Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fan-IG informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.06.2017, 17:46
Benutzerbild von IG
IG IG ist offline
Club Account
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 886
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 2.278 Danke für 221 Beiträge
Erinnerung: Fan-Abend mit kommissarischem Präsidium

Erinnerung: Fan-Abend mit kommissarischem Präsidium

Am Dienstag, 13. Juni, werden Dr. Martin Fröhlich, Max Baur und Rüdiger Coerdt, die seit dem 10. April das kommissarische Präsidium des TSV Alemannia Aachen bilden, beim offenen Abend der Fan-IG zu Gast sein. Die Veranstaltung im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) beginnt um 19:00 Uhr. Eingeladen sind neben den IG-Mitgliedern auch alle anderen interessierten Alemannia-Fans.

Da wir davon ausgehen, dass es viele Fragen an das kommissarische Präsidium geben wird, auch von Fans, die am Dienstag nicht vor Ort sein können, möchten wir Euch bitten, Fragen im Vorfeld beim Vorstand (vorstand@ig-alemanniafans.de) einzureichen.

Mit schwarz-gelben Grüßen
Euer IG-Vorstand
__________________

Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fan-Clubs e.V.
JETZT MITGLIED WERDEN - GEMEINSAM STARK SEIN

Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 13.06.2017, 11:01
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.118
Abgegebene Danke: 1.942
Erhielt 3.505 Danke für 947 Beiträge
Zitat:
Zitat von IG Beitrag anzeigen
Erinnerung: Fan-Abend mit kommissarischem Präsidium

Am Dienstag, 13. Juni, werden Dr. Martin Fröhlich, Max Baur und Rüdiger Coerdt, die seit dem 10. April das kommissarische Präsidium des TSV Alemannia Aachen bilden, beim offenen Abend der Fan-IG zu Gast sein. Die Veranstaltung im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) beginnt um 19:00 Uhr. Eingeladen sind neben den IG-Mitgliedern auch alle anderen interessierten Alemannia-Fans.

Da wir davon ausgehen, dass es viele Fragen an das kommissarische Präsidium geben wird, auch von Fans, die am Dienstag nicht vor Ort sein können, möchten wir Euch bitten, Fragen im Vorfeld beim Vorstand (vorstand@ig-alemanniafans.de) einzureichen.

Mit schwarz-gelben Grüßen
Euer IG-Vorstand
Kommt alle in Massen! Denn wie ich der Bildzeitung entnehmen durfte, gibt sich immerhin der mögliche neue Alemannia-Präsident fröhlich die Ehre. Und vielleicht kommen ja auch noch andere Leute aus seinem - wie im AZ-Artikel sicherheitshalber gleich dreifach betont wird - "komplett ehrenamtlichen" und rein "idealistisch motivierten Unterstützerteam" (Baur, Neuss, Gronen, Delheid). Dem komplett ehrenamtlich-idealistischen Team geht es allerdings "mitnichten darum, ein Schattenpräsidium oder Kandidaturen für die neuen Gremien vorzubereiten". So steht es jedenfalls in der Zeitung...

Geändert von tivolino (13.06.2017 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Kreuzritter (13.06.2017)
  #3  
Alt 13.06.2017, 12:55
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.936
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 4.964 Danke für 2.100 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Kommt alle in Massen! Denn wie ich der Bildzeitung entnehmen durfte, gibt sich immerhin der mögliche neue Alemannia-Präsident fröhlich die Ehre. Und vielleicht kommen ja auch noch andere Leute aus seinem - wie im AZ-Artikel sicherheitshalber gleich dreifach betont wird - "komplett ehrenamtlichen" und rein "idealistisch motivierten Unterstützerteam" (Baur, Neuss, Gronen, Delheid). Dem komplett ehrenamtlich-idealistischen Team geht es allerdings "mitnichten darum, ein Schattenpräsidium oder Kandidaturen für die neuen Gremien vorzubereiten". So steht es jedenfalls in der Zeitung...
Wie kommen die denn überhaupt darauf, dass sie es so auffällig betonen ?
Lesen die etwa hier?

Wir werden sehen, wer ausser Dr. Fröhlich noch bei den Kandidaten für das Präsidium auftaucht.
Gegen Delheid hätte ich nichts einzuwenden, gegen andere schon.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2017, 13:35
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.513
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.247 Danke für 1.078 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Kommt alle in Massen! Denn wie ich der Bildzeitung entnehmen durfte, gibt sich immerhin der mögliche neue Alemannia-Präsident fröhlich die Ehre. Und vielleicht kommen ja auch noch andere Leute aus seinem - wie im AZ-Artikel sicherheitshalber gleich dreifach betont wird - "komplett ehrenamtlichen" und rein "idealistisch motivierten Unterstützerteam" (Baur, Neuss, Gronen, Delheid). Dem komplett ehrenamtlich-idealistischen Team geht es allerdings "mitnichten darum, ein Schattenpräsidium oder Kandidaturen für die neuen Gremien vorzubereiten". So steht es jedenfalls in der Zeitung...
Wenn ich Mitglied dieses Teams wäre, ich würde sofort wieder aufhören.

Hier kann inzwischen anfangen wer möchte und egal welche Position. Hier bekommt man kein Danke für ein evtl Engagement, sondern erstmal wird man mit Unterstellungen konfrontiert. Klasse.
Kein Wunder das jede Menge Leute unglaubliche Lust verspüren, sich hier zu engagieren.
Vielleicht ist auch dies ein Teil unseres Problems.
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
AlemanniaOche (13.06.2017), B. Trüger (13.06.2017), Black-Postit (13.06.2017), Flutlicht (13.06.2017), Hawk-Eye (13.06.2017), Thai-Man (13.06.2017)
  #5  
Alt 13.06.2017, 14:33
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.936
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 4.964 Danke für 2.100 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Wenn ich Mitglied dieses Teams wäre, ich würde sofort wieder aufhören.

Hier kann inzwischen anfangen wer möchte und egal welche Position. Hier bekommt man kein Danke für ein evtl Engagement, sondern erstmal wird man mit Unterstellungen konfrontiert. Klasse.
Kein Wunder das jede Menge Leute unglaubliche Lust verspüren, sich hier zu engagieren.
Vielleicht ist auch dies ein Teil unseres Problems.
Wer sich so verhält ( Schattenkabinett + inoffizielle Berater, die sich angeblich nicht für eine Kandidatur vorbereiten) muss sich doch nicht wundern.
Das ist doch wie immer bei Alemannia .
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.06.2017, 14:50
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.513
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.247 Danke für 1.078 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Wer sich so verhält ( Schattenkabinett + inoffizielle Berater, die sich angeblich nicht für eine Kandidatur vorbereiten) muss sich doch nicht wundern.
Das ist doch wie immer bei Alemannia .
Doch, ich wundere mich, sehr sogar.

Vor ein paar Wochen haben hier noch die Sektkorken geknallt, weil der komplette AR, der Gf und Infront auf einen Schlag gegangen sind. Endlich sind die weg.

Dann kommt der Niering, der gar nicht den gesetzlichen Auftrag hat, hier als GF zu fungieren. Er setzt sich hin und bemüht sich um einen einigermaßen vertretbaren Etat, verlängert mit dem Trainer, führt erste Gespräche mit Investoren usw usw. Dann holt er wohl 2-3 Leute ins Boot, die anscheinend aus dem wirtschaftsbereit kommen ( da bin ich mir nicht ganz sicher ), um Unterstützung zu erhalten - bitte nicht vergessen, dass Gott sein Dank Infrontz, der GF und der AR weg sind.

Ob diese 2-3 Leute gerne nachher einen Posten bekleiden wollen, ich weiss es nicht. Ist mir gerade aber ziemlich egal, weil ich ehrlich gesagt froh bin, dass sich überhaupt Leute noch engagieren.

Aber hier wird dann seitens einiger Leute erstmal der Niering parat gemacht, weil er Leute zur Unterstützung geholt hat ( natürlich wie immer die falschen, bei der Masse an Bewerbern ) und dann wird den 2-3 Leuten die mit anpacke ( keine Ahnung ob gut, oder schlecht ) erstmal reines Eigeninteresse vorgeworfen - hier bitte nicht vergessen, wir sind ein insolventer Regionalligist, wo man sich vermutlich total bereichern kann.

Unter Strich und da gebe ich Dir Recht, dieses bashing ist wirklich wie immer bei Alemannia

Geändert von tjangoxxl (13.06.2017 um 14:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
AlemanniaOche (13.06.2017), Grenzwolf (17.06.2017)
  #7  
Alt 13.06.2017, 15:34
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.118
Abgegebene Danke: 1.942
Erhielt 3.505 Danke für 947 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Wenn ich Mitglied dieses Teams wäre, ich würde sofort wieder aufhören.

Hier kann inzwischen anfangen wer möchte und egal welche Position. Hier bekommt man kein Danke für ein evtl Engagement, sondern erstmal wird man mit Unterstellungen konfrontiert. Klasse.
Kein Wunder das jede Menge Leute unglaubliche Lust verspüren, sich hier zu engagieren.
Vielleicht ist auch dies ein Teil unseres Problems.
Ich habe niemandem irgendetwas unterstellt, sondern nur aus der AZ/AN zitiert - größtenteils wortwörtlich - sowie eine Information aus der Bildzeitung wiedergegeben. Kann doch auch nix dafür, dass der geschätzte Herr Dr. Martin Fröhlich seine Interesse am Präsidentenposten bislang nur über dieses Medium öffentlich kundgetan hat.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.06.2017, 00:13
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.936
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 4.964 Danke für 2.100 Beiträge
Kann mal einer berichten, wie der Abend aus seiner Sicht war?

Auch der Verwaltungsrat scheint ja zurückgetreten zu sein und muss im September wiedergewählt werden.
Ich fand Max Bauers Reaktion auf diesbezügliche Fragen extrem unangemessen und pampig.
Wenn der Verwaltungsrat geschlossen zurücktritt und im September wiedergewählt werden muss, darf man als Alemannia -Mitglied schon fragen dürfen, warum man das nicht schon mitgeteilt hat.

Offenbar werden ja schon Kandidaten gesucht für einen neuen VR.
Es sind schon Kandidaten angesprochen worden.
Als Gremien-, Abteilungs- oder Mitgliederkandidaten ?
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (14.06.2017 um 00:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.06.2017, 01:12
Bucki Bucki ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 513
Abgegebene Danke: 407
Erhielt 167 Danke für 58 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Kann mal einer berichten, wie der Abend aus seiner Sicht war?

Auch der Verwaltungsrat scheint ja zurückgetreten zu sein und muss im September wiedergewählt werden.
Ich fand Max Bauers Reaktion auf diesbezügliche Fragen extrem unangemessen und pampig.
Wenn der Verwaltungsrat geschlossen zurücktritt und im September wiedergewählt werden muss, darf man als Alemannia -Mitglied schon fragen dürfen, warum man das nicht schon mitgeteilt hat.

Offenbar werden ja schon Kandidaten gesucht für einen neuen VR.
Es sind schon Kandidaten angesprochen worden.
Als Gremien-, Abteilungs- oder Mitgliederkandidaten ?
Ähm, ich fand die Reaktion von Max weder "extrem unangemessen" noch pampig. Er wollte Dir/uns gerade erklären, was es mit dem Rücktritt des Verwaltungsrats auf sich hat und warum dieser auf der nächsten JHV neugewählt werden muss. Wenn du ihm dabei ins Wort fällst und ihn unterbrichst, dann ist seine Reaktion verständlich gewesen. Außerdem hat er anschließend ja auch Deine Frage ruhig und sachlich beantwortet. Insofern verstehe ich auch nicht warum du hier wieder "eine Fass aufmachst". Austeilen kannst Du gut, nur mit dem Einstecken, da hast du so deine Probleme mit. (Keine Sorge, da bist Du nicht allein mit )
Fakt ist, der Verwaltungsrat ist bis zur JHV 2017 im September noch im Amt. Allerdings haben alle übrig gebliebenen VR-Mitglieder schon jetzt beschlossen am Tag/Abend der JHV zurückzutreten und den Weg frei zu machen für einen kompletten Neuanfang. Wobei zu erwähnen ist, das Dirk Schlun bereits vor einiger Zeit mit sofortiger Wirkung aus diesem Gremium ausgeschieden ist und Martin Fröhlich und Max Baur ihre Ämter im VR bis zur JHV ruhen lassen. Der Fan-IG Vorstand wird sicherlich in nächster Zeit, wie gewohnt, einen ausführlichen Bericht des Treffen veröffentlichen.
__________________
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver, immerhin su dunn als ob, weil op Fassade, do stonnn se halt drop. (BAP)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.06.2017, 06:55
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.741
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 944 Danke für 249 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Kann mal einer berichten, wie der Abend aus seiner Sicht war?

Auch der Verwaltungsrat scheint ja zurückgetreten zu sein und muss im September wiedergewählt werden.
Ich fand Max Bauers Reaktion auf diesbezügliche Fragen extrem unangemessen und pampig.
Wenn der Verwaltungsrat geschlossen zurücktritt und im September wiedergewählt werden muss, darf man als Alemannia -Mitglied schon fragen dürfen, warum man das nicht schon mitgeteilt hat.

Offenbar werden ja schon Kandidaten gesucht für einen neuen VR.
Es sind schon Kandidaten angesprochen worden.
Als Gremien-, Abteilungs- oder Mitgliederkandidaten ?
Zu der von dir nachgefragten Passage kann nicht nichts sagen, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr da war.

Aber ansonsten fand ich den Abend recht gelungen.

Die drei haben ruhig und sachlich über die Dinge informiert, über die sie informieren können und dürfen. Entscheidungen, die durch den Insolvenzverwalter getroffen wurden und werden, haben sie nicht zu verantworten, da diese nicht in ihrer Hand liegen (z.B. NLZ). Das (leider) Fehler gemacht wurden, z.B. das unglückliche Bekanntwerden des Rückzugs der zweiten Mannschaft, wurde unumwunden eingeräumt.

Für diejenigen, die nicht da waren. Es gibt eine kleine Aufgabenteilung.

Rüdiger Coerdt kümmert sich um die Belange des e.V.
Max Baur kümmert sich um die Komplexe ehrenamtliches Engagement, Kontakt zur IG und wenn ich es richtig verstanden habe um den Kontakt zum „Profi“-Fußball.
Martin Fröhlich kümmert sich u.a. um die Sponsorenaquise und hält den Kontakt zum Insolvenzverwalter.

Die Drei haben alle Gremien der Stadt und alle politischen Parteien besucht bzw. haben mit diesen Termine vereinbart. Das Gesprächsklima wurde als höflich aber in der Sache als teilweise „knallhart“ bezeichnet (kein Entgegenkommen für die Alemannia).

Eine wesentliche Aussage:

Ohne (ehrenamtliche) Untersützung aus dem Verein bzw. Umfeld wird es jetzt und in Zukunft nicht gehen!

Einen konkreten Präsidentenkandidaten gibt es bislang nicht. Die JHV wurde für September anberaumt, da diese laut Satzung eigentlich für das erste Halbjahr vorgesehen ist, aber wegen der besonderen Umstände bereits „geschoben“ wurde. Ein weiteres Schieben ist aber wegen der in der Satzung enthaltenen Passage „unverzügliches einberufen einer außerordentlichen MV“ nicht weiter vertretbar. Mögliche Kandidaten müssen 50 Tage vor dem Termin der JHV feststehen - das wäre der 17. Juli 2017.

Auf das Zitat in der BILD Zeitung vom vergangenen Samstag angesprochen hat Martin Fröhlich eine Korrektur vorgenommen. So wie abgedruckt habe er die Aussage nicht gemacht. Nachdem er zunächst die (erneute) Übernahme eines Amtes für sich ausgeschlossen habe, könne er sich mittlerweile die Übernahme einer Tätigkeit in einem Gremium (wieder) vorstellen. Es klang so ein wenig durch, dass das je nach Zusammensetzung auch in einem Präsidium sein könne.

Auf Nachfrage wurde zugesichert, dass man Kontakt mit Horst Heinrichs aufnehmen wird, um seine Haltung zu einer möglichen Kandidatur zu erfragen.
__________________
Das Gras möge bitte über die Sache wachsen. Das Gras bitte!

Geändert von easy (14.06.2017 um 07:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu easy für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (14.06.2017), Aki (14.06.2017), Hawk-Eye (14.06.2017), Hells (14.06.2017), hodgepodge (14.06.2017), Kreuzritter (14.06.2017), tivolino (14.06.2017)
  #11  
Alt 14.06.2017, 10:39
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.936
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 4.964 Danke für 2.100 Beiträge
Zitat:
Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
Ähm, ich fand die Reaktion von Max weder "extrem unangemessen" noch pampig. Er wollte Dir/uns gerade erklären, was es mit dem Rücktritt des Verwaltungsrats auf sich hat und warum dieser auf der nächsten JHV neugewählt werden muss. Wenn du ihm dabei ins Wort fällst und ihn unterbrichst, dann ist seine Reaktion verständlich gewesen. Außerdem hat er anschließend ja auch Deine Frage ruhig und sachlich beantwortet. Insofern verstehe ich auch nicht warum du hier wieder "eine Fass aufmachst". Austeilen kannst Du gut, nur mit dem Einstecken, da hast du so deine Probleme mit. (Keine Sorge, da bist Du nicht allein mit )
Fakt ist, der Verwaltungsrat ist bis zur JHV 2017 im September noch im Amt. Allerdings haben alle übrig gebliebenen VR-Mitglieder schon jetzt beschlossen am Tag/Abend der JHV zurückzutreten und den Weg frei zu machen für einen kompletten Neuanfang. Wobei zu erwähnen ist, das Dirk Schlun bereits vor einiger Zeit mit sofortiger Wirkung aus diesem Gremium ausgeschieden ist und Martin Fröhlich und Max Baur ihre Ämter im VR bis zur JHV ruhen lassen. Der Fan-IG Vorstand wird sicherlich in nächster Zeit, wie gewohnt, einen ausführlichen Bericht des Treffen veröffentlichen.
Du scheinst ja gewusst zu haben, dass der VR zum Tag der JHV zurücktritt und daher auf der JHV neu gewählt werden muss.
Das war bisher offiziell nicht bekannt.
Diese Information hätte schon zu Anfang der Veranstaltung gegeben werden müssen. Andernfalls wäre es ja nur um die Wahl eines Präsidiums gegangen.

Es ist schon eigenartig, dass das komm. Präsidium schon Kandidaten für den VR anspricht, bevor überhaupt der Rücktritt bekanntgegeben wird.

Wie sagte Max gestern: "Man muss auch Fehler zugeben"
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung