Einzelnen Beitrag anzeigen
  #422  
Alt 29.01.2018, 19:17
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.557
Abgegebene Danke: 2.805
Erhielt 5.404 Danke für 2.317 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Gestatte bitte eine kleine, wie ich meine, nicht unwesentliche Korrektur bzw. Ergänzung. Wäre die „China-Affäre“ durch das „In der Pratsch“-Interview erstmalig an's Licht gekommen, hieße das, die beiden Interviewten wären vollkommen freiwillig und aus eigener Motivation damit 'rausgerückt, so in der Art: „übrigens, einen hab' ich noch“.

Erstmalig an's Licht gekommen ist diese China-Affäre - jedenfalls lese ich das so - nicht durch dieses Interview, sondern durch vorangegangene Indiskretionen aus dem Kreis uns namentlich vorbehaltener Alemannia-Verantwortlicher und anderer hochrangiger Clubvertreter, „die allesamt ihren Namen nicht veröffentlicht wissen wollen“.

Erst Dank dieses ihnen zugetragenen Hintergrundwissens konnten die oder der Interviewer anlässlich des Fröhlich/Schmid-Interviews gezielt nachfragen.
.
Die Sache wurde aus dem Kreis von Ex-Gremienmitgliedern an In dr Pratsch rangetragen. Veröffentlicht hat sie in dr Pratsch.

Ich finde gut, dass es solche Indiskretionen gibt. Sonst bliebe sowas doch unterm Teppich.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten