Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #5501  
Alt 17.12.2017, 20:23
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 1.971
Abgegebene Danke: 983
Erhielt 2.775 Danke für 614 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen

Bezeichnet in den Zusammenhang auch das idPr all diese tollen Aktionen, all jene Helfer, viele die sich bis heute z.T noch bei der Alemannia engagieren nicht mit einer Silbe in ihren Ausgaben erwähnt, sie gefühlt ignoriert hat. Geschenkt !
Da waren dann andere Themen & Personen interessanter ....auch ok!

Von April 2013 bis April 2016 gab es allerdings auch drei Jahre gar keinen Pratsch in dem irgendwer hätte gewürdigt werden können.
__________________
Nur der TSV !!

Geändert von Achim F. (17.12.2017 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung
  #5502  
Alt 17.12.2017, 20:45
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.100
Abgegebene Danke: 2.601
Erhielt 5.082 Danke für 2.159 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Von April 2013 bis April 2016 gab es allerdings auch drei Jahre gar keinen Pratsch in dem irgendwer hätte gewürdigt werden können.
Geht es denn jetzt darum, welcher Fan-Volunteer in IdP gewürdigt wurde?
Wer austeilt, muss auch einstecken können.

Das gilt hier für alle,
egal ob Wampie, Mott, tetzlaff und sogar Frantz Wirtz.

zur Sache:
es geht hier um Fröhlich und seine Verstrickung in die China-Affäre
und die möglichen Folgen und Konsequenzen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (17.12.2017 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (17.12.2017), Öcher Wellenbrecher (17.12.2017), tivolino (18.12.2017)
  #5503  
Alt 17.12.2017, 20:52
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 484
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 63 Danke für 53 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Schreibt jemand, der seit Jahren voyeuristisch in der de Luxe Hängematte hängt, im Hintergrund seit Jahren in verschiedenen geheimen Gruppen integrante Strippen (mit)zieht und sehr oft nur dann auftaucht wenn es was zu erfahren & mitzuteilen gibt.Natürlich nicht immer selber - auch klar.
Ich habe in den vergangen Jahren mit vielen Fans gesprochen und die die dich kennen wissen das gerade du einer sein kannst der jemand mal ganz gepflegt über die Klinge springen lässt,wenn es dir in deinen Pratsch passt.
Weisst du, erst machst du ein bisschen die Pferde scheu, dann wunderst du dich über die Wucht mit der diese Story aufschlägt und jetzt versuchst du die Story klein zureden und versuchst Fans die sich nicht zu schulden kommen lassen haben > am Nasenring< durch die Manege zu führen. Ganz Billig

Darum, du bist so ziemlich der Letzte der Jemanden in irgendeine Manege oder Loge drängen sollte.
Auch brauche ich persönlich nichts & niemanden irgend etwas zu beweisen.
Viele Helfer & Ehrenämtler haben gerade in der ersten Insolvenz den ***** aus der Hängematte hochbekommen und mitgeholfen das es überhaupt noch weiter geht bei Alemannia Aachen.
Bezeichnet in den Zusammenhang auch das idPr all diese tollen Aktionen, all jene Helfer, viele die sich bis heute z.T noch bei der Alemannia engagieren nicht mit einer Silbe in ihren Ausgaben erwähnt, sie gefühlt ignoriert hat. Geschenkt !
Da waren dann andere Themen & Personen interessanter ....auch ok!



Zu guter Letzt > Um des Alemannia Friedens bin auch ich bereit, sofern man zu Fehlern steht, sie korrigiert und gelobt diese nicht nochmal zu machen, jemanden eine 2.te Chance zu geben.


Wünsche Frohe Weihnachten & guten Rusch ins neue Jahr !


Die große Frage lautet: Steht Herr Fröhlich zu seinen, begangenen Fehlern und ist er bereit aus diesen zu lernen und es in der Zukunft besser zu machen??!

Ihm muss Alemannia wichtiger sein als persönliche Eitelkeiten, DANN ist er richtige als Präsident, ansonsten nicht!!!
Mit Zitat antworten
  #5504  
Alt 17.12.2017, 21:32
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.560
Abgegebene Danke: 253
Erhielt 3.290 Danke für 1.097 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kai Beitrag anzeigen
Die große Frage lautet: Steht Herr Fröhlich zu seinen, begangenen Fehlern und ist er bereit aus diesen zu lernen und es in der Zukunft besser zu machen??!

Ihm muss Alemannia wichtiger sein als persönliche Eitelkeiten, DANN ist er richtige als Präsident, ansonsten nicht!!!
Was mich so unglaublich nervt, ist die Tatsache, dass es zwei Leute gibt, die sich den allerwertesten aufreissen und letzendlich die Geschicke der GmbH leiten - Fuat Kilic und Martin vom Hofe und berichtet wird über Leute, die hier maximal die Aufgabe haben, zu beaufsichtigen. Unglaublich.
Alles, was zwei Leute zusammen versuchen aufzubauen, gerät mal wieder in den Hintergrund.
Wenn Fröhlich irgendwas mit der Sache zu tuen hat, dann soll er Konsequenzen ziehen und gut ist. Wenn drei andere Mist gebaut haben, dann werden sie nicht entlastet und können wohl zur Verantwortung gezogen werden. Dann sollte es aber auch gut sein.
Wenn der ganze Käse so stimmt, dann muss man da was machen und es ist unterste Schublade.
Das die Alemannia GmbH nach wie vor schauen muss, wie sie diese Sasion mit einer schwarzen Null abschließt, ist für mich logisch und genau auf diesem Weg sollten wir FK und MvH unterstützen.
Vermutlich wird die nächste Saison deutlich leichter, als diese.
Zumundest Kutsch scheint nicht abgeneigt zu sein, sein Sponsoring zu verlängern und zB Camp David ist für nächste Saison bereits an Bord. Dazu kommt der Punkt, dass MvH jetzt 6 Monate Zeit hat, noch einige Sachen anzuleiern. Wenn die Mannschaft weiter so abliefert, kann das in eine richtig gute Richtung gehen.
Ich bin es so satt, dass diverse Leute immer wieder die Möglichkeit bekommen, solche Sachen zu schreiben. Raus mit denen, die sich über die Alemannia stellen - egal ob GmbH oder eV - und endlich mal mit Geschlossenheit das weiter nach vorne treiben, was wir haben. So wenig ist das nämlich nicht
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Adam (18.12.2017), Braveheart (17.12.2017), Kai (17.12.2017), karue 71 (18.12.2017), Mia Schwarz Gelb (18.12.2017), Michi Müller (17.12.2017), Oche_Alaaf_1958 (17.12.2017), sascha-s (18.12.2017)
  #5505  
Alt 17.12.2017, 21:42
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.100
Abgegebene Danke: 2.601
Erhielt 5.082 Danke für 2.159 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Geht es denn jetzt darum, welcher Fan-Volunteer in IdP gewürdigt wurde?
Wer austeilt, muss auch einstecken können.

Das gilt hier für alle,
egal ob Wampie, Mott, tetzlaff und sogar Frantz Wirtz.

zur Sache:
es geht hier um Fröhlich und seine Verstrickung in die China-Affäre
und die möglichen Folgen und Konsequenzen.
Frantz Wirtz hätte das sicher wie immer schwurbeliger gesagt.
Ich bin halt einfach gestrickt und bringe es aufm Punkt.

Beim Fußball zählt ja auch nur aufm Platz.

Übrigens :Ich weiss , dass ich jetzt auf mich selber antworte.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
heijo (18.12.2017)
  #5506  
Alt 17.12.2017, 22:11
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 484
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 63 Danke für 53 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Was mich so unglaublich nervt, ist die Tatsache, dass es zwei Leute gibt, die sich den allerwertesten aufreissen und letzendlich die Geschicke der GmbH leiten - Fuat Kilic und Martin vom Hofe und berichtet wird über Leute, die hier maximal die Aufgabe haben, zu beaufsichtigen. Unglaublich.
Alles, was zwei Leute zusammen versuchen aufzubauen, gerät mal wieder in den Hintergrund.
Wenn Fröhlich irgendwas mit der Sache zu tuen hat, dann soll er Konsequenzen ziehen und gut ist. Wenn drei andere Mist gebaut haben, dann werden sie nicht entlastet und können wohl zur Verantwortung gezogen werden. Dann sollte es aber auch gut sein.
Wenn der ganze Käse so stimmt, dann muss man da was machen und es ist unterste Schublade.
Das die Alemannia GmbH nach wie vor schauen muss, wie sie diese Sasion mit einer schwarzen Null abschließt, ist für mich logisch und genau auf diesem Weg sollten wir FK und MvH unterstützen.
Vermutlich wird die nächste Saison deutlich leichter, als diese.
Zumundest Kutsch scheint nicht abgeneigt zu sein, sein Sponsoring zu verlängern und zB Camp David ist für nächste Saison bereits an Bord. Dazu kommt der Punkt, dass MvH jetzt 6 Monate Zeit hat, noch einige Sachen anzuleiern. Wenn die Mannschaft weiter so abliefert, kann das in eine richtig gute Richtung gehen.
Ich bin es so satt, dass diverse Leute immer wieder die Möglichkeit bekommen, solche Sachen zu schreiben. Raus mit denen, die sich über die Alemannia stellen - egal ob GmbH oder eV - und endlich mal mit Geschlossenheit das weiter nach vorne treiben, was wir haben. So wenig ist das nämlich nicht
Vollste Zustimmung!
Mit Zitat antworten
  #5507  
Alt 18.12.2017, 16:24
Modefan Modefan ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 24.07.2017
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Eigentlich sollten alle Verantwortlichen, die den China-Deal abgenickt haben, zurücktreten.
Mit Zitat antworten
  #5508  
Alt 18.12.2017, 18:23
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.100
Abgegebene Danke: 2.601
Erhielt 5.082 Danke für 2.159 Beiträge
Zitat:
Zitat von Modefan Beitrag anzeigen
Eigentlich sollten alle Verantwortlichen, die den China-Deal abgenickt haben, zurücktreten.
Und dann ?
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #5509  
Alt 18.12.2017, 19:50
Benutzerbild von kannfürnix
kannfürnix kannfürnix ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 435
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 66 Danke für 36 Beiträge
Also ich weis nicht! Warum wird jetzt wieder von jedem Unruhe in den Club gebracht! Läuft es gerade zu gut? Oder was? Wieso wird immer nur bei der Alemannia rum gestänkert? Gibt es das auch bei anderen Vereinen?
Mit Zitat antworten
  #5510  
Alt 18.12.2017, 20:09
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.100
Abgegebene Danke: 2.601
Erhielt 5.082 Danke für 2.159 Beiträge
Zitat:
Zitat von kannfürnix Beitrag anzeigen
Also ich weis nicht! Warum wird jetzt wieder von jedem Unruhe in den Club gebracht! Läuft es gerade zu gut? Oder was? Wieso wird immer nur bei der Alemannia rum gestänkert? Gibt es das auch bei anderen Vereinen?
Was heisst denn stänkern ?
Die China-Affäre muss aufgeklärt und nicht unter den Tisch gekehrt werden.

Falls man ( =Fröhlich ) sie nicht jetzt aufklärt , kommt sie später wieder hoch, spätestens bei der nächsten JHV bei der Entlastung der letzten Gremien, zu denen nunmal auch die derzeitige Spitze mit Fröhlich als dem vermeintlich starken Mann der Alemannia gehört.

Es ist vom Grundsatz eine Fehlkonstruktion, wenn jemand sich als Neuanfang darstellt, der selber in die Versäumnisse der Vergangenheit stark involviert ist.

Aber es gab ja angeblich keine Alternative.
Das hat uns jedenfalls das Interims - Präsidium erzählt.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (19.12.2017 um 08:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5511  
Alt 18.12.2017, 21:18
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.545
Abgegebene Danke: 2.291
Erhielt 4.080 Danke für 1.490 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Und dann ?
Übernehmen Modefan und der Herr Wirtz den ganzen Laden
__________________
Mit Zitat antworten
  #5512  
Alt 19.12.2017, 05:46
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 111 Danke für 41 Beiträge
unsägliche Diskussion

Es ist, glaube ich , eine unsägliche Diskussion hier entstanden. Ich bin nun kein Insider, wie wahrscheinlich einige der hier postenden User. Doch wenn ich nun sehe, dass mal wieder um des "Kaiser´s Bart" gerungen wird und wir, nachdem wir sportlich langsam uns fangen konnten und hoffentlich in einiger Zeit wieder mehr daraus machen können, beginne ich langsam an zu zweifeln, ob wir nicht glücklich sind, wenn es bergauf geht, sondern endlich wieder froh sind, ein "Haar in der Suppe" zu finden. Jetzt hacken alle auf Fröhlich rum, der von den damals handelnden Personen übrig geblieben ist. Sollte, nachdem wir in wieder sportlich etwas "in ruhige Fahrwasser" gekommen sind, der Presse wieder ein Skandal in den " Schoß gelegt werden", damit sie weiterhin negativ berichten können und wir dann wieder was zum Stänkern haben oder sollten wir uns endlich mal wieder auf den Fußball konzentrieren und für positive Schlagzeilen sorgen!? - Wenn wir hier uns schon wieder über etwas, das bestimmt in guter Absicht geschehen ist auch wenn es nicht erfolgreich war du mal wieder Geld kostete, aber eine Chance, die wahrgenommen werden musste, hier so echauffieren, dann sind wir selber Schuld, wenn wir aus dem Dreck nicht rauskommen. Lasst uns das Geschehene vergessen und gemeinsam überlegen, wie wir hier aus dieser Schweineliga rauskommen!!!!! ( natürlich nach oben )
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Rodannia für den nützlichen Beitrag:
Kai (19.12.2017), Pandaman SchwarzGelb (19.12.2017), Wissquass (19.12.2017)
  #5513  
Alt 19.12.2017, 07:26
Benutzerbild von kannfürnix
kannfürnix kannfürnix ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 435
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 66 Danke für 36 Beiträge
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Es ist, glaube ich , eine unsägliche Diskussion hier entstanden. Ich bin nun kein Insider, wie wahrscheinlich einige der hier postenden User. Doch wenn ich nun sehe, dass mal wieder um des "Kaiser´s Bart" gerungen wird und wir, nachdem wir sportlich langsam uns fangen konnten und hoffentlich in einiger Zeit wieder mehr daraus machen können, beginne ich langsam an zu zweifeln, ob wir nicht glücklich sind, wenn es bergauf geht, sondern endlich wieder froh sind, ein "Haar in der Suppe" zu finden. Jetzt hacken alle auf Fröhlich rum, der von den damals handelnden Personen übrig geblieben ist. Sollte, nachdem wir in wieder sportlich etwas "in ruhige Fahrwasser" gekommen sind, der Presse wieder ein Skandal in den " Schoß gelegt werden", damit sie weiterhin negativ berichten können und wir dann wieder was zum Stänkern haben oder sollten wir uns endlich mal wieder auf den Fußball konzentrieren und für positive Schlagzeilen sorgen!? - Wenn wir hier uns schon wieder über etwas, das bestimmt in guter Absicht geschehen ist auch wenn es nicht erfolgreich war du mal wieder Geld kostete, aber eine Chance, die wahrgenommen werden musste, hier so echauffieren, dann sind wir selber Schuld, wenn wir aus dem Dreck nicht rauskommen. Lasst uns das Geschehene vergessen und gemeinsam überlegen, wie wir hier aus dieser Schweineliga rauskommen!!!!! ( natürlich nach oben )
Genauso sehe ich das auch!
Mit Zitat antworten
  #5514  
Alt 19.12.2017, 08:57
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 262
Abgegebene Danke: 190
Erhielt 92 Danke für 51 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Es ist, glaube ich , eine unsägliche Diskussion hier entstanden. Ich bin nun kein Insider, wie wahrscheinlich einige der hier postenden User. Doch wenn ich nun sehe, dass mal wieder um des "Kaiser´s Bart" gerungen wird und wir, nachdem wir sportlich langsam uns fangen konnten und hoffentlich in einiger Zeit wieder mehr daraus machen können, beginne ich langsam an zu zweifeln, ob wir nicht glücklich sind, wenn es bergauf geht, sondern endlich wieder froh sind, ein "Haar in der Suppe" zu finden. Jetzt hacken alle auf Fröhlich rum, der von den damals handelnden Personen übrig geblieben ist. Sollte, nachdem wir in wieder sportlich etwas "in ruhige Fahrwasser" gekommen sind, der Presse wieder ein Skandal in den " Schoß gelegt werden", damit sie weiterhin negativ berichten können und wir dann wieder was zum Stänkern haben oder sollten wir uns endlich mal wieder auf den Fußball konzentrieren und für positive Schlagzeilen sorgen!? - Wenn wir hier uns schon wieder über etwas, das bestimmt in guter Absicht geschehen ist auch wenn es nicht erfolgreich war du mal wieder Geld kostete, aber eine Chance, die wahrgenommen werden musste, hier so echauffieren, dann sind wir selber Schuld, wenn wir aus dem Dreck nicht rauskommen. Lasst uns das Geschehene vergessen und gemeinsam überlegen, wie wir hier aus dieser Schweineliga rauskommen!!!!! ( natürlich nach oben )
Was die Vereinsseite betrifft, so erwarte ich auch Klarheit! Was uns hier betrifft, kann ich Deinem Beitrag ebenso sehr viel abgewinnen!
Mit Zitat antworten
  #5515  
Alt 19.12.2017, 10:36
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.435
Abgegebene Danke: 517
Erhielt 5.217 Danke für 2.154 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen

Falls man ( =Fröhlich ) sie nicht jetzt aufklärt , kommt sie später wieder hoch, spätestens bei der nächsten JHV bei der Entlastung der letzten Gremien, zu denen nunmal auch die derzeitige Spitze mit Fröhlich als dem vermeintlich starken Mann der Alemannia gehört.
Bis dahin wurde alles wie immer schön unter den Teppich gekehrt und dann kommt das Totschlagargument, dass man ja schliesslich den Vorstand als Mitglied gewählt hat um Entscheidungen zu treffen. Mit mir nicht mehr. Ich trete aus allem aus. Schnauze voll!
Mit Zitat antworten
  #5516  
Alt 19.12.2017, 11:51
rocker rocker ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 1.755
Erhielt 832 Danke für 300 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Was heisst denn stänkern ?
Die China-Affäre muss aufgeklärt und nicht unter den Tisch gekehrt werden.

Falls man ( =Fröhlich ) sie nicht jetzt aufklärt , kommt sie später wieder hoch, spätestens bei der nächsten JHV bei der Entlastung der letzten Gremien, zu denen nunmal auch die derzeitige Spitze mit Fröhlich als dem vermeintlich starken Mann der Alemannia gehört.
Ich befürchte eine viel früher "hochgehende Bombe". Ich befürchte wegen der nicht Satzungsgemäßen Verwendung der Gelder die entsprechende Reaktion des Finanzamtes, nämlich die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des e. V. Dies würde zu kräftigen Steuerzahlungen des e. V. führen und könnte auch den e. V. in eine Insolvenz bringen.
Natürlich hoffe ich, dass dies nicht geschieht. Ich warte auf die überfällige Erklärung der Alemannia Verantwortlichen zu der leidigen Thematik.
Mit Zitat antworten
  #5517  
Alt 19.12.2017, 12:28
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.545
Abgegebene Danke: 2.291
Erhielt 4.080 Danke für 1.490 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Was heisst denn stänkern ?
Die China-Affäre muss aufgeklärt und nicht unter den Tisch gekehrt werden.

Falls man ( =Fröhlich ) sie nicht jetzt aufklärt , kommt sie später wieder hoch, spätestens bei der nächsten JHV bei der Entlastung der letzten Gremien, zu denen nunmal auch die derzeitige Spitze mit Fröhlich als dem vermeintlich starken Mann der Alemannia gehört.

Es ist vom Grundsatz eine Fehlkonstruktion, wenn jemand sich als Neuanfang darstellt, der selber in die Versäumnisse der Vergangenheit stark involviert ist.

Aber es gab ja angeblich keine Alternative.
Das hat uns jedenfalls das Interims - Präsidium erzählt.
Alles schön und gut. Aber auch du weißt, alles hat seinen Preis, will heißen, das Prinzip von Ursache und Wirkung gilt auch hier.

Selbstredend können wir nun wegen der 60.000,- € wieder alles auf Kopf stellen und an den Grundfesten des Ganzen rütteln, bis wieder alles auseinanderfällt. Bis wir die Sau dermaßen durchs Dorf getrieben haben, dass sie aufgibt, bis wir wieder dermaßen schlechte Presse verbreitet und produziert haben, dass das Image mal wieder in den Keller sinkt und alle Welt sich mal wieder einig sein kann, dass die ganze Alemannia eh nicht mehr ist, als ein Sauhaufen, der es nicht wert ist, dass man ihn unterstützt und genau das passiert, was man ja eh immer schon gewußt hat.

Die Paulis dieser Welt warten nur auf diese Selbstzerfleichung.

Ja, darin sind wir bekanntlich gut, wirklich sehr gut. Anstatt dass mal alle Zusammenstehen und an einem Strang ziehen, anstatt dass mal positive Signale nach außen gesetzt werden, dass gute Nachrichten produziert werden, dass das Sportliche in den Vordergrund rückt, dass alle Mannschaft, Trainer und Geschäftsführer unterstützen geht die Scheißhauswühlerei wieder von vorne los. Und wofür?

Wegen 60.000 €. Ja, das ist eine Menge Geld und das sind keine Peanuts. Und die sind offensichtlich vom damaligen Vorstand in den Sand gesetzt worden im naiven Glauben, die Alemannia damit vielleicht retten und vor der neuerlichen Insolvenz bewahren zu können. Und ja, der Verwaltungsrat hätte diesen Rettungsversuch stoppen können, was er nicht getan hat. Und jetzt????????

Alles in Grund und Boden stampfen, das kleine Pflänzchen Hoffnung, dass in letzter Zeit wieder vorsichtig gewachsen ist, sofort wieder platt machen?

Ach ja, stimmt. Die ewig tolle Transparenz, die uns hochstilisiert wichtiger geworden scheint, als das Bestehen und Wohl und Wehe der Alemannia selbst in diesem Zusammenhang.

Ich denke, Erfolg macht sexy, und wenn er da ist, interessiert letztlich kaum jemanden, wie genau nun in jedem einzelnen Detail er zustande gekommen ist. Hätte sich ein großer Spender/Sponsor gefunden, wir würden diese Diskussion hier gar nicht führen.

Nun ist er aber nicht gefunden worden, und der Rettungsversuch mit den 60.000 € ist offenkundig geworden. Da ist es naheliegend, wieder alles zu verteufeln, von mafiösen Strukturen zu fabulieren und den Ruf des ganzen Ladens aber mal wieder so richtig in den Dreck zu ziehen. Ist ja eh alles nur ein Sauhaufen.

Wirklich? Ich habe eher den Eindruck, dass eine ganze Menge passiert ist, dass wir auf vielen Ebenen einen anderen, einen besseren Weg eingeschlagen sind und die ersten Früchte davon anfangen zu wachsen.

Und ich kann mich daran erinnern, dass es noch gar nicht so lange her ist, da haben wir uns nicht wegen 60.000 €, nein, da haben wir uns wegen 60 Millionen € aufgeregt.

Da mag die Höhe der Summe, worüber wir hier reden, einerseits egal sein, es geht ja um das Prinzip, andererseits wären wir froh gewesen, zu dieser Zeit ein derartiges Luxusproblem gehabt zu haben, uns allein um die Verwendung von 60.000 € zu streiten, erst recht, da sich niemand diese Summe in die eigene Tasche gesteckt hat.

Meine Meinung.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Rodannia (19.12.2017), Wissquass (19.12.2017)
  #5518  
Alt 19.12.2017, 12:38
Benutzerbild von Ananas
Ananas Ananas ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 805
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 231 Danke für 117 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Alles schön und gut. Aber auch du weißt, alles hat seinen Preis, will heißen, das Prinzip von Ursache und Wirkung gilt auch hier.

Selbstredend können wir nun wegen der 60.000,- € wieder alles auf Kopf stellen und an den Grundfesten des Ganzen rütteln, bis wieder alles auseinanderfällt. Bis wir die Sau dermaßen durchs Dorf getrieben haben, dass sie aufgibt, bis wir wieder dermaßen schlechte Presse verbreitet und produziert haben, dass das Image mal wieder in den Keller sinkt und alle Welt sich mal wieder einig sein kann, dass die ganze Alemannia eh nicht mehr ist, als ein Sauhaufen, der es nicht wert ist, dass man ihn unterstützt und genau das passiert, was man ja eh immer schon gewußt hat.

Die Paulis dieser Welt warten nur auf diese Selbstzerfleichung.

Ja, darin sind wir bekanntlich gut, wirklich sehr gut. Anstatt dass mal alle Zusammenstehen und an einem Strang ziehen, anstatt dass mal positive Signale nach außen gesetzt werden, dass gute Nachrichten produziert werden, dass das Sportliche in den Vordergrund rückt, dass alle Mannschaft, Trainer und Geschäftsführer unterstützen geht die Scheißhauswühlerei wieder von vorne los. Und wofür?

Wegen 60.000 €. Ja, das ist eine Menge Geld und das sind keine Peanuts. Und die sind offensichtlich vom damaligen Vorstand in den Sand gesetzt worden im naiven Glauben, die Alemannia damit vielleicht retten und vor der neuerlichen Insolvenz bewahren zu können. Und ja, der Verwaltungsrat hätte diesen Rettungsversuch stoppen können, was er nicht getan hat. Und jetzt????????

Alles in Grund und Boden stampfen, das kleine Pflänzchen Hoffnung, dass in letzter Zeit wieder vorsichtig gewachsen ist, sofort wieder platt machen?

Ach ja, stimmt. Die ewig tolle Transparenz, die uns hochstilisiert wichtiger geworden scheint, als das Bestehen und Wohl und Wehe der Alemannia selbst in diesem Zusammenhang.

Ich denke, Erfolg macht sexy, und wenn er da ist, interessiert letztlich kaum jemanden, wie genau nun in jedem einzelnen Detail er zustande gekommen ist. Hätte sich ein großer Spender/Sponsor gefunden, wir würden diese Diskussion hier gar nicht führen.

Nun ist er aber nicht gefunden worden, und der Rettungsversuch mit den 60.000 € ist offenkundig geworden. Da ist es naheliegend, wieder alles zu verteufeln, von mafiösen Strukturen zu fabulieren und den Ruf des ganzen Ladens aber mal wieder so richtig in den Dreck zu ziehen. Ist ja eh alles nur ein Sauhaufen.

Wirklich? Ich habe eher den Eindruck, dass eine ganze Menge passiert ist, dass wir auf vielen Ebenen einen anderen, einen besseren Weg eingeschlagen sind und die ersten Früchte davon anfangen zu wachsen.

Und ich kann mich daran erinnern, dass es noch gar nicht so lange her ist, da haben wir uns nicht wegen 60.000 €, nein, da haben wir uns wegen 60 Millionen € aufgeregt.

Da mag die Höhe der Summe, worüber wir hier reden, einerseits egal sein, es geht ja um das Prinzip, andererseits wären wir froh gewesen, zu dieser Zeit ein derartiges Luxusproblem gehabt zu haben, uns allein um die Verwendung von 60.000 € zu streiten, erst recht, da sich niemand diese Summe in die eigene Tasche gesteckt hat.

Meine Meinung.
Hätte das Geld der GmbH gehört, würde ich das genauso sehen !
Aber Du übersiehst ein kleines, aber eigentlich das wichtigste Detail:
Das Geld stammte von dem e.V. und durfte nicht für die GmbH verwendet werden !
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ananas für den nützlichen Beitrag:
rocker (19.12.2017)
  #5519  
Alt 19.12.2017, 14:02
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.545
Abgegebene Danke: 2.291
Erhielt 4.080 Danke für 1.490 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ananas Beitrag anzeigen
Hätte das Geld der GmbH gehört, würde ich das genauso sehen !
Aber Du übersiehst ein kleines, aber eigentlich das wichtigste Detail:
Das Geld stammte von dem e.V. und durfte nicht für die GmbH verwendet werden !
Was ändert das????

Soll der e.V. als Mehrheitseigner der GmbH diese jetzt auflösen?

Und dann in der Kreisliga neu beginnen?

Und wenn die Schlammschlacht, am besten noch schön öffentlichkeitswirksam, geschlagen worden ist, der Ruf der Alemannia mal wieder so richtig in den Dreck gezogen worden ist, die Sponsoren sich genervt abgewendet haben und der Kopf des Präsidenten endlich gefallen ist, dann ist alles in Butter oder was ????
__________________
Mit Zitat antworten
  #5520  
Alt 19.12.2017, 14:06
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 484
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 63 Danke für 53 Beiträge
Zitat:
Zitat von rocker Beitrag anzeigen
Ich befürchte eine viel früher "hochgehende Bombe". Ich befürchte wegen der nicht Satzungsgemäßen Verwendung der Gelder die entsprechende Reaktion des Finanzamtes, nämlich die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des e. V. Dies würde zu kräftigen Steuerzahlungen des e. V. führen und könnte auch den e. V. in eine Insolvenz bringen.
Natürlich hoffe ich, dass dies nicht geschieht. Ich warte auf die überfällige Erklärung der Alemannia Verantwortlichen zu der leidigen Thematik.

Glaubst du wirklich, dass es so weit kommt???? Das wäre ja wirklich sehr schlimm....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung