Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.06.2017, 15:37
becks becks ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 86
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
Struktur der Ligen

Alle Jahre wieder... Ärger, Randale, Insolvenzen nach Abstieg und Relegation!!!!

Den Großen kommt man entgegen, daher wurde das Relegationsspiel wieder eingeführt.
Es steht nach neun Jahren 7-2 zugunsten der Bundesliga. Wenn dann doch mal einer absteigt geht es ohnehin wieder hoch - siehe VfB oder H96.
Eine wirtschaftliche Bedrohung ist der Abstieg nicht

Die Auflagen vom DFB bedrohen die kleinen und mittleren Vereine.
Warum müssen die Lilien ihre Gegentribüne überdachen, wenn man ggf. in drei Jahre ohnehin ein neues Stadion baut.
Warum muss der SV Sandhausen sin Stadion auf 15.000 ausbauen, wenn selbst gegen den FCK oder den KSC nicht mehr als 8.000 Zuschauer kommen.

Die wirtschaftliche Situation der Drittligisten ist völlig inakzeptabel. Dies zieht Insolvenzen von Aalen und dem FSV nach sich.

Der Super Gau -wie oft diskutiert - ist der Aufstiegsmodus für Liga 3.
Warum nur dieses eine KO Spiel??

Kurzfristig ist mit einer Änderung nicht zu rechnen. Da aber an Weihnachten die Teilnehmer an der Aufstiegsrunde de facto bereits feststanden ist mir völlig unverständlich, dass man nicht auf eine Relegationsrunde gepocht hat.
In den 80er Jahren gab es doch auch so eine Runde!
Dann hängt nicht alles von einem Spiel ab. Wie bei der Viktoria...
Vorschlag zwei Dreiergruppen mit Hin und Rückspiel. Sieger steigen auf, die bei den Zweiten machen ein weiteres KO Spiel.

Mittelfristig muss man zu drei Ligen zurück, aber das ist mit Herrn Dr. Koch, dem Rächer der (bayrischen ) Amateure, nicht zu machen.

Deswegen mein Appell an die Vereine mit Aufstiegsambitionen, bitte setzen Sie sich für meine oder eine andere Modifikation der Aufstiegsregelung zur nächsten Saison ein!
Sprecht endlich mit einer Stimme.

Ansonsten sind nächstes Jahr wieder Randale vorprogrammiert wenn zB 1860 gegen Saarbrücken spielt.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 03.06.2017, 15:57
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.928
Abgegebene Danke: 3.347
Erhielt 1.986 Danke für 1.031 Beiträge
Ich würde unterhalb der 3. Liga noch zwei 4. Ligen machen. Eine Nord- und eine Süd-Staffel. Die letzten 4 der 3. Liga steigen ab, die ersten beiden der 4. Ligen steigen auf. Unterhalb der 4. Liga würde dann die jetzige Regionalliga kommen. Vier Stück - Nord, Ost, Süd und West. Aus der 4. Liga steigen je 3 Teams ab. Aus der 5. Liga steigen die jeweiligen Meister sofort auf. Die beiden Zweiten spielen gegeneinander den dritten Aufsteiger aus.

Klingt doch ganz einfach...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.06.2017, 16:21
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 1.835
Abgegebene Danke: 1.226
Erhielt 1.266 Danke für 510 Beiträge
Oliver Loer vom KStA schlug heute vor: 4 Regionalligen, alle 4 Meister steigen auf, demzufolge aus Liga 3 vier Absteiger, klingt realistischer ..
Wenn alle Sportjournalisten lang und laut genug in dieses Horn tröten, steigen die Chancen einer Umsetzung deutlich


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (04.06.2017), Michi Müller (03.06.2017)
  #4  
Alt 03.06.2017, 18:25
Carsten Carsten ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 04.07.2008
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 48 Danke für 19 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
Oliver Loer vom KStA schlug heute vor: 4 Regionalligen, alle 4 Meister steigen auf, demzufolge aus Liga 3 vier Absteiger, klingt realistischer ..
Wenn alle Sportjournalisten lang und laut genug in dieses Horn tröten, steigen die Chancen einer Umsetzung deutlich


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Als schnelle kleine Verbesserung könnte man zumindest die Anzahl der Absteiger aus der 3. Liga auf vier erhöhen und dann in zwei Dreiergruppen jeweils zwei Aufsteiger ausspielen.

Um auf vier Regionalligen zu kommen sollte man sich meiner Meinung nach von den Regionalverbänden lösen und unter das Dach des DFB gehen. Mit den aktuell zuständigen Regionalverbänden und dem bayerischen Landesverband ist es nahezu unmöglich sinvoll zusammengestellte vier Staffeln zu bekommen.
Man könnte sich dabei an der 3. Liga im Handball orientieren. Dort werden abhängig von den Auf- und Absteigern jede Saison die Staffeln neu eingeteilt.
Allerdings ist zu bezweifeln das die Regionalverbände ihre Ligen aufgeben würden.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.06.2017, 18:40
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 3.870
Abgegebene Danke: 604
Erhielt 1.963 Danke für 934 Beiträge
Zitat:
Zitat von Carsten Beitrag anzeigen
Um auf vier Regionalligen zu kommen sollte man sich meiner Meinung nach von den Regionalverbänden lösen und unter das Dach des DFB gehen. Mit den aktuell zuständigen Regionalverbänden und dem bayerischen Landesverband ist es nahezu unmöglich sinvoll zusammengestellte vier Staffeln zu bekommen.
Dazu muessen aber die einzelnen Regionalligen selber erstmal zu einem Konsens kommen. Da stellt sich die Frage, inwieweit die kleineren Klubs, die keine direkten Ambitionen in Richtung dritte Liga haben, sich den groesseren Aufwand antun wollen. Wollen Verl und Wiedenbrueck nach Homburg oder Pirmasens touren? Will Wegberg-Beeck zu Wolfsburg II oder nach Luebeck tuckern?

Vielleicht waere es sinnvoller, zwischen die dritte Liga und die momentanen 5 Regionalligen eine zweigleisige vierte Liga einzuschieben.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (09.06.2017)
  #6  
Alt 03.06.2017, 18:55
Carsten Carsten ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 04.07.2008
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 48 Danke für 19 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Dazu muessen aber die einzelnen Regionalligen selber erstmal zu einem Konsens kommen. Da stellt sich die Frage, inwieweit die kleineren Klubs, die keine direkten Ambitionen in Richtung dritte Liga haben, sich den groesseren Aufwand antun wollen. Wollen Verl und Wiedenbrueck nach Homburg oder Pirmasens touren? Will Wegberg-Beeck zu Wolfsburg II oder nach Luebeck tuckern?

Vielleicht waere es sinnvoller, zwischen die dritte Liga und die momentanen 5 Regionalligen eine zweigleisige vierte Liga einzuschieben.

So wahnsinnig viel weiter würden die Wege dabei sicher nicht werden. Wir sind hier in NRW da allerdings auch eh im Vorteil, da unser Land so dicht besiedelt ist.
Kassel durfte zum Beispiel auch schon mehrere Jahre zum traumhaften Auswärtsspiel zur Nachwuchsmannschaft des SC Freiburg fahren.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.06.2017, 19:00
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 1.835
Abgegebene Danke: 1.226
Erhielt 1.266 Danke für 510 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Dazu muessen aber die einzelnen Regionalligen selber erstmal zu einem Konsens kommen. Da stellt sich die Frage, inwieweit die kleineren Klubs, die keine direkten Ambitionen in Richtung dritte Liga haben, sich den groesseren Aufwand antun wollen. Wollen Verl und Wiedenbrueck nach Homburg oder Pirmasens touren? Will Wegberg-Beeck zu Wolfsburg II oder nach Luebeck tuckern?

Vielleicht waere es sinnvoller, zwischen die dritte Liga und die momentanen 5 Regionalligen eine zweigleisige vierte Liga einzuschieben.


imA ist die 3. Liga ein unattraktiver Flaschenhals, mit einer Ansammlung skurriler Vereine, der zudem die Clubs reihenweise erwürgt.
Besser :
1. Bl, 2 Zweite Ligen, 4 Regionalligen, alle entsprechend aufgestockt, dann stehen die teuren Stadien auch nicht monatelang leer
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.06.2017, 20:10
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Experte
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 272 Danke für 159 Beiträge
Warum nicht eine eigene Liga gründen und diese dann selber Vermarkten.
Es gibt ja auch verschiedene Verbänden in anderen Sportarten, z.B. beim Boxen....

Anwärter gäbe es wohl genug. Hier nur eine kleine Auswahl an Vereine

Alemannia Aachen
Stuttgarter Kickers
Waldhof Mannheim
1860 München
SG Wattenscheid
1.FC Saarbrücken
FC Homburg
RW Oberhausen
RW Essen
Kickers Offenbach
FSV Frankfurt
SpVgg Bayreuth
KFC Uerdingen
Hessen Kassel
SSV Ulm
Wuppertaler SV
1.FC Lok Leipzig
BFC Dynamo
Energie Cottbus
VfB Lübeck
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.06.2017, 20:13
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.014
Abgegebene Danke: 2.566
Erhielt 5.038 Danke für 2.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Warum nicht eine eigene Liga gründen und diese dann selber Vermarkten.
Es gibt ja auch verschiedene Verbänden in anderen Sportarten, z.B. beim Boxen....

Anwärter gäbe es wohl genug. Hier nur eine kleine Auswahl an Vereine

Alemannia Aachen
Stuttgarter Kickers
Waldhof Mannheim
1860 München
SG Wattenscheid
1.FC Saarbrücken
FC Homburg
RW Oberhausen
RW Essen
Kickers Offenbach
FSV Frankfurt
SpVgg Bayreuth
KFC Uerdingen
Hessen Kassel
SSV Ulm
Wuppertaler SV
1.FC Lok Leipzig
BFC Dynamo
Energie Cottbus
VfB Lübeck

DNL= Deutsche Nostalgie-Liga.

Absoluter Unsinn.

Das war sicher nicht ernst gemeint.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.06.2017, 20:31
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.486
Abgegebene Danke: 1.964
Erhielt 1.177 Danke für 610 Beiträge
Ich finde diesen Gedanken gar nicht so abwegig. Der Deutsche Fussball Verband (DFV) als Konkurrenzverband zum DFB. Und ich glaube, der Zulauf wäre sehr hoch. Gerade die vielen kleinen Verene sind seit geraumer Zeit gar nicht mehr gut auf den DFB zzu sprechen. Dazu findet sich im Kicker eine sehr interessante Serie.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.06.2017, 21:14
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.728
Abgegebene Danke: 651
Erhielt 1.133 Danke für 507 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Warum nicht eine eigene Liga gründen und diese dann selber Vermarkten.
Es gibt ja auch verschiedene Verbänden in anderen Sportarten, z.B. beim Boxen....

Anwärter gäbe es wohl genug. Hier nur eine kleine Auswahl an Vereine

Alemannia Aachen
Stuttgarter Kickers
Waldhof Mannheim
1860 München
SG Wattenscheid
1.FC Saarbrücken
FC Homburg
RW Oberhausen
RW Essen
Kickers Offenbach
FSV Frankfurt
SpVgg Bayreuth
KFC Uerdingen
Hessen Kassel
SSV Ulm
Wuppertaler SV
1.FC Lok Leipzig
BFC Dynamo
Energie Cottbus
VfB Lübeck
Theoretisch ein verlockender Gedanke.

Aber unmöglich durchsetzbar.
Funktioniert vielleicht bei Einzelsportarten ohne Vereinszugehörigkeit.

Aber wer sollte es organisieren?
Und was passiert mit den Jugendmannschaften des Vereins, wenn er aus dem Dachverband aussteigt?
Vermutlich gibt es noch hundert Gründe, warum es nicht funktionieren kann.

Ich glaube auch nicht, das es auf so grosses Interesse in Deutschland trifft, dass alle Vereine überleben könnten.
Noch nicht mal in China.
__________________

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.06.2017, 21:15
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 441
Abgegebene Danke: 429
Erhielt 225 Danke für 98 Beiträge
Ausrufezeichen Weit und breit nur Gewinner? ...

Zitat:
Zitat von becks Beitrag anzeigen
Alle Jahre wieder... Ärger, Randale, Insolvenzen nach Abstieg und Relegation!!!! (...)

Mittelfristig muss man zu drei Ligen zurück, aber das ist mit Herrn Dr. Koch, dem Rächer der (bayrischen ) Amateure, nicht zu machen. Deswegen mein Appell an die Vereine mit Aufstiegsambitionen, bitte setzen Sie sich für meine oder eine andere Modifikation der Aufstiegsregelung zur nächsten Saison ein! Sprecht endlich mit einer Stimme.

Ansonsten sind nächstes Jahr wieder Randale vorprogrammiert wenn zB 1860 gegen Saarbrücken spielt.
Als Außenstehender mutet diese Diskussion zuweilen merkwürdig an. Ohne die vielen unterschiedlichen Vorschläge in all' ihren Auswirkungen bis ins letzte Detail überblicken zu können, ist eine einvernehmliche Änderung doch erst dann zu erwarten, wenn sich auch die „Verlierer“ einer Neuordnung einverstanden erklären. Zu unterstellen, es gäbe ausschließlich nur Gewinner ist entweder blauäugig oder schlichtweg gelogen.

Alle in Frage kommenden Aufstiegskandidaten mit einer Stimme sprechen zu lassen, erscheint entsprechend hilfreich, ist aber unzureichend. Die Motivation, den DFB-Verantwortlichen grundsätzlich Unfähigkeit oder Boshaftigkeit zu unterstellen, mag - wodurch auch immer - begründet sein, löst allerdings auf gar keinen Fall irgendein Problem.


PS:
Viktoria-Boss Wernze schießt gegen den DFB
http://www.reviersport.de/353281---k...gegen-dfb.html

Kommentare (Auszug):
Laborant - 04.06.2017 14:15 Uhr

Der Unmut der Regionalligateams wurde bereits kanalisiert.

Die dreigleisige Regionalliga wurde in der Saison 2008/2009 eingeführt. Das Ergebnis, alle Vereine haben gemeutert, zu wenig Derbys, zu lange Anreisewege, zu hohe Kosten. Daher wurde ab der Saison 2012/2013 auf Wunsch der Vereine die fünfgleisige Regionalliga eingeführt.

Und jetzt wieder die Rolle rückwärts?
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.06.2017, 09:08
pierrevermeulen pierrevermeulen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 366
Abgegebene Danke: 160
Erhielt 224 Danke für 116 Beiträge
Und?

Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Als Außenstehender mutet diese Diskussion zuweilen merkwürdig an. Ohne die vielen unterschiedlichen Vorschläge in all' ihren Auswirkungen bis ins letzte Detail überblicken zu können, ist eine einvernehmliche Änderung doch erst dann zu erwarten, wenn sich auch die „Verlierer“ einer Neuordnung einverstanden erklären. Zu unterstellen, es gäbe ausschließlich nur Gewinner ist entweder blauäugig oder schlichtweg gelogen.

Alle in Frage kommenden Aufstiegskandidaten mit einer Stimme sprechen zu lassen, erscheint entsprechend hilfreich, ist aber unzureichend. Die Motivation, den DFB-Verantwortlichen grundsätzlich Unfähigkeit oder Boshaftigkeit zu unterstellen, mag - wodurch auch immer - begründet sein, löst allerdings auf gar keinen Fall irgendein Problem.


PS:
Viktoria-Boss Wernze schießt gegen den DFB
http://www.reviersport.de/353281---k...gegen-dfb.html

Kommentare (Auszug):
Laborant - 04.06.2017 14:15 Uhr

Der Unmut der Regionalligateams wurde bereits kanalisiert.

Die dreigleisige Regionalliga wurde in der Saison 2008/2009 eingeführt. Das Ergebnis, alle Vereine haben gemeutert, zu wenig Derbys, zu lange Anreisewege, zu hohe Kosten. Daher wurde ab der Saison 2012/2013 auf Wunsch der Vereine die fünfgleisige Regionalliga eingeführt.

Und jetzt wieder die Rolle rückwärts?
.
Was soll diese Aussage? Was ist iher Kern? Dass immer alle etwas anderes wollen ist doch klar! Dass die Situation im Fussball sich verändert hat auch. Firmen kaufen sich ein Spielzeug, eigentliche vereine gehen drauf. Wissen wir doch, also, was schreibst du hier ?
__________________
et schönste op d´r welt wat der herrjott hät jemaat, dat is os roda wenn et goale maat...roda und der tsv
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.06.2017, 09:28
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 261
Abgegebene Danke: 182
Erhielt 92 Danke für 51 Beiträge
Stichwort: Deutsche Nostalgie Liga

Zitat:
Zitat von printenduevel Beitrag anzeigen
Ich finde diesen Gedanken gar nicht so abwegig. Der Deutsche Fussball Verband (DFV) als Konkurrenzverband zum DFB. Und ich glaube, der Zulauf wäre sehr hoch. Gerade die vielen kleinen Verene sind seit geraumer Zeit gar nicht mehr gut auf den DFB zzu sprechen. Dazu findet sich im Kicker eine sehr interessante Serie.
Das wäre doch was!

Vielleicht wäre diese Liga, im Vergleich zu den oberen BL, auch ohne Aufstiegsambitionen, sondern alleine auf Grund der gegebenen Konkurrenz der erwähnten Vereine, nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich interessant!?!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.06.2017, 09:53
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 1.899
Abgegebene Danke: 762
Erhielt 936 Danke für 498 Beiträge
Zitat:
Zitat von Cindy Lou Beitrag anzeigen
Stichwort: Deutsche Nostalgie Liga



Das wäre doch was!

Vielleicht wäre diese Liga, im Vergleich zu den oberen BL, auch ohne Aufstiegsambitionen, sondern alleine auf Grund der gegebenen Konkurrenz der erwähnten Vereine, nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich interessant!?!
Und wen interessiert so eine Liga mit 4 Liga Niveau?
Und dann noch ohne Aufstieg oder Abstieg?
Deswegen hatten wir ja letztes Jahr gegen RWO, SGW, BSC, und so weiter so tolle Zuschauer Zahlen. Und wie sieht der Schnitt in BN,WAT, OB und so weiter aus?
Als ob nun ein Spiel gegen SB uns einen wahnsinnigen Zuschauerzuspruch bescheren wuerde!
Das einzige was hilft, sind 2 RL unter der dritten und dann jeweils 2 Aufsteiger, egal wie die Mannschaften heißen oder wo diese her kommen.
Wir leben in 2017 und muessen die aktuellen Gegebenheiten akzeptieren
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
pierrevermeulen (05.06.2017)
  #16  
Alt 05.06.2017, 16:11
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Schnelle (Übergangs-)Lösung ohne Relegation und ohne Neustrukturierung:
Aufstockung der 3. Liga auf 22 Vereine mit 5 Absteigern, alle 5 Regionalliga-Meister steigen auf.
__________________

Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.06.2017, 16:52
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 3.870
Abgegebene Danke: 604
Erhielt 1.963 Danke für 934 Beiträge
Zitat:
Zitat von Go Beitrag anzeigen
Schnelle (Übergangs-)Lösung ohne Relegation und ohne Neustrukturierung:
Aufstockung der 3. Liga auf 22 Vereine mit 5 Absteigern, alle 5 Regionalliga-Meister steigen auf.
Und im worst case scenario bekommt eine Regionalliga irgendwann mal 5 Absteiger von oben reingedrueckt...
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.06.2017, 18:44
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 970
Erhielt 526 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Und im worst case scenario bekommt eine Regionalliga irgendwann mal 5 Absteiger von oben reingedrueckt...
Dann stockt man diese Regionalliga (mit normalerweise 18 Teilnehmern) auf max. 22 Plätze auf und regelt die Anzahl im darauffolgenden Jahr durch eine höhere Zahl von Absteigern wieder runter, so dass die Liga immer zwischen 18 und 22 Teilnehmer hat.
__________________

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.06.2017, 20:20
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 441
Abgegebene Danke: 429
Erhielt 225 Danke für 98 Beiträge
Ausrufezeichen Haben die Aufstiegsspiele zur 3. Liga noch eine Zukunft?

http://www.liga3-online.de/haben-die...-eine-zukunft/

Die drei Aufsteiger in die 3. Liga stehen seit wenigen Tagen fest. In zwei von drei Entscheidungen war Spannung bis zur letzten Minute gegeben, einzig die SV Elversberg war ihrem Kontrahenten letztlich deutlich unterlegen. Neuerlich brandet aus verschiedenen Gründen auf, ob die Aufstiegsrelegation, die DFB-Präsident Reinhard Grindel zuletzt mehrfach als die Beste "von allen schwierigen Lösungen" bezeichnete, noch eine Zukunft hat. (...)

Der Weg auf die nationale Ebene wird immer ein Nadelöhr bleiben

Selten war das gefühlte Ungleichgewicht in den Regionalliga-Staffeln größer. Das alles resultiert zum Teil aus Bruchteilen von Sekunden – man denke an den entscheidenden Elfmeter von Waldhof Mannheim, dem wenige Zentimeter fehlten. Man denke an Viktoria Köln, das in Hin- und Rückspiel spielerisch dominierte, sich aber mit eigenen Fehlern eine überragende Saison über den Haufen warf. Kritiker des Aufstiegsmodus wurden genährt, gleichwohl sind sinnvolle und sportlich faire Alternativen ein rares Gut. Waren drei Staffeln mit je einem festen Aufsteiger besser als fünf? Damals beklagten sich die Regionalligisten aufgrund langer Anfahrtswege. Sollten zusätzliche Playoff-Plätze eingeführt oder die 3. Liga gar weiter aufgestockt werden? Klar ist: Der Schritt in den Profifußball wird immer ein Nadelöhr bleiben. Erst recht, wenn sich die Anzahl an Bewerbern gefühlt stetig weiter erhöht und diverse Traditionsvereine nach finanziellen Kollaps einen Neuanfang wagen müssen.
.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.06.2017, 21:22
FussballgottAC FussballgottAC ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 27.06.2015
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
Die Zweiten Mannschaften müssen raus!

Das Schlimmste in der Liga sind doch die Zweiten Mannschaften! Sie braucht kein Mensch, siehe Zuschauerzahlen und haben ein hohes Potenzial für Wettbewerbsverzerrungen!
Warum gibt es für sie nicht eine eigene Liga, wie in NL?
Es gibt doch auch eine Youth-CL!
Es gibt viele Vorschläge, ich denke jeder ist besser, als die jetzige Regelung! Ich denke jede Regelung, die beinhaltet, dass der Meister aufsteigt, ist eine gute Regelung!
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu FussballgottAC für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (09.06.2017), Schwatz-Jelb (05.06.2017), V-Blocker (06.06.2017)
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung