Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 11.04.2017, 11:55
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 139 Danke für 48 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Du hast die Möglichkeit vergessen, dass die GmbH nach Ablauf dieser Saison nicht mehr existieren könnte.

Ich habe den Eindruck, dass die vorherrschende Meinung hier ist, dass man mal eben Insolvenz anmeldet, das Arbeitsamt die Löhne und Gehälter übernimmt und anschließend die Schulden gestrichen werden.


Vollkommen berechtigter Einwand. Ich glaube allerdings nicht, dass ein Fall der Masseunzulänglichkeit gegeben ist... oder dass eine Einigung mit Infront und den anderen Gläubigern in aussichtslos weiter Ferne liegt. Andernfalls hätte sich Herr Dr. Niering mit seinen bislang ausnehmend positiven Einschätzungen in den Medien der Lächerlichkeit preisgegeben. Für so ne Aktion halte ich ihn aber dann doch zu erfahren und namhaft in seiner Branche. Dennoch völlig richtig auch auf solche Möglichkeiten hinzuweisen und zu warnen, dass man sich das alles nicht so einfach vorstellen sollte. Das wird noch ein schwerer Gang. Wenn wir nächste Saison sportlich den Klassenerhalt irgendwie hinbekommen, ist das realistisch betrachtet wahrscheinlich schon der größtmögliche Erfolg. Was das wiederum mit unseren Zuschauerzahlen anstellt.. Ich möchte es mir gar nicht ausmalen.
Mit Zitat antworten