Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fan-IG informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 10.08.2017, 22:09
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 1.841
Abgegebene Danke: 723
Erhielt 885 Danke für 480 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Immer schön korrekt bleiben: Wenn du schon die Berufe auflistest, solltest du bei Dirk Trampen nicht auf den Ex-Prinzen abheben. Karneval ist nur sein Hobby. Meines Wissens ist er hauptberuflich Prokurist bei einer Aachener Immobilienverwaltung. Und Alexander Goy ist "Geschäftsführer eines aufstrebenden Unternehmens aus Würselen, das sich auf die Beratung von Unternehmen und deren Mitarbeitern spezialisiert hat". So habe ich es jedenfalls auf der Alemannia-Homepage gelesen.
Die Unternehmen die Goy zu Rate ziehen sind keine Unternehmen sondern .......
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
Werbung
  #42  
Alt 11.08.2017, 06:44
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Immer schön korrekt bleiben: Wenn du schon die Berufe auflistest, solltest du bei Dirk Trampen nicht auf den Ex-Prinzen abheben. Karneval ist nur sein Hobby. Meines Wissens ist er hauptberuflich Prokurist bei einer Aachener Immobilienverwaltung. Und Alexander Goy ist "Geschäftsführer eines aufstrebenden Unternehmens aus Würselen, das sich auf die Beratung von Unternehmen und deren Mitarbeitern spezialisiert hat". So habe ich es jedenfalls auf der Alemannia-Homepage gelesen.

...ich wollte Herrn Trampen auch nicht verunglimpfen mit der Aussage des ehemaligen Karnevalsprinzen, sondern damit nur verdeutlichen das er sowohl in Aachen sehr gut bekannt ist und wohl demzufolge auch sehr gut in die Wirtschaft der Region einen sehr guten Draht zu haben scheint ! Dies nur zur Richtigstellung.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 11.08.2017, 06:59
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Man könnte glauben, dass hier Herr Goy persönlich schreibt.

Ansonsten bleibt festzustellen, dass du offensichtlich den Schuß immer noch nicht gehört hast und das, was du hier als angebliche Fakten bezeichnest, nichts anderes als giftspritzende Meinungsmache für die irrigen Ansichten und Interessen eines gewissen Herrn Goy und seiner Firma sind.

Wenn ein Mensch, der wegen seiner eingestellten vertraglichen Zahlungen an seinen Partner vor Gericht mit diesem steht, auf die Idee kommt, gleichzeitig für die Führungsgremien und Entscheidungsebene dieses Partners zu kandidieren, natürlich alles aus selbstlosen und heeren Motiven , dann nenne ich soetwas bigott und nicht nur einen Skandal erster Güte, nein, man muss konstatieren, dass so jemandem nichts, rein gar nichts heilig ist.

Alleine deswegen schon passt der Heiligenschein, den du ihm hier versuchst zu verpassen, vorne und hinten nicht.

Sorry, aber was hat das mit einer Giftspritze zu tun wenn die Alemannia einseitig den Vertrag gebrochen hat. Das ist eine nicht weg zu diskutierende Tatsache. Das Herr Goy vielleicht schon eher hätte in die Öffentlichkeit gehen können und diese um die tatsächlichen Umstände zu informieren ist vielleicht diskutierbar. Da er aber bis zu seinem kürzlichen Statement aber nicht mit "verbalen Dreck" geworfen hat ist sicher kein Schuldeingeständnis, sondern eher eine aus der rechtssicheren Lager heraus resultierende Handlung. Hätte er, wie die Alemannia Verantwortlichen (Skypski,Steinborn,Fröhlich und Niering) mit "dreck" geworfen hätte das sicher nichts gebracht und hätte einzig Herrn Pauli erfreut, der stetiges Material zur Berichterstattung bekommen hätte.

Übrigens : Wer hat denn überhaupt die Tatsache zu verantworten das der Vertrag mit Goy gebrochen wurde ? Das ist doch wohl unser ehemaliger Geschäftsführer gewesen (Skrypski). Der hätte doch in seiner Funktion als Geschäftsführer dafür Sorge tragen müssen, das man sich mit dem Hauptsponsor einig ist über das Vorgehen bzgl. dem Tihange Spiel !!! Sicher wird man ihn bzw. seine Versicherung dazu noch in Haftung nehmen wenn man den Prozess verliert.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 11.08.2017, 07:12
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Das Unternehmen ist so aufgestrebt, dass es seinen Verpflichtungen bei Alemannia nicht mehr nachkommen konnte.

...Du solltest Deine Aussage überdenken, denn ob er seiner Zahlungsverpflichtung nicht hätte nachkommen können, ist nirgends dokumentiert !

Was aber dokumentiert ist, ist die Tatsache des Vertragsbruches seitens der Alemannia und ich möchte Dich sehen wenn Du mit z.b. einem Lieferanten einen Vertrag abschließt, Geld für etwas bezahlst, dann aber keine Ware erhältst ! Bleibst Du dann auf Deinem Standpunkt : Man muß zahlen auch wenn man keine Leistung bekommt ?! - wohl eher nicht, denn wofür schließlich gibt es Verträge an die sich beide Vertragsparteien zu halten haben und wenn eben eine Partei sich nicht an den Vertrag hält (Alemannia) dann hat die andere Partei (Sponsor) das Recht aus dem Vertrag auszusteigen. So ärgerlich das für den Verein auch ist, hat das nicht der Sponsor zu verantworten sondern die seinerzeit handelnde Geschäftsführung (Herr Skrypski).
Aber der wurde ja mit Lobhudeleien verabschiedet, weil er ja einen ach so tollen Job gemacht hat ! ha ha ha
Der hat offenbar nicht mal die nötigen Basics im Studium gelernt, um seinen Job korekt auszuführen, anders ist es nicht zu erklären, warum er es unterlassen hat sich mit dem Hauptsponsor zu einigen.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 11.08.2017, 07:19
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Wo bitte bringt Pflipsen denn Sachverstand mit? Er mag ein verdienter Spieler in Mönchengladbach gewesen sein mit ein paar anschließenden Stationen, danach gab es für 19 Spiele einen Trainerschnupperkurs bei RW Essen II. Und das war 2009. seitdem keine erwähnenswerten Stationen mehr. Und du sprichst von Fussballsachverstand

Der mag nen bekannten Namen haben, das wars aber auch

Ich kenne Herrn Pflipsen nicht persönlich, als das ich mir nicht anmaßen würde über seine sportlichen Erfolge und seine Kontakte zu sprechen. Fakt ist aber, das wir in den letzten Jahren niemanden mehr im Aufsichtsrat oder Präsidium hatten, der jemals selbst vor den Ball getreten hat, geschweige denn jemanden der gute Kontakte zu Spielern,Spielerberatern und Vereinen hatte.
Unsere letzten Entscheidungsträger haben uns mit Ihrem Halb- und Nichtwissen die Herren Kremer und Klitzpera beschert !!! Was das zur Folge hatte, brauche ich hier wohl niemanden mehr zu erzählen !!!
Somit ist mir persönlich eine ehemaliger Spieler der sicher gut vernetzt ist, allemal lieber, als Menschen die noch nie etwas mit dem Sport und seinem dazugehörigen Umfeld zu tun gehabt haben.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 11.08.2017, 07:25
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaffeesatzleser Beitrag anzeigen
Sie sprechen von "harten Fakten", kommen aber gleichzeitig mit diesem ominösen Gönner und seinen 2 Mio. um die Ecke. Als Fakt darf diese Geschichte nun wahrlich nicht bezeichnet werden. Im Gegenteil: Da Team 2 erst nach seinem Rückzug mit dieser Mär aufwartete, ist hier jegliche Skepsis berechtigt und angezeigt. Hinterher, wenn ich den Nachweis darüber nicht mehr führen muss, kann ich bekanntlich viel erzählen. Ich persönlich halte das für eine bloße Behauptung im luftleeren Raum. Und zwar solange, bis ein objektiver Nachweis erfolgt. Oder anders gesagt: harte Fakten vorliegen.

Die von Dir angesprochenen und geforderten Fakten, werden die Herren um Team 2 beim Fan IG Abend liefern müssen.
Ich persönlich denke aber, wenn die sich schon dem Medium einer Fan IG Sitzung persönlich stellen, das die Ihre getätigten Aussagen mit Beweisen untermauern können und werden. Ich jedenaflls bin sehr gespannt auf den FAN IG Abend und die Informtionen die es dort geben wird.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 11.08.2017, 09:08
Flamebird Flamebird ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.152
Abgegebene Danke: 415
Erhielt 1.413 Danke für 391 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Ich kenne Herrn Pflipsen nicht persönlich, als das ich mir nicht anmaßen würde über seine sportlichen Erfolge und seine Kontakte zu sprechen. Fakt ist aber, das wir in den letzten Jahren niemanden mehr im Aufsichtsrat oder Präsidium hatten, der jemals selbst vor den Ball getreten hat, geschweige denn jemanden der gute Kontakte zu Spielern,Spielerberatern und Vereinen hatte.
Unsere letzten Entscheidungsträger haben uns mit Ihrem Halb- und Nichtwissen die Herren Kremer und Klitzpera beschert !!! Was das zur Folge hatte, brauche ich hier wohl niemanden mehr zu erzählen !!!
Somit ist mir persönlich eine ehemaliger Spieler der sicher gut vernetzt ist, allemal lieber, als Menschen die noch nie etwas mit dem Sport und seinem dazugehörigen Umfeld zu tun gehabt haben.
Stimmt. Ein Mann, der selbst mal gegen den Ball getreten hat ist absolut wichtig und täte der Alemannia gut. Da kommt Fachwissen und Vernetzung in den Verein!
So wie damals bei Klitzpera...
__________________
Fußball ist immer noch wichtig...
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Flamebird für den nützlichen Beitrag:
Hells (12.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (11.08.2017)
  #48  
Alt 11.08.2017, 09:29
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 50 Danke für 14 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Die von Dir angesprochenen und geforderten Fakten, werden die Herren um Team 2 beim Fan IG Abend liefern müssen.
Ich persönlich denke aber, wenn die sich schon dem Medium einer Fan IG Sitzung persönlich stellen, das die Ihre getätigten Aussagen mit Beweisen untermauern können und werden. Ich jedenaflls bin sehr gespannt auf den FAN IG Abend und die Informtionen die es dort geben wird.
Ja, darauf dürfen wir alle sehr gespannt sein. Ausgehend davon wie unglücklich die Gruppierung in Sachen Selbstdarstellung bislang allerdings agiert hat, bin ich mir nicht so sicher ob wir danach wirklich viel schlauer sein werden. Wenn ich ehrlich sein darf rechne ich eher mit Ausflüchten im Stile von: „Der Sponsor möchte namentlich nicht genannt werden, dies müssen wir leider respektieren. Wir können Ihnen aber versichern, dass dieser von uns dargestellte Sachverhalt absolut der Wahrheit entspricht.“

Aber selbst wenn wir rein hypothetisch mal unterstellen die Sache wäre tatsächlich so gewesen. Wie kann ich mit so einem riesigen Ass für die Alemannia im Ärmel allen Ernstes so einen miserablen Auftritt hinlegen? Da muss man ja fast schon Vorsatz unterstellen. Zunächst völlig unkommentiert stellt man eine Kandidatenliste vor, welche mit Herrn Goy wohl DIE persona non grata der letzten Saison schlechthin enthält. (Ob dies zu Recht oder Unrecht so ist, soll an dieser Stelle jetzt erst mal egal sein.) Dass dies in alle Richtungen auf erhebliche Ablehnung und Unverständnis trifft, sollte doch wohl niemanden ernsthaft überraschen.

Prompt verweigert die kommissarische Vereinsführung dann auch Gespräche mit der Gruppe (so wurde es ja zumindest behauptet). Und das reicht schon dafür aus, dass Team 2 hinschmeißt, seine Kandidatur komplett zurückzieht und seither Gift und Galle versprüht. Interessanterweise kommen auch erst zu diesem Zeitpunkt, an dem also alles schon zu spät ist, sowohl Erklärungen für das frühere Verhalten des Herrn Goy, Argumentationsversuche warum man diesen mit aufgestellt hat und schließlich auch die Story mit dem Großsponsor auf den Tisch. Das drängt doch wirklich jedem die Frage auf: Warum denn nicht gleich so? So konnte die ganze Aktion doch nur schief gehen… Und dass man die ganze Schuld dafür nun der kommissarischen Vereinsführung in die Schuhe schieben will finde ich dann doch viel zu billig. Wer sich auf derart naive und ungeschickte Art und Weise als Wahlliste platziert, der hat in meinen Augen vor allen anderen erst mal selbst verkackt.

Vor diesem Hintergrund kann man sich auch nicht so ganz des Verdachts erwehren, dass diese ganze Scharade von vornherein so geplant war, um Team 1 und die kommissarische Vereinsführung zu diskreditieren. Wenn man ernsthaft das Wohl der Alemannia im Sinne gehabt hätte, hätte man ganz anders agieren müssen. Mit über 2 Mio € im Rücken hätte man einigen wahrscheinlich sogar die Personalie Goy noch verkaufen können. So macht die ganze Geschichte am Ende überhaupt keinen Sinn. Wäre wirklich toll, wenn der Fan IG – Abend hier tatsächlich mal Licht ins tiefe Dunkel bringen könnte.

Abschließend möchte ich übrigens betonen, dass ich weit davon entfernt bin, Team 1 bzw. das kommissarische Präsidium heilig sprechen zu wollen. Aber die obige Bewertung der Aktionen des Team 2 entspricht meiner Auffassung nach einfach nur der Denklogik. (Natürlich nur auf Grundlage meines eigenen aktuellen Informationsstandes. Andere Leute wissen da sicherlich schon mehr.)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Kaffeesatzleser für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (11.08.2017), Hells (12.08.2017), hodgepodge (11.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (11.08.2017), Öcher Wellenbrecher (11.08.2017)
  #49  
Alt 11.08.2017, 09:51
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaffeesatzleser Beitrag anzeigen
Ja, darauf dürfen wir alle sehr gespannt sein. Ausgehend davon wie unglücklich die Gruppierung in Sachen Selbstdarstellung bislang allerdings agiert hat, bin ich mir nicht so sicher ob wir danach wirklich viel schlauer sein werden. Wenn ich ehrlich sein darf rechne ich eher mit Ausflüchten im Stile von: „Der Sponsor möchte namentlich nicht genannt werden, dies müssen wir leider respektieren. Wir können Ihnen aber versichern, dass dieser von uns dargestellte Sachverhalt absolut der Wahrheit entspricht.“

Aber selbst wenn wir rein hypothetisch mal unterstellen die Sache wäre tatsächlich so gewesen. Wie kann ich mit so einem riesigen Ass für die Alemannia im Ärmel allen Ernstes so einen miserablen Auftritt hinlegen? Da muss man ja fast schon Vorsatz unterstellen. Zunächst völlig unkommentiert stellt man eine Kandidatenliste vor, welche mit Herrn Goy wohl DIE persona non grata der letzten Saison schlechthin enthält. (Ob dies zu Recht oder Unrecht so ist, soll an dieser Stelle jetzt erst mal egal sein.) Dass dies in alle Richtungen auf erhebliche Ablehnung und Unverständnis trifft, sollte doch wohl niemanden ernsthaft überraschen.

Prompt verweigert die kommissarische Vereinsführung dann auch Gespräche mit der Gruppe (so wurde es ja zumindest behauptet). Und das reicht schon dafür aus, dass Team 2 hinschmeißt, seine Kandidatur komplett zurückzieht und seither Gift und Galle versprüht. Interessanterweise kommen auch erst zu diesem Zeitpunkt, an dem also alles schon zu spät ist, sowohl Erklärungen für das frühere Verhalten des Herrn Goy, Argumentationsversuche warum man diesen mit aufgestellt hat und schließlich auch die Story mit dem Großsponsor auf den Tisch. Das drängt doch wirklich jedem die Frage auf: Warum denn nicht gleich so? So konnte die ganze Aktion doch nur schief gehen… Und dass man die ganze Schuld dafür nun der kommissarischen Vereinsführung in die Schuhe schieben will finde ich dann doch viel zu billig. Wer sich auf derart naive und ungeschickte Art und Weise als Wahlliste platziert, der hat in meinen Augen vor allen anderen erst mal selbst verkackt.

Vor diesem Hintergrund kann man sich auch nicht so ganz des Verdachts erwehren, dass diese ganze Scharade von vornherein so geplant war, um Team 1 und die kommissarische Vereinsführung zu diskreditieren. Wenn man ernsthaft das Wohl der Alemannia im Sinne gehabt hätte, hätte man ganz anders agieren müssen. Mit über 2 Mio € im Rücken hätte man einigen wahrscheinlich sogar die Personalie Goy noch verkaufen können. So macht die ganze Geschichte am Ende überhaupt keinen Sinn. Wäre wirklich toll, wenn der Fan IG – Abend hier tatsächlich mal Licht ins tiefe Dunkel bringen könnte.

Abschließend möchte ich übrigens betonen, dass ich weit davon entfernt bin, Team 1 bzw. das kommissarische Präsidium heilig sprechen zu wollen. Aber die obige Bewertung der Aktionen des Team 2 entspricht meiner Auffassung nach einfach nur der Denklogik. (Natürlich nur auf Grundlage meines eigenen aktuellen Informationsstandes. Andere Leute wissen da sicherlich schon mehr.)
Hätte hätte Fahrradkette ....

Wer wie was hätte kommunizieren sollen, dafür gibt es sicher kein Patentrezept. Wenn es triftige Gründe dafür gab/gibt, werden wir diese ja wohl am FAN IG Abend erfahren bzw. werde ich mal danach fragen. Dann sind wir alle wieder etwas schlauer und es müssen nicht weiter Vermutungen angestellt werden. Gehe nach wie vor davon aus, das die Herren aus Team 2 serwohl wissen was sie da tun bzw. getan haben, schließlich sind das alle samt gestandene Männer und je her Unterstützer der Alemannia und die werden sicher nicht ohne beweisbare Behauptungen und Unterstellungen antreten.

Bzgl. dem avisierten Großsponsor :
Da dieser, wie man las, ja die einzige Bedingung hatte, das Horst Rambau (wohl warscheinlich sein Steuerberater !?) als Schatzmeister berufen wird, liegt die Vermutung wohl nahe, das Herr Rambau den Namen des Sponsors nicht ohne dessen Freigabe preis geben wird allein schon aus Daten- und Mandantenschutzrechtlichen Gesichtspunkten. Wenn das so wäre, ist das nicht befriedigend, aber müßte eben aus rechtlichen Gesichtspunkten akzeptiert werden. Wer will schon in den heutigen Zeiten ungewollt und ohne Not mit dem zum widerholten Male insolventen Verein in Zusammenhang gebracht werden !?
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 11.08.2017, 10:03
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flamebird Beitrag anzeigen
Stimmt. Ein Mann, der selbst mal gegen den Ball getreten hat ist absolut wichtig und täte der Alemannia gut. Da kommt Fachwissen und Vernetzung in den Verein!
So wie damals bei Klitzpera...
Ich interpretiere in Deine Aussage Ironie rein, denn wie soll es ansonsten bewertet werden, wenn in einem Sportverein kein sportlicher Sachverstand vertreten sein soll.

Im Umkehrschluss müßte man den Stand der Anwälte ebenfalls hinterfragen, denn sowohl in den alten als auch im vermeintlich neuen Team sind solche vertreten.

Also laßt uns mal sachlich bleiben :
Es ist sicher nicht unvorteilhaft einen Anwalt in den Gremien zu haben, am besten auch noch jemand der sich mit der Materie auskennt. Genauso wichtig ist es meiner Meinung nach in den Gremien jemanden sitzen zu haben, der sportlichen Sachverstand hat und der im besten Fall auch noch gut vernetzt ist um eben auf dieses Vernetzung zum Wohle der Alemannia zurück zu greifen. Und das Unternehmer aus der Region im Gremium sitzen oder gar Vertreter der Stadt (denn die bzw. der Aachener Steuerzahler haben ja bisher den größten Schaden von all den Machenschaften rund um die Alemannia davon getragen) macht meiner Meinung nach auch Sinn. es muß eben ein guter Mix aus allen Bereichen sein. Das allerwichtigte ist aber das endlich Transparenz Einzug hält am Tivoli. Diese Transparenz vermisse ich schon viele Jahre und wo uns das hin gebracht hat sehen wir ja alle - Liga 4 mit wenig Hoffnung auf baldigen Aufstieg in Liga 3 !!!

Egal welches Team oder welche Personen da gewählt werden, sollte aber unbedingt noch geklärt werden ob der neuerliche Gewinn aus der Insolvenz, wie zu lesen war, tatsächlich nicht negiert wird und somit dem neuen Team quasi als Rucksack mit auf den Weg gegeben wird ! Somit müßten neue handelnde Personen wieder für Versäumnisse ehemaliger handelnder Personen gerade stehen ! das fände ich erst recht nicht fair und gut ! Hier hat Herr Niering als Insolvenzverwalter dringend Erklärungsbedarf.
Auch bleibt die Frage ob man Herrn Skrypski nicht noch belangen will seitens des Insolvenzverwalters wegen dem Versäumnis bzgl. Goy, denn die Zustimmung zum Tihange Spiel lag ja ausschließlich in der Verantwortung des Geschäftsführers wenn ich das richtig sehe.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 11.08.2017, 10:52
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Hätte hätte Fahrradkette ....

Wer wie was hätte kommunizieren sollen, dafür gibt es sicher kein Patentrezept. Wenn es triftige Gründe dafür gab/gibt, werden wir diese ja wohl am FAN IG Abend erfahren bzw. werde ich mal danach fragen. Dann sind wir alle wieder etwas schlauer und es müssen nicht weiter Vermutungen angestellt werden. Gehe nach wie vor davon aus, das die Herren aus Team 2 serwohl wissen was sie da tun bzw. getan haben, schließlich sind das alle samt gestandene Männer und je her Unterstützer der Alemannia und die werden sicher nicht ohne beweisbare Behauptungen und Unterstellungen antreten.

Bzgl. dem avisierten Großsponsor :
Da dieser, wie man las, ja die einzige Bedingung hatte, das Horst Rambau (wohl warscheinlich sein Steuerberater !?) als Schatzmeister berufen wird, liegt die Vermutung wohl nahe, das Herr Rambau den Namen des Sponsors nicht ohne dessen Freigabe preis geben wird allein schon aus Daten- und Mandantenschutzrechtlichen Gesichtspunkten. Wenn das so wäre, ist das nicht befriedigend, aber müßte eben aus rechtlichen Gesichtspunkten akzeptiert werden. Wer will schon in den heutigen Zeiten ungewollt und ohne Not mit dem zum widerholten Male insolventen Verein in Zusammenhang gebracht werden !?

...übrigens könnte ich sehr gut nachvollziehen, wenn der avisierte Großsponsor nicht namentlich erwähnt werden möchte (zumindest bis jetzt). Denn dann würde er warscheinlich ebenfalls von der Presse kontaktiert werden und ich könnte mir vorstellen das er keine Lust hat da unnötig in die Schusslinie zu geraten. Ähnliches gilt ja im Übrigen auch derzeit für den immer noch nicht namentlich benannten Sponsor der die kostenlosen Studententickets zur Verfügung stellt. Auch hier die Frage : Warum sponsort jemand Freitikets wenn man dafür nicht erwähnt werden will !? Sehr seltsam auch diese Sache !
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 11.08.2017, 11:12
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 802
Abgegebene Danke: 995
Erhielt 1.293 Danke für 365 Beiträge
Lieber Alemannia-Olé, acht Postings seit heute 6.44 Uhr, das überfordert mich gerade. Könntest Du nochmal ganz knapp zusammenfassen, warum Du so vehement für das "Team 2" eintrittst (das längst Geschichte ist)?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
Oche_Alaaf_1958 (11.08.2017)
  #53  
Alt 11.08.2017, 11:15
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.514
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.251 Danke für 1.079 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
...übrigens könnte ich sehr gut nachvollziehen, wenn der avisierte Großsponsor nicht namentlich erwähnt werden möchte (zumindest bis jetzt). Denn dann würde er warscheinlich ebenfalls von der Presse kontaktiert werden und ich könnte mir vorstellen das er keine Lust hat da unnötig in die Schusslinie zu geraten. Ähnliches gilt ja im Übrigen auch derzeit für den immer noch nicht namentlich benannten Sponsor der die kostenlosen Studententickets zur Verfügung stellt. Auch hier die Frage : Warum sponsort jemand Freitikets wenn man dafür nicht erwähnt werden will !? Sehr seltsam auch diese Sache !
Vielleicht gibt es Firmen, die inzwischen lieber anonym etwas für die Alemannia machen?
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 11.08.2017, 11:20
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.513
Abgegebene Danke: 242
Erhielt 1.178 Danke für 331 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Sorry, aber was hat das mit einer Giftspritze zu tun wenn die Alemannia einseitig den Vertrag gebrochen hat. Das ist eine nicht weg zu diskutierende Tatsache. Das Herr Goy vielleicht schon eher hätte in die Öffentlichkeit gehen können und diese um die tatsächlichen Umstände zu informieren ist vielleicht diskutierbar. Da er aber bis zu seinem kürzlichen Statement aber nicht mit "verbalen Dreck" geworfen hat ist sicher kein Schuldeingeständnis, sondern eher eine aus der rechtssicheren Lager heraus resultierende Handlung. Hätte er, wie die Alemannia Verantwortlichen (Skypski,Steinborn,Fröhlich und Niering) mit "dreck" geworfen hätte das sicher nichts gebracht und hätte einzig Herrn Pauli erfreut, der stetiges Material zur Berichterstattung bekommen hätte.

Übrigens : Wer hat denn überhaupt die Tatsache zu verantworten das der Vertrag mit Goy gebrochen wurde ? Das ist doch wohl unser ehemaliger Geschäftsführer gewesen (Skrypski). Der hätte doch in seiner Funktion als Geschäftsführer dafür Sorge tragen müssen, das man sich mit dem Hauptsponsor einig ist über das Vorgehen bzgl. dem Tihange Spiel !!! Sicher wird man ihn bzw. seine Versicherung dazu noch in Haftung nehmen wenn man den Prozess verliert.
Von welchem Vertragsbruch sprichst du denn? Meines Wissens nach ist der letzte Stand in der Diskussion, dass die Tihange-Aktion durchaus mit Herrn Goy abgesprochen war, belegt durch eine SMS, in der er sich im Nachgang darüber beklagt, dass seine Unterstützung der Aktion medial nicht so aufgenommen wurde, wie eigentlich erwünscht. Seitdem diese Information bekannt ist, ist es um den angeblichen Vertragsbruch wieder sehr ruhig geworden.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu AndreAC für den nützlichen Beitrag:
Hells (12.08.2017), Jonas (11.08.2017), Öcher Wellenbrecher (11.08.2017), Rolli Kucharski (11.08.2017)
  #55  
Alt 11.08.2017, 11:20
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 50 Danke für 14 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
...übrigens könnte ich sehr gut nachvollziehen, wenn der avisierte Großsponsor nicht namentlich erwähnt werden möchte (zumindest bis jetzt). Denn dann würde er warscheinlich ebenfalls von der Presse kontaktiert werden und ich könnte mir vorstellen das er keine Lust hat da unnötig in die Schusslinie zu geraten. Ähnliches gilt ja im Übrigen auch derzeit für den immer noch nicht namentlich benannten Sponsor der die kostenlosen Studententickets zur Verfügung stellt. Auch hier die Frage : Warum sponsort jemand Freitikets wenn man dafür nicht erwähnt werden will !? Sehr seltsam auch diese Sache !
Anonym Sponsoring zu betreiben ist ja nicht verwerflich. Und es stellt auch nicht das Problem an dieser Angelegenheit dar. Das sehe ich vielmehr darin, dass man ggf. auf einem solchen dann nicht nachweisbaren Umstand harsche Kritik an der Gegenseite aufbaut. Ich empfinde das als unseriös.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaffeesatzleser für den nützlichen Beitrag:
Andreas (11.08.2017)
  #56  
Alt 11.08.2017, 11:21
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.514
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.251 Danke für 1.079 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Lieber Alemannia-Olé, acht Postings seit heute 6.44 Uhr, das überfordert mich gerade. Könntest Du nochmal ganz knapp zusammenfassen, warum Du so vehement für das "Team 2" eintrittst (das längst Geschichte ist)?
es gibt nicht nur ein Team 2, sondern auch eine bestimmte Gruppe, die mit Team 2 total sympatisiert und hier die ganze Schlammschlacht mit befeuert. Leider sitzen diese Sympatisanten auch teilweise in Organisationen wie der Fan-IG und tuen gerade ihr übriges dazu, dass hier definitiv keine Ruhe rein kommt.

Wenn Team 2 neben 2 Mios, auch noch Nachweise gehabt hätte, dass Goy absolut korrekt gehandelt hat, dann hätten die die Wahl in meinen Augen locker gewinnen können. Denen jetzt noch einen Raum zu bieten

Was gerade abläuft ist peinlich hoch 2
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Andreas (11.08.2017), Braveheart (11.08.2017), Dibe (11.08.2017), Flamebird (11.08.2017), Jonas (11.08.2017), Kaffeesatzleser (11.08.2017), Mausi (11.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (11.08.2017), Reinach (11.08.2017)
  #57  
Alt 11.08.2017, 11:34
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.118
Abgegebene Danke: 1.942
Erhielt 3.506 Danke für 947 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Vielleicht gibt es Firmen, die inzwischen lieber anonym etwas für die Alemannia machen?
Ich fürchte, manche Geschäftsleute wollen zwar helfen, aber im Moment tatsächlich lieber nicht öffentlich mit dem Namen Alemannia Aachen in Verbindung gebracht werden. Niering hat am Dienstag durch die Blume auch so etwas anklingen lassen. So tief sind wir im Ansehen gesunken! Von wegen "bester Werbeträger für und in der Stadt Aachen"...
Umso wichtiger ist es, dass der Etat schnellstmöglich gedeckt wird und am Ende der Saison mit neuem Stolz endlich mal wieder mindestens eine schwarze Null oder ein kleiner Gewinn verkündet werden kann.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 11.08.2017, 11:34
Benutzerbild von Turbolator
Turbolator Turbolator ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 60 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
...Du solltest Deine Aussage überdenken, denn ob er seiner Zahlungsverpflichtung nicht hätte nachkommen können, ist nirgends dokumentiert !

Was aber dokumentiert ist, ist die Tatsache des Vertragsbruches seitens der Alemannia und ich möchte Dich sehen wenn Du mit z.b. einem Lieferanten einen Vertrag abschließt, Geld für etwas bezahlst, dann aber keine Ware erhältst ! Bleibst Du dann auf Deinem Standpunkt : Man muß zahlen auch wenn man keine Leistung bekommt ?! - wohl eher nicht, denn wofür schließlich gibt es Verträge an die sich beide Vertragsparteien zu halten haben und wenn eben eine Partei sich nicht an den Vertrag hält (Alemannia) dann hat die andere Partei (Sponsor) das Recht aus dem Vertrag auszusteigen. So ärgerlich das für den Verein auch ist, hat das nicht der Sponsor zu verantworten sondern die seinerzeit handelnde Geschäftsführung (Herr Skrypski).
Aber der wurde ja mit Lobhudeleien verabschiedet, weil er ja einen ach so tollen Job gemacht hat ! ha ha ha
Der hat offenbar nicht mal die nötigen Basics im Studium gelernt, um seinen Job korekt auszuführen, anders ist es nicht zu erklären, warum er es unterlassen hat sich mit dem Hauptsponsor zu einigen.

Sag mal, hat man Dir damals vielleicht im Sandkasten mal unberechtigterweise ein Förmchen im Sandkasten entwendet und dieses einfach nicht mehr zurück gegeben ?!?
__________________
Än se krij- jen os, än se krij- jen os, än se krij- jen os net kapott - tralalala lalalala - Wenn das so weiter geht - ein halbes Jahr - hab'n wir`s Tilerium - hallelujah
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 11.08.2017, 11:56
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.216
Abgegebene Danke: 906
Erhielt 2.647 Danke für 937 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Egal welches Team oder welche Personen da gewählt werden, sollte aber unbedingt noch geklärt werden ob der neuerliche Gewinn aus der Insolvenz, wie zu lesen war, tatsächlich nicht negiert wird und somit dem neuen Team quasi als Rucksack mit auf den Weg gegeben wird!
Ich werde sicherlich an diesem Abend dabei sein, um mir anzuhören, ob es neue belastbare Informationen gibt (woran ich ehrlich gesagt nicht glaube). Ich denke eher, es werden Aussagen kommen wie "der 2 Mio-Mann will nicht genannt werden", "wir wollten ja, aber die anderen nicht" etc. Zu dem Gewinn aus der Insolvenz werden wir ebenfalls nichts Konkretes erfahren, weil der eingeladene Personenkreis dazu nichts sagen kann.

Aber: die sogenannte Wahl ist bereits gelaufen, da es nur noch ein Team gibt.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 11.08.2017, 12:00
Benutzerbild von Turbolator
Turbolator Turbolator ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 60 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Von welchem Vertragsbruch sprichst du denn? Meines Wissens nach ist der letzte Stand in der Diskussion, dass die Tihange-Aktion durchaus mit Herrn Goy abgesprochen war, belegt durch eine SMS, in der er sich im Nachgang darüber beklagt, dass seine Unterstützung der Aktion medial nicht so aufgenommen wurde, wie eigentlich erwünscht. Seitdem diese Information bekannt ist, ist es um den angeblichen Vertragsbruch wieder sehr ruhig geworden.

Und selbst wenn dies für diesen besonderen Fall (Ein Spiel für einen -wie ich finde- ganz besonders guten Zweck, der auch überregional sehr gut ankam und wo selbst die Alemannia die Einnahmen eben gespendet hat), sich der Sponsor sich hier so um sein Sponsoring benachteiligt gefühlt habe, dass er meint hierfür Schadenersatz zu verlangen (obwohl dies ja -wie öffentlich bekannt gemacht wurde- mit allen Beteiligten wie auch Sponsoren abgeklärt wurde), könnte man hier ja die Sponsoringsumme eben um das eine Spiel schmälern. Keinesfalls hat man hier aber das Recht, sämtliche Zahlungen bis Saisonende einzustellen!!

Als Beispiel:
Wenn ich einen Vertrag mit einem Lieferanten habe wo geregelt ist, dass ich von diesem wöchentlich eine Lieferung erhalte und ich hier für jede Lieferung einen Betrag X bezahlen müsse, diese Lieferung jedoch einmalig ausbleiben würde, könnte ich mit Sicherheit für -dieses Mal- dann mit dem Lieferanten über einen Ausgleich sprechen (z.B. Geld für dieses mal zurück). Jedoch kann ich nicht von dem Tag an bis Jahresende/Vertragsende einfach jegliche Zahlungen einstellen! Und das obwohl ich bis auf das eine Mal jede Woche die vereinbarten Lieferungen erhalte...
__________________
Än se krij- jen os, än se krij- jen os, än se krij- jen os net kapott - tralalala lalalala - Wenn das so weiter geht - ein halbes Jahr - hab'n wir`s Tilerium - hallelujah
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Turbolator für den nützlichen Beitrag:
Jonas (11.08.2017), Kaffeesatzleser (11.08.2017)
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung