Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieler, Trainer, Funktionäre

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 28.10.2017, 00:41
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.376
Abgegebene Danke: 2.248
Erhielt 3.996 Danke für 1.453 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Meine drei, bislang zu diesem Thema eingestellten Beiträge sind ausschließlich davon geprägt, dass ich mich davon überrascht zeige,
  • dass der neue Geschäftsführer, sozusagen noch ein „zweites Standbein“ hat,
  • dass ich Interessenkonflikte zumindest für denkbar erachte und
  • dass ich gleichzeitig eingestehe, dies allerdings noch nicht abschließend bewerten zu können.
Meine Überraschung, nehme ich einfach 'mal an, wirst Du mir noch zugestehen. Warum Du andererseits meine völlig offen und gerade heraus formulierte Frage nach denkbaren Interessenkollisionen ausschließlich als ungünstige Bewertung seiner geschäftlichen Tätigkeit interpretierst, erschließt sich mir nicht.

Auszug aus 11Freunde:
„Den Empfänger dieser Spende kann man aus einer Liste mit sämtlichen Klubs der obersten vier Spielklassen wählen. Ausgenommen sind lediglich RB Leipzig, die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg.“ (...)

„Gegner“ der Flutlicht-Kampagne, ich verstehe das jedenfalls so, ist nicht nur RB Leipzig, sondern sind auch die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg. Nur 'mal angenommen, der Geschäftsführer der GmbH bittet einen VW-Vertragshändler seine bisherige Sponsorentätigkeit zu verlängern oder weiter auszubauen, könnte sich dann die knallharte Freund/Feind-Unterscheidung der Flutlicht-Kampagne, in einem solch konkreten Fall' nicht auch negativ auswirken?

Du hast (D)eine grundsätzliche Antwort hierzu schon anklingen lassen, aber eventuell erleichtert dieses einfache Beispiel, den Hintergrund meiner Überlegungen klar zu stellen.


PS:
Die wenigen, mir inhaltlich noch im Gedächtnis verbliebenen Beiträge zum erhofften Einstieg eines so finanzstarken Partners wie Dietrich Mateschitz, sind in dem umfangreichen Thread 'Investoren, Sponsoren, Gönner' nur schwerlich wiederauffindbar. Es gab aber später sogar einen eigenen Thread zu diesem Thema:



PPS:
Die leidigen „Fan-Definitionen“ haben wir hier im Forum, auf vielfachen Wunsch, längst 'ad acta' gelegt.
.
Papa Schlumpf, ja klar.

Ich habe gehört, in China ist ein Sack Reis umgefallen, weswegen nunmehr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein chinesischer Großinvestor bei der Alemannia einsteigen wird.

Aufhören, Herr Wirtz, Aufhören.............
__________________
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 28.10.2017, 06:56
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.081
Abgegebene Danke: 1.851
Erhielt 2.276 Danke für 794 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
„Gegner“ der Flutlicht-Kampagne, ich verstehe das jedenfalls so, ist nicht nur RB Leipzig, sondern sind auch die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg. Nur 'mal angenommen, der Geschäftsführer der GmbH bittet einen VW-Vertragshändler seine bisherige Sponsorentätigkeit zu verlängern oder weiter auszubauen, könnte sich dann die knallharte Freund/Feind-Unterscheidung der Flutlicht-Kampagne, in einem solch konkreten Fall' nicht auch negativ auswirken?
Ein "handelsüblicher" VW-Vertragshändler hegt für den Vfl Wolfsburg nicht mehr Sympathien als der Durchschnittsbürger. Es wird mit dieser Spendenregelung ja nicht aktiv gegen die Automarke VW Stimmung gemacht, sondern ausgedrückt, dass man bestimmte Fußballclubs nicht unterstützen möchte, welche sich nur aufgrund ihrer Eigenschaft als Spielzeug eines einzelnen großen Mäzens im Profifußball halten können.
Mancher VW-Vertragshändler wäre vermutlich sogar froh, wenn es den Vfl Wolfsburg nicht gäbe, weil durch die dortige Konstellation zumindest unter Fußballfans Antipathien gegen die Marke VW provoziert werden, was nicht ganz unwahrscheinlich auch so manchen potentiellen Kunden vergrault.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
tivolino (29.10.2017)
  #23  
Alt 28.10.2017, 08:23
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 240
Abgegebene Danke: 252
Erhielt 516 Danke für 135 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Meine drei, bislang zu diesem Thema eingestellten Beiträge sind ausschließlich davon geprägt, dass ich mich davon überrascht zeige,
  • dass der neue Geschäftsführer, sozusagen noch ein „zweites Standbein“ hat,
  • dass ich Interessenkonflikte zumindest für denkbar erachte und
  • dass ich gleichzeitig eingestehe, dies allerdings noch nicht abschließend bewerten zu können.
Meine Überraschung, nehme ich einfach 'mal an, wirst Du mir noch zugestehen. Warum Du andererseits meine völlig offen und gerade heraus formulierte Frage nach denkbaren Interessenkollisionen ausschließlich als ungünstige Bewertung seiner geschäftlichen Tätigkeit interpretierst, erschließt sich mir nicht.

Auszug aus 11Freunde:
„Den Empfänger dieser Spende kann man aus einer Liste mit sämtlichen Klubs der obersten vier Spielklassen wählen. Ausgenommen sind lediglich RB Leipzig, die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg.“ (...)

„Gegner“ der Flutlicht-Kampagne, ich verstehe das jedenfalls so, ist nicht nur RB Leipzig, sondern sind auch die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg. Nur 'mal angenommen, der Geschäftsführer der GmbH bittet einen VW-Vertragshändler seine bisherige Sponsorentätigkeit zu verlängern oder weiter auszubauen, könnte sich dann die knallharte Freund/Feind-Unterscheidung der Flutlicht-Kampagne, in einem solch konkreten Fall' nicht auch negativ auswirken?

Du hast (D)eine grundsätzliche Antwort hierzu schon anklingen lassen, aber eventuell erleichtert dieses einfache Beispiel, den Hintergrund meiner Überlegungen klar zu stellen.


PS:
Die wenigen, mir inhaltlich noch im Gedächtnis verbliebenen Beiträge zum erhofften Einstieg eines so finanzstarken Partners wie Dietrich Mateschitz, sind in dem umfangreichen Thread 'Investoren, Sponsoren, Gönner' nur schwerlich wiederauffindbar. Es gab aber später sogar einen eigenen Thread zu diesem Thema:



PPS:
Die leidigen „Fan-Definitionen“ haben wir hier im Forum, auf vielfachen Wunsch, längst 'ad acta' gelegt.
.

Also....Werter Herr Wirtz...da haben wir nach 3 unfähigen ( einer davon auch noch kriminell ) Pflachpfeifen als Geschäftsführer endlich einmal jemanden der sein Handwerk zu verstehen scheint, sich darüberhinaus klugerweise auch noch ein 2.Standbein mit einem Freund/ Partner aufgebaut hat, der freundlich zu Sponsoren, Fans und Helfern ist, da haben sie scheinbar aktuell nichts anderes zu tun als den Herrn zu sezieren?

Solange der GF hier bei der Alemannia gute Arbeit abliefert, sich wie bisher mit vollem Engagement reinhaut, sollte es....vorallem sie als Aussenstehenden einen Scheiß-dreck interessieren was er nebenher noch macht.
Ob der Brause vertreibt oder am Ende seines Arbeitstages ehrenamtlich einen Puff mit Lametta schmückt hat uns nicht zu interessieren.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (28.10.2017 um 08:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
Black-Postit (28.10.2017), Braveheart (28.10.2017), hodgepodge (28.10.2017)
  #24  
Alt 28.10.2017, 13:18
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 3.828
Abgegebene Danke: 598
Erhielt 1.928 Danke für 921 Beiträge
Aus dem 11F-Beitrag:
Zitat:
»Insgesamt haben wir bislang 5.000 Dosen verkauft.«
Was bleibt vom Brutto-Verkaufspreis nach Abzug aller Unkosten als Nettogewinn uebrig? Das sind doch Kruemelssummen.
Und deswegen wird hier ein Fass aufgemacht?
Ich Fass es nicht.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
AlexSchröder (01.11.2017), Black-Postit (28.10.2017), Braveheart (28.10.2017)
  #25  
Alt 28.10.2017, 17:07
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.081
Abgegebene Danke: 1.851
Erhielt 2.276 Danke für 794 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Und deswegen wird hier ein Fass aufgemacht?
War doch gar kein Fass, eher ne Dose.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Black-Postit (28.10.2017), Franz Wirtz (28.10.2017)
  #26  
Alt 28.10.2017, 17:40
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 213 Danke für 95 Beiträge
Ausrufezeichen „Früher war mehr Lametta!“ ...

Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Also - Werter Herr Wirtz - da haben wir nach 3 unfähigen, (einer davon auch noch kriminell), Flachpfeifen als Geschäftsführer endlich einmal jemanden, der sein Handwerk zu verstehen scheint, sich darüberhinaus klugerweise auch noch ein 2.Standbein mit einem Freund/Partner aufgebaut hat, der freundlich zu Sponsoren, Fans und Helfern ist, da haben sie scheinbar aktuell nichts anderes zu tun, als den Herrn zu sezieren?

Solange der GF hier bei der Alemannia gute Arbeit abliefert, sich wie bisher mit vollem Engagement reinhaut, sollte es, vor allem sie als Aussenstehenden einen Scheißdreck interessieren, was er nebenher noch macht. Ob der Brause vertreibt oder am Ende seines Arbeitstages ehrenamtlich einen Puff mit Lametta schmückt, hat uns nicht zu interessieren.
Werter „Öcher Wellenbrecher“, ich stimme grundsätzlich zu. - Aber wenn jemand in einer namhaften Fußball-Zeitschrift, jüngst noch im Oktober 2017, derart „auf die Trommel haut“, sollte man all' denjenigen, die wie ich erstaunt nachfragen, bitte keine unangemessene Neugier oder - allgemein adressiert - niedere Beweggründe oder gar bösartige Motive unterstellen.


PS:
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Papa Schlumpf, ja klar. Ich habe gehört, in China ist ein Sack Reis umgefallen, weswegen nunmehr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein chinesischer Großinvestor bei der Alemannia einsteigen wird. Aufhören, Herr Wirtz, Aufhören. ............
Abseits vom Thema

Es ist selbstverständlich nur ein Hinweis und eine bescheidene Bitte meinerseits: Wenn Du inhaltlich ohnehin zu keinem einzigen der von mir angeführten Argumente Stellung beziehen möchtest, sondern stattdessen zu früheren Diskussionen oder lediglich allgemein, böte der ANTWORT-Button, anstatt der Zitier-Funktion, den Vorteil, dass die einzelnen Threads sich nicht unnötig weiter aufblähen.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.10.2017, 18:35
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.376
Abgegebene Danke: 2.248
Erhielt 3.996 Danke für 1.453 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Werter „Öcher Wellenbrecher“, ich stimme grundsätzlich zu. - Aber wenn jemand in einer namhaften Fußball-Zeitschrift, jüngst noch im Oktober 2017, derart „auf die Trommel haut“, sollte man all' denjenigen, die wie ich erstaunt nachfragen, bitte keine unangemessene Neugier oder - allgemein adressiert - niedere Beweggründe oder gar bösartige Motive unterstellen.


PS:


Abseits vom Thema

Es ist selbstverständlich nur ein Hinweis und eine bescheidene Bitte meinerseits: Wenn Du inhaltlich ohnehin zu keinem einzigen der von mir angeführten Argumente Stellung beziehen möchtest, sondern stattdessen zu früheren Diskussionen oder lediglich allgemein, böte der ANTWORT-Button, anstatt der Zitier-Funktion, den Vorteil, dass die einzelnen Threads sich nicht unnötig weiter aufblähen.
.
Wenn hier etwas aufbläht, dann sind es die Themen und Beiträge deinerseits, die, von einer kleinkarierten Akrebie durchsetzt, das Haar in der Suppe suchen, obwohl nicht mal ansatzweise überhaupt eine Suppe serviert worden ist.

Und ja, zu solch paranoid durchsetzten Mutmaßungen, wie du sie hier fortgesetzt zum Besten gibst, verbietet es sich wirklich, aber auch nur zu versuchen, sich inhaltlich zu solch an den Haaren herbeigezogenen Nonsens zu äußern.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Kai (28.10.2017)
  #28  
Alt 28.10.2017, 18:40
Benutzerbild von Kosh
Kosh Kosh ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.210
Abgegebene Danke: 912
Erhielt 162 Danke für 92 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Wenn hier etwas aufbläht, dann sind es die Themen und Beiträge deinerseits, die, von einer kleinkarierten Akrebie durchsetzt, das Haar in der Suppe suchen, obwohl nicht mal ansatzweise überhaupt eine Suppe serviert worden ist.

Und ja, zu solch paranoid durchsetzten Mutmaßungen, wie du sie hier fortgesetzt zum Besten gibst, verbietet es sich wirklich, aber auch nur zu versuchen, sich inhaltlich zu solch an den Haaren herbeigezogenen Nonsens zu äußern.
Seit wann sind wir denn mit Herrn Wirtz perdu?
__________________
----------------------------------------------------------
Yoda: Dunkel die andere Seite ist, sehr dunkel...
Obiwan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kosh für den nützlichen Beitrag:
Oche_Alaaf_1958 (28.10.2017)
  #29  
Alt 29.10.2017, 00:47
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.515
Abgegebene Danke: 237
Erhielt 413 Danke für 92 Beiträge
Gut gemeinte Ratschläge...

Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
So in etwa habe ich mir den Hintergrund für diese, jedenfalls für mich, überraschende Geschichte auch vorgestellt. Trotzdem erscheint mir die Fortführung dieser ursprünglichen Idee für ihn in seiner neuen Rolle und angesichts seiner Verantwortung dem Klub gegenüber als leichtfertig und naiv. Viele tauschen bei der Diskussion um die Rolle eines Dietrich Mateschitz nicht nur sachliche Argumente aus, sondern führen eine Art Glaubenkrieg, der bedauerlicherweise auch unschöne Begleiterscheinungen mit sich bringt.

Ohne auch nur ansatzweise irgendeine Position als richtig oder falsch beschreiben zu wollen, woher weiß man bei Kontaktaufnahmen mit zukünftigen Gesprächspartnern, dass diese nicht in irgendeiner Form geschäftlichen Kontakt zu Red Bull, Dietrich Mateschitz oder anderen, ebenfalls in der Kritik stehenden „Plastikvereinen“ haben, oder auch bloß Sympathien für sie hegen? Das Flutlicht-Projekt ist, sofern man es überhaupt ernst nehmen möchte, nicht vorrangig mit dem Geschmack (s)einer Prickelbrause unterwegs, sondern eindeutig missionarisch tätig.

Auch wenn der tägliche Kleinkram von Mitarbeitern erledigt wird, haftet dem neuen Geschäftsführer der Alemannia Aachen GmbH diese grundsätzliche Positionsbestimmung weiterhin an. Ob und inwieweit dies negative Folgen für den Traditionsverein erwarten lässt, vermag ich nicht zu sagen, dass es in jedem Falle unschädlich ist, wird wohl auch niemand anders zuverlässig darlegen können.

PS:


Na?
.
Mein lieber Herr Wirtz - nein, ich fange noch einmal neu an:
Minge leäven Herr Wirtz (im Dialekt kommen Zwischentöne und beabsichtigte sublime Wertungen deutlicher heraus als im Hochdeutschen): ich bin sicher, dass Ihrer geschätzten Aufmerksamkeit und Ihren Beobachtungen der Reaktionen auf Ihre vielfältigen Beiträge in diesem Forum - gewiss in der Suche nach Bewunderung - nicht entgangen sein wird, dass ich zu den mehr oder weniger regelmäßigen Kritikern Ihrer Beiträge gehöre.
Naturgemäß gelingt es mir nicht, alle Ihre Beiträge zu kommentieren, zumal, da diese Kommentare fast immer denselben Tenor hätten. Insofern darf ich in Bezug auf meine Äußerungen zu Ihren Veröffentlichungen sagen: pars pro toto (schauen Sie mal im Buch "Latein für Angeber" nach, was ich damit sagen will...Tetzlaff wird es auf Anhieb verstehen, hat er doch nicht nur ebenfalls das große Latinum, sondern sich - auf dem Lateinzweig unseres ehemals ehrwürdigen neusprachlichen Gymnasiums - mit dieser toten Sprache ein Gymnasialleben lang herumquälen müssen).
Bei dieser Gelegenheit by the way ein wohlwollend gemeinter Hinweis: Ihre Orthographie - insbesondere die Zeichensetzung - ist durchaus ausbaufähig und würde Ihren Ausführungen durchaus ein klein wenig mehr Basis-Seriosität gewähren.
Ohne nun im einzelnen auf den hier in Frage stehenden und an sich zu kommentierenden Beitrag Ihrerseits eingehen zu wollen - was den Rahmen dieser bescheidenen Anmerkungen ohnedies sprengen würde - gestatten Sie mir folgende grundsätzliche Hinweise:
* Sie mögen an meinen Ausführungen erkennen, wie leicht man mit seichtem Geschwafel einen Aufmerksamkeit erheischenden Beitrag im Forum einstellen kann.
* Manchmal - oder in Ihrem Falle: meistens - ist weniger durchaus mehr (Tetzlaff und auch Adrian holen Sie in diesem Forum quantitativ in diesem Leben ohnedies nicht mehr ein), dieserhalben also mein unverbindlicher Rat:
* Sic tacuisses... (erneut der Verweis auf o. a. Buch) oder auf gut deutsch:
* Wenn man nichts zu sagen hat - einfach mal die Fresse halten (Dieter Nuhr).
In diesem Sinne: bis demnächst irgendwann einmal...
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu LaPalma für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (29.10.2017), Aachener Alemanne (29.10.2017), AlexSchröder (01.11.2017), clash (29.10.2017), Niemand (29.10.2017), Oche_Alaaf_1958 (29.10.2017), Öcher Wellenbrecher (29.10.2017), Öcher Will (29.10.2017), ZappelPhilipp (29.10.2017)
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung