Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fan-IG informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 01.08.2017, 10:10
Benutzerbild von Einzelkind
Einzelkind Einzelkind ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Wobei Christoph Pauli jetzt zwei Berichte geschrieben hat, die sehr gut waren. Man sollte ihn nicht verteufeln, er macht seinen Job. (Wobei ich mich manchmal auch aufrege wenn unsere Alemannia auf der vierten Seite des Sportteils gleich hinter dem knappen 5:4 Sieg von St. Jöris gegen AsA Atsch aus der Kreisliga erwähnt wird.)


Eben, er macht seinen Job. Auch ein Christoph Pauli ist im Endeffekt weisungsgebunden. Natürlich hat er in seiner Position als Sportchef diverse Freiheiten, aber alles darf er auch nicht schreiben. Gelegentlich finden die Berichte und Kommentare dann nicht den Beifall des Massen.

Alemannia ist der größte Aufhänger hier in der Gegend, trotz Seite X absteigend im Sportteil. Da hängen einige Abo dran, meins auch.

PS: Dieser Rambau und dieser Goy mit ihren Luftschlössern sollen sich vom Acker machen.

Geändert von Einzelkind (01.08.2017 um 10:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 01.08.2017, 11:40
altercblock altercblock ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.03.2012
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 131 Danke für 43 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Wobei Christoph Pauli jetzt zwei Berichte geschrieben hat, die sehr gut waren. Man sollte ihn nicht verteufeln, er macht seinen Job. (Wobei ich mich manchmal auch aufrege wenn unsere Alemannia auf der vierten Seite des Sportteils gleich hinter dem knappen 5:4 Sieg von St. Jöris gegen AsA Atsch aus der Kreisliga erwähnt wird.)
Die Berichte waren für mich gut, aber keinesfalls sehr gut! Sehr gut ist wenn der Bericht klar formuliert; "geht mal wieder zum Tivoli es lohnt sich, die Manschaft zerreißt sich für euch" oder so ähnlich. Einfach mal etwas mehr Lokalpatriotismus. Umgekehrt kann er es hervorragend. Sätze wie "Team2 bricht sein Schweigen" sollen zeigen, hier kommt die Wahrheit. Seriöser und richtiger wäre wohl "Team2 äußert sich". Meine Meinung; Herr Pauli kommt seiner Pflicht bzgl. Alemannia nach, der Verein selbst geht im am Allerwertesten vorbei. Wenn ich eine Alternative zu den AN
hätte, hätte ich längst die Zeitung gewechselt.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.08.2017, 12:09
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.175
Abgegebene Danke: 1.973
Erhielt 3.620 Danke für 980 Beiträge
Zitat:
Zitat von altercblock Beitrag anzeigen
Die Berichte waren für mich gut, aber keinesfalls sehr gut! Sehr gut ist wenn der Bericht klar formuliert; "geht mal wieder zum Tivoli es lohnt sich, die Manschaft zerreißt sich für euch" oder so ähnlich. Einfach mal etwas mehr Lokalpatriotismus. Umgekehrt kann er es hervorragend. Sätze wie "Team2 bricht sein Schweigen" sollen zeigen, hier kommt die Wahrheit. Seriöser und richtiger wäre wohl "Team2 äußert sich". Meine Meinung; Herr Pauli kommt seiner Pflicht bzgl. Alemannia nach, der Verein selbst geht im am Allerwertesten vorbei. Wenn ich eine Alternative zu den AN
hätte, hätte ich längst die Zeitung gewechselt.
Tja, was waren das noch Zeiten, als in Aachen zwei eigenständige Redaktionen in gesunder Konkurrenz darum wetteiferten, ihren Lesern die besten und schnellsten Geschichten beispielsweise auch über die Alemannia zu servieren! Mit dem Zeitungssterben, den ganzen Fusionen in den vergangenen Jahren und der Monopolisierung der Tageszeitungslandschaft ist dieser Konkurrenzkampf leider fast komplett verschwunden, und darunter leidet die journalistische Qualität nicht nur im Sportteil natürlich erheblich. Allerdings hat das auch damit zu tun, dass kaum noch jemand bereit ist, Geld für ein Zeitungsabo auszugeben.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Andreas (01.08.2017), Franz Wirtz (01.08.2017)
  #24  
Alt 01.08.2017, 12:26
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von altercblock Beitrag anzeigen
Die Berichte waren für mich gut, aber keinesfalls sehr gut! Sehr gut ist wenn der Bericht klar formuliert; "geht mal wieder zum Tivoli es lohnt sich, die Manschaft zerreißt sich für euch" oder so ähnlich. Einfach mal etwas mehr Lokalpatriotismus. Umgekehrt kann er es hervorragend. Sätze wie "Team2 bricht sein Schweigen" sollen zeigen, hier kommt die Wahrheit. Seriöser und richtiger wäre wohl "Team2 äußert sich". Meine Meinung; Herr Pauli kommt seiner Pflicht bzgl. Alemannia nach, der Verein selbst geht im am Allerwertesten vorbei. Wenn ich eine Alternative zu den AN
hätte, hätte ich längst die Zeitung gewechselt.
Kein Wunder, die AN gehört komplett zur "Rübenpresse".
"Die Aachener Nachrichten Verlagsgesellschaft GmbH & Co.​KG (ANV) gehört seit 1996 zur Rheinische Post Mediengruppe. Über die ANV ist die Mediengruppe zu 30 Prozent am Zeitungsverlag Aachen (ZVA) beteiligt. Dieser gibt die Aachener Nachrichten und weitere Zeitungstitel in der Stadt Aachen und im Umland heraus." (Quelle: RP-online)
__________________

Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.08.2017, 12:32
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
...
PS: Dieser Rambau und dieser Goy mit ihren Luftschlössern sollen sich vom Acker machen.
Und wer soll die Alemannia nochmal neu erfinden? Etwa Fröhlich, der an allen AR-Sitzungen teilgenommen hat und alles bis zur Insolvenz mitgetragen hat? War das Team bisher besonders erfolgreich beim Einsammeln von Sponsorengeldern? Mir kommt diese Seite der Medaille eindeutig zu gut weg hier.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Go für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (01.08.2017), hemingway (02.08.2017)
  #26  
Alt 01.08.2017, 14:25
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 441
Abgegebene Danke: 429
Erhielt 225 Danke für 98 Beiträge
Ausrufezeichen „Ene, mene, muh und ...“

Zitat:
Zitat von Go Beitrag anzeigen
Kein Wunder, die AN gehört komplett zur "Rübenpresse". "Die Aachener Nachrichten Verlagsgesellschaft GmbH & Co.​KG (ANV) gehört seit 1996 zur Rheinische Post Mediengruppe. Über die ANV ist die Mediengruppe zu 30 Prozent am Zeitungsverlag Aachen (ZVA) beteiligt. Dieser gibt die Aachener Nachrichten und weitere Zeitungstitel in der Stadt Aachen und im Umland heraus." (Quelle: RP-online)
Ich habe es bereits vielmals eingestellt. Wie unabhängig kann Presse sein, wenn neben einer puren Berichterstattung zeitgleich eigene, rein wirtschaftliche Zwecke gegeben sind?

Dienstag, 29. Dezember 2015 - Aachener Zeitung
Zeitungsverlag Aachen übernimmt Euregio Messen GmbH
Medienhaus erweitert Geschäftsbereich. Die Wirtschaftsschau geht im März mit neuen Impulsen ins vierte Jahrzehnt.

Aachen. Der Zeitungsverlag Aachen hat die Mehrheit an der Euregio Messen GmbH erworben. Mit dem Kauf und der daraus entstandenen Partnerschaft mit dem Aachener Unternehmer Norbert Hermanns erweitert das Medienhaus seinen Geschäftsbereich und setzt nun auch auf die Ausrichtung von Messen und Events in der Region. (...)
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.08.2017, 15:10
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 441
Abgegebene Danke: 429
Erhielt 225 Danke für 98 Beiträge
Ausrufezeichen Sowieso ...

Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Franz Wirtz ist immer noch der Ansicht, die Alemannia würde heimlich aus dem Rathaus regiert.
Immerhin sind es nicht die Illuminaten - oder beherrschen die widerum heimlich die Stadt?

Man könnte aufgrund der Abhängigkeit der Alemannia von der städtisch bereitgestellen Infrastruktur auch eine gewisse Hierarchie ableiten, aber die Alemannia macht traditionell, was sie will. Ob man das jetzt gut findet oder nicht.

Die Stadt hat da eher die Rolle eines Elternpaares, das auf den missratenen volljährigen Sohn zwar keinen erzieherischen Einfluss mehr hat, ihm aber regelmäßig die Kaution für die Haftverschonung bereitstellt und sein Auto vom Hof des Abschleppdienstes freikauft.
Die Illuminaten standen meiner Kenntnis nach für Aufklärung, kommen somit für ein derart unerklärliches Phänomen wie Alemannia schon 'mal nicht in Frage. „Überirdische“ fallen aufgrund der unterirdischen Ergebnisse der letzten zehn Jahre generell als Erklärung aus.

Warum so kompliziert, wenn's auch einfach geht?

Wahrscheinlich handelt es sich schlichtweg um eine symbiotische Beziehung zwischen Stadt und Klub. Sollte tatsächlich keine der üblichen Verschwörungstheorien greifen, wäre entsprechend alles bloß purer Zufall. Lassen sich angesichts des lang anhaltenden Abwärtstrends nicht eben doch Ansätze der Chaos-Theorie vermuten? Viele glauben generell lieber an Bestimmung, sprich einer schicksalhaft vorbestimmten Entwicklung. - Auch schön, weil keiner Schuld wäre, - aber so richtig Schuld war sowieso noch nie einer.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 02.08.2017, 05:28
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 115
Erhielt 74 Danke für 31 Beiträge
Unglücklich noch eine dritte Zeitung

Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Tja, was waren das noch Zeiten, als in Aachen zwei eigenständige Redaktionen in gesunder Konkurrenz darum wetteiferten, ihren Lesern die besten und schnellsten Geschichten beispielsweise auch über die Alemannia zu servieren! Mit dem Zeitungssterben, den ganzen Fusionen in den vergangenen Jahren und der Monopolisierung der Tageszeitungslandschaft ist dieser Konkurrenzkampf leider fast komplett verschwunden, und darunter leidet die journalistische Qualität nicht nur im Sportteil natürlich erheblich. Allerdings hat das auch damit zu tun, dass kaum noch jemand bereit ist, Geld für ein Zeitungsabo auszugeben.
Es gab übrigens bis in die 70iger Jahre ( Redaktion am Kaiserplatz ) noch eine dritte Aachener Zeit ( die NRZ ) ( liberales Blatt )- das war die erste Zeitung, die hier verschwand bis die anderen nur noch namentlich verschiedene Zeitungen waren. Es gab die "Aachener Nachrichten" , die erste freie Nachkriegszeitung in Deutschland, die sozialdemokratisch angehaucht war und die " Aachener Volkszeitung" - jetzt "Aachener Zeitung", die damals in eine christdemokratische Ecke tendierte. Heute kann man hier von Einheitsbrei sprechen und die Vielfalt ist nicht unbedingt erkennbar
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rodannia für den nützlichen Beitrag:
Adam (03.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (02.08.2017)
  #29  
Alt 10.08.2017, 08:17
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von altercblock Beitrag anzeigen
wenn ich seriös 2,5 Mio anbiete, lass ich mich nicht von Negativ- Kommentaren oder nicht zustande gekommenen Termine beeinflußen, sondern stelle mich auf der JHV und versuche die Mehrheit auf meine Seite zu ziehen. Was bei der Summe sicherlich gut möglich sein sollte. Wenn ich aber kneife halte ich einfach den Mund.
Sportlich ist der Start in die neue Saison sehr gelungen, die meisten der 9100 Zuschauer waren begeistert und jetzt wird wieder öffentlich eine Schlammschlacht aufgeführt. Der Pauli reibt sich schon jetzt die Hände, endlich wieder was Negatives zu berichten.

Denk doch bitte mal darüber nach was Du da schreibst !
Da bietet das Team 2 seine Bereitschaft an falls sie gewählt werden, einen großen "Gönner" mitzubringen, der bereit gewesen wäre 2 Mio zu geben (und wir reden nicht von einem Investor der als Gegenleistung Prozente an der Alemannia verlangte !) Gepaart mit endlich mal einem Mann im Team der sportlichen Sachverstand hat und sicher gut verknüpft ist (Karl heinz Pflipsen) und sowohl vom Team 1 als auch vom Insolvenzverwalter kommt keine Rückmeldung um mal Gespräche diesbezüglich zu führen !? Ehrlich gesagt würde ich da auch die Lust verlieren der Alemannia zu helfen.
Herr Rambau als Schatzmeister war die einzigste Bedingung des "Gönners", was ja auch nachvollziehbar ist/war.
Die anderen Mitstreiter im Team 2 (Giottschalk als Anwalt mit sehr guter Reputation und auch Dirk Trampen den viele noch als Karnevalsprinzen kennen) sind völlig integer. Die Personalie A.Goy ist sicher nicht unkritisch, jedoch muß man fair bleiben und er hat es eben vorgezogen keine Schlammschlacht via den bekanntermaßen sehr einseitig berichtenden Aachener Zeitungen anzuzetteln, sondern beschränkt sich auf eben harte Fakten ! Den Vertragsbruch seitens der Alemannia. Offenbar haben ja nach dem Vertragsbruch noch diverse Gespräche stattgefunden, jedoch wurde zu seiner Zufriedenheit keine Lösung erzielt. Das er dann von seinem vertraglich zugesicherten Recht Gebrauch macht den Vertrag zu kündigen ist meiner Meinung nach vollkommen legitim und nachvollziehbar. Zumindest hat man von seiner Seite her bisher kein böses Wort ( im Gegensatz zu C.Pauli und Herrn Niering ) gehört, sondern lediglich die harten Fakten ! Ein für mich mehr als loyaler Umstand, wenn auch sicher nicht für jeden nachvollziehbar.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.08.2017, 08:34
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
So ist es .
Man hätte sich auf der JHV stellen müssen.

Die Gründe für den Rückzug sind lächerlich .
Schlimm ist , dass es trotzdem noch Unterstützer wie den IG- Vorstand gibt .

Es war nichts dahinter, sonst hätte man es auch durchgezogen.

Die Gründe für den Rückzug sind keineswegs "lächerlich" sondern vollkommen nachvollziehbar. Wer bietet schon gerne seine Hilfe an und wird mit Missachtung und Diskreditierung abgestraft ! Ich für meinen Teil hätte dann auch mein Engagement zurück gezogen !
Auf dem FAN IG Abend werden ja sicherlich noch mehr Tatsachen auf den Tisch kommen, welche den Herren Pauli,Niering und Team 1 so gar nicht schmecken werden !

Mal so nebenbei :
Wäre es nicht endlich wichtig (gewesen) mal einen sportlichen Sachverstand in die Gremien zu bekommen ? (Karl Heinz Pflipsen) gepaart mit ehrlichen Unterstützern die keiner "alten Seilschaft" angehören ? Das Team 1 besteht doch nur aus 3 Anwälten 1 Arzt und 1 Maler !!! Da fällt es mir sehr schwer zu glauben das uns das wirklich weiter bringt !

Und Herr Niering erzählt das der Insolvenzgewinn aus der nun laufenden Insolvenz ebenfalls gestrichen wird, was aber wohl gar nicht stimmt !
Das das Team 2 wohlwissend dieser Tatsache gerne Einblick in die tatsächlichen Gründe der Insolvenz haben will (Insolvenzbereicht), bevor es vermeintlich gewählt wird ist doch selbstverständlich. Wer will schon gerne gewählt werden und dann gleich einen Rucksack aufgeschnallt zu bekommen, wo gleich wieder "Altlasten" drin sind !
Herr Niering hat aber wohl mehr Interesse daran A.Goy zu Diskreditieren anstatt sich mal mit ihm zu unterhalten, denn ein Gespräch zwischen Herrn Goy und Herrn Niering hat es ja offenbar bisher nie gegeben. Das hätte ich aber erwartet, das sich der Insolvenzverwalter mal mit dem vermeintlich großen Schuldner austauscht und so ggf. mal die wahren Gründe (welche ja offenbar nicht weg zu dirskutieren sind) zu erfahren und zu versuchen einen Konsens zu finden. Aber wie so oft ist es offenbar einfacher erstmal seine Unwissenheit zu komunizieren und Unwarheiten zu verbreiten und nun Steuergelder zu benutzen um den Prozess anzustrengen (Alemannia muß die Verfahrenskosten nicht zahlen, die werden per Prozesskostenhilfe beglichen- da läßt es sich leicht mal einen für mein Empfinden aussichtlosen Prozess, anzetteln). Denkt Herr Niering auch mal darüber nach, das wenn er den Prozess verliert eventuell sogar eine saftige Schadenersatzklage von Goy folgen kann ? Wohl nicht, denn dann ist er ja schon längst "weitergezogen" und es interessiert ihn nicht mehr !
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 10.08.2017, 08:50
pierrevermeulen pierrevermeulen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 366
Abgegebene Danke: 160
Erhielt 224 Danke für 116 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Es gab übrigens bis in die 70iger Jahre ( Redaktion am Kaiserplatz ) noch eine dritte Aachener Zeit ( die NRZ ) ( liberales Blatt )- das war die erste Zeitung, die hier verschwand bis die anderen nur noch namentlich verschiedene Zeitungen waren. Es gab die "Aachener Nachrichten" , die erste freie Nachkriegszeitung in Deutschland, die sozialdemokratisch angehaucht war und die " Aachener Volkszeitung" - jetzt "Aachener Zeitung", die damals in eine christdemokratische Ecke tendierte. Heute kann man hier von Einheitsbrei sprechen und die Vielfalt ist nicht unbedingt erkennbar
Richtig, heute liest man identische Artikel in AN,AZ und Rheinischer Post. Was den Fußball angeht, gibt es aber deutliche Unterschiede. Die RP ist die treue Hauspostille der Bauern, AN und AZ sind dies keineswegs für den Aachener TSV Alemannia. Übrigens ist die Westdeutsche Zeitung treue Hauspostille der russischen Aufsteiger aus Krefeld. Die ehemaligen Aachener Kris Thackray und Timo Achenbach sind dort bereits quasi aussortiert. Kris hat noch ein Jahr Vertrag, deshalb macht er gute Mine zum bösen Spiel.
__________________
et schönste op d´r welt wat der herrjott hät jemaat, dat is os roda wenn et goale maat...roda und der tsv
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.08.2017, 09:45
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.550
Abgegebene Danke: 252
Erhielt 3.279 Danke für 1.095 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Die Gründe für den Rückzug sind keineswegs "lächerlich" sondern vollkommen nachvollziehbar. Wer bietet schon gerne seine Hilfe an und wird mit Missachtung und Diskreditierung abgestraft ! Ich für meinen Teil hätte dann auch mein Engagement zurück gezogen !
Auf dem FAN IG Abend werden ja sicherlich noch mehr Tatsachen auf den Tisch kommen, welche den Herren Pauli,Niering und Team 1 so gar nicht schmecken werden !

Mal so nebenbei :
Wäre es nicht endlich wichtig (gewesen) mal einen sportlichen Sachverstand in die Gremien zu bekommen ? (Karl Heinz Pflipsen) gepaart mit ehrlichen Unterstützern die keiner "alten Seilschaft" angehören ? Das Team 1 besteht doch nur aus 3 Anwälten 1 Arzt und 1 Maler !!! Da fällt es mir sehr schwer zu glauben das uns das wirklich weiter bringt !

Und Herr Niering erzählt das der Insolvenzgewinn aus der nun laufenden Insolvenz ebenfalls gestrichen wird, was aber wohl gar nicht stimmt !
Das das Team 2 wohlwissend dieser Tatsache gerne Einblick in die tatsächlichen Gründe der Insolvenz haben will (Insolvenzbereicht), bevor es vermeintlich gewählt wird ist doch selbstverständlich. Wer will schon gerne gewählt werden und dann gleich einen Rucksack aufgeschnallt zu bekommen, wo gleich wieder "Altlasten" drin sind !
Herr Niering hat aber wohl mehr Interesse daran A.Goy zu Diskreditieren anstatt sich mal mit ihm zu unterhalten, denn ein Gespräch zwischen Herrn Goy und Herrn Niering hat es ja offenbar bisher nie gegeben. Das hätte ich aber erwartet, das sich der Insolvenzverwalter mal mit dem vermeintlich großen Schuldner austauscht und so ggf. mal die wahren Gründe (welche ja offenbar nicht weg zu dirskutieren sind) zu erfahren und zu versuchen einen Konsens zu finden. Aber wie so oft ist es offenbar einfacher erstmal seine Unwissenheit zu komunizieren und Unwarheiten zu verbreiten und nun Steuergelder zu benutzen um den Prozess anzustrengen (Alemannia muß die Verfahrenskosten nicht zahlen, die werden per Prozesskostenhilfe beglichen- da läßt es sich leicht mal einen für mein Empfinden aussichtlosen Prozess, anzetteln). Denkt Herr Niering auch mal darüber nach, das wenn er den Prozess verliert eventuell sogar eine saftige Schadenersatzklage von Goy folgen kann ? Wohl nicht, denn dann ist er ja schon längst "weitergezogen" und es interessiert ihn nicht mehr !
Das Team 2 besteht aus einem Anwalt, einem Steuerberater, einem Inhaber einer Fußballschule, einem ehemaligen Karnevalsprinz und einer Person, die anscheinend mit Alemannia vor Gericht steht.

Stimmt, wenn man die Personalien mal so nebeneinander stellt, dann ist es tatsächlich eine Schande, dass Team 2 zurück gezogen hat
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (10.08.2017), Braveheart (10.08.2017), Jonas (10.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (10.08.2017), Reinach (11.08.2017), Rolli Kucharski (10.08.2017)
  #33  
Alt 10.08.2017, 10:19
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.175
Abgegebene Danke: 1.973
Erhielt 3.620 Danke für 980 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Das Team 2 besteht aus einem Anwalt, einem Steuerberater, einem Inhaber einer Fußballschule, einem ehemaligen Karnevalsprinz und einer Person, die anscheinend mit Alemannia vor Gericht steht.

Stimmt, wenn man die Personalien mal so nebeneinander stellt, dann ist es tatsächlich eine Schande, dass Team 2 zurück gezogen hat
Immer schön korrekt bleiben: Wenn du schon die Berufe auflistest, solltest du bei Dirk Trampen nicht auf den Ex-Prinzen abheben. Karneval ist nur sein Hobby. Meines Wissens ist er hauptberuflich Prokurist bei einer Aachener Immobilienverwaltung. Und Alexander Goy ist "Geschäftsführer eines aufstrebenden Unternehmens aus Würselen, das sich auf die Beratung von Unternehmen und deren Mitarbeitern spezialisiert hat". So habe ich es jedenfalls auf der Alemannia-Homepage gelesen.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.08.2017, 10:59
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.550
Abgegebene Danke: 252
Erhielt 3.279 Danke für 1.095 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Immer schön korrekt bleiben: Wenn du schon die Berufe auflistest, solltest du bei Dirk Trampen nicht auf den Ex-Prinzen abheben. Karneval ist nur sein Hobby. Meines Wissens ist er hauptberuflich Prokurist bei einer Aachener Immobilienverwaltung. Und Alexander Goy ist "Geschäftsführer eines aufstrebenden Unternehmens aus Würselen, das sich auf die Beratung von Unternehmen und deren Mitarbeitern spezialisiert hat". So habe ich es jedenfalls auf der Alemannia-Homepage gelesen.
und Gronen ist einfach nur Maler?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 10.08.2017, 10:59
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.484
Abgegebene Danke: 2.271
Erhielt 4.034 Danke für 1.475 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Denk doch bitte mal darüber nach was Du da schreibst !
Da bietet das Team 2 seine Bereitschaft an falls sie gewählt werden, einen großen "Gönner" mitzubringen, der bereit gewesen wäre 2 Mio zu geben (und wir reden nicht von einem Investor der als Gegenleistung Prozente an der Alemannia verlangte !) Gepaart mit endlich mal einem Mann im Team der sportlichen Sachverstand hat und sicher gut verknüpft ist (Karl heinz Pflipsen) und sowohl vom Team 1 als auch vom Insolvenzverwalter kommt keine Rückmeldung um mal Gespräche diesbezüglich zu führen !? Ehrlich gesagt würde ich da auch die Lust verlieren der Alemannia zu helfen.
Herr Rambau als Schatzmeister war die einzigste Bedingung des "Gönners", was ja auch nachvollziehbar ist/war.
Die anderen Mitstreiter im Team 2 (Giottschalk als Anwalt mit sehr guter Reputation und auch Dirk Trampen den viele noch als Karnevalsprinzen kennen) sind völlig integer. Die Personalie A.Goy ist sicher nicht unkritisch, jedoch muß man fair bleiben und er hat es eben vorgezogen keine Schlammschlacht via den bekanntermaßen sehr einseitig berichtenden Aachener Zeitungen anzuzetteln, sondern beschränkt sich auf eben harte Fakten ! Den Vertragsbruch seitens der Alemannia. Offenbar haben ja nach dem Vertragsbruch noch diverse Gespräche stattgefunden, jedoch wurde zu seiner Zufriedenheit keine Lösung erzielt. Das er dann von seinem vertraglich zugesicherten Recht Gebrauch macht den Vertrag zu kündigen ist meiner Meinung nach vollkommen legitim und nachvollziehbar. Zumindest hat man von seiner Seite her bisher kein böses Wort ( im Gegensatz zu C.Pauli und Herrn Niering ) gehört, sondern lediglich die harten Fakten ! Ein für mich mehr als loyaler Umstand, wenn auch sicher nicht für jeden nachvollziehbar.

Man könnte glauben, dass hier Herr Goy persönlich schreibt.

Ansonsten bleibt festzustellen, dass du offensichtlich den Schuß immer noch nicht gehört hast und das, was du hier als angebliche Fakten bezeichnest, nichts anderes als giftspritzende Meinungsmache für die irrigen Ansichten und Interessen eines gewissen Herrn Goy und seiner Firma sind.

Wenn ein Mensch, der wegen seiner eingestellten vertraglichen Zahlungen an seinen Partner vor Gericht mit diesem steht, auf die Idee kommt, gleichzeitig für die Führungsgremien und Entscheidungsebene dieses Partners zu kandidieren, natürlich alles aus selbstlosen und heeren Motiven , dann nenne ich soetwas bigott und nicht nur einen Skandal erster Güte, nein, man muss konstatieren, dass so jemandem nichts, rein gar nichts heilig ist.

Alleine deswegen schon passt der Heiligenschein, den du ihm hier versuchst zu verpassen, vorne und hinten nicht.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Andreas (10.08.2017), Michi Müller (10.08.2017), Reinach (11.08.2017)
  #36  
Alt 10.08.2017, 11:32
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 80 Danke für 25 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Denk doch bitte mal darüber nach was Du da schreibst !
Da bietet das Team 2 seine Bereitschaft an falls sie gewählt werden, einen großen "Gönner" mitzubringen, der bereit gewesen wäre 2 Mio zu geben (und wir reden nicht von einem Investor der als Gegenleistung Prozente an der Alemannia verlangte !) Gepaart mit endlich mal einem Mann im Team der sportlichen Sachverstand hat und sicher gut verknüpft ist (Karl heinz Pflipsen) und sowohl vom Team 1 als auch vom Insolvenzverwalter kommt keine Rückmeldung um mal Gespräche diesbezüglich zu führen !? Ehrlich gesagt würde ich da auch die Lust verlieren der Alemannia zu helfen.
Herr Rambau als Schatzmeister war die einzigste Bedingung des "Gönners", was ja auch nachvollziehbar ist/war.
Die anderen Mitstreiter im Team 2 (Giottschalk als Anwalt mit sehr guter Reputation und auch Dirk Trampen den viele noch als Karnevalsprinzen kennen) sind völlig integer. Die Personalie A.Goy ist sicher nicht unkritisch, jedoch muß man fair bleiben und er hat es eben vorgezogen keine Schlammschlacht via den bekanntermaßen sehr einseitig berichtenden Aachener Zeitungen anzuzetteln, sondern beschränkt sich auf eben harte Fakten ! Den Vertragsbruch seitens der Alemannia. Offenbar haben ja nach dem Vertragsbruch noch diverse Gespräche stattgefunden, jedoch wurde zu seiner Zufriedenheit keine Lösung erzielt. Das er dann von seinem vertraglich zugesicherten Recht Gebrauch macht den Vertrag zu kündigen ist meiner Meinung nach vollkommen legitim und nachvollziehbar. Zumindest hat man von seiner Seite her bisher kein böses Wort ( im Gegensatz zu C.Pauli und Herrn Niering ) gehört, sondern lediglich die harten Fakten ! Ein für mich mehr als loyaler Umstand, wenn auch sicher nicht für jeden nachvollziehbar.

Sie sprechen von "harten Fakten", kommen aber gleichzeitig mit diesem ominösen Gönner und seinen 2 Mio. um die Ecke. Als Fakt darf diese Geschichte nun wahrlich nicht bezeichnet werden. Im Gegenteil: Da Team 2 erst nach seinem Rückzug mit dieser Mär aufwartete, ist hier jegliche Skepsis berechtigt und angezeigt. Hinterher, wenn ich den Nachweis darüber nicht mehr führen muss, kann ich bekanntlich viel erzählen. Ich persönlich halte das für eine bloße Behauptung im luftleeren Raum. Und zwar solange, bis ein objektiver Nachweis erfolgt. Oder anders gesagt: harte Fakten vorliegen.
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Kaffeesatzleser für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (10.08.2017), Andreas (10.08.2017), Einzelkind (11.08.2017), Kai (10.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (10.08.2017), tjangoxxl (10.08.2017)
  #37  
Alt 10.08.2017, 11:57
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.014
Abgegebene Danke: 2.566
Erhielt 5.038 Danke für 2.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Immer schön korrekt bleiben: Wenn du schon die Berufe auflistest, solltest du bei Dirk Trampen nicht auf den Ex-Prinzen abheben. Karneval ist nur sein Hobby. Meines Wissens ist er hauptberuflich Prokurist bei einer Aachener Immobilienverwaltung. Und Alexander Goy ist "Geschäftsführer eines aufstrebenden Unternehmens aus Würselen, das sich auf die Beratung von Unternehmen und deren Mitarbeitern spezialisiert hat". So habe ich es jedenfalls auf der Alemannia-Homepage gelesen.
Das Unternehmen ist so aufgestrebt, dass es seinen Verpflichtungen bei Alemannia nicht mehr nachkommen konnte.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.08.2017, 16:39
Mausi Mausi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 235 Danke für 85 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen

Mal so nebenbei :
Wäre es nicht endlich wichtig (gewesen) mal einen sportlichen Sachverstand in die Gremien zu bekommen ? (Karl Heinz Pflipsen) gepaart mit ehrlichen Unterstützern die keiner "alten Seilschaft" angehören ? Das Team 1 besteht doch nur aus 3 Anwälten 1 Arzt und 1 Maler !!! Da fällt es mir sehr schwer zu glauben das uns das wirklich weiter bringt !
Wo bitte bringt Pflipsen denn Sachverstand mit? Er mag ein verdienter Spieler in Mönchengladbach gewesen sein mit ein paar anschließenden Stationen, danach gab es für 19 Spiele einen Trainerschnupperkurs bei RW Essen II. Und das war 2009. seitdem keine erwähnenswerten Stationen mehr. Und du sprichst von Fussballsachverstand

Der mag nen bekannten Namen haben, das wars aber auch
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Mausi für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (10.08.2017), Jonas (11.08.2017), Landalemanne (10.08.2017), Michi Müller (10.08.2017), Reinach (11.08.2017), Rolli Kucharski (11.08.2017), Tommytb (10.08.2017), ZappelPhilipp (10.08.2017)
  #39  
Alt 10.08.2017, 21:42
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Wo bitte bringt Pflipsen denn Sachverstand mit? Er mag ein verdienter Spieler in Mönchengladbach gewesen sein mit ein paar anschließenden Stationen, danach gab es für 19 Spiele einen Trainerschnupperkurs bei RW Essen II. Und das war 2009. seitdem keine erwähnenswerten Stationen mehr. Und du sprichst von Fussballsachverstand

Der mag nen bekannten Namen haben, das wars aber auch
Wow! Meine Fresse, das wird immer schlimmer statt irgendwann mal besser.

Die beiden Lager, von denen Du das eindeutig üblere vertrittst, sind das eigentliche Problem der Alemannia.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Go für den nützlichen Beitrag:
alemannia-olè (11.08.2017), Niemand (10.08.2017)
  #40  
Alt 10.08.2017, 22:06
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 1.899
Abgegebene Danke: 762
Erhielt 936 Danke für 498 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Die Gründe für den Rückzug sind keineswegs "lächerlich" sondern vollkommen nachvollziehbar. Wer bietet schon gerne seine Hilfe an und wird mit Missachtung und Diskreditierung abgestraft ! Ich für meinen Teil hätte dann auch mein Engagement zurück gezogen !
Auf dem FAN IG Abend werden ja sicherlich noch mehr Tatsachen auf den Tisch kommen, welche den Herren Pauli,Niering und Team 1 so gar nicht schmecken werden !

Mal so nebenbei :
Wäre es nicht endlich wichtig (gewesen) mal einen sportlichen Sachverstand in die Gremien zu bekommen ? (Karl Heinz Pflipsen) gepaart mit ehrlichen Unterstützern die keiner "alten Seilschaft" angehören ? Das Team 1 besteht doch nur aus 3 Anwälten 1 Arzt und 1 Maler !!! Da fällt es mir sehr schwer zu glauben das uns das wirklich weiter bringt !

Und Herr Niering erzählt das der Insolvenzgewinn aus der nun laufenden Insolvenz ebenfalls gestrichen wird, was aber wohl gar nicht stimmt !
Das das Team 2 wohlwissend dieser Tatsache gerne Einblick in die tatsächlichen Gründe der Insolvenz haben will (Insolvenzbereicht), bevor es vermeintlich gewählt wird ist doch selbstverständlich. Wer will schon gerne gewählt werden und dann gleich einen Rucksack aufgeschnallt zu bekommen, wo gleich wieder "Altlasten" drin sind !
Herr Niering hat aber wohl mehr Interesse daran A.Goy zu Diskreditieren anstatt sich mal mit ihm zu unterhalten, denn ein Gespräch zwischen Herrn Goy und Herrn Niering hat es ja offenbar bisher nie gegeben. Das hätte ich aber erwartet, das sich der Insolvenzverwalter mal mit dem vermeintlich großen Schuldner austauscht und so ggf. mal die wahren Gründe (welche ja offenbar nicht weg zu dirskutieren sind) zu erfahren und zu versuchen einen Konsens zu finden. Aber wie so oft ist es offenbar einfacher erstmal seine Unwissenheit zu komunizieren und Unwarheiten zu verbreiten und nun Steuergelder zu benutzen um den Prozess anzustrengen (Alemannia muß die Verfahrenskosten nicht zahlen, die werden per Prozesskostenhilfe beglichen- da läßt es sich leicht mal einen für mein Empfinden aussichtlosen Prozess, anzetteln). Denkt Herr Niering auch mal darüber nach, das wenn er den Prozess verliert eventuell sogar eine saftige Schadenersatzklage von Goy folgen kann ? Wohl nicht, denn dann ist er ja schon längst "weitergezogen" und es interessiert ihn nicht mehr !
Wer sagt denn,das Pflipsen für sportlichen Sachverstand steht?
Ich persönlich fand das allerdings interessant mit der Personalie Pflipsen!
Goy geht dagegen gar nicht !
Wer sollte denn der Gönner mit dem y2 Millionen sein, etwA Mister Goy?
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon

Geändert von Gorgar (10.08.2017 um 22:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung