Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Test > Test-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2017, 12:33
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.976
Abgegebene Danke: 2.553
Erhielt 5.010 Danke für 2.118 Beiträge
Tivoli erhalten / Würselener Wall

Welche Chancen gibt es überhaupt, Reste des Tivoli im Bereich Würselener Wall zu erhalten ?

Der Würselener Wall ist Teil des neuen Wohngebiets am alten Tivoli, das schon zu 90 % bebaut ist. Noch nicht bebaut ist die Südseite des Würselener Walls, wo 4 Terrassenhäuser geplant sind. Von deren Fertigstellung ist der Ausbau der Strassen und Grünflächen zeitlich abhängig. Daher drängen die Bewohner der Wohnhäuser auf die baldige Umsetzung der Terrassenhäuser und der Strassen und Grünflächen.

Der Baubeginn der Terrassenhäuser ist für Herbst 2017 geplant. Die Baugenehmigung ist kurz vor dem Abschluss. Der Bauträger für die Terrassenhäuser wird als erste Maßnahme den Wall komplett abtragen, da das augeschüttet Material nicht tragsicher und verseucht ist. Im Zuge dieser Maßnahme wird er auch die Treppe beseitigen. Die dafür nötige Abbruchgenehmigung liegt schon vor.
Sobald die Baugenehmigung für die Terrassenhäuser erteilt ist , wird mit den Abbruch- und Erdarbeiten begonnen.
Nach Errichtung der Terrassenhäuser soll der FWall in der vorherigen Geometrie wieder aufgeabut werden. Auf der Rückseite wird der Weg wieder hergestellt und die Böschungen begrünt. Es entsteht dort eine öffentliche Grünfläche mit einem Weeg vom HIT zur Emmastrasse.

Will man die Treppe erhalten, was sicherlich technisch und räumlich möglich wäre ,wären Verbaumaßnahmen nötig, weil die Baugrube für die Terrassenhäuser ca. 6 m südlich der Treppe ca. 10 m tiefer liegt. Die Kosten für den Verbau ( Spundwand o.ä.) werden auf 30 -50000 € geschätzt. Dazu kommen noch Kosten für die Herrichtung und Erhaltung der Treppe. Ausserdem muss dafür ein Nutzungskonzept entwickelt werden. Eine Treppe, die nirgenwo mehr hinführt, macht wenig Sinn.

Der Investor der Terrassenhäuser ist verständlicherweise nicht bereit die Kosten für den Erhalt der Treppe zu tragen
Es bleibt nur die Möglichkeit, dass die Stadt die Kosten trägt.

Es ist Eile geboten , sonst ist die Treppe weg.

Ob überhaupt der Treppenerhalt eine sinnvolle Erinnerung an der Tivoli darstellt oder andere Erinnerungen sinnvoller wären, ist aber in Frage zu stellen

Die Gesamtplanung , die Strassenbezeichnungen und der Wall als solcher stellen Reminiszenzen an den Tivoli dar!

Braucht man dann noch den Erhalt einer Treppe ohne erkennbaren Sinn?
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (01.09.2017 um 12:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung