Einzelnen Beitrag anzeigen
  #104  
Alt 17.08.2017, 10:03
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 139 Danke für 48 Beiträge
Zitat:
Zitat von alemannia-olè Beitrag anzeigen
Was wäre denn dann Deiner Meinung nach ein wichtiger Grund ?

Ich für meinen Teil kann schon sehr gut nachvollziehen, wenn ein Unternehmen nicht auf dem zum wiederholten Male in Insolvenz gehenden Vereinstrikot werben möchte.

oder

Wenn der Sportverein auf dessen Trikot ich werbe einfach einseitig für sich entscheidet den eigentlichen Trikotsponsor mal eben zu entfernen/ersetzen !
Nachvollziehen vielleicht. Dennoch kann eine drohende Insolvenz meiner Einschätzung nach allenfalls dann einen außerordentlichen Kündigungsgrund darstellen wenn man dies vertraglich ausdrücklich so vereinbart hat. Dies dürfte sich durch das schriftliche Vertragswerk ja leicht nachprüfen lassen.

Die "Trikot-Geschichte" könnte grundsätzlich schon in solch eine Richtung gehen. Allerdings war es eindeutig nicht der Fall, dass man das, wie Sie schreiben, "mal eben" oder "von jetzt auf gleich" so entschieden hat. Das ist doch weit im Voraus schon medienwirksam so angekündigt worden. Vor dem Hintergrund kann ich mir kaum vorstellen, dass man den betroffenen Trikotsponsor vorher nicht mit ins Boot geholt haben sollte. Aber gut, da müssen wir alle wohl abwarten wie das jetzt weitergeht und welche Beweise für die eine und die andere Sichtweise vorgebracht werden können. Bis dahin macht jede Mutmaßung einzig und allein meinem Usernamen alle Ehre.
Mit Zitat antworten