Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fan-IG informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 16.08.2017, 14:29
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.375
Abgegebene Danke: 2.248
Erhielt 3.992 Danke für 1.452 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pit Beitrag anzeigen
DIE KÜNDIGUNG AUS WICHTIGEM GRUND BESTEHT IN JEDEM VERTRAG. Ist eine drohende Insolvenz ein wichtiger Kündigungsgrund?
Nee, ist er nicht.
__________________
Mit Zitat antworten
Werbung
  #102  
Alt 17.08.2017, 08:31
alemannia-olè alemannia-olè ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 19.07.2017
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Nee, ist er nicht.

Was wäre denn dann Deiner Meinung nach ein wichtiger Grund ?

Ich für meinen Teil kann schon sehr gut nachvollziehen, wenn ein Unternehmen nicht auf dem zum wiederholten Male in Insolvenz gehenden Vereinstrikot werben möchte.

oder

Wenn der Sportverein auf dessen Trikot ich werbe einfach einseitig für sich entscheidet den eigentlichen Trikotsponsor mal eben zu entfernen/ersetzen !
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 17.08.2017, 08:38
Thai-Man Thai-Man ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 257
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 125 Danke für 57 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Wenn der Sportverein auf dessen Trikot ich werbe einfach einseitig für sich entscheidet den eigentlichen Trikotsponsor mal eben zu entfernen/ersetzen !
Du kannst nur Goy "himself" sein

Es liegen SMS vor, in denen sich besagter Herr darüber beschwert, dass er nicht mehr gelobt worden ist, für seinen Verzicht im Tihange-Spiel! Welchem er also zugestimmt hat und nichts anderes!

Nenne also bitte deine Quellen um gegenteiliges zu untermauern oder halt dich mit solchen unüberlegten Äusserungen zurück. Gegen eine Sachliche Diskussion hat hier keiner etwas!

Geändert von Thai-Man (17.08.2017 um 14:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Thai-Man für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (17.08.2017), Dibe (17.08.2017), Hawk-Eye (17.08.2017), Oche_Alaaf_1958 (17.08.2017)
  #104  
Alt 17.08.2017, 10:03
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 63 Danke für 19 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Was wäre denn dann Deiner Meinung nach ein wichtiger Grund ?

Ich für meinen Teil kann schon sehr gut nachvollziehen, wenn ein Unternehmen nicht auf dem zum wiederholten Male in Insolvenz gehenden Vereinstrikot werben möchte.

oder

Wenn der Sportverein auf dessen Trikot ich werbe einfach einseitig für sich entscheidet den eigentlichen Trikotsponsor mal eben zu entfernen/ersetzen !
Nachvollziehen vielleicht. Dennoch kann eine drohende Insolvenz meiner Einschätzung nach allenfalls dann einen außerordentlichen Kündigungsgrund darstellen wenn man dies vertraglich ausdrücklich so vereinbart hat. Dies dürfte sich durch das schriftliche Vertragswerk ja leicht nachprüfen lassen.

Die "Trikot-Geschichte" könnte grundsätzlich schon in solch eine Richtung gehen. Allerdings war es eindeutig nicht der Fall, dass man das, wie Sie schreiben, "mal eben" oder "von jetzt auf gleich" so entschieden hat. Das ist doch weit im Voraus schon medienwirksam so angekündigt worden. Vor dem Hintergrund kann ich mir kaum vorstellen, dass man den betroffenen Trikotsponsor vorher nicht mit ins Boot geholt haben sollte. Aber gut, da müssen wir alle wohl abwarten wie das jetzt weitergeht und welche Beweise für die eine und die andere Sichtweise vorgebracht werden können. Bis dahin macht jede Mutmaßung einzig und allein meinem Usernamen alle Ehre.
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 17.08.2017, 11:16
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.375
Abgegebene Danke: 2.248
Erhielt 3.992 Danke für 1.452 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Was wäre denn dann Deiner Meinung nach ein wichtiger Grund ?

Ich für meinen Teil kann schon sehr gut nachvollziehen, wenn ein Unternehmen nicht auf dem zum wiederholten Male in Insolvenz gehenden Vereinstrikot werben möchte.

oder

Wenn der Sportverein auf dessen Trikot ich werbe einfach einseitig für sich entscheidet den eigentlichen Trikotsponsor mal eben zu entfernen/ersetzen !
Du blickst es einfach nicht.

Es geht sich in der ganzen Diskussion ursächlich darum, dass der gute Herr Goy, selbstlos wie er nun mal ist , für die Entscheidungsgremien der Alemannia kandidiert. Ebendieser Alemannia, mit der er gleichzeitig im Rechtsstreit liegt. Ein Nonsens par excellence, wofür dem guten Herren anscheinend aber jegliches Gespür fehlt und was ihm offensichtlich am Allerwertesten vorbeigeht!!!

Bei der Firmenphilosopie von Check too Doppelgewinn allerdings auch kein Wunder.

Die Frage des Users PIT "Ist eine drohende Insolvenz ein wichtiger Kündigungsgrund?" kann Dir im übrigen am besten wohl wer beantworten?

Na komm schon, natürlich ...........ein Insolvenzverwalter. Frag mal bei Herrn Niering nach .
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (18.08.2017)
  #106  
Alt 18.08.2017, 00:50
Kohlscheiderjung Kohlscheiderjung ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 24.12.2015
Beiträge: 175
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 89 Danke für 47 Beiträge
War die Veranstaltung schon? Könnte wenn ja bitte jemand berichten?
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 18.08.2017, 01:32
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.387
Abgegebene Danke: 504
Erhielt 5.158 Danke für 2.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kohlscheiderjung Beitrag anzeigen
War die Veranstaltung schon? Könnte wenn ja bitte jemand berichten?
Kriege auf dem Laptop momentan nicht den ganzen Text zu kopieren. Die entscheidenden Schlussworte:
"Als sich dann der Pulverdampf verzogen hatte, wurde es noch konstruktiv. Trampen versprach, dem neuen Präsidium den Kontakt zum „völlig verärgerten“ Sponsor zu vermitteln, Rambau hat Niering, der ihn angeschrieben hat, zwei Gesprächstermine unterbreitet. Trampen will nächste Woche wiederkommen, wenn sich das andere Team den Fans vorstellt, um seine Sicht der Dinge zu wiederholen. Zumindest das ist ein Erfolg: Es wird miteinander gesprochen."

Info am Rande dazu: Es gab nie und zu keinem Zeitpunkt ein "Pulverfass" welches zu irgendeinem Punkt Dampfen hätte können." Solche Äusserungen gehen mir komplett gegen den Strich!! Es war zu jedem Zeitpunkt der Veranstaltung eine ruhige und sachliche Diskussion.
Ach ja, Herr Pauli, bleiben Sie doch bitte demnächst bis zum Ende der Veranstaltung, dann kann man auch weniger spekulative *******e in der Presse veröffentlichen. Sie würden sich sicherlich ärgern nicht bis zum Schluss dabei gewesen zu sein. Ihr Name fiel nämlich relativ häufig. "Verpisser" mögen wir ganz besonders!!!

Geändert von Aachener Alemanne (18.08.2017 um 01:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Aachener Alemanne für den nützlichen Beitrag:
I LOV IT (25.08.2017), Michi Müller (18.08.2017), Pit (18.08.2017)
  #108  
Alt 18.08.2017, 07:29
Thai-Man Thai-Man ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 257
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 125 Danke für 57 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pit Beitrag anzeigen
Auf welcher Veranstaltung war der Autor dieses Artikels ? Kann man das "unter den Tisch fallen lassen" von wesentlichen Informationen; insbesondere über den Insolvenzverwalter im Zusammenhang mit der Insolvenz und dem ehemaligen Hauptsponsor Herrn Goy durch Herrn Gottschalk, Herrn Rambau und Herrn Trampen" auch als " Manipulation der Lügenpresse" bezeichnen? Da hätte Herr Pauly auch zu Hause bleiben können.
Welche Informationen betrifft dies genau?

@ Aachener Alemanne:
Wäre auch super, wenn du konkretisieren könntest, was am Ende diskutiert wurde.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 18.08.2017, 09:36
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 326
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 94 Danke für 35 Beiträge
Das was Pauly heute in der AZ verschwieg...

Ich habe mir Gestern einige Notizen gemacht und dann auch später noch im 4 Augen Gespräch nachgehakt. TEIL 1: Niering hat die jetzige Insolvenz damit begründet, das die Steuerlasten der Alemannia aus der ersten Insolvenz so hoch waren, das man deshalb gar nicht umhin kam die zweite Insolvenz anzumelden, wegen drohender Überschuldung. Diese Überschuldung gibt es jedoch seit dem 27.4.2017 nicht mehr, weil das Bundesfinanzministerium gesagt hat: " Alle alten Planinsolvenzverfahren, die bis zum 8.2.2017 abgewickelt waren und hierunter fällt Alemannia Aachen, denn am 8.2.2017 hat der BFH das Urteil zu der Steuerpflicht der Insolvenzgewinne gefällt, hat die Konsequenz, das den jeweiligen Insolvenzunternehmen ( auch Alemannia Aachen) die Steuerlasten aus diesen Insolvenzgewinnen vollständig erlassen werden. Den von Niering auf dem Sponsorenabend genannte Grund für die zweite Insolvenz gab es da also schon gar nicht mehr. Herr Niering wurde darüber von Herrn Horst Raumbau am Sponsorenabend der Alemannia öffentlich angesprochen und informiert. Entsprechende Zeugen waren Ole Melgaard und Paul Wynands. Diese gestern im IG Fan Haus vorgetragene Info von Herrn Rambau ist natürlich so unwichtig, das Herr Pauly diese in seinem am 18.8.2017 verfassen Artikel über den gestrigen Abend dann mal einfach unter den Tisch hat fallen lassen. Meine Meinung dazu: Somit wäre die jetzige Insolvenz 0 und nichtig und sofort zu beenden. TEIL 2 folgt...

Geändert von Pit (19.08.2017 um 00:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Pit für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (18.08.2017), Jonas (18.08.2017), Kosh (18.08.2017)
  #110  
Alt 18.08.2017, 10:25
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 326
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 94 Danke für 35 Beiträge
Das was Christoph Pauly in der AZ am 18.7.2017 verschwieg: TEIL 2
Ich zitiere aus meinen Notizen: Der RA Gottschalk hatte Prozess Akteneinsicht im Rechtsstreit zwischen Alemannia Aachen und Herrn Alexander GOY und trug wie folgt vor: Die Klage der Alemannia bestand laut RA Gottschalk ursprünglich über ca. 90.000 € und wurde im März 2017 von der Alemannia auf 39.000 € reduziert. Der Insolvenzverwalter Niering, wurde dazu von Christoph Pauly, AZ im Juli 17 dazu noch interviewt. Im Interview behauptete Niering, wider besseren Wissens, immer noch das GOY ca. 250.000 € Verbindlichkeiten gegenüber der Alemannia hätte. (Auch Niering hat Prozess Akten Einsicht). Pauly hat auf direkte Nachfrage an seine Person im IG Fan Haus ob er diesbezüglich sich auch um Prozessakten Einsicht bemüht hat nichts wirklich konstruktives vorgebracht. Meine Meinung Pauly hat nur einseitig und ungenügend recherchiert. Pauly zietierte in der AZ bis zu seinem letzten Interview mit Niering, veröffentlicht am 17.7.2017, immer noch die falschen Zahlen von 250.000 €. Vorgeschichte: Im Herbst 2016 war bei der Alemannia hinter vorgehaltener Hand bereits von einer möglichen zweiten Insolvenz die Rede. Auch Spieler wurden angesprochen um teilweise auf Gehälter zu verzichten. Goy hatte davon "Wind bekommen." Am 16.12.2016 kam es dann laut Gottschalk zu einem klärenden Gespräch zwischen Goy und der Alemannia bezüglich der weiteren Zahlungen von Sponsorengeldern. Goy wollte wegen einer drohenden möglichen zweiten Insolvenz auf monatliche Zahlungen seiner Sponsoren Gelder an die Alemannia umstellen, statt Quartalszahlungen. Er forderte zudem einen 3 Zeiler der Alemannia, der im garantierte, dass bis Ende März 2017 kein Insolvenzantrag und keine Insolvenz der Alemannia erfolgen würde, da er einem möglichen Insolvenzverwalter keine Gelder in den Rachen schmeißen wollte. Diesen mündlich zugesagten Dreizeiler der Alemannia hat er nie bekommen. Nach dem klärenden Gespräch am 16.12.2016 setzten gegen Goy massive öffentliche Beleidigungen und Diffamierungen ein. Das Fass zum überlaufen brauchte dann wohl das TIANGE Spiel. Bei diesem Spiel wurde die Trikot Werbung des Hauptsponsors GOY ohne schriftliche Zustimmung entfernt. Darauf hin kündigt Goy den Vertrag mit der Alemannia fristlos aus wichtigem Grund, was laut RA Gottschalk aus Sicht eines Unternehmers, der als GF seinen Gesellschaftern Rechenschaft schuldet, folgerichtig ist. Kein geschäftsführender Unternehmer verbrennt Geld, das er wissentlich in ein insolventes Unternehmen ( Alemannia GmbH) steckt. Trotz laufendem Gerichtsverfahren hat der Sponsor Alexander GOY der Alemannia, der in den letzten Jahren nachweislich über 350.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, immer wieder Gesprächsbereitschaft mit der Alemannia erklärt. Herr Goy hat es zumindest immer auch vermieden trotz der Diskreditierungen der Alemannia eine öffentliche Schlammschlacht über die Presse auszutragen. Goy hat wohl bis zum Prozessbeginn das das Gespräch mit der Alemannia gesucht um eine einvernehmliche Lösung zu finden was aber an abstrusen Forderungen seites Alemannia scheiterte. ( Welche Forderungen das sind entzieht sich meiner Kenntnis). Zudem wurde Niering zitiert, er bezweifle ob GOY überhaupt seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber der Alemannia nachkommen könne und könne nicht verstehen, das Herr Goy für ein Amt des Beisitzers im Präsidium kandidieren würde. Meine Meinung: Die verantwortlichen Protagonisten des Vereins sollten mal darüber nachdenken ob es ratsam ist so mit einem wohlwollenden Grosssponsor umzugehen, der laut Dirk Trampen in den letzten 4 Jahren der Alemannia nachweislich über 350.000 € an Sponsoren Geldern zur Verfügung gestellt hat. Wenn es hier "nur" um 39.000 € geht, kann ich nicht verstehen, das man sich seites der Alemannia mit Herrn GOY nicht an einen Tisch setzt um das Problem gemeinsam konstruktiv aus der Welt zu schaffen, statt gegen ihn zu prozessieren und einen Grosssponsor der Alemannia öffentlich durch den Dreck zieht. Pauly hat in seinem Bericht "Auf der Suche nach den Millionen" nur rudimentär darüber berichtet und hat die Diskussion 45 min vor Ende bereits verlassen. Teil 3 folgt...

Geändert von Pit (19.08.2017 um 00:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 18.08.2017, 12:54
Benutzerbild von JasFasola
JasFasola JasFasola ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 886
Abgegebene Danke: 590
Erhielt 962 Danke für 272 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Info am Rande dazu: Es gab nie und zu keinem Zeitpunkt ein "Pulverfass" welches zu irgendeinem Punkt Dampfen hätte können." Solche Äusserungen gehen mir komplett gegen den Strich!! Es war zu jedem Zeitpunkt der Veranstaltung eine ruhige und sachliche Diskussion.
Das habe ich anders gesehen. Ich fand schon, dass die Herren am Anfang sehr viel Gegenwind bekommen haben (zurecht), sie diesen nicht so erwartet haben und das Ganze schon hätte kippen können. Ich glaube die drei hätten sich nach der ersten halben Stunde gerne da weggewünscht.
Aber ich gebe Dir recht, Alles in Allem sehr sachlich und konstruktiv.

Persönlich war ich mit dem Auftritt von Herrn Dr. Gottschalk vollkommen enttäuscht, unsachlich, viele Halbwahrheiten und nach zehn Minuten konnte er sich an eigene Aussagen nicht mehr wiedergeben.
Als Herr Rambau von 2,5 Millionen auf 10 kam, war ich ein wenig raus.

In der Gruppe hat mir Herr Trampen gut gefallen, der wirklich den Eindruck macht, mit anderen an einem Strang ziehen zu wollen.
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 18.08.2017, 14:33
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 240
Abgegebene Danke: 252
Erhielt 516 Danke für 135 Beiträge
Zitat:
Zitat von JasFasola Beitrag anzeigen
Das habe ich anders gesehen. Ich fand schon, dass die Herren am Anfang sehr viel Gegenwind bekommen haben (zurecht), sie diesen nicht so erwartet haben und das Ganze schon hätte kippen können. Ich glaube die drei hätten sich nach der ersten halben Stunde gerne da weggewünscht.
Aber ich gebe Dir recht, Alles in Allem sehr sachlich und konstruktiv.

Persönlich war ich mit dem Auftritt von Herrn Dr. Gottschalk vollkommen enttäuscht, unsachlich, viele Halbwahrheiten und nach zehn Minuten konnte er sich an eigene Aussagen nicht mehr wiedergeben.
Als Herr Rambau von 2,5 Millionen auf 10 kam, war ich ein wenig raus.

In der Gruppe hat mir Herr Trampen gut gefallen, der wirklich den Eindruck macht, mit anderen an einem Strang ziehen zu wollen.
Nun, man sollte schon sachlich fair bleiben und es auch so wiedergeben wie es wirklich abgelaufen ist.
Zunächsteinmal war die erste halbe Stunde geprägt von einer chronologische Wiedergabe der vergangenen Wochen aus Sicht von Trampen, Gottschalk und Rambau. Vieles von dem was vorgetragen wurde war auch durchaus schlüssig.
Gegenwind gab es quasi in der ersten halben Stunde garnicht.
Der Rest des Abends ist bis auf ein paar kritische Fragen, Anmerkungen bzw. Erwartungen doch sehr sachlich verlaufen.

Wenn wir jetzt einfach mal die schwarz gelbe Brille absetzen, auch vor dem Hintergrund das wir alle uns nicht den Hut aufsetzen, fand ich die ein oder andere Forderung & Äusserung schon sehr anmaßend.
Deswegen anmassend, da keiner von uns die genauen Hintergründe kennt. So ehrlich sollten wir doch alle einfach mal sein. Es sei denn man möchte Partei ergreifen, nach dem Motto > Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

Man kann zu den einzelnen Personen stehen wie man möchte ( auch zu denen die gestern Abend nicht anwesend waren ), keine Frage..... jedoch hat der Abend einem doch wieder einmal deutlich gemacht > Es ist schier aussichtslos in diesem Verein, aufgrund persönlicher Eitelkeiten ein " Gemeinsam " hinzubekommen. Dazu zählen nicht nur die einzelnen Teams bzw. Ex-Teams, Verantwortliche, sondern auch der ein oder andere Fan.

Ich persönlich habe den Abend gestern interessiert verfolgt - Es war mir wichtig, gerade aus gemachter Erfahrung aus der Vergangenheit, mein aktuelles Bild der " Ist Situation " zu erweitern, ohne mich jetzt auf die eine oder andere Seite zu schlagen.
Bis zur JHV hoffe ich soviele Informationen erhalten zu haben, die es mir erlauben guten Gewissens meine Kreuzchen bei " Ja " oder " Nein " zu platzieren.
Weil eins sollte uns Mitgliedern auch klar sein > Aus Alternativlosigkeit muss keiner gewählt werden, der aktuell sich zur Wahl stellt.
Die Person(en) die meine Stimme erhalten möchte(n) muss/müssen mich überzeugen, warum ich sie/ihn wählen soll. Sollte das hier und da nicht funktionieren und viele andere auch nicht überzeugt sein, wird halt bei einer erneuten MV nochmal zu wählen sein.

Zu guter Letzt hoffe ich das man es doch schafft sich "Gemeinsam" an einen Tisch zu setzen und im " Sinne der Alemannia " eine sehr gute Lösung findet.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (18.08.2017 um 14:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (18.08.2017), Braveheart (18.08.2017), fanfreund (18.08.2017), Franz Wirtz (18.08.2017), Go (18.08.2017), Hauptmann (18.08.2017), Hells (19.08.2017), I LOV IT (25.08.2017), Kosh (18.08.2017), Kreuzritter (18.08.2017), Landalemanne (23.08.2017), Niemand (18.08.2017), tivolino (18.08.2017)
  #113  
Alt 18.08.2017, 19:14
Benutzerbild von JasFasola
JasFasola JasFasola ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 886
Abgegebene Danke: 590
Erhielt 962 Danke für 272 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Nun, man sollte schon sachlich fair bleiben und es auch so wiedergeben wie es wirklich abgelaufen ist.
Zunächsteinmal war die erste halbe Stunde geprägt von einer chronologische Wiedergabe der vergangenen Wochen aus Sicht von Trampen, Gottschalk und Rambau. Vieles von dem was vorgetragen wurde war auch durchaus schlüssig.Gegenwind gab es quasi in der ersten halben Stunde garnicht.
Der Rest des Abends ist bis auf ein paar kritische Fragen, Anmerkungen bzw. Erwartungen doch sehr sachlich verlaufen.
Ich habe mich falsch ausgedruckt, ich meinte die erste halbe Stunde der Diskussion.

Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Wenn wir jetzt einfach mal die schwarz gelbe Brille absetzen, auch vor dem Hintergrund das wir alle uns nicht den Hut aufsetzen, fand ich die ein oder andere Forderung & Äusserung schon sehr anmaßend.
Deswegen anmassend, da keiner von uns die genauen Hintergründe kennt.
Richtig, deswegen würde ich keinen Sachverhalt kritisieren, bei dem ich nicht dabei war. Aber genau so anmassend finde ich es sich vorne hinzusetzen, als Rechtsanwalt und "Präsidentsanwerter a.D.". Und Sachen zu behaupten, bei denen die Person nicht dabei war und sich 10 Minuten nicht mehr an diese Aussage zu erinnern.


Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Es sei denn man möchte Partei ergreifen, nach dem Motto > Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

Man kann zu den einzelnen Personen stehen wie man möchte ( auch zu denen die gestern Abend nicht anwesend waren ), keine Frage..... jedoch hat der Abend einem doch wieder einmal deutlich gemacht > Es ist schier aussichtslos in diesem Verein, aufgrund persönlicher Eitelkeiten ein " Gemeinsam " hinzubekommen. Dazu zählen nicht nur die einzelnen Teams bzw. Ex-Teams, Verantwortliche, sondern auch der ein oder andere Fan.
Und deshalb fand ich den Auftritt von Trampen so gut. Er hat sich gegenüber Dr. Niereing klar positoniert und sich klar für offene Gespräche mit dem Team Fröhlich ausgesprochen.
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 22.08.2017, 11:26
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 326
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 94 Danke für 35 Beiträge
Das was Christoph Pauly in der AZ am 18.7.2017 verschwieg: TEIL 3
Teil 3 hat sich seit dem Artikel in der Super Sonntag vom 20.8.2017 erübrigt. Ihr findet diesen Artikel in der Rubrik Presseartikel. Da habe ich ihn hochgeladen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung