Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Fußball allgemein > National/International > Weltmeisterschaft 2018

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.06.2018, 09:40
Benutzerbild von webwolf
webwolf webwolf ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 2.543
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 773 Danke für 165 Beiträge
Alles andere zur WM

Hier alles was nicht zu den Spielen gehört
__________________
Lieber abwarten als gar nichts tun.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 08.06.2018, 17:55
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.341
Abgegebene Danke: 677
Erhielt 2.223 Danke für 1.064 Beiträge
Letztes Vorbereitungsspiel... hoffe nicht, dass Reus sich mal wieder verletzt.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2018, 18:13
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 2.100
Abgegebene Danke: 852
Erhielt 1.035 Danke für 548 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Letztes Vorbereitungsspiel... hoffe nicht, dass Reus sich mal wieder verletzt.
8:0 wie 2002
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2018, 21:27
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.866
Abgegebene Danke: 514
Erhielt 1.298 Danke für 401 Beiträge
Saudi Arabien spielt drei Tage früher als wir. So sind sie in der Vorbereitung auch schon gutes ein Stück weiter.
Dafür haben unsere Jungs das wirklich gut gemacht. Waren insgesamt etwas stärker als Saudi Arabien und haben zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient gewonnen. Gomez deutete 2 mal an, dass es eventuell zu einem Tor reichen könnte, wenn er sich gut fühlen wird und die Gegner dünner, schmächtiger und kleiner sind.


Also mit der Leistung wird Saudi Arabien kaum Weltmeister. Spätestens im Viertelfnale ist Schluß für die.
Braucht man im Turnier keine Angst vor haben.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.06.2018, 22:21
Benutzerbild von Oecher in OWL
Oecher in OWL Oecher in OWL ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 980
Abgegebene Danke: 297
Erhielt 127 Danke für 59 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Dafür haben unsere Jungs das wirklich gut gemacht.

...ich will auch was von dem Zeuch, dass Du rauchst. Oder ich habe vlt. ein anderes Spiel gesehen...


So ist nach der Vorrunde Schluss. Aber was will man erwarten, wenn G....z auf dem Feld steht.
__________________
Für den Oecher an sich ist OWL die Vorhölle... die bezeichnen <censored> tatsächlich als Bier und deklarieren es als trinkbar!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.06.2018, 22:36
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.365
Abgegebene Danke: 962
Erhielt 2.822 Danke für 1.004 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oecher in OWL Beitrag anzeigen
Oder ich habe vlt. ein anderes Spiel gesehen...

Du verkennst, dass wir nicht gegen Spanien oder Brasilien oder sonst irgendeine Lusche, sondern gegen den Fußballgiganten Saudi-Arabien gewonnen haben. Das war grandios!


__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.06.2018, 22:51
Benutzerbild von Oecher in OWL
Oecher in OWL Oecher in OWL ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 980
Abgegebene Danke: 297
Erhielt 127 Danke für 59 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Du verkennst, dass wir nicht gegen Spanien oder Brasilien oder sonst irgendeine Lusche, sondern gegen den Fußballgiganten Saudi-Arabien gewonnen haben. Das war grandios!



...wie ich sehe hast Du schon was abbekommen. Dein Humor beweist das.
__________________
Für den Oecher an sich ist OWL die Vorhölle... die bezeichnen <censored> tatsächlich als Bier und deklarieren es als trinkbar!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.06.2018, 23:08
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 2.019
Abgegebene Danke: 1.021
Erhielt 2.825 Danke für 632 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Du verkennst, dass wir nicht gegen Spanien oder Brasilien oder sonst irgendeine Lusche, sondern gegen den Fußballgiganten Saudi-Arabien gewonnen haben. Das war grandios!


Bin etwa ein halbes Dutzend Mal eingenickt. Wat nen Langweiler. Wirkliche Rückschlüsse lässt aber auch dieses Spiel nicht zu.

2014 haben wir doch letztlich auch ganz ordentlich abgeschnitten und das obwohl es da beim vorletzten Test nur ein 2:2 gegen Kamerun gab, die sich dann nach desaströsen Darbietungen mit 0 Punkten und 1:9 Toren aus ihrer WM Gruppe verabschiedeten.

Beim letzten Test wurde Armenien 6:1 vom Platz "gefegt". Korrekterweise sollte aber schon erwähnt werden, dass es nach sehr zähen 70 Minuten noch 1:1 stand, bis der Fußballzwerg konditionell auseinander fiel.

Ein paar Tage später wurde Portugal im ersten WM Gruppenspiel 4:0 auseinander genommen.
__________________
Nur der TSV !!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.06.2018, 23:51
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.074
Abgegebene Danke: 1.350
Erhielt 1.650 Danke für 465 Beiträge
Was mich echt nervt, sind die Pfiffe, heute gegen Gündogan.
Das Fotoshooting mit Erdogan war unsäglich. Ein Diktator ist nicht "mein Präsident".

Und trotzdem: Die andauernden Pfiffe gegen ihn und Özil sind nationalistische S******.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (09.06.2018), Kosh (09.06.2018)
  #10  
Alt 09.06.2018, 00:05
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.347
Abgegebene Danke: 3.671
Erhielt 2.107 Danke für 1.106 Beiträge
Ihr seid echt der Oberknaller!

Man Stelle sich nur mal vor, Müller hätte sich mit dem Klapperstorch fotografieren lassen... er würde nie wieder spielen.

Und für alle die denken, es war ein einmaliger Ausrutscher, nein das war es nicht. Özil und Gündogan feiern auch gemeinsam Partys mit dem salafistischen und antisemitischen Rapper Massiv.

Wer Erdogan als "seinen" Präsidenten ansieht und sich krampfhaft weigert die Hymne zu singen, der sollte sich mal überlegen ob er für das richtige Land spielt.

Diese Pfiffe haben nichts mit Rassismus zu tun, das haben sich die Spieler selber zuzuschreiben!
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Was mich echt nervt, sind die Pfiffe, heute gegen Gündogan.
Das Fotoshooting mit Erdogan war unsäglich. Ein Diktator ist nicht "mein Präsident".

Und trotzdem: Die andauernden Pfiffe gegen ihn und Özil sind nationalistische S******.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Grenzwolf (09.06.2018), Monti (09.06.2018)
  #11  
Alt 09.06.2018, 00:11
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.074
Abgegebene Danke: 1.350
Erhielt 1.650 Danke für 465 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Özil und Gündogan feiern auch gemeinsam Partys mit dem salafistischen und antisemitischen Rapper Massiv.

Hast Du dafür einen Beleg?
Und findest Du, beide sollten nicht mehr für das Nationalteam spielen?


Glaube leider, dass diejenigen, die pfeifen, nicht so reflektiert sind und aus ganz anderen Gründen die "Türken" endlich loswerden wollen. Und darauf bezieht sich meine Kritik.

Wäre schön, wenn es anders ist.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.06.2018, 00:32
Benutzerbild von Kalle-TSV
Kalle-TSV Kalle-TSV ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 1.548
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 321 Danke für 145 Beiträge
Böse Wenn meinst du mit "ihr"

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ihr seid echt der Oberknaller!

Man Stelle sich nur mal vor, Müller hätte sich mit dem Klapperstorch fotografieren lassen... er würde nie wieder spielen.

Und für alle die denken, es war ein einmaliger Ausrutscher, nein das war es nicht. Özil und Gündogan feiern auch gemeinsam Partys mit dem salafistischen und antisemitischen Rapper Massiv.

Wer Erdogan als "seinen" Präsidenten ansieht und sich krampfhaft weigert die Hymne zu singen, der sollte sich mal überlegen ob er für das richtige Land spielt.

Diese Pfiffe haben nichts mit Rassismus zu tun, das haben sich die Spieler selber zuzuschreiben!

Diese Aussage passt zu deinem gesamten Gedankengut! Wenn meinst du mit "ihr". Wenn du schon dumme Aussagen von dir gibst, spreche die Personen an, die du meinst. Was diese Spieler betrifft, bin ich auch der Meinung, das es nicht korrekt war. Was du aber hier auf den Tisch bringst, ist unterste Schublade, so wie man es von dir gewohnt ist. Wenn du solche Unterstellungen machst solltest du die auch beweisen mit Bild und Ton!


Wie sagt man wenn es deine Person betrifft? Schlimmer geht immer. Ich wünsche mir von den Admins, dass so ein Abschaum wie du hier entfernt wird und vor allen Dingen deine nationalistischen Kommentare entfernt werden!
__________________
Irren ist menschlich, sprach der Igel, und stieg von der Bürste!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.06.2018, 00:33
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.536
Abgegebene Danke: 280
Erhielt 478 Danke für 105 Beiträge
"Mein Präsident"

Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Was mich echt nervt, sind die Pfiffe, heute gegen Gündogan.
Das Fotoshooting mit Erdogan war unsäglich. Ein Diktator ist nicht "mein Präsident".

Und trotzdem: Die andauernden Pfiffe gegen ihn und Özil sind nationalistische S******.
Nein, tut mir leid, da muss ich Dir widersprechen.
Ich kann die Pfiffe verstehen, und das hat nichts mit "nationalistischer S... " (was auch immer das sein mag) zu tun..
In ihrer Funktion als Vereinsspieler können sie huldigen, wem sie wollen.
Aber die die beiden sind auch Nationalspieler.
Und als solche kann für sie der Herr Erdogan nicht "mein Präsident" sein.
Entweder sind die beiden übersichtlich strukturiert und dementsprechend unbedarft in dem, was sie tun, oder sie wollten provozieren.
Wie auch immer - ich hätte beide zu Hause gelassen - wo immer das für sie sein mag.
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu LaPalma für den nützlichen Beitrag:
Grenzwolf (09.06.2018), Monti (09.06.2018), printenduevel (09.06.2018)
  #14  
Alt 09.06.2018, 00:58
Benutzerbild von Kalle-TSV
Kalle-TSV Kalle-TSV ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 1.548
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 321 Danke für 145 Beiträge
Daumen hoch Kann ich auch nachvollziehen!

Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Nein, tut mir leid, da muss ich Dir widersprechen.
Ich kann die Pfiffe verstehen, und das hat nichts mit "nationalistischer S... " (was auch immer das sein mag) zu tun..
In ihrer Funktion als Vereinsspieler können sie huldigen, wem sie wollen.
Aber die die beiden sind auch Nationalspieler.
Und als solche kann für sie der Herr Erdogan nicht "mein Präsident" sein.
Entweder sind die beiden übersichtlich strukturiert und dementsprechend unbedarft in dem, was sie tun, oder sie wollten provozieren.
Wie auch immer - ich hätte beide zu Hause gelassen - wo immer das für sie sein mag.
Solange es keinen nationalitischen Hintergrund hat! Ich bin deiner Meinung, wenn es um unsere Nationalmannschaft geht. Ich hätte beide auch nicht nomminiert. Es führt auch bei mir zu Schwankungen den wer einem Diktator huldigt hat nichts mit unseren Werten gemeinsam!
Ich beobachte ja auch Reaktionen bezüglich Nationalhymne etc. und speziell Mesut Özil ignoriert diese und hat seine eigene Zeremonie! Das gehört sich nicht als, wie er ja immer beteuert, Deutscher.

Es hat nichts mit Religion zu tun, ich gewinne aber immer mehr den Eindruck das unsere deutsche Nationalmannschaft leider nicht mehr wirklich eine deutsche ist, weil alles irgendwo immer verniedlicht unter weg geredet wird.
__________________
Irren ist menschlich, sprach der Igel, und stieg von der Bürste!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.06.2018, 01:33
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.347
Abgegebene Danke: 3.671
Erhielt 2.107 Danke für 1.106 Beiträge
Sonst hast Du wohl keine Probleme, was? Die Admins sollten lieber "so einen Abschaum wie Dich entfernen", der hier haltlos gegen User hetzt!

Zügel Deine Zunge ein wenig...



Zitat:
Zitat von Kalle-TSV Beitrag anzeigen
Diese Aussage passt zu deinem gesamten Gedankengut! Wenn meinst du mit "ihr". Wenn du schon dumme Aussagen von dir gibst, spreche die Personen an, die du meinst. Was diese Spieler betrifft, bin ich auch der Meinung, das es nicht korrekt war. Was du aber hier auf den Tisch bringst, ist unterste Schublade, so wie man es von dir gewohnt ist. Wenn du solche Unterstellungen machst solltest du die auch beweisen mit Bild und Ton!


Wie sagt man wenn es deine Person betrifft? Schlimmer geht immer. Ich wünsche mir von den Admins, dass so ein Abschaum wie du hier entfernt wird und vor allen Dingen deine nationalistischen Kommentare entfernt werden!

Geändert von Michi Müller (09.06.2018 um 02:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.06.2018, 02:04
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.347
Abgegebene Danke: 3.671
Erhielt 2.107 Danke für 1.106 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Hast Du dafür einen Beleg?
Und findest Du, beide sollten nicht mehr für das Nationalteam spielen?


Glaube leider, dass diejenigen, die pfeifen, nicht so reflektiert sind und aus ganz anderen Gründen die "Türken" endlich loswerden wollen. Und darauf bezieht sich meine Kritik.

Wäre schön, wenn es anders ist.
Wie ich eben gelesen habe, wurde das Bild mit dem WTC übrigens wieder von Massiv entfernt. Aber wie Du siehst, haben einige Spieler mit ihm gefeiert.

Özil ist kein dummes Kind. Er weiss genau, was er mit einem Treffen mit Erdogan für ein Zeichen setzt.

Es wird sogar noch lustiger:

Jogi Löw hat die selben Berater wie Gündogan und Özil... so weit schon kurios genug - aber es geht noch weiter... die Berater sind Gündogans Onkel und Özils Bruder...

Nun kann man natürlich munkeln ob Löw die beiden jemals suspendieren würde

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (09.06.2018)
  #17  
Alt 09.06.2018, 06:38
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.156
Abgegebene Danke: 1.974
Erhielt 2.351 Danke für 824 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
In ihrer Funktion als Vereinsspieler können sie huldigen, wem sie wollen.
Aber die die beiden sind auch Nationalspieler.
Und als solche kann für sie der Herr Erdogan nicht "mein Präsident" sein.
Entweder sind die beiden übersichtlich strukturiert und dementsprechend unbedarft in dem, was sie tun, oder sie wollten provozieren.
Ich gehe mal davon aus, dass die beiden das T-Shirt mit dem Aufdruck "mein Präsident" nicht selber gedruckt haben. Da sind sie meiner Vermutung nach einer Kampagne von Erdogan auf den Leim gegangen, ohne selber groß drüber nachzudenken.
Erdogan war sich wahrscheinlich sogar bewusst, wie spalterisch bzw. polarisierend dieser Aufdruck wirken wird. Er spielt ja gerne die türkischstämmigen Migranten gegen die anderen Einwohner ihrer Heimatländer (womit ich jetzt Deutschland etc. meine) aus.
Bei diesem Treffen waren sämtliche Premier-League-Spieler mit türkischen Wurzeln eingeladen, es war also auch kein Exklusivauftritt von Özil und Gündogan.

Ich finde sowohl den Herrn Erdogan als auch die T-Shirts äußerst geschmacklos, meine aber, dass diese Sache zu hoch gekocht wird. Da finde ich es wesentlich schlimmer, wenn deutsche Regierungen dem Herrn Sultan weiterhin Militärgüter liefern, die er offen sichtbar zur tödlichen Unterdrückung ethnischer Minderheiten einsetzt. Und demzufolge müsste man dann logischer Weise auch alle Spieler auspfeifen, die sich offen zu CDU SPD etc. bekennen.

Und nicht zuletzt gibt es noch die Freiheit der politischen Meinungsäußerung in Deutschland. Wenn Manuel Neuer jetzt Donald Trump als seinen Präsidenten bezeichnen würde, sollte man Neuer dann deshalb aus der Nationalmannschaft ausschließen? Oder misst man bei den Deutschtürken vielleicht mit zweierlei Maß?
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Kosh (10.06.2018), Oche_Alaaf_1958 (09.06.2018)
  #18  
Alt 09.06.2018, 06:43
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.156
Abgegebene Danke: 1.974
Erhielt 2.351 Danke für 824 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Und für alle die denken, es war ein einmaliger Ausrutscher, nein das war es nicht. Özil und Gündogan feiern auch gemeinsam Partys mit dem salafistischen und antisemitischen Rapper Massiv.
Und Du warst in jungen Jahren noch nie auf einer Party gemeinsam mit Leuten, deren politische Einstellung eher zweifelhaft sein könnte?

Kennst all die "alten Kameraden" in der Aachener Fanszene nur vom Hörensagen?

Bist wahrscheinlich immer nur mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel gefahren, um dich von denen zu distanzieren?
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (09.06.2018), Oche_Alaaf_1958 (09.06.2018)
  #19  
Alt 09.06.2018, 08:11
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.866
Abgegebene Danke: 514
Erhielt 1.298 Danke für 401 Beiträge
In meinen Augen hat Gündogan einiges versucht das wieder gerade zu biegen. In Österreich hat Gündogan die Hymne doch auch mitgesungen. Im Gegensatz zu Özil. Von seiner Person kam: Nichts garnichts.


Da sehe ich schon zwei unterschiedliche Fälle, die NACH der WM in aller Deutlichkeit besprochen werden sollten, wenn auch am Ende die Demission von einem oder beiden stehen sollte.


Fehlt noch so ne Maischberger - Talkrunde mit deutsch sprechenden AKP - Vertretern, die erklären wie wunderbar die Aktion von Özil und Gündogan war und wie hilfreich im Wahlkampf.

Die Realitätsverdreher und Menschanfänger sollten per Dekret in Trumpscher Manier, vom Bunndespräsidenten keine Redezeit mehr im öfffentlich rechtlichen haben. Keine Extremisten mehr in Talkshows.

Aber Erdogan kommt direkt, bevor die Vorbereitung losgeht mit dieser Aktion um die Ecke und sät bewußt Zwietracht. Und dieser Virus hat sich nun bei uns allen eingeschlichen. Das schwächt enorm das ganze Projekt. Somit würde ich Erdogan den Mittelfinger zeigen, ihm zu verstehen geben, dass er uns mal kann.
Und nach der WM wirrd Tacheles geredet.


Das wäre besser. Aber in der hysterischen, mediengehypten Atomosphäre, in der sich unsere Gesellschaft befindet, ein Wunschdenken. Rationalität wird für zuviele für ein Dosengericht gehalten. Nationalität ist neuerdings die Leibspeise für zu viele Erdenbürger.



Laßt uns einfach runterfahren, ruiger werden und einen neuen Teamspirit ermöglichen. Mit Gündogan und Özil.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heya Alemannia für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (09.06.2018), Heinsberger LandEi (09.06.2018)
  #20  
Alt 09.06.2018, 09:02
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.866
Abgegebene Danke: 514
Erhielt 1.298 Danke für 401 Beiträge
Ich habe mir das mit den Beratern mal angesehen.


Tatsächlich wird Löw beraten von: Family & Football. Diese vertreten 5 Trainer, neben Löw z.B. auch Korkut. Und 5 Spieler, unter ihnen Özil und Gündogan (Mustafi, Yazici, Görkem Can).
Die Mitarbeiter der Firma sind u.a.: Ihan Gündogan (Onkel Ilkays) und Mutlu Özil (Bruder Mesuts) und auch Kutjim Mustafi (Vater von Shkodran).


Löw wird also von dieser kleinen Firma, deren Klientel leicht überschaubar ist, beraten, in Kooperation mit der Agentur ARP Sportmarketing international GmbH. Dahinter steckt Harun Arslan, der ihn schon seit Ende der 90er betreut, durch den Löw damals nach Instanbul kam und der seither sein Berater und Manager ist.

In Interviews trat Harun Arslan jetzt auch offiziell als ein Berater von Gündogan und Özil auf, bspw. hier:


https://www.focus.de/sport/fussball/...d_9054755.html




Das ist alles sehr verklüngelt scheint mir und es scheint nicht sehr professionell von Herrn Löw, sich von diesem Famiienunternehmen vertreten zu lassen, dessen Leumund sich irgendwie fraglich zeigt. Löw kann bei dem Thema nicht als jemand gelten, der da ganz unbeteiligt von eigenen Interessen wäre.


Lassen wir das alles mal bis nach der WM. Man darf sich nicht von Erdogan vorgeben lassen, dass wir genau zur WM den Streß in den eigenen Reihen bekommen.


Aber nach der WM erwarte ich hier klare und deutliche Fragen, auch zu den Beratern von Löw und seiner Nähe zu einzelnen Protagonisten in dieser causa.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung