Einzelnen Beitrag anzeigen
  #86  
Alt 29.08.2017, 14:27
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.549
Abgegebene Danke: 261
Erhielt 1.256 Danke für 353 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Für mich ist es ganz klar, dass die Unterschrift Auswirkungen auf den e.V. hat. Denn es ist letztlich der e.V., der Herrn Kölmel garantiert hat, dass die Alemannia-Tochter-GmbH oder wer auch immer im Falle der Fälle in den ersten zwölf und nun auch im 13. Jahr brav TV-Gelder an Kölmel abführen wird. Dabei ist es völlig egal, ob wir es als GmbH, als Vereinsmannschaft oder mit sonst einem Konstrukt wieder nach oben schaffen - Kölmels Ansprüche verfallen nicht.
Es mag dir klar sein, ich kenne die Dokumente aber nicht und habe keinerlei hellseherische Fähigkeiten, deswegen kann ich das von mir nicht behaupten.

Ob und wie der e.V. tatsächlich direkt betroffen ist, hängt davon ab, wie die Verträge letzten Endes ausgestaltet wurden. Sowohl der originale Deal als auch die Ergänzung.

So wie es ursprünglich vorgesehen war, war es die Verpflichtung des e.V. einen entsprechenden Gesellschafterbeschluss zu erwirken, aufgrund dessen die Vermarktungsrechte gemäß des Deals abgetreten werden. Ist der e.V. seiner Verpflichtung bereits nachgekommen, wäre er damit raus. Außer natürlich, in das Vertragswerk sind weitere Verpflichtungen eingewoben, die Verlängerung enthält neue Fallstricke, usw. usf. Oder man wollte für den Beschluss nicht nur die Bedingung "Insolvenzende" sondern auch die Bedingung "Aufstieg" abwarten Aber das ist alles Spekulation.

Ich halte es durchaus für möglich, dass es hier eine Falle gibt, klar ist mir da aber, wie schon gesagt, nichts.

Dass aber Vereinsrechte verschachert worden wären, ist schlicht und ergreifend falsch.

Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich fürchte, du bist so ziemlich der einzige Ohrenzeuge, der die Ausführungen am Donnerstag so verstanden hat, dass der VR dem Deal gar nicht zustimmen musste und dass deshalb vermutlich alles in bester Butter ist.
Den Eindruck hatte ich jetzt nicht. Aber schade, wenn alle im gut gefüllten Raum unzufrieden waren und wirklich niemand die Notwendigkeit gesehen hat, nochmal nachzufragen
Mit Zitat antworten