Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieltags-Forum > Spieltags-Archiv

Umfrageergebnis anzeigen: Spieler des Tages
Patrick Nettekoven 2 4,26%
Nils Winter 1 2,13%
Marcel Damaschek 6 12,77%
Maurice Pluntke 1 2,13%
Alexander Heinze 2 4,26%
David Pütz 18 38,30%
Mergim Fejzullahu 4 8,51%
Daniel Hammel 2 4,26%
Junior Torunarigha 9 19,15%
Meik Kühnel 1 2,13%
Ilias Azaouaghi 1 2,13%
Matti Fiedler 0 0%
Emre Yesilova 0 0%
Joy-Slayd Mickels 0 0%
Teilnehmer: 47. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 04.11.2017, 20:54
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.728
Abgegebene Danke: 651
Erhielt 1.133 Danke für 507 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ahlemanne Beitrag anzeigen
Ich glaube eher, Du hast seine Ironie nicht verstanden.
Ich bin auch nicht so besonders helle.
Vermutlich im Gegensatz zu dir.

Daher kannst du mir vermutlich genau die Stellen aufzeigen, wo ich seine Ironie nicht erkannt habe,
__________________

Werbung
  #42  
Alt 04.11.2017, 21:04
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.728
Abgegebene Danke: 651
Erhielt 1.133 Danke für 507 Beiträge
"09.11.2017 Zeit für Veränderungen"

Da war was mit gemeint?
__________________

  #43  
Alt 04.11.2017, 21:05
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 438
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 59 Danke für 50 Beiträge
Zitat:
Zitat von sascha-s Beitrag anzeigen
zum Spiel spare ich mir jeden Kommentar

Zum Verhalten von Fuat , naja er darf ich so nicht gehen lassen .
Das weiß er aber selber.
Aber Fußball lebt von Emotionen und da gehört sowas halt dazu.
Schaut Euch doch einen Klopp oder Simone an?
Mir sind solche Emotionen lieber als jemand der teilnahmslos auf der Bank sitzt.

Aber heute ist Kilic übers Ziel hinaus geschossen.
Ich dachte echt der haut noch einen um
Er hatte auch während des Spiels einen längeren Disput mit dem gegnerischen Trainer.

Bin mal auf die Strafe gespannt.
Beim DFB muss man ja mit allem rechnen
Zumal der DFB ja auch nicht unbedingt Entscheidungen pro Alemannia gefällt hat in der Vergangenheit....
  #44  
Alt 04.11.2017, 21:06
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 873
Abgegebene Danke: 1.084
Erhielt 1.378 Danke für 391 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Winter bringt nicht viel nach vorne?
Alles klar!
Lieber Gorgar, dann haben wir über unseren derzeitigen und auch über unseren ehemaligen Käptn unterschiedliche Meinungen.
Meine Sicht: Winter ist immer zuverlässig auf seiner Seite, ist aber leider trotz seiner Vorstöße keine Offensiv-Waffe, wie sie Tobi ist und Ernst war.
Und "Timo" meinte ich eher als Metapher (ich weiß, dass Du den nie leiden konntest): Dass unsere Fohlen einen abgezockten Leader gut vertragen würden, scheint mir klar.
  #45  
Alt 04.11.2017, 21:07
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.014
Abgegebene Danke: 2.566
Erhielt 5.038 Danke für 2.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Was die Schiedsrichter angeht haben wir wirklich Pech. Zuletzt Wegberg, heute, die Entscheidungen gegen uns in der laufenden Saison häufen sich schon zu unserem Nachteil.

Trotzdem sollten wir auch die Fehler bei uns suchen. Wieder mal eine Führung verschenkt, wiedermal gegen einen schwachen Gegner nicht nachgelegt, wiedermal ein spielerischer Einbruch in der zweiten Halbzeit (Fitnessproblem? Mentales Problem?), wieder kein Tor aus dem Spiel sondern wieder mal eine Standard, wiedermal eine traurige Zuschaueranzahl... die Aufarbeitung sollte Intern schleunigst beginnen. Wir schlagen uns eigentlich immer selber
Und wer macht die interne Aufarbeitung?
Muss der AR der GmbH schon eingreifen?

Ich würde Kilic einbestellen.
Wir haben doch einen neuen tollen AR.
Ist der eigentlich schon tätig?

Sind überhaupt die neuen ( vor 8 Wochen gewählten ) Gremien schon aktiv ?
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (04.11.2017 um 21:09 Uhr)
  #46  
Alt 04.11.2017, 21:18
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 1.899
Abgegebene Danke: 762
Erhielt 936 Danke für 498 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Lieber Gorgar, dann haben wir über unseren derzeitigen und auch über unseren ehemaligen Käptn unterschiedliche Meinungen.
Meine Sicht: Winter ist immer zuverlässig auf seiner Seite, ist aber leider trotz seiner Vorstöße keine Offensiv-Waffe, wie sie Tobi ist und Ernst war.
Und "Timo" meinte ich eher als Metapher (ich weiß, dass Du den nie leiden konntest): Dass unsere Fohlen einen abgezockten Leader gut vertragen würden, scheint mir klar.
Lieber Braveheart, ein Leader wie Timo, der nach verlorenen Spielen die jungen Spieler von der VIp grinsend zum Casino geführt hat ?

Naja

Was war eigentlich gegenüber auf O3 , dachte der ist gesperrt, da waren doch einige in der zweiten Hälfte Anwesen, war zu sah besser aus als niemand
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
  #47  
Alt 04.11.2017, 21:24
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 873
Abgegebene Danke: 1.084
Erhielt 1.378 Danke für 391 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Lieber Braveheart, ein Leader wie Timo, der nach verlorenen Spielen die jungen Spieler von der VIp grinsend zum Casino geführt hat ?

Naja

Was war eigentlich gegenüber auf O3 , dachte der ist gesperrt, da waren doch einige in der zweiten Hälfte Anwesen, war zu sah besser aus als niemand
Leider nicht gesehen, bin auf O5...
Zu "Timo": Glaube echt, dass wir nen erfahrenen Schmutzfuß brauchen, der auch andere Ligen kennt; ob der nachher mit den Küken zocken geht, ist mir eigentlich wurscht.
  #48  
Alt 04.11.2017, 21:53
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.175
Abgegebene Danke: 1.973
Erhielt 3.620 Danke für 980 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Alles richtig, nur zwei Anmerkungen dazu.

Wenn wir nicht oben mitspielen, werden im weiteren Verlauf der Saison immer weniger Leute ins Stadion kommen, immer weniger Geld eingenommen und daraus resultierend werden wir Leute wie Mergim, Junior u. Pütz eben nicht gehalten bekommen, von punktuell verstärken erst gar nicht zu reden.

Aachen ist ein schlafender Riese, es gibt halt nur einfach niemanden, der ihn mit dem erforderlichen Geld wachküsst. Von daher müsste es wohl über überaschend kommenden sportlichen Erfolg geschehen.

Das muss in absehbarer Zeit jetzt endlich aber auch mal passieren, sonst verlieren irgendwann noch mal die letzten Getreuen die Lust, sich diesen Frust Jahr für Jahr, jahrein und jahraus immer wieder aufs Neue reinzuziehen.

Und dann noch eins: wie sieht es eigentlich in Sachen Beendigung der Insolvenz aus, Herr Insolvenzverwalter, und wie sieht es bitteschön mit der Akquise neuer Sponsoren und des neuen Haupt- u. Trikotssponsors aus, lieber neuer Vorstand. Oder liegen die Hände allseits schon wieder im Schoß.
Da hast du in beiden Punkten mal wieder völlig recht. Aber immerhin: Zumindest was den Etat für die laufende Saison angeht, können wir wohl aufatmen. So konnten in den vergangenen Wochen und Monaten erfreulicherweise wohl einige neue Sponsoren und vor allem auch neue Logenpartner gewonnen werden. Wenn man genau hinguckt, kriegt man das mit - aber auch nur dann (siehe Partner-Präsentation auf der AA-Homepage). Es sieht offenbar auch ganz danach aus, dass wir das Insolvenzjahr mit einer schwarzen Null abschließen können, wenn keine unvorgesehenen Rückschläge mehr kommen.
Das sind eigentlich nette kleine gute Nachrichten, die man ruhig mal positiv vermelden dürfte. Weshalb Martin vom Hofe das nur im kleinen Kreis (neulich beim Fanabend der Fanbetreuung vor ca. 20 Gästen) und sonst überhaupt niemand kundtut, erschließt sich mir nicht so ganz...

Was den Insolvenzverwalter und die gewählte neue Führungsspitze angeht, bin ich leicht irritiert. Am Tag nach der JHV und seiner Wahl zum Präsidenten hat Dr. Martin Fröhlich dem Fan-TV ein 08/15-Interview gegeben. Seit dem 6. September jedoch habe ich so gut wie nichts mehr von ihm gehört - mal abgesehen von der Kurzmeldung vom 16. Oktober, dass der neue AR gut fünf Wochen (!) nach seiner Wahl endlich auch seine konstituierende Sitzung hatte (was für ein Tatendrang, welch ein Elan!) und dass Fröhlich nun auch AR-Vorsitzender ist.

Präsident und AR-Vorsitzender - Fröhlich ist der neue starke Mann der Alemannia, von dem man eigentlich erwartet sollte, dass der aufsteht und vorangeht und auch öffentlich für die Alemannia trommelt. Nur hat er das offenbar selber noch nicht so ganz realisiert. Vielleicht liegt es ja daran, dass er vorher als Verwaltungsratsvorsitzender ein Gremium geleitet hat, bei dem Verschwiegenheit das höchste Gebot war.

Wie dem auch sei: In Ihrer neuen Funktion dürfen und sollen und müssen sie das Pflaster nun ruhig mal vom Munde nehmen, Herr Dr. Fröhlich.

Ganz ruhig geworden ist es auch um Herrn Dr. Niering. Seit er es vor zwei Monaten mit seiner vollmundigen Ankündigung, das Insolvenzvolumen von vier auf 72 Millionen Euro aufpimpen zu wollen, auf die Titelseiten der Lokalpresse gebracht hat, ist auch er völlig abgetaucht. Wo bleiben die Taten nach der zwei Monaten alten Ankündigung, dass man "jetzt" alle Altgläubiger aus der ersten Insolvenz anschreiben und ins Verfahren einbeziehen werde? Ist die Post inzwischen raus? Oder muss das Versprechen, die Insolvenz zeitnah zu beenden, ein weiteres und damit ein drittes Mal aufgeschoben werden?

Unklar bleibt der Stand der eminent wichtigen Finanzplanung für die kommende Saison. Martin vom Hofe gibt sich einerseits optimistisch, dass das Sponsoringvolumen im Vergleich zu den knapp 1,7 Millionen in der laufenden Saison im nächsten Jahr spürbar erhöht werden kann. Er hat da nach eigenem Bekunden einige Ideen, die die "Branche aufhorchen und auf Aachen blicken lassen werden". Andererseits laufen nicht nur fast alle Spielerverträge, sondern auch fast alle Sponsorenverträge aus, darunter auch der Bitburger- und der Joma-Vertrag.

Die große Frage ist, ob die erhofften Mehreinnahmen reichen werden, um den Kader halbwegs zusammen- und den Trainer bei Laune zu halten und die Truppe am besten noch gezielt zu verstärken. Ich fürchte, dass Leistungsträger wie Tobi, Mergim (und event. zwei, drei andere) selbst für mehr Geld nicht zu halten sein werden. Wenn sie Angebote aus höheren Ligen kriegen, werden sie mit Blick auf ihre weitere Karriere einfach zugreifen müssen, auch wenn der Abschied schwerfällt. Allein schon um diese Leute auch nur halbwegs zu ersetzen, müsste eine knackige Etaterhöhung her.

Dass die Saison seit heute praktisch gelaufen ist und wir vermutlich bis Mai im Mittelfeld vor uns hindümpeln werden, macht die Sache nicht einfacher.
Meine große Sorge ist, dass auch bislang sehr treue Fans und Sponsoren sich abwenden werden, wenn selbst eine Mannschaft, die offenbar nur mal besseres, mal schlechteres Mittelmaß ist, am Saisonende erneut auseinanderfällt und wenn dann von oben schon wieder ein Neustart bei Null propagiert wird.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (05.11.2017), Beinschuss (05.11.2017), BigBandi (05.11.2017), Braveheart (05.11.2017), DerLängsteFan (05.11.2017), Dibe (05.11.2017), Gorgar (04.11.2017), Kai (04.11.2017), Kosh (05.11.2017), Öcher Will (05.11.2017), Schwatz-Jelb (04.11.2017), Wissquass (05.11.2017)
  #49  
Alt 04.11.2017, 23:26
Ahlemanne Ahlemanne ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 196 Danke für 65 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
Ich bin auch nicht so besonders helle.
Vermutlich im Gegensatz zu dir.

Daher kannst du mir vermutlich genau die Stellen aufzeigen, wo ich seine Ironie nicht erkannt habe,
Beim Traktor musst Du schon seine bisherigen Beiträge in der Gesamtheit sehen. Dann erkennt man relativ schnell, dass das kein Fan ist, eher eine Art Anti-Fan. Über die Gründe dieses Verhaltens möchte ich hier nicht spekulieren.
  #50  
Alt 05.11.2017, 01:49
Benutzerbild von JasFasola
JasFasola JasFasola ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 886
Abgegebene Danke: 591
Erhielt 962 Danke für 272 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Da müsste jetzt wirklich mal was kommen.
Sind die abgetaucht so wie ihre Vorgänger?
Do not feed the old troll!
  #51  
Alt 05.11.2017, 08:36
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 115
Erhielt 74 Danke für 31 Beiträge
Viert-Liga-Schiedsrichter

Diese "Viert-Liga-Schiedsrichter" sehen so oft Spielsituationen anders, als der Rest im Stadion, was meines Erachtens daran liegt, dass die nicht so gut geschult sind wie die in höheren Ligen. Wie oft geschieht es, dass im Mittelfeld "rumgepfiffen" wird, wo es meistens nicht von großer Bedeutung ist aber im Allgemeinen in wichtigen Situationen, die auch zu einem "Elfmeter" führen könnten, selten etwas sehen, auch wenn sie direkt daneben stehen. Trauen die sich denn gar nichts? - Nein, es passt eigentlich in unsere Gesellschaft, dass Entscheidungen so lange hinaus gezögert werden, bis sie im Sande verlaufen. ( Wir kenne da ja eine Aussitzkönigin ). Aber dann, da es sich hier um ein Spiel handelt, in welchem die Emotionalität an der Tagesordnung ist ( sonst wären auch die meisten Zuschauer nicht da ), wird diese dann von solch einem "Möchtegernschiedsrichter" so entschieden, dass er diese, wie heute bei Kilic, sofort unterdrücken muss. Und Kilic ist nicht für seine Ausraster bekannt. Also würde ich gerne mal wissen, ob der Herr Schiedsrichter sein Handeln auch vernünftig erklären kann, ohne damit anzufangen, dass er beleidigt worden wäre, sondern mit seiner sonderbaren Entscheidung, die dem voraus gegangen ist.
  #52  
Alt 05.11.2017, 09:42
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 261
Abgegebene Danke: 182
Erhielt 92 Danke für 51 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
'ne gute Portion Abgezocktheit.
Und ein Schluck Qualitaet.
Deine Analyse, nach 3' - ging aber flott!

Aus meiner Sicht:
1. HZ ++++
2. HZ ----- Ausnahmen in Dortmund und in Bonn (++++), tendenziell auch in Wegberg(++)!

Gestern gegen W'Scheid fielen beide Tore in der 74. und 77. Minute; gegen RWE das 1:2 ebenfalls um den Dreh; gegen D'Dorf ab der 75. Minute!!

Da gibt es doch Schnittmengen / Parallelen! Entweder baut die Mannschaft konditionell ab und ist nicht mehr so konzentriert, entweder komplett oder zumindest einige Spieler!!?

WS war gestern lt. REporter in der 1. HZ gar nicht auf dem Platz; das it doch ein 180° Wechsel und zwar innerhalb von 30 Minuten und somit kein Zufall!

Wenn einige Spieler aufgrund dessen dann ausfallen, als wichtige bzw. zentrale Anspielstation, ja dann erklärt das doch zumindest einiges! Das fiel mir bei Hammel in Wegberg auf, dass der kaum einen Ball richtig annimmt und behauptet bzw. sofort verliert und somit das ganze System schwächt! Kommt noch der ein oder andere hinzu, weil er keine Luft oder vielleicht auch keine Lust mehr hat oder resigniert, ...!
  #53  
Alt 05.11.2017, 10:03
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.550
Abgegebene Danke: 252
Erhielt 3.279 Danke für 1.095 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen

Dass die Saison seit heute praktisch gelaufen ist und wir vermutlich bis Mai im Mittelfeld vor uns hindümpeln werden, macht die Sache nicht einfacher.
Meine große Sorge ist, dass auch bislang sehr treue Fans und Sponsoren sich abwenden werden, wenn selbst eine Mannschaft, die offenbar nur mal besseres, mal schlechteres Mittelmaß ist, am Saisonende erneut auseinanderfällt und wenn dann von oben schon wieder ein Neustart bei Null propagiert wird.
Dein Beitrag ist in einigen Teilen sehr widersprüchlich.

Einerseits schreibst Du, dass der Etat anscheinend gedeckt ist, was ja für eine gewisse Planungssicherheit sorgen wird, gerade wenn man jetzt schon Überlegungen für die nächste Saison anstellen möchte.

Andererseits schreibst Du den oben zitierten Absatz, der bereits heute das Auseinanderfallen der Mannschaft prognostiziert. Verstehe ich nicht, es sei denn, man möchte einige Leute - Niering, Fröhlich usw schlecht aussehen lassen.

Offizielles Ziel vor der Saison war Platz 8-12, wenn ich es richtig im Kopf habe. In dem Bereich, oder besser sehe ich auch die Mannschaft. Der Etat ist anscheinend trotz Deiner vielen Ausführungen in den letzten Monaten doch gedeckt und wir können vielleicht bereits im Winter die Planungen für die nächste Saison in Angriff nehmen. Geht im Jahr nach der Insolvenzeröffnung auch schlimmer.

Das der gesamte Weg sehr schwierig wird, sollte doch jedem klar sein. Da finde ich es sehr kontra-produktiv, hier im Wochentakt alle Verantwortlichen schlecht aussehen zu lassen. Aber jeder, wie er will.

Ich war gestern auch bedient und sauer, aber wir sollten den Kopf hochnehmen, die Situation akzeptieren wie sie ist und eventuelle eher überlegen, was wir tuen können, um die Alemania zu unterstützen. Wenn es die nächsten 3-5 Monate gut gemacht wird, können wir nächste Saison einen großen Schritt weiter sein.
Folgender Benutzer sagt Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Gorgar (05.11.2017)
  #54  
Alt 05.11.2017, 10:55
pierrevermeulen pierrevermeulen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 366
Abgegebene Danke: 160
Erhielt 224 Danke für 116 Beiträge
Kilic hat falsch gewechselt. Zur Halbzeit hätten zwei Konterstürmer rein gemusst. Man hätte Wattenscheid mehr beschäftigen müssen. Erinnert mich an die anderen kaputten Spiele.
__________________
et schönste op d´r welt wat der herrjott hät jemaat, dat is os roda wenn et goale maat...roda und der tsv
  #55  
Alt 05.11.2017, 11:18
Benutzerbild von traktor-walheim
traktor-walheim traktor-walheim ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.03.2015
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 52 Danke für 20 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ahlemanne Beitrag anzeigen
Beim Traktor musst Du schon seine bisherigen Beiträge in der Gesamtheit sehen. Dann erkennt man relativ schnell, dass das kein Fan ist, eher eine Art Anti-Fan. Über die Gründe dieses Verhaltens möchte ich hier nicht spekulieren.
Aus gegebenem Anlass darf ich mich in dieses Scharmützel kurz einklinken. Mich als "eine Art Anti-Fan" darzustellen, vermag ich nicht zu folgen. Demokratie und sei es Vereins-Demokratie lebt vom aktiven Diskurs divergierender Meinungen. Daraus aber die Sage vom "Anti-Fan" zu stricken wirkt arg dumb, wenig substantiiert und noch weniger der Sache dienlich zielführend.

Dieser Verein spürt ja gerade die schmerzlichen Folgen eines vor Jahren ausgebliebenen dringlichen Diskurses. Abgesehen von vereinzelt warnenden Stimmen lief man der Fahne der Vorderen strahlend hinterher und beschwor die ach so güldenen Zukunft. Das Ende ist bekannt bzw. liegt gerade zu unseren Füßen. Übrigens wurden die damaligen und noch folgenden Ereignisse bis heute nie aufgearbeitet, diskutiert oder gar analysiert. Wie soll auf einem solchen Fundament Zukunft gedeihen? Egal welcher Insolvenzverwalter sich hier die Ehre gibt und wieder mal ein scheinbar tragfähiges Zukunftskonzept verspricht, solange unter diesem Fundament der alte Morast, die alten Wunden und Verfehlungen nicht in einem wenn auch schmerzlichen Selbstreinigungsprozess geheilt und beseitigt werden, so lange gebe ich mich für die Zukunft der Alemannia keiner Illusion hin.

Was daran ist nun "Anti-Fan"? Dies mag jeder für sich selbst beurteilen. Leid tut mir in der Tat ein Fuat Kilic und einige Mitstreiter, die offenkundig mit Herzblut dabei sind derweil es andere Schatten der Vergangenheit geschafft haben, ihre Schatten sowohl in die Jetztzeit als auch in die Zukunft zu werfen. Quo vadis Alemannia?
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu traktor-walheim für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (05.11.2017), Cindy Lou (06.11.2017), ErwinvdB (06.11.2017), Go (05.11.2017), Kai (05.11.2017), karue 71 (06.11.2017)
  #56  
Alt 05.11.2017, 11:25
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.714
Abgegebene Danke: 1.133
Erhielt 1.080 Danke für 296 Beiträge
Zitat:
Zitat von traktor-walheim Beitrag anzeigen
Aus gegebenem Anlass darf ich mich in dieses Scharmützel kurz einklinken. Mich als "eine Art Anti-Fan" darzustellen, vermag ich nicht zu folgen. Demokratie und sei es Vereins-Demokratie lebt vom aktiven Diskurs divergierender Meinungen. Daraus aber die Sage vom "Anti-Fan" zu stricken wirkt arg dumb, wenig substantiiert und noch weniger der Sache dienlich zielführend.

Dieser Verein spürt ja gerade die schmerzlichen Folgen eines vor Jahren ausgebliebenen dringlichen Diskurses. Abgesehen von vereinzelt warnenden Stimmen lief man der Fahne der Vorderen strahlend hinterher und beschwor die ach so güldenen Zukunft. Das Ende ist bekannt bzw. liegt gerade zu unseren Füßen. Übrigens wurden die damaligen und noch folgenden Ereignisse bis heute nie aufgearbeitet, diskutiert oder gar analysiert. Wie soll auf einem solchen Fundament Zukunft gedeihen? Egal welcher Insolvenzverwalter sich hier die Ehre gibt und wieder mal ein scheinbar tragfähiges Zukunftskonzept verspricht, solange unter diesem Fundament der alte Morast, die alten Wunden und Verfehlungen nicht in einem wenn auch schmerzlichen Selbstreinigungsprozess geheilt und beseitigt werden, so lange gebe ich mich für die Zukunft der Alemannia keiner Illusion hin.

Was daran ist nun "Anti-Fan"? Dies mag jeder für sich selbst beurteilen. Leid tut mir in der Tat ein Fuat Kilic und einige Mitstreiter, die offenkundig mit Herzblut dabei sind derweil es andere Schatten der Vergangenheit geschafft haben, ihre Schatten sowohl in die Jetztzeit als auch in die Zukunft zu werfen. Quo vadis Alemannia?
Und Dagistan hat man auch in die Wüste geschickt. Shice!

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
__________________
Aachen ohne Alemannia?
Für mich nicht vorstellbar...


Folgender Benutzer sagt Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
ErwinvdB (06.11.2017)
  #57  
Alt 05.11.2017, 11:36
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 858
Abgegebene Danke: 127
Erhielt 966 Danke für 193 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Leider nicht gesehen, bin auf O5...
Zu "Timo": Glaube echt, dass wir nen erfahrenen Schmutzfuß brauchen, der auch andere Ligen kennt; ob der nachher mit den Küken zocken geht, ist mir eigentlich wurscht.
Schmutzfuss hin, Routinier her, wir brauchen für ein stabileres, letztlich auch erfolgreicheres Spiel definitiv einen in der Herzkammer unseres Spiels, egal, ob dann auf 6,8 oder 10, bei dem klar ist: Wenn euch nichts einfällt, gebt mal her, die Murmel. Bei mir hat dies gut und vor allem bleibt sie auch gerne hier.
Einen, der das Tempo rausnehmen, seine Mitspieler aber auch fordernd anspielen kann, also die Post auch wieder anschieben kann bei Bedarf.
Quasi so ein Metronomspieler, der dafür nicht mal sonderlich filigran beschenkt sein muss, auch Arbeiter können das ja durchaus erfüllen.
Ich finde, Timo Staffeldt und auch Aimen waren so Männer an ihren körperlich fitten Tagen (das ist natürlich der Preis dafür, einen Routinier zu verpflichten), Dowidat z.B. war das unerklärlicherweise nicht, hatte viel zu oft mit sich selbst zu tun.
Wir hatten solche Spieler auch jenseits unserer goldenen Zeiten durchaus: Andersen, Jerat z.B. in jüngerer Vergangenheit , aber natürlich muss ich auch mit Leuchteäugelchen an Erwin Vanderbroeck, Ugur Inceman (der das in meiner Erinnerung schon als sehr junger Spieler machte), Eric van der Luer , Matthias Lehmann oder auch tatsächlich Karl- Heinz Pflipsen denken, im klaren Bewusstsein, dass es eher Folklore ist, in diesen "Preisklassen" zu denken, zumal sich der Fußball ja auch geändert hat und die Erwins und Kallas dieser Welt heute schon ziemlich verdattert dreinblicken würden, manchmal.
Aber schon bei dieser eher intuitiven und unvollständigen Auflistung wird klar, dass das sehr unterschiedliche Spielertypen sind, also nicht zwingend ein klassischer Spielmacher gesucht wird, sondern eben sowas wie ein Fixpunkt.

Ich bleibe dabei, David Pütz kann das. Lernen. Noch ist er nicht an dem Punkt und wackelt genauso wie die Jungs um ihn rum, wird noch manchmal sehr hibbelig, wenns nicht so läuft. Kühnel ist ein ehrlicher Arbeiter, der sich reinknallt, aber eben keine Nummer Sicher, das wars dann aber ja im Prinzip auch schon aus der Abteilung Mittelfeld, da sind wir sowohl von der Kaderzusammensetzung als auch taktisch in den Spielen selbst ziemlich mau aufgestellt.
Im Kader haben Junior und Maurice vielleicht am ehesten "charakterlich" (was für ne bekloppte, aber bei uns Fans unauslöschliche Vorstellung, dies von der Tribüne aus beurteilen zu können) das Zeug, dieser Fixpunkt zu sein, der eine ist aber als Mittelstürmer und Ballfestmacher vorne voll gefordert und der andere zeigt, dass er m.E. als guter zentraler Verteidiger super aufgehoben ist, weniger als Taktgeber. Mergim z.B. hat fußballerisch alles an Bord, ist aber so ein "letztes Drittel"- Spieler, der sich eher durch Risiko als durch Sicherheit auszeichnen will und wohl auch soll.

Das Problem, Überraschung!, ist: Solche Spieler wollen a) alle, wachsen b) nicht auf Bäumen, kosten c) wahrscheinlich Geld, das wir d) nicht haben.
Insofern wäre ein bisschen Kreativität gefragt, einen zusätzlichen Mittelfeldmann zu finden und alleine vom Preissegment landet man da vermutlich eher beim Routinier als beim aufstrebenden Spielmachertalent.
Ich finde es prima, nix Abgehalftertes an die Krefelder Straße holen zu wollen und mit diesen gut ausgebildeten, aber auch sehr braven und gleichartigen Jungs den Weg gehen zu wollen. Aufm Platz spürbar ist aber auch, dass Ruhe und Übersicht als allererstes verloren gehen, wir letzte Bälle nicht spielen, aber auch und vor allem erste nicht. Langholz ist doch immer das Ergebnis von Optionslosigkeit, genau wie Querschieben.
Ob da noch jemand kommt, weiß ich natürlich nicht, mein Gefühl für Kilic (und unsere finanzielle Situation) sagt mir, dass dies eher nicht der Fall sein wird, wir genau so weitergehen und bis auf weiteres Rhythmusgefühl durch Ordnung und Form ersetzen und parallel dazu daran arbeiten, die Jungs besser und souveräner zu machen, vor allem David Pütz.
Das reicht hoffentlich für eine Saison, die relativ entspannt über dem Strich einläuft (aber auch das ist kein Selbstläufer, diese Liga ist so gefährlich ausgeglichen), für mehr aber natürlich auch nicht. Die Jungs verlieren diese aufregenden Spiel ja nicht absichtlich oder weil sie doof sind, sondern, weil das exakt unser Leistungsvermögen am Status Quo ausdrückt.
Das soll gar keinem Fatalismus das Wort reden, aber ich denke schon, dass wir im Wesentlichen aufgrund unserer Rhythmusstörungen so wankelmütig daher kommen.
Können wir das ändern, werden wir im Spiel eher aktiv als reaktiv. Dann wird es eine größere Verlässlichkeit geben, auch und vor allem bei den Resultaten bei engeren Spielen. Wenn nicht, eben nicht.
Und dann bleibt eben das Hoffen. Zum einen, dass es reicht, zum anderen, dass die zarten Pflänzchen einer Entwicklung in diese Richtung dann nicht in einem Treibhaus in Höhenberg oder Krefeld zu Ende gezogen werden.

Alles in allem eine wenig komfortable Situation, was uns alle mit einem Meter Abstand (der sehr, sehr schwer fällt, vor allem, wenn dominante Spiele einfach nicht gewonnen werden, so ne K.acke) nicht verwundern dürfte. Mal sehen, was die nähere Zukunft da bringen wird, hoffentlich ist Fuats Ausraster, so berechtigt er auch war, kein erstes Zeichen dafür, dass da auch "im Inneren" die Nerven und noch schlimmer das gegenseitige Zutrauen verloren gehen...

alemannia- rhythm is it
#14
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu #14 für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (05.11.2017), BigBandi (05.11.2017), Braveheart (05.11.2017), chris2010 (05.11.2017), Kai (05.11.2017), Kosh (05.11.2017), Mott (07.11.2017), Öcher Will (05.11.2017), Rolli Kucharski (06.11.2017)
  #58  
Alt 05.11.2017, 12:12
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.728
Abgegebene Danke: 651
Erhielt 1.133 Danke für 507 Beiträge
http://www.reviersport.de/361876---a...r-trainer.html

Spielbericht mit einigen Zitaten vom Trainer zu seinem "Ausraster".
__________________

  #59  
Alt 05.11.2017, 12:20
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 858
Abgegebene Danke: 127
Erhielt 966 Danke für 193 Beiträge
http://www.aachener-nachrichten.de/t...ource=facebook


alemannia- nix für die b-note
#14
  #60  
Alt 05.11.2017, 14:29
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.388
Abgegebene Danke: 2.135
Erhielt 2.024 Danke für 339 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Wir haben doch einen neuen tollen AR.
Ist der eigentlich schon tätig? Sind überhaupt die neuen ( vor 8 Wochen gewählten ) Gremien schon aktiv ?
Solange ein Insolvenzverwalter an Bord ist, sind den eigentlichen Gremien eines Unternehmens Fesseln angelegt. Wenn der Insolvenzverwalter es will, entscheidet der Aufsichtsrat gar nichts. Was wäre, wenn Herr Niering die Kommunikation in Richtung Trainer ausschließlich für scih reklamieren würde? Mich würde es nur mäßig wundern.
__________________

these colours don't run
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
Rolli Kucharski (06.11.2017)
 

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung