), Kalex (29.09.2015)
  #1004  
Alt 29.09.2015, 17:02
Benutzerbild von RexRegius
RexRegius RexRegius ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.912
Abgegebene Danke: 216
Erhielt 1.084 Danke für 324 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Es geht das übliche Prozedere ab, wenn jetzt nicht mehrere Siege kommen:

1. zuerst fliegt der Trainer,
2. dann gibt es einen neuen, dem man wieder Zeit geben muss.
3. wenn dann nicht die Wende kommt, wird über Klitzpera selber nachgedacht.

Dann haben wir aber Ostern .
Das ist tatsächlich zu befürchten. Allerdings haben wir bis dahin (einen weiteren Abwärtstrend bei den Zuschauerzahlen vorausgesetzt) unter Umständen nur noch so wenige Eier im Sack, dass es schwer fallen dürfte, allen ein frohes Fest zu wünschen.

Trendumkehr ist nur durch sportliche Erfolge - sprich Siege - möglich, nicht durch Gesundbeterei. Beim derzeitigen Zustand der Mannschaft ist das aber nichts, woran man spontan glauben möchte.
__________________
"Ja gut, ich sag mal so: Woran hat's gelegen? Das ist natürlich die Frage und ich sag einfach mal: Das fragt man sich nachher natürlich immer."
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu RexRegius für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (29.09.2015), Mott (30.09.2015)
  #1005  
Alt 29.09.2015, 17:22
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.089
Abgegebene Danke: 2.598
Erhielt 5.072 Danke für 2.153 Beiträge
Zitat:
Zitat von RexRegius Beitrag anzeigen
Das ist tatsächlich zu befürchten. Allerdings haben wir bis dahin (einen weiteren Abwärtstrend bei den Zuschauerzahlen vorausgesetzt) unter Umständen nur noch so wenige Eier im Sack, dass es schwer fallen dürfte, allen ein frohes Fest zu wünschen.

Trendumkehr ist nur durch sportliche Erfolge - sprich Siege - möglich, nicht durch Gesundbeterei. Beim derzeitigen Zustand der Mannschaft ist das aber nichts, woran man spontan glauben möchte.
volle Zustimmung!

Nur Siege können uns ( auch Klitzpera + Benbenneck ) helfen .
Daran zu glauben, grenzt aber beim derzeitigen Spiel an Traumtänzerei.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #1006  
Alt 29.09.2015, 17:27
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.632
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 3.284 Danke für 1.328 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
volle Zustimmung!

Nur Siege können uns ( auch Klitzpera + Benbenneck ) helfen .
Daran zu glauben, grenzt aber beim derzeitigen Spiel an Traumtänzerei.
Sprich: Klitzpera ist bereits jetzt schon quasi "verbrannt".
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.
Mit Zitat antworten
  #1007  
Alt 29.09.2015, 17:39
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.089
Abgegebene Danke: 2.598
Erhielt 5.072 Danke für 2.153 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Sprich: Klitzpera ist bereits jetzt schon quasi "verbrannt".
Es gibt ja noch Wunder!
Wir starten jetzt eine Siegesserie.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Oswald Pfau (29.09.2015)
  #1008  
Alt 29.09.2015, 17:48
Benutzerbild von RexRegius
RexRegius RexRegius ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.912
Abgegebene Danke: 216
Erhielt 1.084 Danke für 324 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Es gibt ja noch Wunder!
Wir starten jetzt eine Siegesserie.
Schön wäre es ja. Wobei Wattenscheid als Aufbaugegner derzeit ein bisschen ungelegen kommt und die gerade nicht unbedingt die Hosen voll haben dürften, wenn jemand "Alemannia" sagt.

Aber beim nächsten Heimspiel...dann ganz bestimmt. Es hat doch weiter oben ein Insider geschrieben, dass wir noch ein oder zwei Wochen Geduld benötigen. Vielleicht wird ja derzeit im stillen Kämmerlein ein Sieg gegen Wegberg geplant.
__________________
"Ja gut, ich sag mal so: Woran hat's gelegen? Das ist natürlich die Frage und ich sag einfach mal: Das fragt man sich nachher natürlich immer."
Mit Zitat antworten
  #1009  
Alt 29.09.2015, 17:48
Benutzerbild von Max
Max Max ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.144
Abgegebene Danke: 3.184
Erhielt 2.630 Danke für 789 Beiträge
Zitat:
Zitat von miba222 Beitrag anzeigen
Um nur auf diesen Aspekt einzugehen: Wen interessiert die Außendarstellung? Ist es wichtig, dass Trainer in den Medien eine gutes Bild abgibt, oder ist es wichtig, dass er eine gute, fachlich kompetente Arbeit abliefert? Als Team haben Plaßhenrich und Schubert eine sehr gute Arbeit abgeliefert, die eine positive Entwcklung erkennen ließ. Und nur das zählt.

Nützt es uns etwas, dass Benbennek eine bessere Außendarstellung hat (was zudem sehr subjektiv ist und gewiss auch kontrovers gesehen wird)?
Sehr richtig. Das gilt dann aber bitte auch, wenn Benbennek vorgeworfen wird, er drücke sich in Phrasen aus.
__________________
"Man kann immer nach dem Negativen fragen." - Dr. Jürgen Linden
Mit Zitat antworten
  #1010  
Alt 29.09.2015, 17:49
Flamebird Flamebird ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.159
Abgegebene Danke: 418
Erhielt 1.434 Danke für 394 Beiträge
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Das heißt aber nicht, dass unsere Forenlegenden das auch nicht können. Habe gerade mal nachgelesen was hier die letzten 3 Tage alles geschrieben wurde und wusste nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ein Statement hat mir aber dann doch die Krone aus dem Gebiss gehauen:

"Ich weiß nicht was momentan los ist, aber ich hab seit Klitzperas Amtsantritt gewusst, dass es früher oder später so kommen muss!"

In dem Satz steckt vermutlich viel mehr Wahrheit als der Schreiber geahnt hat. Was auch immer passieren möge, wir haben es gleich gewusst, es musste so kommen! Bei soviel Realsatire wäre selbst Dieter Hildebrandt vor Neid erblasst.

Irgendwie verwundert es mich, dass so viele von den Dauerpessimisten und Schwarzsehen so erstaunt darüber sind, dass sie mal Recht hatten. Man ist doch recht kreativ wenn es darum geht, seine früher aufgestellten Behauptungen zu verifizieren. Stürmertore sind per Definition Tore von nominellen Stürmern, also nicht von Spielern die in einem Spiel im Angriff stehen, oder je nach Spielsituation mal die der Position des Stürmers einnehmen, sondern nur die, die auf der Homepage unter der Rubrik "Stürmer" aufgelistet sind. Mit der gleichen Argumentation kann man auch behaupten: Wir haben diese Saison noch kein einziges Stürmerfaul begangen. Wenn ein Zweikampf von Löhden im gegnerischen Strafraum abgepfiffen wird, kann es alles sein, bloß kein Stürmerfaul. Er ist ja Verteidiger. Steht auf der Homepage. Da darf mal aber schon fragen, warum Zieba und Müller offiziell Mittelfeldspieler sind. Aber die Homepage ist ja offiziell, es muss also stimmen.

Andererseits, wenn man bei allen Geschehnissen grundsätzlich erstmal Bedenken äußert und "vor einer negativen Entwicklung warnt", muss man halt auch ungefähr 50 Mal unterstreichen dürfen, wenn man zufällig mal ein Korn findet. Einige User mussten ja schon eingestehen dass sie sich geirrt haben, weil man sich die Mühe machte im Archiv nachzublättern, was sie früher mal geschrieben haben. Ich bin sicher bei anderen würde man auch was finden. Wenn man immer auf die Nörgler gehört hätte, hätte Schubert keine drei Monate hier überlebt und das Wunder von Aachen mit der Vizemeisterschaft ohne Sturm in der letzten Saison wäre gar nicht möglich gewesen.

Wenn jetzt in der Winterpause ein neuer Trainer kommt, und Rüter, Meier und Gödde machen in der Rückrunde 20 Tore und wechseln dann den Verein, kommen doch auch wieder welche und sagen: Klitzpera hätte gleich mit denen verlängern müssen, das war doch klar dass die so hoch talentiert sind!

Etwas mehr Realismuss würde uns allen gut tun. Dass man Seeberger, Hyballa und Schubert mittlerweile zu Trainer-Titanen auserkoren hat, nunja, kann ich mit einem Schmunzeln ertragen. Aber dass hier jemand Buchwald (bei allem Respekt vor ihm als Mensch, Spieler und Fußballexperten) für seinen klaren Plan (im Vergleich zu Benbennek) lobt, und Garcia, Behrens als Sturmgaranten und Säulen des letztjährigen Erfolges darstellt, dem traue auch auch zu, dass er in 10 Jahren Benbennek und Rüter als Tatikfuchs und Toptorjäger in Erinnerung hat. Rüter hat zwar damals keine Tore geschossen, aber allein durch seine Anwesenheit auf dem Platz hat er den Abwehrspieler dazu gezwungen, ihn zu decken und dadurch Raum für andere Spieler geschaffen!

Warum muss man immer so lange mit der Glorifizierung warten? Tut doch einfach mal so als wäre die Zeit der aktuellen Mannschaft vorbei, und ihr erinnert euch zurück. Klar war der Start holprig, aber hätte man Benbennek nicht in der Winterpause entlassen und ihn in Ruhe arbeiten lassen wäre noch viel mehr möglich gewesen.

Eigentlich müsste Schubert jeden Tag Klitzperas Füße küssen. Solch einen Trainerstatus hatte seit ewigen Zeiten niemand mehr. Seine Transferbilanz als Freizeit-Sportdirektor ohne Gehalt: Nur Volltreffer (Viktor Meier hatte wohl schon Klitzpera verpflichtet)! Seine taktischen Finessen: Eigentlich zu gut für diese Liga, die meisten eigenen Spieler waren schon damit überfordert!

Selbst wenn es theoretisch die Möglichkeit gäbe, Schubert und Plaßhenrich müssten doch nicht mehr alle Tassen im Schrank haben, wenn sie hier noch mal als Trainerteam hin kämen. Sie würden nur ihr eigenes Denkmal zersägen. Einen besseren Legendenstatus als derzeit kann man sich gar nicht vorstellen.
Auch wenn du viele "Danke" für deinen Beitrag einheimst, ich kann nur wenig erhellendes herauslesen.
Du wirst sagen, klar, dich meint ich ja auch, aber da muss ich dich revidieren! Ich bin nur Forum-Guru und keine Legende! Zudem bin ich mir meines Statuses voll bewusst...
Aber mal im Ernst: Es geht mir und vielen anderen doch nicht darum, der Besserwisser und Klug*******er zu sein. Das macht auch keinen Spaß! Ich würde viel lieber gute Spiele sehen!
Im April hatten wir die Situation, dass es für Alemannia-Verhältnisse endlich mal reibungslos und ruhig lief. Eine solche Situation muss man nicht ändern. Wenn man es tut, muss sich etwas verbessern. Und das "muss" würde ich jetzt unterstreichen, wenn ich wüsste, wie das ging.
Klitzpera hätte doch kommen können, die Füße hochlegen und das Trainerteam machen lassen. Klappt es nicht, kann er es immer noch feuern. So hat es Uwe Scherr gemacht, was ihn nicht sympathischer aber cleverer erscheinen lässt. Und Rüter wird keine 20 Tore schießen. Obwohl er ein passabler 4.Liga-Spieler ist, aber nun mal kein Torjäger. Und es geht doch auch nicht darum, wer auf der Homepage wie geführt wird: wir haben ein Problem in der Offensive! Oder siehst du das anders? Das hatten wir im letzten Jahr auch, aber es wurde substantiell nichts daran getan. Wir haben viele Spieler in der Offensive abgegeben, wenige neu geholt und die Qualität ist eher gesunken als gestiegen. Kevin Behrens war kein Heilbringer. Aber er hat da vorne für ganz viel Alarm gesorgt. Mir war immer klar: Gegen einen solchen Typen wollte ich nicht spielen. Tore hat er wenige gemacht, aber Räume für unsere schnellen Leute aus dem Mittelfeld gesorgt. Das war die Qualität, die uns heute fehlt.
Und du hast Recht, man kann nicht alles voraus sehen. Erst recht nicht, wenn man nicht alle Informationen hat. Um vom Fußball wegzugehen: Als Diplom-Physikerin hätte Merkel die Probleme um die Sicherheit von AKWs kennen und beurteilen können. Wenn sich jetzt Menschen hinstellen und sagen: Das war doch klar! sind das doch keine Besserwisser, die als blind Hühner auch mal ein Korn gefunden haben, sondern Menschen, die umsichtiger waren und ihren Fokus nicht nur auf Profit gelenkt haben.
Um auf den Fußball zurückzukommen: Wenn ich im Fußballmanager 15 Spieler zusammenkaufe, dann ist mir bewusst, dass das "in Echt" nicht funktioniert. Daher bin ich hier auch immer vorsichtig, wenn die "Experten" vor Saisonbeginn über die Qualität des Kaders reden. (Nur mal so unter uns: Ich kenne diese Spieler meistens nicht mal vom Namen...)
Einen Sportdirektor zeichnet es aber aus, solche Dinge vorher zu sehen. Zumindest den guten... Wer bei den letzten 10 Saisonspielen war, hat doch gesehen, es funktioniert nicht. Und da stinkt der Fisch vom Kopf. Der Kader ist falsch zusammengestellt und das habe ich nicht so kommen gesehen. Weil ich die Spieler gar nicht kannte. Es gibt aber Vereine (bzw. Sportdirektoren), die es schaffen Kader gut zusammen zu stellen. Ein Beispiel wäre Mainz 05. Jetzt im Moment kann es nur heißen: Retten was zu retten ist. Und ich glaube der Trainer ist nicht mehr zu retten, weil es von Woche zu Woche schlechter wird. Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass wir aus den 3 Spielen (Entenhausen-Wattenscheid-Wegberg) 9 Punkte holen. Nicht weil ich an den Trainer glaube, sondern weil diese Gegner so unglaublich schwach sind. Aber wir patzen schon gegen den ersten der drei Topvereine. Und da hat CB wirklich recht: Das kann nicht unser Anspruch sein. Aber was ändert er denn daran? Das läuft jetzt schon seit 4 Spielen so und jedes mal kommen die gleichen leeren Floskeln. Veränderung auf dem Platz? Nur zum Schlechten. Und wenn jetzt einer sagt, 4 schlechte Spiele muss jeder mal ablieferen können: Die 6 davor waren auch schon nicht toll, sondern hauptsächlich erfolgreich.
Und der Vergleich zu Schubert hinkt: PS hat hier unter ganz anderen Verhältnissen angefangen und hat etwas entwickelt. Und das konnte man im Verlauf der Saison sehen. Unter ihm als SD hat auch eine Entwicklung im Kader stattgefunden, die etwas mit Feinjustierung zu tun hatte. Bei Klitze ist es eher der Vorschlaghammer, mit dem alles was da war, abgerissen wird.
Und zur Glorifizierung der Ehemaligen: Mir ist sehr wohl bewusst, dass du hier meinen Beitrag nach Gutenbergscher Art zitiert hast. Aber du hast ihn nicht verstanden. Es ging nicht um Glorifizierung. Es ging darum zu sagen, dass man bei Seeberger, Hyballa und Schubert eine Handschrift erkennen konnte. Das war nicht immer schön, nicht immer erfolgreich, aber vorhanden. Bei Benbenneck ist da nichts. Fernab davon kannst du ja mal suchen, ob ich irgendwo mal Hyballas Kopf gefordert habe. Ich kann mich daran wirklich nicht erinnern. Auch wenn damals in mir die Skepsis wuchs. Meine Angst ist aber immer, was kommt danach. Natürlich hat man gesehen, dass Meijer nicht der optimale SD war. Aber hatten wir danach einen besseren? Grundsätzlich finde ich deine Haltung ja richtig. Der 100ste Neuanfang macht keinen Sinn. Aber so trostlos wie im Moment war es aus meiner Sicht noch nie. Und ich traue keinem der beiden irgend etwas zu. Klar hat Klitzpera einen Kader voll Spieler und einen Trainer verpflichtet. Die Qualität ist aber die Frage. Und das stellt eben auch die Frage nach seiner Qualtiät. Aber was rege ich mich auf. Ich halte einfach still und suche mir demnächst einen neuen Lieblingsverein. Nur leider geht das eben nicht so leicht...
__________________
Fußball ist immer noch wichtig...
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Flamebird für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (29.09.2015), AIXtremist (29.09.2015), Fritzhuber (29.09.2015), miba222 (29.09.2015), Mott (30.09.2015), Oche_Alaaf_1958 (29.09.2015), RexRegius (29.09.2015), Stephanie (01.10.2015)
  #1011  
Alt 29.09.2015, 18:01
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.632
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 3.284 Danke für 1.328 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Es gibt ja noch Wunder!
Wir starten jetzt eine Siegesserie.
Au ja!
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.
Mit Zitat antworten
  #1012  
Alt 29.09.2015, 18:37
B. Trüger B. Trüger ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.071
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.049 Danke für 350 Beiträge
Zitat:
Zitat von Go Beitrag anzeigen
PS/RP wurden doch von M&M eingesetzt. Unsere "normalen" Vereinsverantwortlichen hätten das nie und nimmer gemacht. Deshalb hätten wir unter "normalen" Umständen eine so ruhige Saison wie die letzte gar nicht erleben können.
Unsere normalen Vereinsverantwortlichen? Was haben diese Herrschaften eigentlich bisher geleistet? Nichts, eigentlich sogar weniger als nichts:
In der Causa Schubert/Plaßhenrich hätten die Herren am besten gar nichts tun sollen, sondern die beiden in Ruhe ihren Job machen lassen. Statt dessen setzte man ihnen einen Sportdirektor-Novizen vor die Nase, womit die aktuelle Misere ihren Anfang nahm.
Das, was unser großartiger AR im obigen Fall zu viel an Aktivität gezeigt hat, hat er in einem anderen Fall zu wenig gezeigt. Eigentlich hat er hier gar keine Aktivität gezeigt. Es geht um die Causa Plaßhenrich.
Was war, bitte schön, da eigentlich los? Wo blieb der von uns allen erwartete Halteruf des AR, als sich die Sache zwischen Plasse und Klitzpera zuspitzte? Hat irgendjemand einen solchen vernommen? Wir alle beklagen üblicherweise die Söldnermentalität von Profifußballern. Wenn einer eine solche Mentalität nicht besaß bzw. besitzt, dann doch wohl in allererster Linie RP. Ich darf daran erinnern: "Heini" gehörte dem Verein seit Sommer 2004 an (zugegeben: meine Begeisterung über diesen Zugang wie auch über den seines "Ziehvaters" Dieter Hecking hielt sich seinerzeit in Grenzen, denn immerhin kamen beide vom Zweitligaabsteiger Lübeck - aber das, was folgte, wirkt für mich heute noch wie ein Märchen).
Plaßhenrich hat dem Verein in allen Phasen - inklusive dreier Abstiege sowie einer Insolvenz - die Treue gehalten. Warum, verdammt noch mal, haben diese Typen eigentlich nicht Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um einen solchen Mann, der für fast jeden von uns die Identifikationsfigur schlechthin war, zu halten?
Klitzpera hin oder her, vielleicht kann er es nicht besser, vielleicht fängt er sich ja auch noch - die eigentlich Schuldigen an unserer Misere sind für mich wieder einmal diejenigen, die die Aufsicht über den Verein Alemannia Aachen führen - Quatsch: führen sollten und hier wieder einmal grandios versagt haben.
Könnte ich entscheiden, ich würde den ganzen AR in die Wüste schicken.
__________________
Ich habe fertig.

Geändert von B. Trüger (01.10.2015 um 20:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu B. Trüger für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (29.09.2015), Go (29.09.2015), Methusalix (29.09.2015), miba222 (29.09.2015)
  #1013  
Alt 29.09.2015, 18:54
miba222 miba222 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.449
Abgegebene Danke: 739
Erhielt 1.002 Danke für 377 Beiträge
Zitat:
Zitat von Go Beitrag anzeigen
Das jetzt ist wieder der "Normalfall" bei der Alemannia. PS/RP wurden doch von M&M eingesetzt. Unsere "normalen" Vereinsverantwortlichen hätten das nie und nimmer gemacht. Deshalb hätten wir unter "normalen" Umständen eine so ruhige Saison wie die letzte gar nicht erleben können.
Dann sollten wir uns wohl M&M zurück wünschen...
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu miba222 für den nützlichen Beitrag:
Go (29.09.2015), Heinsberger LandEi (29.09.2015)
  #1014  
Alt 29.09.2015, 19:03
Adam Adam ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 274
Erhielt 146 Danke für 76 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Es gibt ja noch Wunder!
Wir starten jetzt eine Siegesserie.
Hallo, ich möchte mir das Heimspiel gegen Wegberg nicht vorstellen müssen, wenn wir in Wattenscheid verlieren ( wovon ich bei der derzeitigen Leistungsstärke
unserer " Mannschaft" allerdings sicher ausgehe).
Dann, ja dann können die "Urangst-Träume" bittere Wahrheit werden.

Wegberg gewinnt darauf hin, auf dem " Tivoli".

Lieber Rolf, möge dieser Kelch an uns vorüber gehen; ansonsten werden wir anschließend auf dem "Tivoli", den absoluten Wahnsinn erleben.

Somit gibt es nur eines: Wir müssen unter allen Umständen in Wattenscheid gewinnen!

Gruß
Piti
Mit Zitat antworten
  #1015  
Alt 29.09.2015, 19:22
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.090
Abgegebene Danke: 1.879
Erhielt 2.302 Danke für 800 Beiträge
Zitat:
Zitat von miba222 Beitrag anzeigen
Dann sollten wir uns wohl M&M zurück wünschen...
Ich fand es ehrlich sehr schade, dass Mönning vor vielen Jahren nach Lindens Abwahl nicht in den AR wollte und auch jetzt scheint jemand wie er wieder zu fehlen.

Jemand der Ahnung von der Führung und Strukturierung defizitärer Unternehmen hat, hätte mit Sicherheit gefragt, ob es denn erforderlich sei, zwei hauptamtliche Geschäftsführer in einer Amateurliga zu unterhalten und Stellen für Aufgaben zu schaffen, die das bestehende Personal bisher gut "nebenher" erledigt hat.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Go (29.09.2015), Methusalix (29.09.2015)
  #1016  
Alt 29.09.2015, 19:26
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Ich fand es ehrlich sehr schade, dass Mönning vor vielen Jahren nach Lindens Abwahl nicht in den AR wollte und auch jetzt scheint jemand wie er wieder zu fehlen.

Jemand der Ahnung von der Führung und Strukturierung defizitärer Unternehmen hat, hätte mit Sicherheit gefragt, ob es denn erforderlich sei, zwei hauptamtliche Geschäftsführer in einer Amateurliga zu unterhalten und Stellen für Aufgaben zu schaffen, die das bestehende Personal bisher gut "nebenher" erledigt hat.
Genau so ist es. Die Alemannia hat nach dem Ausscheiden von M&M genau da wieder angesetzt, wo sie vorher aufhören "mussten".
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Go für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (29.09.2015)
  #1017  
Alt 29.09.2015, 20:43
Benutzerbild von Erwin
Erwin Erwin ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.178
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 782 Danke für 285 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flamebird Beitrag anzeigen
Auch wenn du viele "Danke" für deinen Beitrag einheimst, ich kann nur wenig erhellendes herauslesen.
Du wirst sagen, klar, dich meint ich ja auch, aber da muss ich dich revidieren! Ich bin nur Forum-Guru und keine Legende! Zudem bin ich mir meines Statuses voll bewusst...
Aber mal im Ernst: Es geht mir und vielen anderen doch nicht darum, der Besserwisser und Klug*******er zu sein. Das macht auch keinen Spaß! Ich würde viel lieber gute Spiele sehen!
Im April hatten wir die Situation, dass es für Alemannia-Verhältnisse endlich mal reibungslos und ruhig lief. Eine solche Situation muss man nicht ändern. Wenn man es tut, muss sich etwas verbessern. Und das "muss" würde ich jetzt unterstreichen, wenn ich wüsste, wie das ging.
Klitzpera hätte doch kommen können, die Füße hochlegen und das Trainerteam machen lassen. Klappt es nicht, kann er es immer noch feuern. So hat es Uwe Scherr gemacht, was ihn nicht sympathischer aber cleverer erscheinen lässt. Und Rüter wird keine 20 Tore schießen. Obwohl er ein passabler 4.Liga-Spieler ist, aber nun mal kein Torjäger. Und es geht doch auch nicht darum, wer auf der Homepage wie geführt wird: wir haben ein Problem in der Offensive! Oder siehst du das anders? Das hatten wir im letzten Jahr auch, aber es wurde substantiell nichts daran getan. Wir haben viele Spieler in der Offensive abgegeben, wenige neu geholt und die Qualität ist eher gesunken als gestiegen. Kevin Behrens war kein Heilbringer. Aber er hat da vorne für ganz viel Alarm gesorgt. Mir war immer klar: Gegen einen solchen Typen wollte ich nicht spielen. Tore hat er wenige gemacht, aber Räume für unsere schnellen Leute aus dem Mittelfeld gesorgt. Das war die Qualität, die uns heute fehlt.
Und du hast Recht, man kann nicht alles voraus sehen. Erst recht nicht, wenn man nicht alle Informationen hat. Um vom Fußball wegzugehen: Als Diplom-Physikerin hätte Merkel die Probleme um die Sicherheit von AKWs kennen und beurteilen können. Wenn sich jetzt Menschen hinstellen und sagen: Das war doch klar! sind das doch keine Besserwisser, die als blind Hühner auch mal ein Korn gefunden haben, sondern Menschen, die umsichtiger waren und ihren Fokus nicht nur auf Profit gelenkt haben.
Um auf den Fußball zurückzukommen: Wenn ich im Fußballmanager 15 Spieler zusammenkaufe, dann ist mir bewusst, dass das "in Echt" nicht funktioniert. Daher bin ich hier auch immer vorsichtig, wenn die "Experten" vor Saisonbeginn über die Qualität des Kaders reden. (Nur mal so unter uns: Ich kenne diese Spieler meistens nicht mal vom Namen...)
Einen Sportdirektor zeichnet es aber aus, solche Dinge vorher zu sehen. Zumindest den guten... Wer bei den letzten 10 Saisonspielen war, hat doch gesehen, es funktioniert nicht. Und da stinkt der Fisch vom Kopf. Der Kader ist falsch zusammengestellt und das habe ich nicht so kommen gesehen. Weil ich die Spieler gar nicht kannte. Es gibt aber Vereine (bzw. Sportdirektoren), die es schaffen Kader gut zusammen zu stellen. Ein Beispiel wäre Mainz 05. Jetzt im Moment kann es nur heißen: Retten was zu retten ist. Und ich glaube der Trainer ist nicht mehr zu retten, weil es von Woche zu Woche schlechter wird. Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass wir aus den 3 Spielen (Entenhausen-Wattenscheid-Wegberg) 9 Punkte holen. Nicht weil ich an den Trainer glaube, sondern weil diese Gegner so unglaublich schwach sind. Aber wir patzen schon gegen den ersten der drei Topvereine. Und da hat CB wirklich recht: Das kann nicht unser Anspruch sein. Aber was ändert er denn daran? Das läuft jetzt schon seit 4 Spielen so und jedes mal kommen die gleichen leeren Floskeln. Veränderung auf dem Platz? Nur zum Schlechten. Und wenn jetzt einer sagt, 4 schlechte Spiele muss jeder mal ablieferen können: Die 6 davor waren auch schon nicht toll, sondern hauptsächlich erfolgreich.
Und der Vergleich zu Schubert hinkt: PS hat hier unter ganz anderen Verhältnissen angefangen und hat etwas entwickelt. Und das konnte man im Verlauf der Saison sehen. Unter ihm als SD hat auch eine Entwicklung im Kader stattgefunden, die etwas mit Feinjustierung zu tun hatte. Bei Klitze ist es eher der Vorschlaghammer, mit dem alles was da war, abgerissen wird.
Und zur Glorifizierung der Ehemaligen: Mir ist sehr wohl bewusst, dass du hier meinen Beitrag nach Gutenbergscher Art zitiert hast. Aber du hast ihn nicht verstanden. Es ging nicht um Glorifizierung. Es ging darum zu sagen, dass man bei Seeberger, Hyballa und Schubert eine Handschrift erkennen konnte. Das war nicht immer schön, nicht immer erfolgreich, aber vorhanden. Bei Benbenneck ist da nichts. Fernab davon kannst du ja mal suchen, ob ich irgendwo mal Hyballas Kopf gefordert habe. Ich kann mich daran wirklich nicht erinnern. Auch wenn damals in mir die Skepsis wuchs. Meine Angst ist aber immer, was kommt danach. Natürlich hat man gesehen, dass Meijer nicht der optimale SD war. Aber hatten wir danach einen besseren? Grundsätzlich finde ich deine Haltung ja richtig. Der 100ste Neuanfang macht keinen Sinn. Aber so trostlos wie im Moment war es aus meiner Sicht noch nie. Und ich traue keinem der beiden irgend etwas zu. Klar hat Klitzpera einen Kader voll Spieler und einen Trainer verpflichtet. Die Qualität ist aber die Frage. Und das stellt eben auch die Frage nach seiner Qualtiät. Aber was rege ich mich auf. Ich halte einfach still und suche mir demnächst einen neuen Lieblingsverein. Nur leider geht das eben nicht so leicht...

Ich war nicht auf der Jagd nach Dankes. Ich habe auch niemandem was zu sagen oder ihn gar zu belehren. Was mich nur unglaublich trifft ist diese zynische Häme und die ganzen Kübel Dreck die man insbesondere über Klitzpera auskippt. "Seh her, selbst die tölpichsten Graupen der letzten Jahre waren besser als du jetzt!" Das nutzt niemandem was, am wenigstens der aktuellen Mannschaft. Die Verantwortlichen haben Entscheidungen getroffen, die offenkundig nicht so erfolgreich waren wie wir uns das alle erhofft haben. Das ist im Sport insbesondere im Fußball nichts ungewöhnliches. Ärgerlich, klar, vor allem der Zeitpunkt, wir waren grade auf einem guten Weg, bla bla bla. Aber kann passieren. Und diese Entscheidungen, zumindest was den Mannschaftskader betraf, wurde im Forum im Großen und Ganzen, abgesehen von der legendären Offensivschwäche wohlwollend und nicht unbedingt als gravierende Verschlechterung wahr genommen.

Natürlich haben sich einige der Meinung enthalten, so wie du. Das ist auch legitim und mache ich ja auch meistens. Aber wünschst du dir einen Sportdirektor, der sich der Entscheidung enthält und gegebenenfalls mit Personal zusammenarbeitet von dem er nicht restlos überzeugt ist, nur aus Angst eine Fehlentscheidung zu treffen? Würde er sowas tun, dann fügt er dem Verein bewusst Schaden zu. Fehlentscheidungen können dem Verein schaden! Keine Entscheidung schadet auf jeden Fall.

Und natürlich kann man von einem Sportdirektor erwarten, dass er weiß welche Spieler erholt. Aber muss er auch wissen wie sich die Spieler gemeinsam entwickeln? Muss er voraus ahnen welcher Spieler vielleicht über sich hinauswächst und welcher evtl stagniert oder sich sogar zurück entwickelt? Muss ein guter Sportdirektor erkennen, dass ein 14 Tore Mann plötzlich kein Bein mehr auf den Boden bekommt?

Jetzt ist die Situation so wie sie ist und muss man daraus Konsequenzen ziehen. Entweder tauscht man die Verantwortlichen ganz oder teilweise aus, oder man revidiert einige Entscheidungen.

Ich würde mir einfach mal wünschen, das man mit solcher Vehemenz mit der man sich die ehemaligen Verantwortlichen schön redet, die aktuelle Mannschaft unterstützt. Und das meine ich jetzt nicht bezogen auf die aktuelle Situation, sondern generell. Immer ist es noch nie so schlimm gewesen wie aktuell. Wir haben soviel schlechte Zeiten erlebt aber so grausam wie aktuell war es noch nie!


Aber im Grunde ist diese ganze Diskussion schon wieder viel zu viel! Es geht um 90 Minuten Fußball. Geht der Ball rein ist alles richtig gewesen, bekommt der Torwart die Fingerspitzen noch dran oder er geht vorbei, war alles falsch! Ich glaube Jürgen Klopp hat damit angefangen, als er im ZDF dieses Zaubertool eingeweiht hat, mit dem man bestimmte Spielsituationen anhalten und mit einem Filzschreiber und dem Wissen, was als nächstes passiert, aufzeigen konnte wo der Abwehrspieler hätte stehen müssen um den darauf folgenden Pass zu verhindern.


Oder um es mit Hans Meyer zu sagen: Wenn du als Trainer Erfolg hast, kannst du auch im Training Purzelbäume schlagen lassen und alle Experten stehen daneben und klatschen Applaus!
__________________
"Wenn du als Trainer Erfolg hast, kannst du die Spieler auch im Training Purzelbäume schlagen lassen und alle Experten stehen daneben und klatschen Applaus!" (Hans Meyer)
Mit Zitat antworten
  #1018  
Alt 29.09.2015, 21:08
Benutzerbild von Erwin
Erwin Erwin ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.178
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 782 Danke für 285 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen

Ansonsten frage ich mich, was du einem eigentlich mitteilen möchtest. Dass wir alle hier die Füße stillhalten sollen und aufhören, uns hier im Forum über das, was bei der Alemannia geschieht, auseinanderzusetzen und die unterschiedlichen Meinungen hierüber auszutauschen? Anstatt sich hierüber und die jeweiligen Schreiber oder deren Meinungen auszulassen, würde mich viel mehr interessieren, wie du denn die derzeitige Krise siehst und was denn deine Meinung ist, woran es liegt und was du als Lösung dafür parat hast.
Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass die Mannschaft viel mehr kann als sie zeigt. Man sollte es mal mit einem anderen Trainer probieren, wobei der andere Trainer nicht zwangsweise eine andere Person sein muss. Benbennek zu holen war aufgrund seiner Erfolge als Trainer naheliegend. Allerdings scheint er offenbar mit seiner Art nicht den gewünschten Erfolg in Aachen zu erzielen. Er sollte sich und sein System grundlegend ändern und der ihm zur Verfügung stehenden Mannschaft anpassen. Möglicherweise auch den ein oder anderen Spieler mal austauschen um neue Reize zu setzen. Den Sportdirektor während einer Saison auszutauschen halte ich für sinnlos. Kann man machen, bringt aber kaum was ausser vllt weitere Unruhe. Die Mannschaft auszuwechseln ist bis zum 31.12. unmöglich.

Es geht im Übrigen nicht um das austauschen von Meinungen, das ist anderen vorwerfe (Was tun wir denn gerade?), sondern es geht um das WIE.

Wer so offen mit dem Feuer spielt wie Klitzpera muss damit rechnen, dass er sich verbrennt. Und eine gewisse Schadenfreude muss auch erlaubt sein. Aber muss ich denn in jedem 2. Post nochmal erwähnen, dass er ja zur absoluten Unzeit nach Aachen gekommen ist, und dieses unsägliche Interview gegeben hat, uns den Aufstieg gekostet hat und so weiter. Das sind Sachen, die habe sogar ich mitbekommen, und das heißt sie sind so ziemlich jedem bekannt.

Und wie sollen wir ein Stürmertor erzielen wenn so gut wie nie ein nomineller Stürmer auf dem Platz steht? Was ist der Unterschied zwischen einem Stürmertor und dem eines anderen Spielers? Es ist doch völlig egal wer die Tore schießt, solange sie nur fallen. Diese Minutenzählerei ist doch albern. Wir stehen trotz der letzten Negativserie immer noch recht solide da. Dass sie Leistung deutlich verbessert werden muss dürfte jedem klar sein. Und es werden die Chancen auf einen Sieg mit Sicherheit nicht kleiner, wenn ein Stürmer auf dem Platz steht, der Tore schießen kann.

Und wenn du mal ganz ehrlich bist, hast du doch letzte Saison nach jedem Unentschieden den Aufstieg schon quasi abgeschrieben. Zumindest klangen deine Postings immer so. "Mit so vielen Unentschieden steigt man nicht auf" hab ich noch gut in Erinnerung. Deswegen wundere ich mich, dass du plötzlich so positiv von der letzten Saison sprichst.
__________________
"Wenn du als Trainer Erfolg hast, kannst du die Spieler auch im Training Purzelbäume schlagen lassen und alle Experten stehen daneben und klatschen Applaus!" (Hans Meyer)

Geändert von Erwin (29.09.2015 um 21:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Erwin für den nützlichen Beitrag:
Stephanie (01.10.2015)
  #1019  
Alt 29.09.2015, 21:26
Benutzerbild von traktor-walheim
traktor-walheim traktor-walheim ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.03.2015
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 52 Danke für 20 Beiträge
Time to say goodbye...

....das wäre mein Wunsch an Herrn Klitzpera.

Leider wird aber auch dann aufgrund der Vielzahl der in den vergangenen neun Monaten getätigen Neueinstellungen keine Ruhe einkehren. Die Fixkosten haben sich so erhöht, daß man nun eben nicht mehr mit 5.000 Zuschauern kalkuliert sondern mit 8.500. Aber diese Zahl wird ohne Erfolg nicht erreichbar sein - und schon setzt sich der Teufelskreis in Gang.

Klitzperas Abschied wäre ein Zeichen der Hoffnung - aber mehr auch nicht - weitere müssten folgen!
Mit Zitat antworten
  #1020  
Alt 29.09.2015, 21:48
Benutzerbild von Willi Wirsing
Willi Wirsing Willi Wirsing ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 143
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 128 Danke für 45 Beiträge
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Er sollte sich und sein System grundlegend ändern und der ihm zur Verfügung stehenden Mannschaft anpassen. Möglicherweise auch den ein oder anderen Spieler mal austauschen um neue Reize zu setzen.
That´s it.
__________________
/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung